Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

D300C

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2016

Wohnort: Zwangsösterreicher

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2018, 22:15

Das Getriebethema mit dem Thema

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Jahren mal einen Beitrag gepostet, bei dem der 3.0CRD 130k oben hatte und das Getriebe durchgegangen ist. Eine Spülung hat Problem damals behoben.
Bei 150k hatte er dann massiven Schlupf und ging nach ein paar 100 Metern komplett durch. Inkl. toller Geräusche die sich anhören, als hätte jemand Sand ins Getriebe gefüllt. Das war etwa vor einem Jahr.
Seither steht er bei einer Werkstatt und ich fahre mit einem anderen Wagen.
Man mag es kaum glauben, aber ich habe ihn schon fast vergessen (Ich Schwein). Da ich heute einen fahren gesehen habe und wieder mal festgestellt habe, das er einfach nur wunderschön ist, will ich ihn wiederbeleben.

Meine Frage(n) an euch: Was darf die Getriebeüberholung des kosten? Die Lancia Vertragswerkstatt sagte was von 5k, eine ZF Getriebewerkstatt zw 4-5k
Was wird nach euren Erfahrungswerten noch alles hinüber sein, wenn der CRD ein Jahr lang nicht bewegt wird? Ich will nur vorbereitet sein, denn die Liste bei Werkstätten mit solchen sachen werden sehr gerne sehr lang und ich bin kein Spezialist was ein lange stehendes Fahrzeug betrifft.

Fahrzeugdaten:

5,7L V8 >> Qutasch, leider nur der 3.0 CRD Platinum
Baujahr 2012, steht wie bschrieben seit einem Jahr im freien (bitte schlagt mich nicht dafür)
Getriebe könnte das NAG1 Mercedes oder etwas von GM oder evt. sogar ZF sein? Man findet dazu mehrere Varianten in US Foren. Kann sich mal jemand unter seinen Diesel legen? Meiner ist leider nicht bei mir vor der Tür ;)
Da ich ein gebranntes Kind bin >> Gebtriebeölspülung (hoffentlich nicht nur ein Wechsel) bei 80k und dann nochmal bei 130k und trotzdem jetzt hinüber. Noch dazu waren es 80% Langstreckenkilometer.
Das Fahrzeug ist zeitlos elegant und mehr als Preiswert für das was man bekommt. Aber ist das Getriebe wirklich dermaßen Schrott oder habe ich ein "B" Modell erwischt?


Danke vorab für die fachlichen Einschätzungen in Bezug auf die Standzeit + Getriebekosten
Grüße aus dem Anschlussgebiet

arni

Schüler

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 29. September 2017

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. November 2018, 09:48

Hi
Das Getriebe im CRD ist das NAG1 , bzw. 722.6 von Mercedes.....
nur beim 3.6er ist das 8 gang von ZF verbaut...
Gibt recht viele Getriebeinstandsetzer die sich damit sehr gut Auskennen....
Gibt oft bei ebay komplettpakete , Abholung , Austauschgetriebe wider bringen.....preislich bmeist bei 3000€
mal nach 722.6 Instandsetzung suchen....

www.goherrmans.de


wäre ne Adresse....
als anhaltspunkt bezüglich preise :
https://w-w-auto.de/mercedes-benz-getrie…etriebe.htmlMFG
Arni
zu verkaufen :
SRT- Heckspoiler 100€ + versand
Original Chrysler Grill ohne Chrysler Emblem -100 € + versand

AuT300C

Schüler

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 27. Mai 2018

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. November 2018, 12:27

Eine gute Idee deinen Dicken wiederzubeleben.
Ist fast gemein dem Fahrzeug gegenüber, es 1 Jahr bei der Werkstätte versauern zu lassen :whistling:

das getriebe allgemein ist kein schrott ^^ wie oberhalb schon erwähnt handelt sich um NAG1 bzw. 622,7 von Mercedes.
mein wissensstand ist:
es ist bei unserem thema crd ein offizieller lizenznachbau des NAG1..
man kann alle ersatzteile des innenlebens von dem üblichen NAG1 ersatzteilkatalog verwenden.
ich lies mein getriebe für 1300 euro öffnen und vollständig zur inspektion zerlegen sowie im anschluss reinigen.
dazu wurde ein magnet(-ventil) erneuert und der drehmomentwandler überholt.
eine komplette überholung ohne unmengen von zahnrädern zu erneuern liegt sicherlich wie bei dir beschrieben zwischen 4-5k.
so ein preis ist mir auch von einem bei nahegelegenen lancia servicepartner bekannt.
deshalb rate auch ich, dich im internet schlau zu machen denn das nag1 ist in einer sehr hohen stückzahl in verwendung und viele

getriebewerkstätten haben genügent know-how dafür.
zwischen 2-3k kann es dennoch bleiben.
wenn das auto lange der witterung ausgesetzt wurde empfehle ich eine komplettkur:
- alle flüssigkeiten und wenn man schonmal alles ordentlich macht, dann auch gleich das hinterachsdifferential
- bremsen prüfen ggf. direkt erneuern um nachträglich eine ruhige fahrt ohne rostende scheiben zu haben
- mal polieren lassen und die gummi-dichtelemente mit silikonmittelchen behandeln

ps. ich bin auch ein gebranntes kind. meiner hatte unglücklicherweise schon viel zu viele probleme und manchmal wünsch ich mir meinen alten 300C zurück. aber die gedanken lass ich dann immer schnell beseite und freue mich an dem, was ich durch meine thema habe.
du kannst ja ein paar mögliche servicestellen in deiner nähe posten. vielleicht kennt der ein oder andere eine davon und kann erfahrungen abgeben.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!