Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2013, 21:16

Feedback, Beratung, Erfahrungen zum Lancia Thema

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

zu Beginn erst einmal paar Worte zu mir.
Ich heiße Jens, wohne in Dresden und bin ein absoluter "Autonarr".
Wenn ich überlege, wie viele Autos ich schon hatte, irre...

Dabei geht mein Hang recht eindeutig in Richtig "ausgefallener" Modelle, aktuell fahre ich einen VW EOS und einen MINI Clubman.

Vor keinem meiner Käufe hatte ich mich in den einschlägigen Foren belesen, oder gar "beraten" lassen.

Irgendwie war das auch "gut", denn ansonsten hätte ich wohl keines der beiden Wagen.

Klar doch, dass in den Foren sehr häufig Fragen gestellt werden,die sich mit Probelem, Defekten oder Ärgernissen zu den Fahrzeugen beschäftigen, als Leser wird einem dabei schnell schlecht und das Bild, welches man von dem jeweiligen Modell bekommt ist einfach nur grottig...

Wie ich schrieb, treibt es mich immer wieder zu exklusiven, nicht alltäglichen Auos, den Lancia Thema nehme ich als solchen wahr, wüßte nicht, wann ich ihn mal auf der Straße gesehen hätte...

Das dieses Modell nur ein "Nachbau" des 300er Chrysler ist, mir ist dies recht egal, ich finde den Wagen einfach edel, innen wie aussen und finde die Farbkombination Metallic-Braun und innen Leder (beige) phantastisch...

Auch wenn ich nicht (!) vor habe, den Wagen viel zu fahren, kommt wohl nur ein Diesel (3.6/V6) in Frage, da der Verbrauch des Benziner apokalytisch zu sein scheint, der Motor stammt wohl eher aus der Mottenkiste...

Was ich hier nun lese (erstmalig gehe ich nun doch vorab in ein Forum), lies mich erst einmal zurückschrecken!!!

Ruckelnde Automaten, abstürzende Navigationssysteme, rüttelnde Antriebe, knarzende Hinterachsen, extrem verschleissende Bremsen, minderwertige/nicht winterfeste Felgen, kaum (2) freigegebene Felgen überhaupt, teilweise fragwürdige Spaltmasse...
Bitte nicht falsch verstehen, aber das "deckt" sich fast mit dem, was über italienische Automobilkunst bzw. deren Umsetzung so die Runde macht...

Das mich das aber immer noch nicht abschreckt zeigt ja, dass ich mich hier angemeldet habe und mir der Wagen immer noch als "Objekt der Begierde" durch den Kopf geht...

Habe natürlich aber auch keine Lust, den MINI abzustossen, den ich erst reichlich 6 Monate habe, mit allem Pi-Pa-Po nachgerüstet habe, um dann in ein Mängelchaos bei einem Lancia zu stürzen...

Ich habe eine Menge Fragen und mir ist klar, dass die Bandbreite der Antworten recht breit gefächert sein wird, aber vielleicht kann ich dann eine Entscheidung fundierter treffen.

1. Welche Motoriseirung ist rundum zu empfehlen?
2. Was gibt es zu Rostvorsorge und Qualität der Materialien und deren erarbeitung zu sagen?
3. Welche Garantieleistungen gibt es seitens Lancia für den Thema (Gesamtfahrzeug, Lack, Mobilität)
4. In welchen Zyklen ist eine Werkstattaufenthalt notwendig (LongLife?)
5. Welche Kosten laufen für einen "einfachen" Service ungefähr auf (Größenordnung) ?
6. Gibt es Erfahrungen zu Kulanzentscheidungen bei Lancia?
7. Welche Schwachpunkte, Mängel, Defizite sind einzuplanen, "Lanciatypisch" ?
8. Auf was ist beim Kauf eines jungen Gebrauchten unbedingt zu achten?
9. Gibt es bei Lancia eine Datenbank, in welcher mit der Fahrgestellnummer die Fahrzeughistorie abgebildet ist?
10. Bietet Lancia eine Neuwagen(!)- anschlußgarantie an, oder gibt es eine Empfhehlung für eine Anschlussgarantie?

Ich danke all denen vorab ganz herzlich, die sich meiner Fragen und deren Beantwortung annehmen!!!

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Mai 2013, 19:07

Hallo Anfänger
Fahre seit gut 2 Monaten den beschriebenen Thema 3.0 CRD Exexutiv .Gebraucht aus Reimport gekauft. 40.000 Km. Halber Listenpreis. Phantastische Ausstattung . Alles funktioniert . Die 6 -Zylinder Dieselmaschine schnurrt perfekt. . Das 5 Gang Automatikgetriebe ist m.E. nicht ganz optimal. Bevorzuge häufig die manuelle einwahl der Schaltstufen . Kann somit das riesige Drehmoment des Diesel besser anpassen , wichtig bei Glätte und Schnee, habe geringen Spritverbrauch, kann sportlicher fahren ( Das man trotz der Größe und Gewicht des Wagens sehr gut kann ) Habe somit auch beim manuellen runterschalten am Berg einen sehr guten Bremseffekt( Gerade mit Anhänger wichtig )Meine Frau und Ich , wie auch mein Freunde ,sind sehr begeistert von diesem außergewöhnlichen Auto. Übrigens Wohnanhängerzugbetrieb 9.5 ltr. Diesel. Was will ich mehr ?Ich bin inzwischen der Ansicht das nach dem Motto " was nicht sein kann, nicht sein darf" ,geurteilt wird. Die Lobbyisten lassen grüßen ! Es gibt derzeit auch Hersteller von deutschen Marken, die bei einigen Modellen nur von ihrem.Image leben. Im übrigen durfte bekannt sein das der C300 ( Grundmodell Thema)sich seit einiger Zeit schon bewährt und in USA sehr gut läuft.
Ich habe bisher keine wirklich objektive Beurteilung gelesen. Übrigen sich habe noch 1 1/2 Jahre Werksgarantie und kann diese bei ent-
sprechender Wartung auf 4 Jahre verlängern lassen Gegen Durchrostung gibt sie es noch länger. Also was will ich mehr Gruß ein alter Kfz Meister

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:56

Hallo "Meister Regul",

vielen Dank für das Feedback!!!
Ich glaube, der Thema ist so "komplex", dass man ihm kleine Defizite "verzeiht" und zu der Entscheidung steht...Emotionen ganz zentral sind.

Mittlerweile bin schon so weit, auch einen "haben-zu-wollen" und bin an einem tollen Wagen dran...

Jetzt stellt sich aber ein Problem dar, mit dem ich nun gar nicht gerechnet habe:
Es gibt keine Webasto- oder Eberspächer-Nachrüstvariante einer Standheizung für diesen Wagen.

Ohne SH werde ich aber keinen Wagen fahren, dabei sind italienische Lancia-Thema-Angebote ab und zu mit SH zum Verkauf angeboten, auch finden sich Offerten aus Deutschland, wo eine SH nachgerüstet wurde.

Der Händler recherchiert jetzt, drückt mir bitte die Daumen...


Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Mai 2013, 01:17

Hallo Jens
Der Thema Exexutive hat exelente Sitzheizungen ( Wird übrigens von uns Alten gerne genutzt.), wie auch eine Lankradheizung.

Da der Thema ohnhin eine ordendliche Betriebsheizung hat , vermisse ich keine Standheizung. Vieleicht es es nur eine Frage der Zeit,bis Eberspächer oder Webasto ein Nachrüststz anbieten. Der Thema ist ja relativ kurz auf dem Markt.Ggf. solltest Du mal bei Lancia Deutschland eine Anfrage machen.( es könnte ja auch ein anderer Anbieter aus der EU infrage kommen.). Oder hole bei den Herstellern direkt eine Auskunft über den Stand der Dinge ein.
Güße H.J.

DReffects

Schüler

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. Mai 2013, 16:20

Hallo Jens
Der Thema Exexutive hat exelente Sitzheizungen ( Wird übrigens von uns Alten gerne genutzt.), wie auch eine Lankradheizung.

Da der Thema ohnhin eine ordendliche Betriebsheizung hat , vermisse ich keine Standheizung. Vieleicht es es nur eine Frage der Zeit,bis Eberspächer oder Webasto ein Nachrüststz anbieten. Der Thema ist ja relativ kurz auf dem Markt.Ggf. solltest Du mal bei Lancia Deutschland eine Anfrage machen.( es könnte ja auch ein anderer Anbieter aus der EU infrage kommen.). Oder hole bei den Herstellern direkt eine Auskunft über den Stand der Dinge ein.
Güße H.J.

Ordentliche Betriebsheizung?! Ich empfinde 15 min bis zur Wärme nicht gerade als ordentlich... die Sitzheizung braucht auch verdammt lange, da war der Skoda schon längst heiß...


Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

6

Freitag, 31. Mai 2013, 18:03

Hallo Jens
Der Thema Exexutive hat exelente Sitzheizungen ( Wird übrigens von uns Alten gerne genutzt.), wie auch eine Lankradheizung.

Da der Thema ohnhin eine ordendliche Betriebsheizung hat , vermisse ich keine Standheizung. Vieleicht es es nur eine Frage der Zeit,bis Eberspächer oder Webasto ein Nachrüststz anbieten. Der Thema ist ja relativ kurz auf dem Markt.Ggf. solltest Du mal bei Lancia Deutschland eine Anfrage machen.( es könnte ja auch ein anderer Anbieter aus der EU infrage kommen.). Oder hole bei den Herstellern direkt eine Auskunft über den Stand der Dinge ein.
Güße H.J.
Hallo HaJo,

mir ist schon eine ordentliche Standheizung wichtig,einerseits ist der Motor vorgeheizt, die Scheiben i.d.R. frei und das Klima beim Einsteigen (Leder!) ist auch wolliger.
Wie gesagt, es muss Lösungen geben, sonst würde es ja auch diesen Wagen, mit dieser Morisierung, mit Standheizung nicht geben.
Sicher, den Wagen gibt es so noch nicht lange, aber möglicherweise ist hier ein pfiffiger Techniker gefragt, der eine geeignete Lösung findet...
Der Händler wollte sich diesbezüglich heute noch melden, wenn bis morgen nicht passiert, werde ich noch mal erinnern, auch daran, dass der Wagen (und das Modell) dann leider für mich nicht in Frage kommt.

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. Juni 2013, 11:59

......Feedback

Also,ich kann den Wagen nur empfehlen.......
Die Heizung ist im Winter sehr fix warm.........Lenkrad/Sitzheizung gehen autom. an,und nach wenigen Kilometern kommt auch warme Luft aus den Düsen.
Zugegeben man verbrennt sich dann noch nicht die Finger,aber die Scheiben werden ganz ordentlich frei.
Eine Standheizung ist für mich persönlich uninteressant, da er Sommer wie Winter bei mir zuhause in der beheizten Garage steht.
Aber im Winterurlaub mit ordentlich Frost und Schnee,kann man sich dann doch nen objektives Bild über die Wintereigenschaften machen.

Auf deine Frage das hier ein Bastler ne Lösung für ne Standheizung finden sollte meine ich...........den wirst du nicht finden.
Wenn es von Webasto/Eberspächer keine Lösung gibt.......kann jemand basteln was er will das ding läuft nie!!!
Das heisst die Heizung an sich schon..........aber wie will man die Vernetzung mit dem Gebläse hinbekommen??
Man bräuchte ne Software die das Heizungsgerät mit dem Fahrzeug kommunizieren lässt.
Und da liegt der "Hase im Pfeffer".......

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. Juni 2013, 16:06

Also,ich kann den Wagen nur empfehlen.......
Die Heizung ist im Winter sehr fix warm.........Lenkrad/Sitzheizung gehen autom. an,und nach wenigen Kilometern kommt auch warme Luft aus den Düsen.
Zugegeben man verbrennt sich dann noch nicht die Finger,aber die Scheiben werden ganz ordentlich frei.
Eine Standheizung ist für mich persönlich uninteressant, da er Sommer wie Winter bei mir zuhause in der beheizten Garage steht.
Aber im Winterurlaub mit ordentlich Frost und Schnee,kann man sich dann doch nen objektives Bild über die Wintereigenschaften machen.

Auf deine Frage das hier ein Bastler ne Lösung für ne Standheizung finden sollte meine ich...........den wirst du nicht finden.
Wenn es von Webasto/Eberspächer keine Lösung gibt.......kann jemand basteln was er will das ding läuft nie!!!
Das heisst die Heizung an sich schon..........aber wie will man die Vernetzung mit dem Gebläse hinbekommen??
Man bräuchte ne Software die das Heizungsgerät mit dem Fahrzeug kommunizieren lässt.
Und da liegt der "Hase im Pfeffer".......


Vielen Dank für das Feedback, was mich auch wieder ein Stück dem Wagen näher bringt...

Leider würde der Thema bei mir in keiner Garage stehen können, da er mit über 5m nicht in meine "normale" Garage passt...

Mittlerweile habe ich allerdings einen Lancia-Händler gefunden, der mir sehr schnell antwortete, dass eine Nachrüstung gänge.
Wie gesagt, es gibt ja Fahrzeuge, in denen eine SH drin ist, also muss es eine Lösung geben, die auch funktioniert...

Du schreibst hier, dass du den Thema auch "im Winterurlaub bei Schnee und Eis fährst "(zumindest, so interpretiere ich das!), welche Erfahrungen hast du da mit dem "schweren Hecktriebler" !?

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thema2013« (1. Juni 2013, 16:12)


LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. Juni 2013, 18:20

Winterbetrieb

Hallo nochmals,

also ich empfinde den Wagen (angesichts der 2Tonnen) als recht gut fahrbar bei Eis und Schnee.
Wenn es richtig glatt wird bsp-weise bergauf und schneeglatt regelt das ASR wie wild aber es geht stetig vorwärts.
Und ich muß sagen wenn er gut beladen ist (Gewicht auf der HA) geht er durch den Schnee wie ein "LKW".
Allerdings gab es auch Situationen wo es nicht mehr weiter ging,z.b. beim Einparken an einer Steigung ..........da mußte ich mir ein anderen Parkplatz suchen.
Wiederum haben das Problem auch andere Fahrzeuge mit Heckantrieb.
Grundsätzlich verhält er sich sehr,sehr neutral nahezu stoisch und ist durch kaum etwas aus der "Ruhe" zu bringen.

Aber sobald er aus der "Ruhe" gerät gibt es allerdings auch kaum Möglichkeiten ihn zu halten.
Dies muss man allerdings regelrecht provozieren.................was angesichts des ASR/ESP recht Schwierig ist,aber nicht unmöglich.
Mit abgeschalteten ESP macht es auch richtig "Laune" aber man muss am Lenkrad "kurbeln" wie ein Mann,kommt das Heck über einen Winkel von (schätzungsweise)
35 Grad +/- ist er nicht mehr einzufangen (jedenfalls gelingt mir das nicht).

Aber im normalen Strassenverkehr sind diese Situationen mit ESP nahezu ausgeschlossen und falls der "unmögliche Fall" doch eintritt,kann man sich damit trösten mit
jedem anderen Fahrzeug ebenso abgeflogen zu sein. ;)


Ansonsten funktionierte er auch ohne jegliche Sorgen,Keyless entry z.b............Vorglühzeit extrem kurz (für - 16Grad) ,Touchscrenn,was als sehr angenhem zu bewerten wäre ist der "Hillholder"!!
Absolut Klasse,kein ungewolltes zurückrollen auch nicht bei Glätte.Das Ding steht damit an einer Steigung wie Oma`s Sofa im Wohnzimmer!!


Nun genug der Lobhuddelei.................. :)








Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. Juni 2013, 19:21

:D
Hallo nochmals,
also ich empfinde den Wagen (angesichts der 2Tonnen) als recht gut fahrbar bei Eis und Schnee.
Wenn es richtig glatt wird bsp-weise bergauf und schneeglatt regelt das ASR wie wild aber es geht stetig vorwärts.
Und ich muß sagen wenn er gut beladen ist (Gewicht auf der HA) geht er durch den Schnee wie ein "LKW".
Allerdings gab es auch Situationen wo es nicht mehr weiter ging,z.b. beim Einparken an einer Steigung ..........da mußte ich mir ein anderen Parkplatz suchen.
Wiederum haben das Problem auch andere Fahrzeuge mit Heckantrieb.
Grundsätzlich verhält er sich sehr,sehr neutral nahezu stoisch und ist durch kaum etwas aus der "Ruhe" zu bringen.
Aber sobald er aus der "Ruhe" gerät gibt es allerdings auch kaum Möglichkeiten ihn zu halten.
Dies muss man allerdings regelrecht provozieren.................was angesichts des ASR/ESP recht Schwierig ist,aber nicht unmöglich.
Mit abgeschalteten ESP macht es auch richtig "Laune" aber man muss am Lenkrad "kurbeln" wie ein Mann,kommt das Heck über einen Winkel von (schätzungsweise)
35 Grad +/- ist er nicht mehr einzufangen (jedenfalls gelingt mir das nicht).
Aber im normalen Strassenverkehr sind diese Situationen mit ESP nahezu ausgeschlossen und falls der "unmögliche Fall" doch eintritt,kann man sich damit trösten mit
jedem anderen Fahrzeug ebenso abgeflogen zu sein.
Ansonsten funktionierte er auch ohne jegliche Sorgen,Keyless entry z.b............Vorglühzeit extrem kurz (für - 16Grad) ,Touchscrenn,was als sehr angenhem zu bewerten wäre ist der "Hillholder"!!
Absolut Klasse,kein ungewolltes zurückrollen auch nicht bei Glätte.Das Ding steht damit an einer Steigung wie Oma`s Sofa im Wohnzimmer!!
Nun genug der Lobhuddelei..................
...warum, gerne mehr :D

Ich finde es unersetzlich, Erfahrungen aus erster Hand zu bekommen, selbst wenn es bestimmt auch andere Erfahrungen geben mag...
Das "Manko" an diesem Wagen ist, dass man ihn so gut wie nie auf der Straße sieht, hier in Dresden noch nie ;(

Was mich noch etwas beschäftigt, ist der ziemlich bescheidene FIAT(!)-Service.
Ziemlich dünnes Servicenetz und, die da sind, sind ziemlich angestaubt, so meine Erfahrungen vor Jahren...

Läßt sich da ein Unterschied feststellen, wenn man bei der Auftragsannahme mit einem Lancia (Thema) kommt, oder ist dies unerheblich.
Differenziert Lancia von Hause her oder ist das jedem Händler überlassen?
Was zeichnet den Lanciaservice aus, ist das die "VIP-Klasse" oder mache ich die selben Erfahrungen wie ein Fiat-Ritmo-Kunde, der zur 345.00 km-Durchsicht kommt?

Gibt es "Angebote/Arrangements" die schon exklusiv für die Lancia(Thema)Kundschaft angeboten werden?

Nicht falsch verstehen, deshalb würde ich mich für oder gegen ein Modell/Marke entscheiden, aber ich finde es schön, wenn sich über den "Investor", der alternativ sein gutes Geld für einen Lancia (Thema) ausgegeben hat und nicht für den Wettbewerb...

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:01

Lancia-Service

.........also zum eigentlichen Service kann ich bisher nicht viel sagen,dass was bisher gemacht wurde (Navi-update) ging ohne Probleme.
Das einzige was mir (relativ angenehm) auffiel ist die Tatsache,dass irgendwer von Lancia-Deutschland von Zeit zu Zeit anrief und sich erkundigte ob alles OK ist mit dem Wagen.
Desweiteren haben die sich erkundigt wie das Verkaufsgespräch lief,die Fahrzeugübergabe......und das ganze "drum und dran" vom Händler.

Ich hab mich eigentlich recht wohl gefühlt,nun muß man auch stark differenzieren.......................wenn ich in ein Autohaus gehe von BMW,Audi,Mercedes oder Jaguar,
weiß ich wohl das bei einer Auftragserteilung ca.150,- - 180,-€ die Stunde auf der Rechnung stehen!!!
Dafür möchte ich dann schon ne Ledercouch,nen Flachbildschirm mit "Eurosport" (oder was auch immer für ein Programm läuft) und ne hübsche Blondine mit Stöckelschuhen die permanent mit Kaffee und Keksen angewackelt kommt.

Und als Werkstattersatzwagen möchte ich dann doch auch nen A6 wenn mein A6 auf der Hebebühne hängt!

Nun kann ich das nicht von nem Fiat erwarten!!
Dort stöhnen die Leute schon,wenn 88,-€ auf der Rechnung stehen..............allerdings ohne Kekse!

Ich habe doch die Wahl...........niemand zwingt mich zum Benz und auch keiner zu Fiat.
Was die Sache mit Fiat aber auch irgendwie angenehm macht,ist dieTatsache,dass die meissten Autohäuser noch verhältnismäßig "familiär" gestrickt sind.
Dort ist kein Counter mit 6 Blondinen und 9 Servicmitarbeitern die sich gegenseitig kaum kennen.
Da wird auch schon mal nen Auspufftopf geschweißt,damit es noch ne Weile geht............oder das Hitzeschutzblech mit ner Treibschraube befestigt.

Das kannste bei Audi etc. mal vollkommen vergessen..........da gibts nen Anruf: dies und jenes ist noch kaputt,repariert wird: aber nur in NEU!!

Grundsätzlich habe ich bei "meinem" Händler das Gefühl: die geben sich Mühe!
Sicher wäre es ihnen lieber gewesen weiter das Chryslerschild über der Tür zu haben,aber was solls..........nun ist es eben Lancia geworden.
Was man will und was es gibt ist halt Firmenpolitik.

Zu meinem gab es 2012 2Jahre Vollgarantie und nochmal 2Jahre für (ich glaub) 400,-€ extra.

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Juni 2013, 14:25

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht!!!

Beste Grüße
Jens

PS: Der V6 Diesel muss wohl einmal jährlich zur Durchsicht/Service, welche ungefähren Größenordnungen sind da zu erwarten?
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Juni 2013, 14:54

Hallo,

also, es wird nun doch wohl eher kein Lancia (Thema) werden, da die Resonanz der Händler auf meine Anfrage (zum jeweils konkreten Fahrzeug und der Nachrüstung einer SH) gelinde gesagt, bescheiden ist.

Entweder wird gar nicht reagiert, oder, "klar geht eine Nachrüstung", dann meine Bitte um Angebot hierzu und dann Schweigen im Walde...
Mit einem Händler hatte ich schon für morgen einen Termin ausgemacht, ich wäre dafür 500 Kilometer hin und nochmal die gleiche Strecke zurück gefahren, er wollte sich am vergangenen Freitag melden (SH), nichts passiert.

Und dann, bei Lancia am Mittwoch den aktuellen Prospekt bestellt, bis heute nix.

Sorry, mir ist das alles zu lauwarm, dafür das ich bereit bin, eine gute Stange Geld zu legen.

All denen, die " es besser haben", weiterhin eine handbreit Asphalt unterm Reifen und wenn noch Wunder geschehen sollten, ihr erfährt es zuerst.

VG
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Juni 2013, 18:13

............oh,oh

...........komisch,bei mir hier hat alles gut geklappt!!
Wollen die keine Auto`s verkaufen??

?( ?( ?(

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Juni 2013, 14:14

Schleife...

Hallo,

was soll ich sagen, "er" konnte es nicht lassen, trotz der bisher recht "traurigen" Erfahrungen rund um den Lancia (Thema)...

Irgendwie geht mir der Wagen nicht aus dem Kopfe, jetzt habe ich einen Wagen gefunden, wo es "passen" könnte... :thumbsup:

Einen Thema selbst bin ich noch nicht gefahren, da glaube ich aber nicht, dass ich da enttäuscht sein werde.

Meine Frau findet den Wagen "grottenhäßlich" , was mich aber nicht wirklich abhält. ^^

Mit der Standheizung bin ich zwar nicht wirklich so weit, dass mir diese direkt nachgerüstet werden kann, aber ein Kfz-Händler sagte mir, dass jetzt auch die Jeeps, die nach der Übernahme durch Fiat verkauft werden, zunehmend eine SH erhalten, da wäre die Nachfrage recht groß, s.d. eine offinzielle Nachrüstvariante wohl spätestens zum Jahresende verfügbar sein werde.
Außerdem meinte er, wenn man sich mit dem Fahrzeug mal genauer beschäftige, findet man wohl immer eine (individuelle) Lösung...

Nun, da bin ich jetzt zuversichtlich.

Tja, dass er in keine Garage passen wird, auf der Straße stehen wird, dass weiß ich, werde aber noch einen Tiefgaragenstellplatz anmieten, dass er bei längerem Nicht-Fahren bissel geschützt stehen kann.
Problem ist natürllich, dass in der Tiefgarage keine Möglichkeit besteht, Batteriepflege aaus der Steckdose zu betreiben, da habe ich aber interessante Konzepte gefunden, wie über eine externe Batterie Ladung und Pflege der Fahrzeugbatterie gewährleistet werden kann. 8o

Nächste Woche Montag werde ich zum Händler fahren...

Warum mir allerdings Lancia noch immer nicht den angeforderte Katalog geschickt hat, ich sehe es mal nicht als "böses Omen"... ?(

Wer einen Thema schon fährt, kann mich gern mit Hinweisen, Tipps, Ratschlägen und Erfahrungen "befeuern"...

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Jens

PS: Ich suche einen Anbieter von Zubehör (Fußmatten, Sonnenschutz, Dachträgersystem, Dachboxen) für den Thema.
Die Ergebnisse nach Recherche im Internet waren eher mau ?( .
Danke für die Tipss, schon mal im voraus.
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thema2013« (6. Juni 2013, 18:39) aus folgendem Grund: Ergänzung


DReffects

Schüler

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Juni 2013, 14:08

Händlererlebnis mit Lancia war bei mir auch relativ mäßig. Händler 1 wusste rein GAR NICHTS übers Auto, da war ich Besser informiert. Und das bei so 0815 Fragen wie Tonsystem, rSAP Freisprecheinrichtung, Lenkradoptik usw. Wollte sich dann nach einer Probefahrt mit einem Angebot melden, kam nie, trotz dreifachem Nachfragen. Bei Händler zwei deutlich besser, dort dann Wagen bestellt, zwei Wochen später kam die Rückmeldung "Sorry, nicht mehr lieferbar". Hab den Wagen dann bei einem KFZ-Makler aus Hamburg bestellt, leider dann im Reklamationsfall keine Reaktion mehr, typisch. Insgesamt also sehr enttäuschend.

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Juni 2013, 21:39

Also,

heute habe ich "zu geschlagen" und mir einen Thema gekauft!!!

Zum Händler (ca. 300 Kilometer) gefahren, rundum inspiziert, rein gesetzt, Probefahrt gemacht...

Ein toller Wagen, repräsentativ, riesig und paar Schleusendeckel (20") als Räder....

Hat eine Tageszulassung aus Ende Dezember 2012 in Österreich, ist aber eine "deutsche Ausführung", hat erst 20 Kilometer weg (gehabt).
Schöne Executive-Ausstattung Mocca-Beige.
Da kein Lancia-Händler, hat er keinen Zugang zu Updates (Navi-und Fahrzeugsoftware), das lasse ich dann in Dresden machen, er erstattet mir die Kosten hierfür.

Insgesamt ein sympathischer, authentischer Händler und Verkäufer, bodenständig und am Ende wohl ein "vernünftiges" Geschäft für beide.

Per se ein Neuwagen, schnuppert nach neuem Leder, keine Lackkratzer, hier und da mit einem Schuh innen (beim Ein- bzw. Aussteigen) lang geschrammt, aber das bekomme ich mit geeignten Mitteln gut weg.

Werksgarantie läuft ja noch bis Dezember 2014, werde mir wohl eine Anschlußgarantie kaufen, könnt ihr mir da eine Variante (von den dreien) empfehlen?
Oder hat Jemand sogar die Garantie, die sogar sämtliche Durchsichten/Services beinhaltet?

Sobald ich den Wagen habe (soll nächste Woche über die Bühne gehen), werde ich zu einem "Einbaudienst" fahren, die haben mir angeboten, wegen einer Standhaizung am Fahrzeug zu schauen, was man da machen kann...

Werde jetzt immer wieder nach Zubehör stöbern, ist ja bei diesem Wagen nicht allerhand und kaum zu bekommen...

Fragen:
1. Passt die Kofferraumwanne des Chrysler 300C in den Thema?
2. Gibt es Erfahrungen mit dem Dach-Gepäckträgersystem beim Thema?
3. Die Alu-Pedalsätze, hat die schon jemand von euch umgerüstet?
4. Wie lassen sich die Glühlampen (Leseleuchten vorn) wechseln (in LED´s)?

Ihr merkt es bestimmt, ich bin ganz high, sollte wohl bei einem solchen Wagen auch sein...

Vielleicht habe ich auch noch Glück und ich finde eine guten Werkstattservice wider, hier in Dresden, viel Alternativen hätte ich ja nicht...

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Juni 2013, 21:52

Gratuliere, ich find den auch absolut Traumhaft ! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Naja mit selbt 2 Kindern weniger hät ich den trozdem nicht von meiner Frau genemigt bekommen ; ;)

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. Juni 2013, 21:58

Gratuliere, ich find den auch absolut Traumhaft ! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Naja mit selbt 2 Kindern weniger hät ich den trozdem nicht von meiner Frau genemigt bekommen ; ;)


Danke für die Gratulation!!!

"Genehmigt" habe ich den Thema von meiner Frau auch nicht bekommen, sie hat bis zuletzt "Betrieb gemacht" und versucht, mir den Wagen "madig" zu machen, sie kennt mich aber gut genug um zu wissen, dass ich beim Autokauf beraten werden kann, aber die Entscheidungen hierzu treffe ich selber, glücklicherweise :rolleyes:
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

DReffects

Schüler

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Juni 2013, 22:03

Gratuliere - was hast du hingelegt? :)

zu deinen Fragen:

Zitat

Werksgarantie läuft ja noch bis Dezember 2014, werde mir wohl eine Anschlußgarantie kaufen, könnt ihr mir da eine Variante (von den dreien) empfehlen?
Oder hat Jemand sogar die Garantie, die sogar sämtliche Durchsichten/Services beinhaltet?

Wenn dann die Premium - nur dort ist der Mobilitätsservice und (fast) alle Baugruppen enthalten. Sehr ärgerlich ist, dass Geräusche ausgeschlossen sind.
Die Garantie die Service usw. behinhaltet ("Extension TOP") wird für den Thema NICHT angeboten, hab selbst wochenlang versucht die zu bekommen.

Zitat

Passt die Kofferraumwanne des Chrysler 300C in den Thema?

Vom 2011-2012 US-Modell ja

Zitat

Gibt es Erfahrungen mit dem Dach-Gepäckträgersystem beim Thema?

Persönlich nein, kenn nur das hier: http://www.rakuten.de/produkt/thule-dach…-520592810.html

Zitat

Die Alu-Pedalsätze, hat die schon jemand von euch umgerüstet?

Meinst du die Original MOPAR? Die sind ganz nett, einfach bei Amazon.com oder sonst wo bestellen :) Ich hab noch beleuchtete Chrysler Einstiegsleisten geholt. Sehr cool.

Zitat

Wie lassen sich die Glühlampen (Leseleuchten vorn) wechseln (in LED´s)?

NIcht die Plexiglas-Blenden der Lichter selbst amachen - einfach das komplette Panel von der Decke abziehen. Ist nur gesteckt. Stichwort "Plastic Pry Tool". Das Problem dürfte eher sein dass die Lichter oben auf einem Kabelband aufgelötet sind und keinen Standard-Sockel haben. 12-pin Flexkabel.... Nur wenn du Löten willst.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!