Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Reifen & Felgen How To Bremsen tauschen

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Februar 2020, 09:20

How To Bremsen tauschen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

bei mir zeigen die vorderen Bremsscheiben erstes Rubbeln. Kann man die Scheiben und Beläge vorne bzw. hinten selbst tauschen, oder wird Spezialwerkzeug benötigt? Wie werden die Bremskolben zurückgestellt? Reicht ein Rücksteller oder eine Rohrzange oder werden die Bremskolben elektronisch eingefahren?

Danke schon mal!
SG

arni

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 29. September 2017

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Februar 2020, 10:01

Hi
ist eigentliczh ganz einfach wenn schonmal bremsen gemacht hast.....
Das einzige Spezialwerkzeug was brauchst ist für hinten ein 18er Gabelschlüssel.....
für Vorne ne Gute Verlängerung , denn die Sattelschrauben sind ab werk mit 500Nm und nem kilo Kleber montiert.. :D
Ansonsten , mit Anti-Quitsch Paste nicht Sparen , und alles Penibelst saubermachen.....sonst hast ne Straßenbahn...
und Tipp , finger weg von den Brembo belägen.....die fressen die Scheibe....

MFG
Arni

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Februar 2020, 10:13

Danke für die schnelle Antwort! Also Bremskolben ganz normal mit Rohrzange oder Kolbenrücksteller (Spindel) zurück drücken?

Sind die Anzugs-Drehmomente der Schrauben bekannt?

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Februar 2020, 11:18

Bremsen VA überholen

Hi :thumbup:
Vorgehen wie es Arni vorschlägt! Ist kein "Hexenwerk"! Jedoch darauf achten dass bei dem Doppelkolbenbremsattel die Kolben gut gangbar sind. Wenn nicht,nötigenfalls mit Reparatursatz reparieren . Trick: Zum Austreiben der Kolben bietet sich Pressluft an. Einbau immer Bremspaste verwenden. Rep-Satz kostet bei Lancia ca. 180 € . Aber im Handel erheblich günstiger.Wenn die Kolben nicht gängig sind gehen sie nach dem Bremsen nicht zurück, die Bremsscheibe überhitzt ,wirft sich und Du hast dass schöne Rubbeln wieder :wacko: Die richtige Bremsflüssigkeit zum Entlüften verwenden !Zwischen DOT 4 und DOT 5 sind unterschiede.

Die Kolben kannst Du mechanisch von Hand , mittels Spez. Werkzeug oder Zwinge/Zange etc. zurückdrücken. Zuvor aber das jeweilige Entlüfterventil am Sattel öffnen. Das zurückdrücken ist dann leichter.

Das Entlüften der Anlage kann noch mit der herkömmlichen Art erfolgen.Habe beim Schrauben bisher nur meinen "gefühlten Drehmomentschlüssel" verwandt. Meine Belag/Scheiben Kombinationen waren bisher Textar Beläge und Jurid Scheiben.
Gruß
HJ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Joachim Regul« (6. Februar 2020, 11:28)


AuT300C

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 27. Mai 2018

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Februar 2020, 07:14

wichtig: die SAUBERKEIT -> alle kontaktstellen zwischen bremssattel, bremssattelhalterung und bremsklötzen von allen ablagerungen befreien (mit drahtbürste und/oder vorsichtig mit vierkant-feile).

hier eine anleitung von arni zuvor im forum:
How To Do ?!? Bremsen wechseln VA kleines How-to

hier ein thread mit infos wie man die feststellbremse einstell:
Fahrwerk Feststellbremse nachstellen
.

hier ein video des kompletten austausch an der vorderachse:
https://www.youtube.com/watch?v=Hf22wfuRuN0

hier ein video des kompletten austausch an der hinterachse:
https://www.youtube.com/watch?v=zcVyI8i0yb4die chrysler videos sind von einem benziner mit der kleinen bremsanlage. dennoch gleiche vorgehensweise.

und noch ein tipp von mir:

bremskolbenrücksteller ist bei autos wo im kolben keine spindel für die handbremse ist, nicht notwendig!
großen schlitzschraubendreher als hebel ansetzen und den bremssattel etwas zurückdrücken. nur so weit, dass man den sattel dann abziehen kann.
wenn man die scheiben wieder nutzen möchte, nicht direkt an den scheiben gegenhalten!
danach mit einer wasserpumpenzange (am besten mit etwas isolierband abdecken damit an den weichen metallen nichts zermackt wird) die bremskolben zurückdrücken. dabei auf unterschiede wie schwergängigkeit achten und zusätzlich prüfen, OB der kolben auch wieder minimal nach außen kommt wenn du die zange rasch absetzt. so kannst du prüfen ob die kolben bzw. kolbenabdichtung welche auch für die rückstellung zuständig ist noch funktioniert. wie gesagt, man muss ein gutes auge haben, der kolben kommt nur minimal retour.
ACHTUNG: bei zwei oder mehrkolbensättel etwas zwischenlegen damit der eine oder die anderen kolben nicht rauskommen wenn man anfängt einen zurückzudrücken.


Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Februar 2020, 15:49

HJ und AuT: Danke für die schnellen Antworten und die Links!

@AuT300C: wie zufrieden bist oder warst Du mit den Brembo-Scheiben?

AuT300C

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 27. Mai 2018

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Februar 2020, 07:42

fahre brembo scheiben mit eigenartiger weise, immer noch belägen vom vorbesitzer. steht kein fabrikat drauf.
habe die beim scheibentausch damals plangeschliffen und laut brembo scheiben anleitung eingebremst.
die brembo scheiben haben aktuell ca. 30000 km drauf.

habe keine probleme mit den brembo scheiben ... bin aber österreicher und bremse im normalfall nicht von über 150-160 kmH ab.
einmal bei einer extrem langen bergabfahrt (so steil, dass motorbremse nicht mehr ausreichte aber die strecke so lang war, dass man nur sinnlos reinbremsen konnte) sind mir die scheiben kurzfristig schlagend geworden aufgrund von hitzeentwicklung. bei der größe von unserer bremsanlage sehe ich aber den fehler eher in der dimensionierung als bei den brembos. das wäre bei jeder anderen scheibe mit straßenzulassung sicherlich auch passiert. dennoch ist dies nur eine vermutung.

es gibt hier im forum einen sehr guten erfahrungsbericht von brembos mit textar belägen. die textar beläge warten bereits in meinem lager.

arni

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 29. September 2017

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Februar 2020, 09:28

Hi
hab auch die Kombination Brembo Scheiben und Textar beläge.....bis jetzt keine Probleme....
Hatte Vorher Brembo Scheiben und Brembo Beläge... , Die Beläge haben förmlich die Scheiben gefressen....
Wobei mann sagen muss das die Bremswirkung deutlich bissiger war...

MFG
Arni

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!