Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. November 2013, 13:15

Back to the Routes

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Freunde,

es ist nun doch allerhand anders gekommen...
Immer wieder am geniessen meines Lancia Themas, wollte ich meinen VW EOS "eintauschen" gegen ein anderes "Fiat-Fahrzeug", da waren der Flavia, der Mito oder eine Guiletta im Rennen...

Bevor ich mich aber überhaupt (vor Monaten) für einen Thema entschieden hatte, stach mir immer wieder (mal), ein Thesis in die Nase...
Vor Jahren wollte ich das Modell als Dienstwagen fahren, dann fiel aber die Marke gänzlich aus dem Pool...

Also hatte ich im Frühjahr diesen Jahres einen schönen Thesis im Netz gesehen (Cottbus) und angefragt.
Aber was passierte, ein anderer Händler aus dem "Westen" meldete sich und wollte mir den Thema nahe bringen, was ihm zwar gelungen ist, er aber durch wenig (nachhaltiges) Interesse schnell weg war vom Fenster.

Nun sah ich (hier in Dresden), an einer Ampel, wieder einen Thesis stehen und sie war sofort wieder da, die Begeisterung für diesen Wagen!!!

Er polarisiert zweifellos noch viel mehr, wie ein (neuer) Thema, man findet die Diva faszinierend oder grottenhäßlich.
Es ist (für mich) ein Wagen, der durch seinen recht barocken Auftritt zeitlos ist, der mutig konzipiert und in einem noch gewagteren Kleid eingehüllt wurde.
Und schon damals (2002-2009) wurde auch für dieses Modell keine Werbung gemacht, stattdessen Preise, die schon eigentlich zu begründen gewesen wären, Gründe hätte es schon gegeben...

Palisanderholz, Magnesium, eine indirekte Belüftung (analog VW Phaeton), der erste Wagen mit vollständigen LED-Rücklichtern, Poltron Frau Belederung use.
Sie war wohl der Technologieträger das Konzerns und dümpeltge doch die Jahre so dahin...

Ich glaube nun, mich für ein selten gut erhaltenes Diesel-Exemplar entschieden zu haben, in Metallicbeige, mit dunkelbeigen Leder, relativ wenig Kilometer und einer sehr gut erhaltenen Substanz, so hat wohl auf dem Beifahrersitz und der hinteren Sitzbank die ganzen 6 Jahre niemand gesessen.

Sicher doch, das Modell zickte ziemlich viel rum, seien es nun die extrem komplexe Elektronik, das gesamte Bordspannungsnetz, die kryptische, elektronische Parkbremse (heute heißt das "Autohold"), die Skyhookregelung usw.
Aber dennoch, wer eine Diva fährt, kann schwer davon ablassen, da mag man lesen wo man will...

Am Freitag soll es soweit sein, dass ich sie abholen kann, ich werde berichten.

VG
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. November 2013, 19:07

Freunde,

nun, letzten Freitag habe ich den Thesis in Cottbus abgeholt und bin gleich nach Berlin gefahren, zur Getriebespülung (Tim Eckard-Methode).
Am späten Nachmittag (= frühen Abend) war ich dann zu Hause.

Es waren schöne Stunden, in dem Thesis und sie (die Diva) war am Anfang auch bissel zickig, dass NAvisystem ist aus vorsintflutlichen Zeiten (kein TMC, nur 2-D-Darstellung) und wenig intuitiv bedienbar, aber irgendwie ging es dann doch...

Es erinnert wohl sehr an das Fahren in einem amerikanischen Straßenkreuzer, man "segelt" eher über die Straßen, aber das bei einer beachtlichen Straßenlage!!!

Klar doch, die Symphonik eines 6-Zylinders, wie im neuen Thema, erreicht der 5-Zylinder-Diesel nicht, aber mit jedem Autobahnkilometer wurde er handzahmer und geschmeidiger...

Es ist faszinierend, dass es Lancia gewagt hat, so mutig ein Fahrzeug zu konzipieren, dass als Technologieträger des Fiat-Konzerns alles beinhaltete, was 2002 machbar war...
Wo gab es Fahrzeuge, die komplette LED-Leuchten hatten, die in diesem Segment eine indirekte Belüftung (analog Phaeton) vorzeigen konnten, oder auch die elektronische Dämpferregelung, serienmäßig 8 Airbags, das waren Innovationen, da kräht heute kein Hahn mehr danach, aber damals...

Aber, wie auch bei unserem heutigen Lancia Thema, man hat die Modelle sich irgendwie selbst überlassen, da fehlt der Antrieb, tolle Autos publik zu machen.

Wie ich bereits schrieb, ich finde den Wagen toll und irgendwie ein wenig eine Hommage an alten, traditionellen, italienischen Autobau, den es so, vielleicht in Jahren nicht mehr geben wird.
Jeder von uns, der einen "Italiener" fährt, hält irgendwie die Fahne hoch...

VG
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!