Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Vorbereitungen für Autoreisen


Für eine gute und entspannte Autoreise gibt es verschiedene Faktoren die eine Rolle spielen. So müssen zumeist viele Bedürfnisse der einzelnen Mitreisenden beachtet werden. Allein Reisende haben dieses Thema nicht, aber wenn Familien mit Kindern unterwegs sind, gibt es hier viele Dinge zu beachten.

Familien auf Autoreisen müssen nicht nur die üblichen Dinge beachten, sondern sich die schwierige Frage beantworten, wie kann ich meine Kinder während der Fahrt beschäftigen. Besonders bei Kleinkindern, die nicht mehr die meiste Zeit im Auto mit Schlafen oder Essen verbringen, stellt dies die Eltern vor eine große Aufgabe. Hier fehlt es oft an der Aufmerksamkeit sich lange mit Dingen zu beschäftigen, noch können sie sich selbst über einen längeren Zeitraum gut selbst beschäftigen. Also wird der Beifahrer oft recht schnell zum Entertainer für die Kinder auf der Rückbank. Das macht keinen so wirklich Freude und kann schnell für schlechte Stimmung im Auto sorgen. Das gilt es natürlich zu vermeiden.

Aber wie können wir gegen die Langeweile im Auto ankämpfen? Zunächst einmal müssen wir die Bedürfnisse des einzelnen der Reisegruppe verstehen. Ein Kind hat je nach Alter unterschiedliche Bedürfnisse und die Eltern haben unterschiedliche Bedürfnisse. Und genau die Unterschiede vom neugeborenen Baby was viele pausen braucht bis hin zum überspitzt gesagten Spitzensportler, der nach eine Verletzung zurück kehrt, muss versucht werden jedem gerecht zu werden.

Daher muss in die Vorbereitung auf die Reise auch die Fahrt bedacht werden. Bei Kindern sind Bücher (vielleicht auch neue) zum ansehen und erzählen immer eine gute Wahl. Aber auch Hörspiele mit Kopfhörer vertreiben die lange Weile und regen die Phantasie an. So kann eine große Strecke der Fahr schon recht kurzweilig gestaltet werden. Sinnvoll ist hier auch den Kindern den Raum möglich optimal „einzurichten“. So gibt es diverse Anbieter von Tischen auch für Kindersitze. Wenn man Bücher und Spielsachen gut ablegen kann, beschäftigt man sich ich tendenziell länger damit, als auch wenn man in jeder Kurve kämpfen muss die Sachen zu halten. Achten Sie bei den Tischen immer darauf, dass die eine kleine Kante haben, um das schnelle Abrutschen von Gegenständen zu verhindern.

Bei größeren Kindern kann auch eine entsprechende Mediale Unterhaltung sinnvoll sein. Von Musik über Kopfhörer, Filmen oder auch bis hin zu altersgerechten Spielen ist hier vieles möglich, um den Nachwuchs zu beschäftigen. Wichtig ist hier auch an die entsprechende Stromversorgung zu denken. Viele Autos haben inzwischen eine „echte“ 220 Volt Steckdose, hier müssen Sie aber auch die mögliche Wattzahl für die Geräte achten. Wenn Ihr Fahrzeug nicht darüber verfügt können Sie entweder den Strom über USB-Anschlüsse oder Adapter vom Boardnetz beziehen, oder Sie verwenden eine großer Powerbank was unabhängige Stromversorgung bietet.

Sollten alle Unterhaltungsmedien verbraucht sein und nicht mehr für Ablenkung der langweiligen Fahrt sorgen, bieten sich die alt bewährten Auto spiele an, für die es nichts braucht. Immer noch und wieder beliebt sind „Ich sehe was was Du nicht sieht“, „Kennzeichen raten“ oder LKW / Bagger suchen. So vergeht die Zeit und alle zusammen können sich gemeinsam beschäftigen. Das bringt oft besonders gute Stimmung, weil keiner für sich alleine ist und sich alleine beschäftigt.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!