Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

DriveThema

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Dezember 2016, 20:13

Kaufberatung für meinen neuen Lanica Thema

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

ich gedenke mir in den nächsten Wochen einen Lanica Thema zuzulegen und muss feststellen das es teilweise echt nicht ganz einfach ist an Infos zu kommen.
Wo man bei gängigeren Automarken mit Informationen zugeschüttet wird muss man bei diesem Fahrzeug echt suchen.

Ich habe mich hier schon mal ein bisschen eingelesen und auch mal geschaut ob ich im Internet unter Chrysler 300c etwas finde.

Zu folgenden Fragen konnte ich gar keine Antworten finden, vielleicht könnt Ihr mir hier ja weiter helfen.

Vor dem Kauf wäre es noch interessant zu wissen:

- Hat der Thema eigentlich Bi-Xenon oder nur einfaches Xenon?

- Haben die Radios eigentlich serienmäßig DAB-T? Die Amerikaner statten ihre Autos ja immer recht schnell damit aus. Bei uns Europäern ist das ja immer ein separates X in der Bestellliste.

- Wieso haben die Thema´s alle Alpine Soundsysteme? Die Amerikaner verwenden ja Beats by Dr. Dre oder Harman & Kadon. Wie sind die Alpine Systeme so? Ich habe mal hier im Forum gelesen das die nicht so der renner sein sollen. Sehen dass andere von Euch auch so?

- Sind Probleme mit dem großen Dachfenster bekannt? Bei anderen Marken (z.B. BMW) habe ich mitbekommen das die Besitzer die Dinger oft verfluchen.

- Gibt es aus euerer Sicht einen speziellen Grund das man Service und Reparaturen nur bei Lancia Werkstätten macht? Chrysler Werkstätten sind ja eigentlich auch mit der Materie vertraut.

Vielen Dank für euere Antworten.

VG

yamrappy

Schüler

  • »yamrappy« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Dezember 2016, 21:35

Hi,

tja der Thema ist wie er ist...(geiles Auto, was kaum einer hat und in Deutschland mit dem Diesel ein preiswertes potentes Zugpferd auch für große Anhänger)

- einfaches Xenon-Licht,(in USA als Chrysler auch oft nur mit Halogen) XENON- Abblendlicht geht so, Fernlicht nicht der Knaller
-kein DAB
-wieso Alpine ist ne gute Frage, es ist einfach drin und auch nicht ganz schlecht
- mit dem großen Dachfenster habe ich persönlich null Probleme.....weil, ich habe keins drin, daher immer alles dicht
- der spezielle Grund für Lancia Werkstätten: bislang gab es einige Rückrufe, die problemlos vom Händler gemacht wurden, ob das eine freie Werkstatt so hinbekommt, weiß man nicht......

Ansonsten alles gut..... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Dezember 2016, 01:07

Hi DTh :thumbup:
Schwachpunkt sind bei meinem 3.0 CRD Executive Mod 2012 lediglich das Unconnect. Navi und Radio hingen sich ab und zu mal auf. Durch abklemmen der Batterie konnte durch das reseten alles wieder in Ordnung gebracht werden. Panoramadach keine Probleme. Karosseriezustand wie am ersten Tag, trotz 118.000 km Kein Rost , keine Klappergeräusche an der Karosserie und am Fahrwerk. Es ist noch immer
ein hervorragendes Fahrgefühl mit diesem Dicken . Kraftstoffverbrauch unverändert günstig. Abgaswerte weiterhin super. Betriebs- und Festellbremse 2 x komplett erneuert. Wenn man es als Fachmann macht, ist es ohnehin kein großer Kostenfaktor. Regelmäßig Oel und Filterwechsel gemacht. Übrigens die Dieselfilter befinden sich unter dem Fahrzeugboden vor der HA. TÜV natürlich bisher ohne Beanstandungen. Meines Erachtens ist es der Thema ein, in unseren Breiten total verkanntes Fahrzeug. Technische Unterlagen ( Reparaturhandbücher ) sind leider rar. Über US Verlage gibt es wohl etwas. Für den Service würde ich DB/ Chrysler und Bosch vorschlagen.
Das Fahrwerk/ Bremsen / Antriebsstrang sind mit der Technik des DB W211 identisch. Durchlademöglichkeit durch abklappen den beiden Rückenlehnen. Dadurch Lademöglichkeit bald wie im Kombi. Welche Limosine dieser Klasse hat so etwas?
Gruß HJ

DriveThema

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Dezember 2016, 19:44

Danke schon mal für euere Antworten :thumbup:

Zu den Inpektionen hätte ich auch mal ne Frage. Ich habe gelesen (glaube sogar hier im Forum) das jemand für einen Service 800€ bezahlt hat.
Das kann doch nicht sein oder? Selbst 500€ wären zuviel. Gerade wenn man bedenkt das des im Grunde ein Ami ist und die in der Regel sehr geringe Servicekosten haben.

Ok so wie sich das anhört sind die Scheinwerfer also nur Mittelmaß. Ich bin mal 2 Wochen einen 2013er Dodge Challenger mit Xenon gefahren da waren die Lichter auch furchtbar. Aufblend wie Abblendlicht haben wirklich gar nix getaugt.
Kann gut sein das es sich hier um die gleichen Lampen handelt, das wäre echt schlecht. Leider kann man solche Dinge bei einer Probefahrt nie mit austesten.

Das dass Unconnect hier einer der häufigsten Problemquellen ist habe ich auch schon herrauslesen können. War schon die Rede davon das man das Navi nicht gebrauchen könne. Ist es wirklich so schrottig oder sind das Aussagen von Leuten die von ihrm A8 oder 7er besseres gewohnt sind. Wenn man es mal vergleicht mit den großen Navis (und Mulitmediasystemen) bei z.B. VW, Opel oder dem Profesional im 3er, ist der Unterschied so gravierend? Ich hatte auch mal gelesen das nach einem Update alles super war. Außerdem das es zwei verschiedene Varianten (alt und neu) gibt. Wie kann man erkennen was man vor sich hat und wo genau liegen die Unterschiede? Sind beide gleich Störungsanfällig?

So wie ich es mitbekommen habe ist der 3.0L Diesel echt eine treue Seele und auch Antrieb und Automatik sollen sehr robust sein. Ich habe mit mal die amerikanischen Pannenstatistiken angeschaut (sind übrigens wesentlich besser als alles was ich bisher von ADAC und co gesehen habe) auch da macht der 300c eine sehr gute Figur.

Ich frage des halb so penibel nach da ich mir jetzt gerne ein Auto kaufen möchte das ich auf unbestimmte Zeit fahren kann. Vorher war es immer so das ich alle 2-4 Jahre gewechselt habe, da war es nicht so wild wenn es ein paar Schwächen gab. Ich glaube das der Thema/300c das Zeug hat so ein Auto zu sein. Da man aber wie gesagt nur wenig über ihn findet ist es schwer. Gibt man Passat, Insignia oder 5er ein bekommt man sofort die Top 10 der Defekte angezeigt.

VG

yamrappy

Schüler

  • »yamrappy« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Dezember 2016, 20:19

.....tja man kann natürlich bei jeder Marke ein "Montagsauto" erwischen.

Ich habe noch keinerlei Probleme mit dem U-Connect und auch nicht mit dem Navi. Es ist ein GARMIN mit dem ich schon oft in anderer Version zu tun hatte, sicher, die Auflösung des Bildschirms ist nicht mehr ganz zeitgemäß aber es ist recht zuverlässig und leicht zu bedienen.
lediglich ein nötiges Update der Karten habe ich noch nicht gemacht, da muss wohl der Motor zwei Stunden lang laufen, bis die DVD eingelesen ist.....finde ich sehr umständlich, haben wir hier im Forum auch schon diskutiert.
Derzeit habe ich den Vergleich mit dem Navi im MINI meiner Frau (das dürfte ähnlich BMW sein) , das GARMIN geht genauso gut, ist aber einfacher zu bedienen.

Inspektionskosten halten sich aber in Grenzen, 800 EUR waren es nicht, eher deutlich weniger, sind bei mir Betriebskosten habe das jetzt nicht mehr so auf dem Schirm, wieviel es genau war.

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Ich würde ihn wieder kaufen....irgendwelche Macken hat ja bekanntlich jedes Auto

Liebe Grüsse aus Leipzig


Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Dezember 2016, 22:10

Hi DTh :thumbup:
Mein Executive ist mit einer vorderen Scheinwerfergruppe mit doppelter Funktion und Xenon Lampen DS3 HID ( High Intensity Disarche ) ausgestattet. In ihr befinden sich auch die Tagfahrlicht DRL mit 15 LEDs. Ob das auch für die anderen Ausführungen gilt ist mir nicht bekannt.
Die Steuerung erfolgt über das Power Net vom Modul Body Computer BCM.Außerdem gibt es dort ein AFLS =Adaptive Front Ligtht System ,was eine dynamische Beleuchtung auch während der Fahrt in Kurven gewährleistet. Die AFLS Funktion wird aktiviert ab 5 Kmh und regelt automatisch auch die Scheinwerferhöhe gem. dem an Bord befindlichen Gewichtes. Der AFLS Sensor wird von der Elektronik gesteuert. Es bekommt Einganssignale gem. / Lenkradwinkel/ Kfz Geschwindigkeit/ Stellung Gaspedal/Querbescheunigung des kfz über Giersensor,Zustand Bremsknoten / Höhensensor VR u. HA. Außerdem gibt es eine Funktion Smartbeam wodurch die Beleuchtungsart bei Gegenverkehr automatisch umgestellt wird.
Das AFLS kann über das Menü des Systems Unconect direkt vom Touchscreen aktiviert werden!


Soweit zur Beleuchtung des Dicken, kompliziert aber effektiv! Bisher keinerlei Probleme.


Dein Frage:
Gibt es aus euerer Sicht einen speziellen Grund das man Service und Reparaturen nur bei Lancia Werkstätten macht? Chrysler Werkstätten sind ja eigentlich auch mit dso Lancia vertraut.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen ist eine Chrysler Werkstatt sinnvoll. Es ist nun mal ein waschechter Chrysler 300 der von FCA bis 2018 noch in verschiedenen Ausführungen gebaut werden soll. Außerdem ist der Jeep Grand Cheerokee ( Chrysler)auch mit der 3.0 CRD Mulijet Maschine von MV Motorie ( Fiatkonzern)ausgestattet. Diese wiederum hat viele Boschkomponenten. Für Vorderachse/ Hinterachse/ Antriebsstrang/ Automatisches 5 Gang NGA, Betriebs und Fesstellbremse käme auch eine Mercedeswerkstatt infrage. Das sind im wesentlichen Komponenten vom W 211. Alle Filter für den Service, Achs- und Bremskomponenten bekommst Du sehr günstig über den Onlinehandel. ( z.B www. Teilehaber.de)


Das Label auf unserem Dicken können wir m.E ingnorieren. Das Chryslerlogo wäre ansich das richtige!

DriveThema

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 17:52

So gestern war es soweit, da habe ich mir 2 angeschaut und morgen kommt der nächste dran 8)

Als ich da gestern davor stand war ich doch noch einmal richtig überrascht wie groß er wirkt. Als dich die Dinger in den USA hab rumfahren sehen, haben die ne ganze Ecke kompackter gewirkt.

Dabei hat er ja eigentlich fast die selben Maße wie ein 5er BMW, wirkt aber größer.

Wegen meiner Frage zum DAB... ich gabe gestern im Menü des Radios die DAB Funktion gefunden. Scheinbar haben die es doch.

Leider ist der erste trotz seines jungen Alters (Bj ende 2014) und niedrigen Km-Stand durchgefallen :(. Er war innen wie außen außergewöhnlich ungepflegt und der Laden der ihn verkauf wirkt auch alles andere als seriös :thumbdown:.

Kann mir vielleicht jemand sagen was das für ein kleines rotes Licht ist?
Es sitzt in der Tachoeinheit und befindet sich zwischen den worten "Breake" und "Sport".... was bedeutet es?

Für den morgen habe ich auch noch ne Frage..

In welchen Farben gibt es den Thema eigentlich?? Mir ist bekannt: Braun, Schwarz, Weiß, Silber, Grau. Gibt es auch die Farbe Dunkelblau?? So wurde er vom Verkäufer beschrieben ?(.

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 20:40

Der Thema ist knapp 5cm länger als der BMW F10 5er.
Aber innen deutlich geräumiger.
Das kleine "rote Licht" zeigt nach verriegeln des Fahrzeugs an, das die Wegfahrsperre aktiv ist.

DriveThema

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

  • Nachricht senden

9

Samstag, 31. Dezember 2016, 15:13

Hallo Zusammen,

ich hätte es ja nicht gedacht aber den Thema gibt es tatsächlich auch in der Farbe Violett 8|. Je nach Lichteinfall wirkt er dann wie Dunkelblau oder Schwarz..

Wer von euch hat die unheimlich seltene Ausstattung Executive + Schwarzes Leder? Das hab ich bisher nur ein mal gesehen und das war bei einem 2014er Model.
Von den 2014er gibt es generell so gut wie keine in den Autobörsen. Aber genau diese wären interesant.

Hat hier im Forum überhaupt jemand so einen??? Wieso sind die so extrem selten?
(die haben übrigens auch das DAB im Radio).

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Januar 2017, 17:52

Serienmäßige Lackierungsmöglichkeiten beim Lancia Thema

Hi :thumbup:
Diese Lackierungen sind beim Lancia Thema sind seit Nov 2011 serienmäßig möglich; Pastell Code PW7 Bright White; Pastelsonderlackierung Code 802:PX8 Black; Metallic Code241: PBV Blackberry; PS2 Silver; PDM Mineral Grey; PFS Casmere ; PRQ Bordaux. Metallicsonderlackierung 588: PTW Luxury Brown; PWD Ivory. ( Aufpreis 950.-€ für Metalliclackierungen).


Vermutlich ist die Farbe" Violett "mit Blackberry PBV identisch. Nur die Ausführungen Platinum und Executive können wahlweise mit schwarzem oder beigen Nappaleder ausgestattet werden. Gold gibt es nur in schwarzem Leder.

Ich selber habe den Executive in Luxery Brown, mit einer beigen Nappaleder Poltrona Frau Innenausstattung. Bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen changiert die Lackierung ebenfalls im Farbton. Tip: Das Nappaleder sollte regelmäßig mit einem Lederpflegemittel behandelt werden. Somit bleibt es nach jahrelangen Gebrauch auch noch elastisch und ansehnlich.


Zitat:
..........Von den 2014er gibt es generell so gut wie keine in den Autobörsen

Ich denke unter dem Label Lancia werden es beim Thema auch nicht mehr werden. Mit der Bezeichnung Chrysler 300 kann ich mich jedoch auch anfreunden. Letztlich ist es ja einer!


Ich wünsche unseren Forenmitgliedern ein gesundes und unfallfreies neues Jahr
HJ

DriveThema

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Februar 2017, 22:37

Hallo Zusammen,

leider zieht sich das ganze mit dem Autokauf ganz schön hin....
Aber jetzt habe ich wieder einen gefunden der mich wirklich interessieren würde.

Hab heute auch mal die Eckdaten abgeklopft und ne Probefahrt vereinbart.
Eine echt bittere Pille hat mir der Händler aber auf Nachfrage am Telefon gesagt und ich hätte gerne mal Euere Meinung dazu.

Daten:
Erste Hand
knapp unter 50 Tausend Kilometer
BJ Ende 2013

!Es ist kein Serviceheft vorhanden!
Der Händler meinte er habe das Auto von einer FIAT-Bank gekauft... Er kann es nicht mit Sicherheit sagen aber es ist davon auszugehen das hier die Bank das Auto wegen Zahlungsunfähigkeit einkassiert hat....
Bei so einem Vorgang kann es sein das je nachdem wie sich die Parteien voneinander trennen so etwas wie das Serviceheft auf der Strecke bleibt. :thumbdown:
Ist das ne beliebte Ausrede wenn man am Tacho schraubt und zu faul ist das Servicehäft zu fälschen ?(

Ist das Glaubwürdig? Schon klar bei Finanzierungsgeschäften gibt es den Eigentumsvorbehalt aber sind wir mal ehrlich, hat schon mal jemand gehört das eine Bank ein Auto einkassiert???? Kann das von mir irgendwie nachvollzogen werden?
Selsam ist auch das da noch Winterreifen dabei sind. Wer gibt den dem Gläubiger bei einer Pfändung freundlicherweise die Winterreifen mit... das Serviceheft aber nicht.

Wenn man ein Auto über eine Autobank finanziert oder least muss man dann dort nachweise erbringen das man den Serviceintervalle einhält? Wäre hier vielleicht noch mal an etwas heran zu kommen?
Denkt ihr das ich über die Fahrgestellnummer etwas rausbekommen könnte?

Könnt Ihr mir kurz schreiben was bei euch alles beim Kauf übergeben wurde um sicherzugehen das ich nix übersehe.
Ich würde erwarten:
Fahrzeugbrief
2 Schlüssel
(Serviceheft)
Navi-DVD
diverse Bedienungsanleitungen

Ich bin gespannt auf euere Antworten

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. Februar 2017, 00:43

Hi 8)
Mehr hatte ich seinerzeit auch nicht mitbekommen. Mein Dicker , Erstzulassung 11/ 2011 war ein Reimport aus den Niederlanden von der Lancia Niederlassung in Amsterdam. Der Händler hatte aber bereits den deutschen Kfz Brief ausstellen lassen. 40.000 km hatte der Dicke mit knapp 1.5 Jahren drauf, somit auch noch Garantie und natürlich noch 1.5 Jahre TÜV frei. Außer Oelwechsel war nichts gemacht worden. Die Laufzeit des Motors kann übrigens auch im EVIC abgelesen werden. ( Müsste in Relation zur Kilometerleistung stehen). Ach so, da Du vermutlich kein Reserverad hast, muß eine Reifenreparatur kit mit Kompressor mitgeliefert sein

Mit nun drei Jahren nach Erstzulassung müsste Dein Dicker wohl das erste mal zum TÜV. Mit 50.000 km könnten die Bremsen fällig sein. Ein Oelwechsel sollte auf jeden Fall gemacht werden. Wenn die Strassenlage und das Lenkverhalten gut ist dürfte die Achsgeometrie / Stoßdämpfer / Reifen auch o.k. sein . Auf jeden Fall sollte mal der Unterbodenschutz abgeschraubt werden um zu sehen ob alles Dicht ist.
Dabei solltest Du den Unterwagen auch in Augenschein nehmen. Er sollte gepflegt aussehen. Die Innenausstattung darf noch keine Verschleißerscheinungen aufzeigen. Alle Bedienelemente und Assistenzmodule u.v.m sollten funktionieren . Übrigens eine Krankheit ist der Heizungschlauch recht zum Heizungsradiator, der musste aufgrund eines Rückrufes erneuert werden. ( Kann platzen) . Gleiches gilt für den Airbag Hier sollten schon die Kabelverbinder erneuert worden sein. ( Sonst hast Du das ewige Licht an) Ansonsten kannst Du damit wie in einer "Sänfte" fahren. Natürlich vorausgesetzt der Motor "schnurrt" Mein aktueller Kilometerstand 120.000 Km :thumbsup: PS. der Antriebsstrang , die Vorderachse, die Bremsen ; bei mir auch das NAG 1, entsprechen dem DB W 210 Mein 6 Zyl. Diesel ist von MV Motorie . Ansonsten haben wir einen waschechten Chrysler 300 . Letztlich ist der Autokauf aber immer ein bisschen Glücksache.
Gruß

HJ

yamrappy

Schüler

  • »yamrappy« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. Februar 2017, 07:00

Kleiner Tip am Rande:

Ein Bekannter von mir sitzt in einer Fiat-Vertragswerkstatt.
Die machen dort zwar nur Service für Fiat-Transporter etc., er konnte mir aber freundlicherweise nen Ausdruck für meinen Thema besorgen
Er hat in der zentralen Datenbank von Fiat, zu denen gehört ja auch Chrysler bzw. Lancia, meine Fahrzeug-Ident-Nr. abgefragt.

Da steht genau aufgelistet, welche Rückrufaktionen gemacht wurden bzw. noch offen sind.
Die Geschichte eines Fahrzeuges lässt sich somit, zumindest, was die Aktionen des Herstellers betrifft, gut nachverfolgen.
Das könnte also jede Fiat, Chrysler- oder Lancia Werkstatt machen.
Meiner war auch ein Reimport aus Italien und es musste auch erst ein deutscher Brief erstellt werden.
Ich glaube sogar, ich habe bei Lancia auf der Seite mein Fahrzeug registriert und auch dort kann man abrufen, ob noch irgendwelche Aktionen (Rückrufe) offen sind....

Nur mal als Tip

liebe Grüsse aus Leipzig Steffen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

14

Samstag, 25. Februar 2017, 10:02

Wird es einen Thema Kombi geben?

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

LD3001

Fortgeschrittener

  • »LD3001« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. Februar 2017, 12:09

Den gibt's nicht mal mehr als Limo!
Das 2017er Modell als echter 300C wird auch in den Staaten nur als Limo angeboten.

listener

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

16

Samstag, 25. Februar 2017, 23:52

Stimmt, Lancia ist als Marke in DE tot, Restbestände vom Ypsilon mal ausgenommen.

Tapatalked from somewhere ...

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!