Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt
  • »mathbaier@aol.com« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

- B
-
K V 1 9 1
  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Januar 2016, 03:45

Problem Blinklichter, wer kann helfen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo alle zusammen, bin seit 1 Woche stolzer Besitzer einer 3 Liter-Diesel Bj.2011. Toller Wagen!
Aber: Sporadisch tritt bei mir folgender Fehler auf: Plötzlich während der Fahrt gehen die hinteren Blinkleuchten nicht mehr! Am nächsten Tag ist es dann meistens erst mal wieder gut... manchmal auch nicht. Ich weiss: Das Auto hat kein Blinker-Relais im herkömmlichen Sinn, es ist also ein etwas komplizierteres Elektronik-Problem in einem der Steuergeräte. Die Glühbirnen sind es nicht, weil: Die Warnblinkanlage geht einwandfrei... Hat jemand eine Idee?
Danke schon mal und Gruss an alle Lancia-Freunde!!!
Mathias

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Januar 2016, 19:34

Problem Blinklichter,

Hi :thumbup:
Der Fehler kann offensichtlich nur mit Diagnosegerät ermittelt werden. ( Diagnosstecker Data Link Connector)

Die Architektur des elektronischen Netzwerkes in unserem Thema ,heißt Powernet. Seit 2011. Die Einführung dieser Architektur wurde notwendig,um die erreichten Grenzen der Ausdehnungsmöglichkeit und der erreichten Verkabelungen der vorhergehenden Architektur zu überwinden.
Die Power Net Architektur vereinfacht deutlich die Verkabelungen und die Verwendung des Controlmoduls ( BCM-Bodycontrolmodul) als Gateway zwischen den unterschiedlichen Netzen des Fahrzeuges. Wie,CAN- Netz ,CAN IHS, CAN AT Netz. Das BCM ist somit das Herzstück des Powernet und überwacht dieses. Es befindet sich auf der rechten A-Säule !

Soweit sinngemäß aus einer Unterlage von FCA.

Nun zu der Störung :
Da die Warnblinkanlage einwandfrei funktioniert ,deutet dieses darauf hin ,dass die Zuleitung zu den hinteren Blinkereinheiten sowie diese an sich in Ordnung sind. Dieser Weg führt sofort vom Schalter zum. BCM.
Es bestände die Möglichkeit,dass eine sporadische Unterbrechung am Multifunktionshebel hinter dem Lenkrad besteht. (-SCCM -Modul Lenksäule ). Dort sind zwei Kabelstecker die ggf. ein Kontaktproblem haben könnten. Oder es liegt dort am Blinkerhebel selbst. Ein defekt am BCM - Modul ? Ist auch möglich aber vermutlich unwahrscheinlich.

Vielleicht hat dieses Erklärung etwas geholfen. An einer Werkstatt kommt man wohl nicht vorbei.
Dennoch viel Glück im neuen Jahre
Wir sind noch immer begeistert von diesem Thema.
Gruß HJ









+

  • »mathbaier@aol.com« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

- B
-
K V 1 9 1
  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Januar 2016, 02:21

Vielen Dank erst Mal, Hans Joachim - und alles Gute im Neuen Jahr ebenfalls!
Ein mechanisches Problem im Blinkerhebel schliesse ich eigentlich aus: Der Befehl "Blinken" kommt ja an, es blinkt aber dann eben nur vorne hektisch... was ja irgendwann mal als Warnung "Birne kaputt" erfunden wurde.
Klar: Werkstatt, werde ich wohl nicht drumrum kommen. Hätte ja nur sein können, dass jemand hier im Forum das Problem auch schon hatte und deswegen genau benennen kann.
Danke auf jeden Fall - und Gruss - Mathias

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Januar 2016, 13:19

Problem Blinklichter,

Hi :thumbup:
Ist in Deinem Wagen eine Anhängerkupplung eingebaut? Habe bei angeschlossener Anhänger- Elektrik und beim Blinker setzen,nach einer geraumen Zeit, auch plötzlich eine höhere Blinkfreqenz. Hat wohl mit dem veränderten Widerstand durch den Verbraucher im Hänger zu tun. Ist aber dann nach einer Weile wieder o.k. Die Blinkleuchten funktionieren jedoch immer. Ist halt einer empfindsame Elektronik zu verdanken! :huh: Das BCM - Modul lässt offensichtlich dabei grüßen ;(
Also schau auch erst mal nach ob bei hoher Blinkfrequenz die Blinker hinten dennoch funktionieren :whistling:
Gruß HJ

  • »mathbaier@aol.com« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

- B
-
K V 1 9 1
  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Januar 2016, 00:38

Bingo, 2x richtig:
Ja, mein Auto hat eine Hängerkupplung! Und ja: Es blinkt (wenn man des Geflacker so nennen kann) trotz der Fehlermeldung!
Aber das Problem tritt auf OHNE den Anhänger dran (mit habe ich noch gar nicht probiert). Nur alleine die Steckdose bringt das BCM so aus dem Konzept?
Kann man das Modul einfach austauschen? Oder haben die beim Hängerkupplung anbauen irgendwie gepfuscht?
Danke und Gruss - M


Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Januar 2016, 13:59

Problem Blinklichter,

Möglich ist vielleicht; dass ein veränderter Widerstand in der Zuleitung zur Anhänger-Steckdose die Ursache ist und das BCM durch quasi falsche Information zum spinnen bringt. Es könnte ggf. an den Steckverbindern für den E-Satz des Anhängers liegen. Sie befinden sich bereits werkseitig konfektioniert im Kofferraum. Ggf. mal die Kabel dorthin zurückverfolgen und mal die Stecker erneut zusammenstecken. Übergangswiderstande durch schlechten Kontakt am Stecker (z.B Korrosion) oder Kriechströme könnten eine Ursache für den veränderten Widerstand sein.
BCM Austausch ist kein Problem Ist an der rechten A-Säule . Funktion sollte aber vorher mit Diagnosegerät geprüft werden. :!: Pfusch beim Einbau des Kabelsatzes :whistling:

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Januar 2016, 19:56

Problem Blinklichter, wer kann helfen

Hi. :thumbup:
Wollte mal nachfragen ,ob das Problem Blinker behoben ist und welche Ursache es war.
HJ

  • »mathbaier@aol.com« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

- B
-
K V 1 9 1
  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Januar 2016, 00:20

Hallo HJ, komischerweise taucht das Problem seitdem wir darüber diskutieren nicht mehr auf!
Ich bin ja nicht abergläubisch, aber ein "selbstheilendes" Auto hatte ich schon mal: Immer wenn ich mit meinem damaligen Daimler wegen einer Macke in die Werkstatt wollte war das Problem schlagartig weg. Genau an dem Morgen. Und ich rede nicht vom "Vorführeffekt"... es war dann meistens wirklich weg ;-)
Aber ich bleibe an Deinem Tipp dran, ich glaube Du hast Recht mit der Verkabelung zur Anhängerkupplung. Hab heute mal in den Kofferraum geschaut, die AHK ist ja nur nachgerüstet und wirklich vertrauenserweckend sieht die Elektrik da nicht aus. Ich melde mich, sobald ich mehr weiss!
Danke auf jeden Fall schon mal und Gruss - Mathias

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!