Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Februar 2018, 11:13

Sportpaket oder kein sportpaket?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
Bin nirgends fündig geworden. Wegen der Bremsbeläge sollte ich wissen: hat mein Executive mit 20 Zoll Bereifung nun das
besagte Paket oder nicht.
Gruß Marcus

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Februar 2018, 13:54

Hallo,
Natürlich der 3.0 Diesel mit 239 PS, hatte ich vergessen zu erwähnen. Oder weiß jemand ob die Beläge für Fahrzeuge mit sportpaket auch auf die Fahrzeuge ohne passen oder umgekehrt? Ist da nur ein Unterschied (unter 1 mm) in der Dicke oder bestehen diese aus anderem Material (konkret bei brembo)?
Danke
Gruß Marcus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus0815« (16. Februar 2018, 17:41)


Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Februar 2018, 18:46

Hi :thumbup:
Ich gehe mal davon aus dass wir das gleiche Modell, Lancia 3.0 CRD 6 Zyl Multijet mit 239 PS haben. Eshat ein strafferes Fahrwerk .Der Dicke ist dadurch dem europäischen Fahrkomfort angepasst.( So damals FCA) Als Sportfahrwerk ist es nicht explizit ausgewiesen, obwohl man den Eindruck haben könnte . Habe mit 140.000 km Laufleistung noch immer ein Fahrgefühl wie am ersten Tag. Zu den Bremsbelägen: Bei mir sind folgende Beläge werkseitig verbaut.:Einbauseite: Vorderachse, Länge: 183,5 mm, Höhe: 55 mm, Dicke/Stärke: 17,8 mm, Verschleißwarnkontakt: mit akustischer Verschleißwarnung ( Achtung ! Keine 150,5 länge kaufen)

Deine Bremssättel sind für Chrysler 300 C / Dodge Charger Modelle. Doppelkolben.


Gruß
HJ

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Februar 2018, 19:21

Hallo HJ,
Da haben wir den selben Motor, habe Federn nachgerüstet, mich wundert halt diese Aussage von brembo mit dem sportpaket. Habe schon die kleinen Beläge daheim

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. Februar 2018, 19:41

Hi. :thumbup:
Dann solltest Du mal ein VR abmachen und die längen der Beläge vergleichen . Sind bestimmt keine 150,0 mm ! Übrigens! mich hatte die Feststellung "Sportpaket "auch irritiert. Bei meinem letzten Wechsel,habe ich Bremscheiben von Textar und Beläge von Japanparts eingebaut. Funktioniert einwandfrei. Kein quitschen, kein rupfen, gute Bremswirkung. Bin kein Markenfetischist, daher alles etwas preiswerter gewesen. Wichtig ist eine gültige ABE.
Gruß HJ


Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. Februar 2018, 19:57

Hallo HJ,
Das hab ich schon festgestellt

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. Februar 2018, 20:03

Hallo HJ, meine Nachrichten werden hier immer nur teilweise angezeigt, sorry. Ich schau mal woran es liegt.

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. Februar 2018, 20:32

Hallo,
Jetzt nochmal komplett. Das die "kleinen" Beläge nicht passen habe ich schon festgestellt. Waren bei den Scheiben dabei. Die grossen Beläge gibt es einmal mit der Dicke 18,1mm(plus Sport pack) und mit 17,8mm (minus Sport pack) bei den ersteren sind auf dem Foto auch die "Führungsbleche" dabei. Da alles von Brembo (Beläge und Scheiben)ca 180 Euro kostet und beim alten 300c bei 550 Euro lag(original) beides ohne Arbeit werde ich bei Brembo bleiben (positive Erfahrung).
Gruß Marcus

DReffects

Schüler

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. März 2018, 15:50

Alle Executives mit Diesel haben bei uns das Amerikanische Sportpaket. Heißt für vorne: Große Scheiben und größere Beläge.

Die hier sind hervorragend und haben gutes Preis/Leistungsverhältnis:

Brembo Bremsbeläge: https://amzn.to/2pFMZ1g
Brembo Bremsscheiben: https://amzn.to/2GkGj2Y

Aufpassen sollte man allerdings in Bezug auf die Bremsbacken. DIe verbauten haben sehr oft das Problem, dass Sie nach ~50-80.000km am Kolben leichte Verformungen aufweisen. Der Kolben wird durch den permanenten Druck ganz vorne leicht breiter und geht dann nicht mehr komplett zurück.
Lösung für mich war: Scheiben und Beläge getauscht, allerdings auf der Innenseite noch die alten Beläge drin gelassen (hatten noch ~50% - ich habe wegen deformierter Scheibe getauscht...)

Damit lag der Kolben generell etwas weiter draußen. Sobald der Original-Belag komplett runter ist wird der zweite neue reingepackt und es ist bis dahin wieder ausgeglichen, weil der andere neue bis dahin wieder etwas abgefahren ist :)

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. März 2018, 19:48

Hallo,
Das ist doch mal eine Aussage. Habe die Beläge und die Scheiben schon da liegen, werden mit dem sommerreifenwechsel mitgemacht. Danke für die Auskunft
Gruß Marcus

DReffects

Schüler

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

11

Montag, 26. März 2018, 00:41

Hallo,
Das ist doch mal eine Aussage. Habe die Beläge und die Scheiben schon da liegen, werden mit dem sommerreifenwechsel mitgemacht. Danke für die Auskunft
Gruß Marcus


Viel Erfolg! Du wirst, sofern du das auf dem Parkplatz machst, etwas Probleme mit einer Schraube, glaube 22er wars, bekommen. Die Beläge hängen in einem U-Förmigen Halter der so weit über die Bremsscheibe geht, dass man sie nicht raus bekommt. Die Schraube ist von hinten zu lösen, dann kannst du den Halter zur Seite klappen.
Mit normaler Ratsche zumindest bei mir keine Chance. Musste mit Luft ran - problem war auch, dass mit einem Akku-Schlagschrauber man nicht ran kam, da nach hinten kaum Platz ist.

Hier ein Bild, das Teil hab ich dir gelb markiert. Die schraube ist hinter der Scheibe unten.



Viel Erfolg!

LD3002

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2017

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. März 2018, 18:14

Wenn du die Lenkung einschlägst kann man auf die Ratsche ne Verlängerung stecken.
Diese passt dann am Voko vorbei zum anlösen drauf......

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. März 2018, 21:00

Hallo,
Das macht eine Werkstatt, in der ich wegen meiner Exoten (Thema, Range Rover p38, vw 1600 Stufe) meine Teile selbst besorgen darf

Marcus0815

Anfänger

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

14

Montag, 26. März 2018, 21:21

Hallo nochmal,
Natürlich Danke für die Beiträge, und nein, es ist nicht der freundliche. Da gehe ich aufgrund mehrerer schlechter Erfahrungen nur noch zu Rückrufaktionen hin

LD3002

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2017

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. März 2018, 09:22

Naja, das hab ich mir schon gedacht ....welche Fiat /Lancia/Chrysler- Werkstatt schraubt an alten Range Rover's und VW's rum? ;)
Die haben schon genug damit zu tun , den Überblick auf den eigenen Krempel zu bewahren ;) :D !
Damit will ich NICHT sagen das sie schlecht wären, aber an Fremdfabrikaten gehen die nur äußerst ungern ran......aber nur aus dem Grunde da sie keine AW- Grundlage zur Abrechnung haben und man sich auch ab und zu " anschmieren" kann da Erfahrungen fehlen!



DReffects

Schüler

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. März 2018, 23:07

Wenn du die Lenkung einschlägst kann man auf die Ratsche ne Verlängerung stecken.
Diese passt dann am Voko vorbei zum anlösen drauf......

Sowas hatte ich zu hause leider nicht zur Hand ;-) Hab in der Werkstatt dann dieses feine Stück verwendet:


zu blöd, dass es sowas nicht als winkelschlagschrauber von bosch mit akku gibt ;-)

LD3002

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2017

  • Nachricht senden

17

Freitag, 30. März 2018, 10:38

Die Pneu-Ratsche benutze ich auch häufig.
Von Bosch o. Hazet gibt es ( meines Wissens) keine Akku-Ratschen......aber auf der WM - Messe in Berlin hab ich welche gesehen.
Ich möchte meinen das die von Snap-on waren.
Die Dinger hatten aber einen Fabelpeis.....da muss jemand jede Arbeitsstunde mit arbeiten für die nächste 7 Jahre bis sich das Teil amortisiert.
Ausserdem habe ich jetzt schon " Berge von Akkus und Ladestationen" von Handlampen , Akkuschraubern, Akkuschlagschraubern . Jeder Hersteller hat seine eigenen
Akkuformen und Ladesteckern........ :thumbdown:

DReffects

Schüler

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

18

Montag, 2. April 2018, 15:26

Die Pneu-Ratsche benutze ich auch häufig.
Von Bosch o. Hazet gibt es ( meines Wissens) keine Akku-Ratschen......aber auf der WM - Messe in Berlin hab ich welche gesehen.
Ich möchte meinen das die von Snap-on waren.
Die Dinger hatten aber einen Fabelpeis.....da muss jemand jede Arbeitsstunde mit arbeiten für die nächste 7 Jahre bis sich das Teil amortisiert.
Ausserdem habe ich jetzt schon " Berge von Akkus und Ladestationen" von Handlampen , Akkuschraubern, Akkuschlagschraubern . Jeder Hersteller hat seine eigenen
Akkuformen und Ladesteckern........ :thumbdown:

Das ist echt ein Problem... habe mich dahingehend jetzt auf das Bosch System "geeinigt". Die 12/10,8V akkus von Professional und Grün passen zum glück ja auch zusammen, wenn man die Akkus etwas bearbeitet^^

LD3002

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2017

  • Nachricht senden

19

Montag, 2. April 2018, 20:50

So zum " rumbasteln" sind die völlig ausreichend.
Da ich sie täglich benutze hab ich leichte Zweifel, andere Akkigeräte sind immer genau dann leer wenn man sie am dringensten benötigt!
Laden dauert dann ewig.....
Das kann bei Luftdruckgeräten nicht passieren......
Deshalb halte ich mich mit dem Erwerb von diesem Ding erstmal zurück.

DReffects

Schüler

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. April 2018, 22:32

So zum " rumbasteln" sind die völlig ausreichend.
Da ich sie täglich benutze hab ich leichte Zweifel, andere Akkigeräte sind immer genau dann leer wenn man sie am dringensten benötigt!
Laden dauert dann ewig.....
Das kann bei Luftdruckgeräten nicht passieren......
Deshalb halte ich mich mit dem Erwerb von diesem Ding erstmal zurück.


Na ja die Akkus sind mit dem großen Ladegerät extrem schnell geladen (~40 Minuten) und wenn man 3-4 davon hat reicht das locker. Wir haben neulich etwa 4 stunden am Stück bretter mit ner Akku Handkreissäge und ner Akku Stichsäge zugeschnitten, das ist echt brauchbar.

Aber zurück zu den Bremsen: Hat jemand Info bezüglich der Hinteren Bremsen ? :D

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!