Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. November 2016, 22:07

Partikelfilter regenerieren

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Freunde,

ich habe mir eine obd-Software gegönnt, via Bluetooth-Funktion mit dem Interface gekoppelt, kann ich nun endlose Abfragen durchführen...
U.a. gibt es den Menüpunkt "Partikelfilter regenerieren"
Meine Fragen dazu:

1. Zeigt mir der Dicke an, wann der Partikelfilter regeneriert werden muss bzw. gerade ein solcher Vorgang läuft?

2. Die Software zeigt mir zwar an, was bei welchem Schritt zu tun ist...nur habe ich da ein "Festival der Rauchschwaden " zu erwarten oder läuft dieser Prozess, wenn ich ihn via Diagnosesoftware anstosse, "unspektakulär" ab?

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

LD 3001

Anfänger

  • »LD 3001« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. November 2016, 10:54

Hi "Thema2013"....

tu dir selbst einen Gefallen und lass alles wie es ist und stoß GARNICHTS an!!! 8|
Warum willst du das denn überhaupft machen??? ?(

Never change running systems!!!!!!

Es läuft alles im Hintergrund ab.......solange du keine Fehlfunktionen hast (Störlampe im Display) fummel nicht daran rum........was soll dies auch bringen ,außer selbstgemachten Problemen??? ?(
Ist der Aschegehalt im Partikelfilter irgendwann so hoch das gewechselt werden muss meldet sich der Wagen.....

Wenn du grundlos eine Regenerierung einleitest....wird unnötig viel Sprit den Einspritzzyklen beigemengt die dir unter Umständen das Motorenöl verdünnen, was richtig "Kacke" ist!
Desweiteren hast du anscheinend noch NIE eine Zwangsregenerierung erlebt.........der Motor hört sich (mitunter) an als würde er sich sekündlich in seine Einzelteile zerlegen! Nicht umsonst steht als Sicherheitshinweis dabei (sinngemäß) das Fahrzeug ist so abzustellen das unter und 4m daneben keine brennbaren Materialien vorhanden sind! Das hat seinen Grund ......je nach Rußbelastung glüht der DPF vom feinsten! :thumbup:

Also.......wie war das mit der "Kiste der Pandora"!?? ;) ;)
Wer einmal leckt, der weiß wie`s schmeckt..............und ich rede hier von Kühlwasser :D

Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. November 2016, 13:21

...danke dir für die Hinweise.

Habe mir fast so etwas gedacht...

Der Gedanke war nur, es "manuell" anzustossen, damit der Partikelfilter nicht erst verrußt.
Aber ich lasse es, warte ab, ob und wann mal diesbezüglich eine Meldung kommt, oder der von dir geschilderte Vorgang (Regenerierung) von allein stattfindet...

PS:
Warum gibt es in der Software überhaupt die Möglichkeit, die Regenerierung manuell anzustossen?
Welche Diagnose der Werkstatt führt dazu, dass dort (!) eine Regnerierung angestossen wird?

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

LD 3001

Anfänger

  • »LD 3001« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. November 2016, 13:49

Gedankenfehler ! Mit einer Regenerierung verhindert man nicht das Verrußen, es ist schon lange geschehen.........man brennt lediglich den Filter wieder frei!
Aber: Es bleibt Asche (vom Ruß) im Filterelement zurück.............das führt sukzessive dazu das der Filter irgendwann voll Asch (kein Ruß) ist.
Dann ist mit dem Ding eh Schluß............

Die Regenerierung findet immer von allein statt...........die "Krux" an der Geschichte ist, hat die Regenerierung begonnen und wird nicht zu Ende gebracht ,Mutti fährt zum Kindergarten, dann zum Friseur (auf dieser Tour setzt die Regenerierung ein) stell den Motor ab und geht hinein!
Motor kühlt ab.....Mutti kommt wieder raus und muß noch schnell ins Nagelstudio........startet Motor wird warm.......Regenerierung wird wieder eingeleitet........Mutti kommt im Nagelstudio an und stellt den Motor wieder ab.........und je nachdem wie oft du Mutti die Haare verwurschtelst ;) und dieses Szenario sich abspielt sammelt sich Ruß "ohne Ende" und wird nicht verbrannt......steigt der Differenzdruck im DPF und er wird seine Abgase nur schwer oder kaum noch los......kommt die Störlampe!!
Im Normalfall fährt man dann auf die Autobahn , 30min bei 2500U/min und die Regenerierung kann ungestört ablaufen!! :thumbsup:

Es gibt aber Leute die sind völlig "schmerzfrei" und fahren auch mit Störlampe ganz konsequet weiter.......dann bleibt der Wagen natürlich mit Leistungsverlust irgendwann stehen.

Und jetzt......erst jetzt!!!!!......kommt die Zwangsregenerierung!!! 8| ........aus diesem Grunde gibt es die Möglichkeit per Software einzugreifen!

Ein Diesel mit DPF ist echt KEIN Auto für Kurzstrecke!!
Die Typen von der Post verzweifeln schier......durch das von Tür zu Tür gurken.......versiffen die Dinger im Zeitraffer, vom AGR wollen wir garnicht erst reden!
Ich habe gehört........das mittlerweile die DPF`s schon teilweise entfernt wurden ?(

Du musst dir das in etwas so vorstellen: Wenn du mit besagter Mutti im Schlafzimmer bist und jedesmal klingelt das Telefon und du must unverrichteter wieder zur Firma ,platzt dir irgendwann auch die "Birne" :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Also in Zukunft immer schön an "Mutti" (bloß nicht Merkel) :thumbsup: ........denken, dann weißt du wie du deinen Diesel zu behandeln hast! :thumbsup:
Wer einmal leckt, der weiß wie`s schmeckt..............und ich rede hier von Kühlwasser :D

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. November 2016, 14:58

Partikelfilter

Hi!
Kann den Ausführungen nur zustimmen. Dieser Diesel ist für sporadischen Einsatz auf Kurzstrecke nur bedingt geeignet. Er muss auch mal die Autobahn sehen um die entsprechende Temperatur zu erreichen um den DPF zu aktivieren.
Die mittlere Temperatur liegt bei der <Regenegierung um 700-800 Grad und dauert 13-15 Min. Wenn der vorgegebene Verstopfungsprozentwert erreicht ist befiehlt die Motorkontrollsteuerung die Regenerierung und erzeugt durch die Verwaltung der Nach- und Späteinspritzungen die erforderliche Temperatur. Bei übermäßiger Verstopfung darf der DPF nach FCA nicht gereinigt werden. Er muss erneuert werden. Solange die Kontrolleuchte nicht aufleuchtet ist alles o.K.
Habe inzwischen den CRD 3.0 239 PS Mod. 2012 ;117.000 Km im Mischverkehr ohne Probleme gefahren. Das Abgasverhalten ist so gut wie am ersten Tag.


Probleme beim DPF, können auch bei Dieselfahrzeugen anderer Hersteller, die überwiegend im Kurzstreckenverkehr fahren, auftreten. Es steht z.B. bei FCA geschrieben, dass nach jeder Regenerierung Partikelrückstände zurückbleiben und nicht verbrennen und somit auch die Lebensdauer bestimmen. Es liegt als somit an der Fahrweise!
Grüß HJ


Thema2013

Schüler

  • »Thema2013« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. November 2016, 18:09

Freunde,

vielen Dank für die eingehenden technischen Erklärungen.

Mir ist schon klar und natürlich bekannt, dass wiederholter, andauernder Kurzstreckenbetrieb "Gift" für den Motor ist, dabei egal, ob Benziner oder Diesel.

Und die großvolumigen Motoren brauchen ja allemal länger, um auf Betriebstemperatur zu kommen, bei ca. 10 Liter "Kühlerplörre" dauert es, bis da vernünftige Betriebstemperaturen erreicht werden. Alles unabhängig vom Partikelfilter.
Deshalb ist ja eine Standheizung auch für den Motor eine feine Sache, dass er nicht im kalten Zustand (Winter) gestartet, sondern vorgewärmt seinen Dienst aufnehmen kann.

Auch meinen V5-Benziner im New Beetle-Cabrio fahre ich natürlich nicht auf Kurzstrecke, auch für diesen Motor wäre das Gift, dauerhafte Kurzstrecke.
Da schalte ich auch ziemlich spät die Heizung ein, dem Motor spendiere ich die gesamte Wärme...bevor ich es gemütlich habe... Geht natürlich nur, wenn ich allein unterwegs bin, meine "Weiberchen" nicht mit dabei sind...

Ich glaube, dass wäre, oder ist, die Domäne der Elektrokarren, da spielt es (wohl) keine Rolle, wie kurz die Strecke ist.

Viele Grüße
Jens
1. New Beetle Cabriolet (US-Reimport), (2.5/150 PS/5-Zylinder/Automatik/EZ: 2008
2. Mercedes Benz 250S (W 108/130 PS/6-Zylinder/Automatik/EZ: 1967)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!