Beiträge von grobstaub

Partner:
Feiertag?

    Wenn die rückseitigen Blinker funktionieren, dann kann man ja Dinge wie:
    - Blinkerhebel am Lenkstock
    - Sicherung
    - Steuergerät
    ausschließen.


    Da bleiben dann nur die von dir augenscheinlich geprüften Leitungen vom Steuergerät zu den Blinkern im Spiel.


    Hast schon was gefunden?


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk

    Zitat

    Also, weder das Verriegeln noch das zurück setzen auf Werkseinstellung hat geholfen :(
    Im Chrysler Forum hab ich was gelesen, dass in den meisten Fällen das Bluetooth Modul der Verursacher sein könnte. Bis jetzt konnte ich es aber noch nicht finden.
    Ich werde morgen einen Trennschalter zwischen Strom und Radio dazwischen klemmen und im Handschuhfach verbauen. Dann erspare ich mir wenigstens den Ärger ein neues ein zu bauen.

    Eine unschöne aber praktische Lösung.


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk

    Wenn er auf maximal 105°C hoch geht ist das doch okay. Was steht denn im Reparaturhandbuch zum Thermostat? Bzw dessen Arbeitsbereich? Guck mal spaßenshalber in die Chrysler-Foren.


    Und Temperaturen im Bereich von 90 bis 100 °C sind doch beim Benziner nun wirklich keine Seltenheit. Wenn das ab Werk so gewollt ist, dann hängt das sicher mit der Anspringtemperatur von den Katalysatoren zusammen. Abgasnachbehandlung wird ja ganz groß geschrieben......:-)


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk

    Dazu habe ich neue Erkenntnisse.


    Ich hab den Fehler immer noch auf Zylinder 6. Konkret P20F.


    Laut Chrysler/Jeep kann der Fehler auch mit der Abgasnachbehandlung zu tun haben. Zumindest bei mir, da der Fehler immer ab erreichen der KAT-Temperatur hinterlegt wird. Und zwar lediglich als "SPORADISCH"


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk

    Update in diesem Thema zum Thema. Ich hab die 50 A Sicherung jetzt nach ca. 20000 km wieder ersetzen. Ich hab ohne "vorzuglühen" den Startknopf durchgedrückt. Wollte ich nicht, ist im Affekt passiert. Motor leierte eine Weile und kam dann. Glühwendel blinkte ein paar Sekunden, da war der Verdacht schon vorhanden dass die Sicherung durchgebrannt sein könnte. Das hat sich dann Zuhause bestätigt. Mal gucken ob sie beim nächsten Start hält. Der Kaltstart am Morgen (-11°C) funktionierte mit vorglühen problemlos.


    Hoffentlich bleibt es beim Sicherungswechsel


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk

    Ich drücke dir die Daumen dass dein Wagen besteht.


    Wie gesagt, Diagonale Bremskreise machen rein fahrphysikalisch null Sinn. Wenn ich meine Kraftfahrzeugtechnikbücher von Westermann gucke....,. Diagonal gab's nie für Betriebsbremsen. Höchstens als Notkreislauf.


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk

    SG was ist los mit dir. Er hat überwiegend Fehler bezüglich des TCM. Natürlich hat er ein Getriebeproblem. Völlig egal ob das eine oder andere Getriebe.


    Liest du eigentlich nur deinen geschriebenen Brei? Ich hab die Codes doch oben aufgeschlüsselt.


    Ich würde mir die Zuleitung zum Getriebesteuergerät ansehen. Da muss was mit Steckern oder Leitungen im Argen sein.


    Mechanische Fehler kann man bei den Meldungen ausschließen


    Wie SG schon sagt, zu Lancia brauchste nicht fahren. Dann lieber Chrysler, Jeep oder direkt ne ZF Niederlassung.


    Davor würde ich aber selbst erstmal unters Auto kriechen....,



    Eine Rückmeldung wäre auch super. Nur Infos abgreifen und wieder verschwinden ist unanständig


    Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk