Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

pegpower

Schüler

  • »pegpower« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juni 2019, 16:37

Achsvermessung - Nachlauf und Sturz nicht einstellbar - Reifen nutzen sich innen ab -

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich habe heute das 2. mal eine Achsvermessung durchführen lassen und das innerhalb von einer Woche.
Grund war die einseitige Abnutzung der Reifen und inkompetente Werkstatt. Bitte Anhang beachten (Reifen und Ausdruck Achsvermessung).
Jemand auch solche Probleme?

An einem Reifen war die Abnutzung extrem (siehe Anhang). Gefahren bin ich damit ca. 30.000 km.

arni

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 29. September 2017

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juni 2019, 16:50

Hi

Ich sehe keinen Anhang......was hast du denn an Sturzwerten?

Der Sturz lässt sich nicht einstellen.......
ist dein Auto Tiefergelegt ?.....

Der Nachlauf kann soweit ich weiss am Schwingarm eingestellt werden....


MFG
Arni

AuT300C

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 27. Mai 2018

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Juni 2019, 07:15

bitte um info welche reifendimension du fährst, ob tieferlegung wie arni bereits sagt und den fehlenden anhang da man so leider nicht mal weiß von welchem rad du sprichst?

pegpower

Schüler

  • »pegpower« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juni 2019, 08:16

Hoffe ihr sieht jetzt den Anhang. Auto ist nicht tiefer und hatte auch kein Unfall. Das hat mich der Herr aus der Werkstatt auch gefragt. Reifen sind 235 55 18 und 245 45 20.
»pegpower« hat folgende Bilder angehängt:
  • Reifen.jpg
  • Achsvermessung.jpg

arni

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 29. September 2017

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Juni 2019, 09:59

Hi
Der Reifen sieht recht fertig aus.....
aber alleine die Sturzwerte erklären das nicht......auch wenn bei dir der Sturz bei -1,5° liegt.....liegt noch im Normalbereich wenn die Querlenker nicht mehr
so ganz fit sind....
Bin zwar kein experte auf dem Gebiet , aber ich denke bei dir liegt es an der gesamtkombination...
Ausgenudelte Querlenker , Reifen mit weicher innenschulter , und falsche Spureinstellung....
Hast du die Achsvermessung mit intakten Reifen gemacht ?....
Das Vermessungsprotokoll sieht auch nicht sehr Professionell aus...Uralt messystem ?
Ich würde woanderst hingehen wo der Technische Stand aktuell ist , und das Fachwissen vorhanden ist...
MFG
Arni


AuT300C

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 27. Mai 2018

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Juni 2019, 11:14

vorne weg:
an der vorderachse kann der sturz geringfügig angepasst werden.

die innere befestigung (loch in der buchse) des unteren hinteren querlenker an der vorderachse ist eine art "rechteckloch".
somit sind kleine verschiebungen möglich. das ist aber mühsam und auch der stabilisator muss dazu ganz raus.
.
bei mir war an der VA nach dem tieferlegen so eine sturzkorrektur von -1°10' auf -0°42' möglich.

ich fahre mit ca.20-25mm tieferlegung an der VA mit 245/40-20 nun mit links: -0°48' --- rechts: -0°42'
.
HA 275/35-20 + 5mm distanzscheiben mit ca. 25-30mm tieferlegung links: -3°05' --- rechts: -2°25'
und da sieht man den sturz schon richtig optisch.

.
.
wo hast du den reifen auf dem foto runter? laut deinem protokoll ist hinten links der negativste sturz.
.
.
von wo bist du?
es gibt in D schon an paar ecken werkstätten die wirklich ahnung vom 300C haben und in der szene bis 2010 fahrzeuge bekannt sind.

könntest sonst dort mal vorsprechen.
.
zwecks ausgeschlagene komponenten: das deine werkstatt mit defekten achsteilen eine vermessung macht hoff ich jetzt mal nicht.

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. Juni 2019, 16:36

Hi pegpower :thumbup:

Zitat:msutang1967usa
Vorderrad rechts steht schief nach oben innen *Bitte um Eure Mithilfe

Schaue Dir mal die vielen Treats vom 15. März 2019 bis 25. März 2019 an .Dort wird das gesamte Thema-Achsgeometrie Vorderachse bereits behandelt. Vielleicht hilft das weiter.

Du hast es nicht klar beschrieben. Es ist für mich nicht erkennbar wo der Reifen montiert war. Ich gehe mal davon aus dass es das VR war. Der Verschleiß in dieser Art ist äußerst ungewöhnlich! Er deutet schon auf einen erheblichen Fehler in der Achsgeometrie hin. Der einseitige Verscheiß kann grundsätzlich auf einen nicht korrekten Sturz hinweisen. Es kann ein negativer oder positiver Sturz sein. Das bedeutet bei positiven Sturz ( äußere Bereich der Lauffläche Abnutzung )negativer Sturz (innerer Bereich der Laufläche Abnutzung ).
In beiden Fällen sollte am Lenkverhalten und an der Spurtreue während der Fahrt entsprechende Symptome erkennbar sein. Ist zum Beispiel ( links) der Sturz auf dieser Seite zu positiv sollte er ggf. auch leicht nach links ziehen. Rechts sinngemäß-: Voraussetzung der Luftdruck im Reifen stimmt !
Eine falsche Spureinstellung z.B. zu wenig Vorspur führt dazu dass die VA Räder" flattern",eine Untersteuerung bei Kurvenfahrten eintritt, die Rückstellkräfte der Lenkung minimiert werden oder gar aussetzen und die VR Reifen "permanent radieren" so dass die Reifen u.U sehr schnell einseitig (auf der Inneren Lauffläche )verschleißen. Auch bis zur Karkasse ;(

Ob die geschilderte Effekte ggf. durch die elektrohydraulische Lenkung EHPS ein bisschen kompensiert werden ist mir jedoch nicht bekannt. Bei der Steuerung der elohydraulik spielen auch die Lenkwinkelsensoren ( SAS) eine Rolle die wohl auch programmiert werden können und das Lenkverhalten beeinflussen.
Vorschlag : den" Dicken" selber nochmals Probefahren und genau auf das Lenkverhalten ;die Spurtreue auf gerader Strecke ;die Rückstellkräfte bei Kurvenfahren und das Verhalten des Lenkrades achten .Es muss ruhig in der Hand liegen und bei Geradeausfahrt stabil sein , die Querspeiche waagerecht . Meines Erachtens könnte also auch eine falsche Spureinstellung in Betracht kommen.

Gruß Hj

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Joachim Regul« (17. Juni 2019, 22:06)


  • »msutang1967usa« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 10. November 2018

Wohnort: Steiermark Österreich

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Juni 2019, 19:56

Hallo zusammen :D

Vorweg sorry für mein langes fernbleiben, war beruflich wie auch privat ziemlich eingedeckt,

Hi pegpower :thumbsup:

Auch ich hatte bzw. habe noch immer am rechten Vorderrad ein Sturzproblem, es konnte zwar durch tausch des Querlenkers und Einstellung bzw. Nachstellung auf ein Minimum redzuiert werden.

Für mich passt es im Moment und mein Dicker zieht auch nicht in eine Richtung bzw. auch der Nachlauf passt.

Wie viele Kilometer hat Dein Fahrzeug, ist es tiefergelegt, hatte es einen Unfallschaden?

Bei mir war deutlich beim Bremsen bemerkbar das was nicht stimmte, nach Prüfung auf einer Rüttelplatte war schnell klar das der Querlenker ausgeschlagen ist und das bei einem Kilometerstand unter 40.000.

Fahr bitte zu einem Fahrwerksspezialisten bzw. zur Fachwerkstätte die können dir bestimmt weiter helfen.

Gruß

msutang1967usa

arni

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 29. September 2017

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Juni 2019, 22:16

Hi

Hab lang genug tiefergelgte Autos gefahren mit exorbitanten Sturzwerten......
bei nem negativen Sturzwert von 2° ergibt sich kein so runterradierter Reifen.......da muss schon was anderes mehr als faul sein...

mein ehemaliger CLS hatte ne tieferlegung von ca 75mm , und nen Sturz von -2,5° ( war irgendwas zwischen 2 und 3 )....
nun, die reifen haben sich zwar innen abgefahren , aber im verhältniss innen 0 , außen 2mm .....

Ich persönlich würde das nicht nur auf den Sturz schieben , und auch nicht zu sehr darauf fixieren......
da is was anderes im argen.....

MFG
Arni

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. Juni 2019, 00:23

Hi pegpower

Zitat Arni: Ich persönlich würde das nicht nur auf den Sturz schieben , und auch nicht zu sehr darauf fixieren.....

So ein Schadensbild deutet m.E doch auf ein radieren hin, das bei Kurvenfahrten sicher noch verstärkt wird. Bei den Messwerten fällt auf, das die Nachlauf und Sturzwerte extrem daneben sind. In der Kombination könnte ggf. der Fehler liegen. Warum ? Wenn Du ihn gebraucht gekauft hast, kann alles möglich sein. ?(
Ich hatte vorgeschlagen das Fahrverhalten des Dicken zu prüfen. Also Geradeausfahrt ohne Korrektur ; Rückstellkräfte der VA, kein Flattern der Räder, ruhiges Lenkrad bei allen Fahrsituationen. Hinzu mal im Stand den Lenkeinschlag nach links und rechts prüfen. Hier hat Sturz ;Nachlauf und Spreizung eine Auswirkung .Wir haben u.a. dadurch bei dem Dicken einen relativ kleinen Wendekreis.

Im Gegensatz zur Aussage der Werkstatt, hat der Dicke sehr wohl die Möglichkeit die Spur; den Sturz; und den Nachlauf einzustellen . Spurstangen = Vorspur; Unterer Kontrollenker = Sturz; Ausgezogener Kontrollenker Nachauf. Das ist vorne der lange untere Lenker. Vielleicht ist es auch möglich dass die dortigen Gummilager ausgeschlagen sind. Somit könnte Sturz und Nachlauf während der Belastung ( Kurvenfahrt) auch beeinflusst werden.

Zum Aufbau VA:
Ich zitiere hier FCA:
Die Vorderachse ist als 4 Lenker-Aufhängung ausgeführt.
Dabei ist der untere Querlenker in je eine Zugstrebe und eine Federstrebe aufgeteit. Dem zufolge sind auch zwei untere Kugelbolzen auf jeder Seite vorhanden. Dadurch wird die Achskinematik positiv beeinflusst.
Darüber hinaus kann mittels entsprechender Exenterschrauben der Radsturz der Räder korrigiert werden. ( Sind extra zu bestellen.!)


Hier zum Verständnis die Gründe für diese Einstellungen in der Achsgeometrie;
https://de.wikipedia.org/wiki/Lenkung
https://de.wikipedia.org/wiki/Lenkrollradius


Auch bei unsereren MC Pherson Federbeinen gelten die gleichen Bedingungen .

Gruß
HJ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Joachim Regul« (19. Juni 2019, 10:18)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!