Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 23. Februar 2020, 21:39

Getriebe schaltet nicht mehr sauber; Motor brummt nach Gangwechsel: leiches Ruckel ( abbremsen des Motors)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi pm :thumbsup:

Dein Problem:Getriebe schaltet nicht mehr sauber; Motor brummt nach Gangwechsel: leiches Ruckel ( abbremsen des Motors).
Schaut Euch meine Ausführungen dazu an ! Nötigenfalls ist eine Adapition mit entsprechender Software , durch eine Chryslerwerkstatt erforderlich. Die automatische Selbstadaption scheint dann nicht mehr ausreichend zu sein.
Wie ich berichtete hatte ich auch die genannten Symptome .
Aktuell! nur noch ein leichtes Ruckeln beim Schalten im Drive von 1 in 2 Fahrstufe im kalten Zustand. Ab ca. 60 Grad C Getriebetemperatur soweit alles Ok. Je nach Fahrverhalten kann ein leichtes Brummern auftreten dass auf untertourige Fahrweise zurückzuführen sein kann- Fahren im " Opamodus" :whistling: .Durch niedertreten des Gaspedals( Kick down) müsste unverzüglich der Gangwechsel beim Zurückschalten erfolgen.
Wir haben somit auch eine Abhängigkeit mit der Drosselklappenstellung und der elektronischen Motorsteuuerung. Die eben dann auch vom Ansaugsystem u.AGR beeinflusst wird. Ruckeln des Motors während der Fahrt möglich,wenn Fehler vorhanden sind. Ursache des Ruckeln durch Fehler beim AGR wird auch in Foren anderer Fahrzeuge beschrieben.
Bemerkung:
Damals in vorelektronischer Zeit hat man die Automatikgetriebe mit der Drosselklappe des Motores mechanisch über ein sogenanntes Teillast-/ Vollastgestänge zusätzlich verbunden um den richtigen Schaltpunkt in Verbindung mit der Drosselklappenstellung und somit der Motordrehzahl sicherzustellen. Heute ist halt alles elektronisch und komplizierter. ?(
Gruß HJ

Jupp da room

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 4. Mai 2017

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 26. Februar 2020, 02:00

Hallo Jungs,
also ich habe jetzt mal Ansaugreiniger von Molly Liquid gekauft und auch angewendet, gebracht hat es nichts. Mir bleibt wohl nur noch die Getriebeölspülung die zwar recht teuer ist, und auch keine Garantie dafür ist das es hinterher besser wird, aber ich werde es jetzt einfach machen und hoffen das es hinterher besser wird.
Ich werde auf jedenfall die Tage dann darüber berichten ob es was gebracht hat.
Wenn sonst noch jemand eine Idee hat, kann es hier gerne unterbreiten.
bis dahin euch allen eine Gute Fahrt weiterhin mit dem Dicken.

pegpower

Schüler

  • »pegpower« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 26. Februar 2020, 08:16

Jupp da room frag mal ob die einen Reiniger vor der Spülung verwenden. Wechsel gleich den Filter und die Dichtung mit.

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 26. Februar 2020, 11:40

Getriebe schaltet nicht mehr sauber; Motor brummt nach Gangwechsel: leiches Ruckel ( abbremsen des Motors)

Hi Jupp da room u. PP :thumbup:

Schade dass die Angelegenheit nicht beseitigt werden konnte. Jetzt also Spülen und eine Adaption des NAG 1 durch die Werkstatt. Filter muss gewechselt werden. Dichtung zum Anschluß der Elektronik sollte ebenfalls erneuert werden.Allles ca. 400-500 €, Falls die Dichung bereits undicht sein sollte, können schon jetzt durch einen eintretenden Kapillareffekt( Oel) im Steuerstrang Probleme mit der Elektronik entstanden sein .
( Schaltproblem!). Die Spülung,auch mit spez.Reiniger sollte man von einer versierten Werkstatt machen lassen. Nur durch eine Spülung ist die Gewähr dass alle Rückstände beseitigt werden.
Habe bei dem NAG! 160.000 km jedoch nur Oelwechsel machen lassen. Wie gesagt es ist alles Ok! Der Daimler Benz Fachmann wies mich darauf hin, dass er in der Vergangenheit durch den Zusatz von Reinigungsmitteln bei der Spülung keine gute Erfahrung machte.Es kam nach seiner Erkenntnis zu mechanischen Schäden ;(

Gruß HJ

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 3. Mai 2020, 00:15

Bei Kraftwerk.cc gibt es ein Update gegen das Getriebebrummen beim alten 300C mit 3.0 CRD. Wenn der das gleiche Getriebe und Steuergerät haben sollte, könnte es vielleicht auch bei unserem Thema funktionieren?

Hier der Link: https://www.kraftwerk.cc/de/fahrzeugausw…info_getriebe36


Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

26

Freitag, 15. Mai 2020, 23:49

Hallo Hans-Joachim,

hast Du die Reinigung des AGR selbst durchgeführt oder hattest Du einen Helfer, der das Gaspedal oder die Sprühflasche bedient hat? Kann mir gerade schlecht vorstellen, dass man die Reinigung ohne Helfer durchführen kann?

Gruß
SG

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

27

Samstag, 16. Mai 2020, 16:15

Liqui Moly Pro Line Ansaugsystem Reiniger für Diesel

Hi S.G. :thumbup:

Ich habe seinerzeit den Liqui Moly Pro Line Ansaugsystem Reiniger für Diesel angewandt. Es scheint tatsächlich geholfen zu haben. Du sprühst hinter dem Luftmassenmesser, mit der mitgelieferten Sonde ,in kurzen Intervallen den Reiniger ( ca. 2 sec ) in das Ansaugsystem rein. Dieses bei laufendem Motor! Der Motor wird sofort die Drehzahl erhöhen. Diese darf keinesfalls 2500 U/Min überschreiten. Das gilt auch bei starker Klopfneigung des Motors.
Eine zweite Person muss daher mit Beginn des geschilderten Zustandes sofort den Motor abstellen. ( Siehe Gebrauchsanweisung ). Es ist eben eine Option die man vor dem Ausbau des AGR versuchen sollte.

Gruß HJ

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!