Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

41

Samstag, 9. Februar 2013, 18:59

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Streng genommen nicht unbedingt,

der Verkäufer muss ja ansich die Garantie gewährleisten, wenns nur ein Vermittler war und der Kaufvertrag mit nem spanischen Autohaus abgewickelt wurde wirds haarig weil Streng genommen ist für das Auto Fiat/Lancia Spanien zuständig und nicht Fiat Lancia Deutschland AG die haben es ja nicht verkauft, deshalb kann ich mir gut vorstellen das Deutsche Werkstätten damit so ihre Probleme haben weil ansich muss Lancia Deutschland die Rechnung nicht zahlen. Generell gelten dann auch die Garantiebestimmung von Lancia Spanien ( in der Schweitz gibts ja z.B. da auch andere Bestimmungen ).
Mal Ganz zu schweigen dass ja dass Auto schonmal in Spanien zugelassen war und ab diesem Zulassungsdatum die Grantieuhr tickt.
( ich weis jetzt nicht obs im Chrysler forum stand oder hier aber deshalb war es auch schwerer eine Werkstatt zu finden die das Übernimmt ).
Wenn Lancia Deutschland dass dann doch übenrimmt ist das mehr oder weniger Kulanz, bzw. man müsste sich dann nach ganz oben wenden Lancia Italien.
Bei Deutschen Autos die man im Ausland kauft ist es ja einfacher da ist der Übergeordnete Konzern ja schon im eigenen Land die kommen da nicht raus aus der Geschichte.

DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 12. Februar 2013, 09:48

Ach naja, laut Chrysler forum istd as Auto ja eine importierte spanische Tageszulassung, da weis ich nicht was ich davon halten soll.
edit meint: da wunderts mich irgendwie auch nicht dass sich die Werkstatt so schwer tut.

Das ist bei dem Wagen völlig Latte, die sind 100%ig identisch mit der Deutschen Variante bis auf ein paar Aufkleber mit Sicherheitshinweisen. Ersatzteile sind weltweit die selben.

So hier ein Update:

Nachdem am Donnerstag dann ein Thema als Ersatzwagen über Fiat organisiert wurde, kam dann überraschend am Freitag der Luftmassenmesser. Und das gleich zwei mal. Nun ja.

Hab hab Freitag Abend den Wagen abgeholt. Folgendes wurde gemacht:

  • LMM getauscht
  • Scheinwerfer getrocknet, neuer Deckel
  • Hintere Tür korrekt ausgerichtet
  • Zierleiste hintere Tür erneuert
  • Softwareupdate für Getriebe und Klima eingespielt
  • Auspuff korrekt befestigt
  • Klackendes Geräusch aus dem Himmel konnte man nicht reproduzieren


Nach einem WE mit dem Wagen siehts so aus:

  • Brummen bei Kaltstart sowie Geräusche in Kurven sind weg
  • Scheinwerfer schwitzen leider immer noch, bei weitem jedoch nicht mehr so stark wie vorher
  • Verhalten Klimaanlage kann ich noch nichts genaues sagen
  • Info bzgl. Kartenupdate bekomme ich noch


Dann sind mir noch folgende Dinge aufgefallen

  • Das Handschuhfach geht jetzt nur noch einen Spalt weit auf, liegt nicht am Inhalt, das ist leer. Sehr seltsam, wie wenn jemand von unten dagegen drückt, hab leider trotz intensiver Suche nix sperrendes gefunden.
  • Die Sonnenblende hinten fährt nicht ganz sauber hoch, beim ersten hochfahren nach längerer Standzeit zuckelt und knackt die relativ in der Gegend rum. War beim Ersatz-Thema nicht.
  • Bei stärkeren Bodenwellen ist aus dem Bereich der Sonnenblende ein 'scheuerndes' Geräusch zu hören. Die Sonnenblende geht im 'Ruhezustand' an die Verkleidung an, könnte damit zusammenhängen.


Nettes Detail übrigens bzgl. hinterer rechter Tür: Meine war nicht korrekt ausgerichtet, der Thema Ersatzwagen hatte das gleiche Problem, ein weißer Thema den ich in Traunstein angesehen hatte, hatte das Problem EXTREM (man konnte mit den Fingern unten zwischen Tür und Auto greifen) sowohl rechts hinten als auch vorne. Da läuft irgendwie was falsch bei der Montage.

DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

43

Samstag, 16. Februar 2013, 17:23

hab heute nochmal ein paar bilder gemacht - sonnenblende hinten is irgendwie schepps, dann sind da ja auch diese 'knarzenden' geräusche bei jeder unebenheit. todesnervig. wasser im scheinwerfer trotz reparatur und hinten rechts ist die verkleidung relativ unsauber. Das lancia Emblem vorne hat komische flecken unter dem logo.

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 17. Februar 2013, 16:50

Also,wenn ich das alles so lese.......hast du entweder reichlich Pech mit der Kiste,oder
ich Glück!?
Ab wann ging denn der Trödel bei dir los?
Heisst es,dass ich nun jeden sorgenfreien Kilometer geniessen sollte?
MfG
LD3001

DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 17. Februar 2013, 17:34

Das issn Neuwagen, das ging nach ~800km los.

Bin heute endlich hinter das Mysterium Handschuhfach gekommen: unterhalb des Handschuhfachs ist die Blende der Mittelkonsole, die steht ca 1cm über, daran geht das Handschuhfach an... wenn man sie reindrückt geht es wieder auf, jedoch wandert die Blende relativ fix wieder nach außen :(


DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:47

Eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt:



DAS hab ich seit heute Nachmittag

DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

47

Samstag, 23. Februar 2013, 13:33

heute kam ein Paket von Lancia:


HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 24. Februar 2013, 11:53

schaut ja lecker aus

LG Peter
:) viele Grüße aus Kornwestheim

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 26. Februar 2013, 16:23

Mensch,was haben sie dir denn da schickes geschickt?
Ein paar "Fiat-Keckse"........Olivenöl und Herztabletten? ;-)

Gute Ersatzteile wären wohl passender.. ;-)
Aber man sieht wenigsten,DU bist ihnen nichtegal
Irgendwie eine nette Aktion,wie ich finde........

HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

50

Montag, 11. März 2013, 11:03

konnte man Dir jetzt schon helfen ?

ist ja schon ein wenig Zeit verstrichen gab es schon Besserung

oder ist jetzt alles OK, was ja wünschenswert wäre.

LG Peter
:) viele Grüße aus Kornwestheim

Praefekt

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 4. April 2012

  • Nachricht senden

51

Freitag, 5. April 2013, 19:08

Diverse Probleme mit dem Neuen. Wer hat die auch ??

Liebe Forum Gemeinde,

ich mache diesen Bericht auf, um einen Erfahrungsaustausch bezüglich der Probleme mit dem neuen Thema zu Sammeln.
Zudem hoffe ich, Ihr könnt mir bei einiger Probleme helfen oder diese bestätigen.

Ich hatte ja bereits einmal einen Beitrag eröffnet, in dem ich meine Erfahrungen (leider überwiegend Negative) geschildert hatte.
Ein paar konnten von der Werkstatt beseitigt werden. Viele nicht und mit einigen habe ich mich abgefunden.
Hier die Probleme mit denen ich mich noch nicht abgefunden hatte. Am schlimmsten finde ich das mit der Schaltung und dem Fahrwerk.

Schaltung:

Ich habe den 3.0 CRD mit der 5Gang Automatik. Trotz dessen annehmbarer Verbrauch.
Allerdings finde ich die Schaltung träge. Er schaltet zu früh hoch und zu spät runter.
Wenn ich in einer Kolonne fahre mit ca. 60-70 Km/h, muß ich ständig abwechselnd mit dem Gaspedal und Bremspedal arbeiten, weil man die Geschwindigkeit nicht richtig halten kann.
Er schaltet dann zu früh hoch und rollt dann zu schnell. Ergo, man muß bremsen. Oder er schaltet zu früh hoch und wenn die Kolonne schneller wird, kommt er nicht aus den pütten.
Ich muß dann mehr beschleunigen, das Fahrzeug schaltet runter, die beschleunigung ist zu hoch und ich muß wieder bremsen. Bei glatter Fahrbahn....natürlich geht das Heck weg.
Sporadisch habe ich das Problem (tritt allerdings immer öfter auf), daß ich nicht mehr normal beschleunigen kann. Nach ca. 20-30 min. wechselnder fahrt (Landstraße, Ortschaften) nimmt das Fahrzeug das Gas nicht mehr richtig an.
Er ist in einem zu hohen Gang und schaltet nicht mehr runter. Zumindest wenn man vorsichtig beschleunigen möchte. Man muß dann das Gaspedal mehr als 3/4 durchdrücken bis das Getriebe merkt, hoppala er will beschleunigen.
Manchmal dreht er dann die Drehzahl hoch und beschleunigt träge. Fühlt sich an als wenn man beim Schaltgetriebe im hohen Gang die Kupplung schleifen lässt.
Andere male schaltet er ein bis zwei Gänge herunter. Könnt euch vorstellen was bei der leistung und einer Gaspedalposition von fast Vollgas passiert.
Vor allem wenn man leicht bergauf aus einer Kurve beschleunigen möchte. Vorsichtige beschleunigung = Fehlanzeige. Gaspedal durch und ab geht die Luzie mit dem Heck. Rechtskurve und Gegenverkehr sag ich nur.
Wenn ich nicht genug gas gebe, komme ich nicht aus der Kurve. Manchmal wird er beim leichten beschleunigen sogal langsamer und brummt. Als würde man beim Moped den Luftfilter entfernen und das Moped bei zu viel Gas zu viel Luft bekommt.

Fahrwerk:

Das Ding ist meine Meinung nach zu hart gefedert. Habe extra die 18 Zöller drauf gelassen, damit zumindest von den reifen eine Federung ausgeht.
Bei Straßenschäden habe ich das Gefühl in nem GoKart zu sitzen. Wir reden hier von einem zwei Tonnen Flaggschiff. Der muß die unebenheiten schlucken ohne das man was merkt.
In kurven springt er aus der Spur bei Kanaldeckeln oder Straßenschäden (ich rede von den kleinen unebenheiten und nicht von großen Schlaglöchern).
Teilweise arbeite dann auch das ESP. Fahre aber normale geschwindigkeiten. Hatte, auf Grund der Probleme mit dem Wagen, eine Woche nen 5´er BMW. Hab ich natürlich gleich ausgiebig getestet.
Mit dem Teil bin ich teilweise 20 Km/h schneller in die Kurve rein. Das Fahrwerk hat alles geschluckt.
Auf der Autobahn, wenn da teilweise so ausbesserungen sind auf der linken spur, verreißt es mir ab 140 Km/h das Lenkrad. Der Wagen kann die unebenheiten nicht schlucken.
Als wären Stahlrohre anstatt Dämpfer montiert.

uConnect:

Verliert ständig sporadisch seine Einstellungen von z.B. Audio usw.. Sehr nervig.
Bisweilen noch keine Abhilfe.
Schlechter Klang beim Soundsystem. Habe Alpine mit dem Subwoofer.
Vom Woofer kommt nur ein Dröhnen bei den Drohnbässen. Aber kein Bums. Die normalen Bässe gehen verloren.
Wenn man etwas lauter stellt, vibrieren die Außenspiegel. Für mich sehr schlecht Isoliert.

Lüftung:

Lüftung und Heizung sind grauenvoll. Die Lüftung bläst generell immer zu viel.
Kann die Temperatur nicht halten bei Automatik. Dann wirds zu warm. Hoppala, es ist zu warm. Muß Kühlen. Klar, dann wirds zu kühl. Geht die ganze Zeit so hin und her.
Zudem beschlagen mit bei bestimmten Witterungsbedingungen alle scheiben bis hin zu den vorderen seitenscheiben bis zur Mitte. Bekomme ich nur weg in dem ich ein fenster leicht aufmache.
Fahrzeug braucht ewig bis ein warmes Lüftchen kommt. Locker 10-15 Km friere ich mir den A..... ab.
Hatte vorher nen Daimler. Der hatte so eine elektronische Unterstützung. war nach einem Km warm.
Hat angeblich der Thema auch. Wurde auch geprüft. Zum Schluß hieß es, es wäre Werksbedingt so.

Schlüssel:

Der Schlüssel wird sporadisch nicht erkannt. Es heißt dann "Schlüssel nicht im Fahrzeug" oder so ähnlich.
Ich leg den Schlüssel mittlerweile schon immer vorn in die Konsole.

Reifen und Bremsen:

Habe ständige Unwucht. Der Stehplatten bei dem Fahrzeug ist extrem. Verstehe nicht, daß man nicht spezielle Reifenkombinationen frei gibt wie bei Daimler oder BMW.
Nach acht stunden stand, holpert er 15 Km bis dann einigermaßen ruhe ist.
Hab ständig irgendeine Unwucht und Eiern.
Bremsscheiben wurden wegen Unwucht bereits zwei mal getauscht. Das erste mal bei 8.000 Km, das zweite mal fing es 6.000 Km später wieder an.
Da wir keinen Termin fanden, wurde die jetzt bei 23.000 Km getauscht. Merke aber jetzt schon wieder deutliche Geröusche beimn Bremsen und einen ganz rauhen lauf während Bremsvorgang.
Das Ruppeln wird bald wieder da sein.

Außentemperatur:

Fiel mir im Sommer auf. bei Temperaturen ab ca. 23 Grad, hatte ich eine Differenz von locker 5 Grad zur Tatsächlichen Temperatur.
Der freundliche Lancia Techniker meinte, daß es 10 min. dauern kann bis er seine Temperatur anpasst. Was ist mit 60 min. ?

Motorgeräusche:

Motot hat ein lautes Metallisches klappern wenn er kalt ist. Hört sich an wie ein defekter Hydrostößel.
Dauert sicher 10-15 Km bis es weg ist. Wenn es draußen kalt ist sogar länger.
Laut Werkstatt ist das geräusch völlig normal. Die haben es mit einem anderen Thema verglichen, da ist es auch so.
Ich hab den anderen Thema noch nicht gehört.

Alles andere ist "Werksbedingt" so. Sehr traurig das Fehler ab Werk sind ;-(
Mich nervt z.B. die Armarturenbeleuchtung. Diese geht nicht wie bei anderen fahrzeugen Automatisch nach außenhelligkeit. Nein, überraschung. Back to the roots. Wird heller und dunkler mit dem einschalten des Lichts.
Tag - Nebel - Licht an, Display dunkel. Links am schräubchen drehen und die helligkeit hoch drehen. Vergessen runter zu schrauben, abend eingestiegen, Licht an, helligkeit zu hoch und blendet. Also wieder am schräubchen drehen und Helligkeit runter. Ist laut Aussage von Lancia so. Punkt und basta.
Auch vieles andere, was meiner meinung nach Fehler sind, ist laut Lancia normal.

Ich hoffe einer von euch hat auch genug erfahrungen gesammelt und kann mir vielleicht weiterhelfen oder einige Punkte bestätigen.
Da die Werkstatt das Fahrzeug immer nur max. ne Woche behält, können die natürlich die Sporadischen Fehler nicht nachstellen.
Ich erwarte eigentlich, und das vor allem in der Preisklasse, daß dem Kunden geholfen wird und das Fahrzeug vernunftig untersucht wird.
Das bedeutet vielleicht auch mal 2-3 Wochen testen.

Grüße....

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 11. April 2013, 20:53

Also,ich habe solche Probleme nicht (Gott sei Dank).
Bisher habe ich nur einen Kritikpunkt bei dem Auto und das ist das U-Connect.......das Navi schickt mich manchmal im "Kreis" durch die Landschaft.
Und die Bluetoothverbindung reisst gelegentlich zu meinem Handy ab.
Da hab ich nächste Woche einen Termin um ein Update raufzuspielen und dann sollte das auch Geschichte sein (mal sehen).
Ich hatte kurzzeitig auch mal das Problem mit dem "nichterkannten Schlüssel",lag aber anscheinend daran,dass ich den Schlüssel in der selben Hosentasche hatte wie mein Handy.
Seit dem ich dies getrennt halte,trat das Szenario auch nie wieder auf (hatte ich aber hier im Forum schon irgendwann mal erwähnt).
Dein "Stehplatten" kann ich nicht nachvollziehen........meiner stand von Ende November bis Mitte Februar durchgehend in meiner Garage.
Das scheint wohl eher ein Problem vom Reifenhersteller zu sein als von Chrysler/Lancia?!
Oder hast du nur 0,8 Bar drauf ;-)?
Ansonsten habe ich WIRKLICH keinerlei Probleme mit dem Wagen............war über Ostern nochmal im Gebirge sogar mit Sommereifen (ich weiß der Wetterbericht hatte es deutlich gemacht dass mit Schnee zu rechnen ist,aber das Hotel meinte die Strassen sind trocken und frei).
Das stimmte so weit,ausser das meine Tochter im wesentlich höher gelegenen Nachbarort Schischule hatte und dieser noch voll eingeschneit war.
Also rein in die Kiste und los............feste Schneedecke,das ASR hat geregelt wie die "wilde Sau" aber ich bin jedesmal relativ gut den Berg raufgekommen und runter!!
Die eine oder andere ansteigende Parklücke konnte ich nicht befahren,aber egal nimmt man eben eine andere.
Was ich damit sagen will ist, das ASR/ESP arbeitet soweit auch super selbst wenn der Fahrer so verrückt ist und mit Sommerreifen im Winter rumgurkt.
Habe zwar erst ca. 11000km zurückgelegt,aber diese bisher sorgenfrei........
Ich hoffe das bleibt so!!
Vielleicht hast du nen "Montagsauto" erwischt!? ;-)
Noch zu deinem Problem mit dem A......rsch abfrieren,wir hatten dort -12 Grad..........morgends gestartet,Sitz / Lenkradheizung gingen beim Fahrer selbstätig an.
Und warme Luft kam nach zirka 1,5 km raus...........zwar schwach,aber zum Scheibenfreimachen reichte es.
Nach 4km dann recht ordentlich warme Luft,aber auf der Temperaturanzeige war noch nichts zu sehen.

Praefekt

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 4. April 2012

  • Nachricht senden

53

Freitag, 12. April 2013, 15:21

Es ist interessant das deiner gleich so schnell warm wird. Da funktioniert wohl die Zusatzheizung wie sie soll. Bei mir wurde diese schon zwei mal abgeklemmt und neu angeklemmt weil die Werkstatt diese Resetten wollte auf Anordnung von Lancia. Nach dem das Problem weiterhin besteht meinten die nun einfach, es sei Serie. Reifen hab ich die original Winterreifen die man bei Lancia mit erwerben kann. Habe allerdings die 18 Zöller und nicht die 20 Zöller!!
Beim verhalten auf Schneebedeckter Fahrbahn war ich auch angenehm überrascht. Liegt wohl an der guten alten Daimler Technik ;-)
Bei mir geht das ASR nicht bei Glatter Fahrbahn an (natürlich auch, aber nicht in dem Zusammenhang). Bei Furz Trockener Fahrbahn und normaler Geschwindigkeit in der Kurve wenn die Straße uneben ist. Dann kommt man sich vor wie in nem GoKart und er hält sie Spur nicht weil die Vorderachse diese kleinen unebenheiten nicht schluckt.

DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 30. Mai 2013, 20:52

ja gibt es... die Glühkerzen sind jetzt defekt, Wagen springt kaum noch an.
Klimaprobleme nach wie vor, Navigationssystem friert ständig ein, startet dauernd neu, verliert GPS fix. Karten nach wie vor scheiße alt. Immerhin Scheinwerfer jetzt wasserfrei. Hab bald Termin bei Werkstatt wg blühenden Felgen die ich getauscht haben will. Fotos reichen leider nicht, daher muss ich die Felgen hinfahren, von den 20" geht leider nur EINE in den kofferraum, auf Rückbank will ich wegen beschädigungen nichts tun... also vier mal fahren.

DReffects

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 24. Juli 2013, 22:46

Nimm kein Ende...

nachdem ein Steuergerät für die Glühanlage gewechselt wurde blieb der Wagen auf einmal urplötzlich aus, ließ sich für ca. 15 minuten nicht mehr starten. dann auf einmal wieder problemlos. zwei wochen später trotz bewegung einfach batterie leer.
habe jetzt ENDLICH neue Felgen und Navi bekommen... und nun gibts das nächste Problem. Das uConnect erkennt offenbar das Alpine Soundsystem nicht mehr (Surround-Sound ist im Optionsmenü ausgegraut) und klingt wie arsch und rüben. Es reicht jetzt, echt...

HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

56

Freitag, 26. Juli 2013, 00:16

das ist ja verständlich

das ist voll übel da würde ich durch drehen ein Auto wo nicht fährt ist ja

auch nichts wert Fall für den Anwalt deines Vertrauens

LG Peter
:) viele Grüße aus Kornwestheim

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

57

Montag, 2. Dezember 2013, 16:35

Flugrost, Rost, Oxydationen...

Freunde,

heute war ich, erstmalig, mit meinem Dicken in einer Autowäsche, Asche auf mein Haupt!!!
Es musste sein und bei den Temperaturen mache ich keine Handwäsche.
Einmal in 4 Wochen, im Winter, das muss er aushalten.
Dafür wird er sonst von der Hand gewaschen, poliert und gewachst...

Bei der letzten Handwäsche (ca. 4 Wochen), hatte ich auch jede Menge Flugrost, Rost (?) und Oxydationen von den verchromten Türeinfassungen wegpoliert, habe dazu ein ziemlich "taffes" Flüssigmittel aus den Staaten, was übrigens möglicherweise auch unsere "amerikanischen Freunde" verwenden, übrigens cooler Beitrag!!!

Heute nun, mich traf fast der Schlag, wieder alles voll, war fast am heulen...

Was sagt mir das?

Nun, ich werde im Frühjahr wieder den ganzen Mist wegpolieren und 2x wachsen, der propagierte Schutz, denn der Anbieter des Flüssigpolierers verkündet, ist eher mittelprächtig und kein Ersatz für "ordentliche" Wachsschichten.

Erschütternd nur, wie anfällig der (metallische) Zierrat dafür ist, bei den bedampften Kunststoffen am Thema habe ich es noch nicht so ausgeprägt festgestellt (da nehme ich natürlich eine andere Paste).

Klar, mein Dicker steht jeden Tag auf der Straße, die Straßenbahn rammelt unmittelbar vorbei und mindestens einmal im Monat kommt der Schienenschleifwagen, ich könnt jedes mal auf die Straße rennen, aber da werde ich bestimmt auch jede Menge Flugrost und dergleichen mit der Knete im Früjahr vom Lack holen, bei meinem Thesis dito.

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

aika98

Anfänger

  • »aika98« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

58

Montag, 2. Dezember 2013, 19:14

Hi Jens

Also ich habe bislang keinerlei (auch nicht den kleinsten) Flugrost feststellen können. Allerdings steht mein Dicker auch meistens in der Garage oder im Parkhaus und bei Schmuddelwetter muss das Auto meiner Frau dran glauben. :D


Die Minipartikel, die durch die Strassenbahn aufgewirbelt werden scheinen da wohl die wesentliche Ursache zu sein. In deinem Fall nicht zu vermeiden. Schade.


Vielleicht findest du noch eine Lösung.


Gruß
Freddy

Das Leben ist zu kurz um langweilige und kleine Autos zu fahren! 8)

yamrappy

Schüler

  • »yamrappy« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

59

Montag, 2. Dezember 2013, 20:21

HHHmmmm,

vielleicht irre ich mich auch, aber ich denke mal, die Türeinfassungen sind definitiv polierter Edelstahl !!!....da rostet beim besten Willen nix.....wenn das rostig sein sollte, sind das mit Sicherheit Eisenpartikel in der Luft (wie Freddy schon sagt) , die sich absetzen und dann rosten...

Bei mir rostet gar nix...da kenne ich von amerikanischen Autos (HUMMER) ganz andere Sachen.

Bin im Moment immer noch "oberbegeistert" von dem geilen Schlachtschiff...... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Liebe Grüsse aus Leipzig

Steffen

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

60

Montag, 2. Dezember 2013, 21:28

Freunde,

aber sicher doch, ich bin von meinem Dicken immer noch voll auf begeistert und immer noch ist jede Fahrt ein Fest!!!

Und ist der Wagen richtig durchgepflegt, belohnt er mit einem brillianten, satten Lack, das in den tollsten Farben spielt, eben halt Luxurybrown-Metallic.

Dazu die 20"er, die ich richtig aufbereiten und mit Liquidglass versiegeln werde....

Und der viele Chrom-Zierrat gehört zu der stattlichen Erscheinung dazu, es muss glänzen, dass die Schwarte kracht!!!

Ob es nun ein hochwertiges Shampoo, eine milde Handpolitur (für neue Lacke), die Blaue Knete und am Ende ein edler Wachsauftrag (mindestens 2-fach) ist, Chromreinigungs- und Pflegemittel, phantastische Microfasertücher, der Weg ist das Ziel.

Und klar doch, auch die exklusive Innenausstattung verlangt nach Pflege, das Beste ist auch hier gerade gut genug...

Also, lasst uns "das Fest" feiern!

VG
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!