Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

LD 3001

Anfänger

  • »LD 3001« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. August 2016, 16:08

U-connect / Bluetooth

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo an Alle,

seit ca. einem halben Jahr kam es von Zeit zu Zeit vor das mein Telefon das U-Connect verloren hat.
Nach dem ein-/ ausschalten der Zündung war wieder alles OK.
Ein ähnliches Problem hatte ich Anfang 2013 schon einmal........hatte ein Update bekommen und seit dem alles Top!

Nun entwickelte sich mein "Problem" mit voranschreitender Zeit immer ein Stück weiter.......das "verlieren" trat vornehmlich auf wenn der Wagen länger stand ( steht bei mir manchmal 3-4 Wochen, dann fahr ich zwischendurch wöchentlich 1mal) .
Sobald ich längere Touren machte und in der "Ferne" den Wagen täglich nutzte passierte das nicht.

Mitunter kam auch für Sekundenbruchteile die Meldung im Display das der Totwinkelassi außer Betrieb sei.
Das mit dem Totwinkelassi trat auf einer bestimmten Stelle entlang der Bundesstrasse Richtung BAB sogar regelmäßig auf, so das ich mitlerweile der Meinung war das es bauliche Bedingungen sind welche ihn auslösen.

Ich erledigte heute den Jahresservice und während der Abfrage der Steuergeräte stand unter Audio / Telematik : Fehler Kommunikation Bluetooth/ USB; Fehler sporadisch!

Da er nun 4 Jahre alt wurde hab ich ihm eine neue Batterie spendiert........will nicht eines Tages mit einem schlagartig verendeten Akku liegen bleiben, wenn`s geht noch im Ausland :wacko:

Nach dem Wechsel Fehler gelöscht und Probefahrt durchgeführt........er hat in dieser Zeit das Bluetooth nicht verloren (was sonst eigentlich mit hoher Wahrscheinlichkeit passierte)...........und beim passieren der (ober erwähnten ) Bundesstrasse kam die Meldung mit dem Totwinkelassi auch nicht mehr!

Ich habe eigentlich keine logische Erklärung für dieses Phänomen.....aber Unterspannung kann es nicht sein, da er lief wenn die Ereignisse auftraten ?(
Wer einmal leckt, der weiß wie`s schmeckt..............und ich rede hier von Kühlwasser :D

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. August 2016, 11:03

Ich glaube da unterliegst du einem Irrtum. Eine leere bzw. nicht mehr richtig funktionstüchtige Batterie hat auch bei laufendem Motor sehr wohl einen Einfluß. Der Grund ist schlichtweg, das alle Systeme und Kontrollroutinen hochgefahren werden, bevor der Motor startet. Ist zu wenig Spannung da ( eine fast leere Batterie liegt weit unter 12 Volt) reicht das z.B. für ABS und Totwinkel nicht mehr aus. Je nach Zustand auch für andere Geräte.
Hierbei ist zudem zu beachten, das der Startvorgang selbst bei zu wenig Saft zu einem enormen Spannungsabfall führt.
Ich weiß nich wie das beim Thema ist, aber beim Voyager steht im Handbuch, das bei einer voraussichtlichen Standzeit von mehr als 21 Tagen, die F1 Sicherung gezogen werden soll. Wir Bastler kennen diese Problematik. Wenn man oft stundenlang bei eingeschalteter Zündung mit dem Witech Pod werkelt, merkt man irgendwann, das sich nach und nach die Komponenten verabschieden und Warnmeldungen kommen.
Da ich auch oft längere Standzeiten vorhalte, habe ich mir schon vor einiger Zeit für kleines Geld dieses Voltmeter für die Steckdose besorgt, um eine Kontrolle über den Batteriezustand zu haben und bei 11,8 Volt geht das Ladegerät dran.
Nicht zuletzt deshalb, weil gerade AGM Batterien bei Tiefentladung einen enormen Kapazitätsabbau + Verkürzung der Lebensdauer haben.
Man muss sich bei der ganzen Materie vor Augen halten, das die Nachladung, egal ob über Lichtmaschine oder Ladegerät, max. 10% der Kapazität beträgt. Zeitlich also bei leerem Akku 10 Stunden. Und die wollen erst mal gefahren sein. Im Auto dürfte angesichts der vielen Verbraucher, die maximale Stromstärke nie zur Verfügung stehen und somit sich die Zeitspanne verlängern.
Selbst wenn Fehlermeldungen während der Fahrt auftreten, muss man bedenken, das der Akku auch einen Puffer darstellt, der einen durchweg gleichmäßigen Spannungspegel sicherstellt.
Gruß Gerhard
»zunke« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010089.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zunke« (12. August 2016, 11:08)


LD 3001

Anfänger

  • »LD 3001« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. August 2016, 12:27

Grundsätzlich gebe ich dir da Recht, aber...........die alte Batterie hatte in Ruhe (mehrere Tage gestanden) 14,3V.
Beim starten ist sie auf 12,4 V "eingebrochen", also alles im grünen Bereich!
Richtige Unterspannung war nicht vorhanden......wenn sie z.B. auf 11,xxxV oder noch weniger, dann würde ich darüber auch nicht nachdenken!

Wenn der Wagen anspringt und läuft wird bedarfsgerecht Strom ins Bordnetz gejagt......und so wie du schon schriebst, der Akku lediglich als Puffer verwand.
Bei einem Tiefenentladenen Akku kann es schon sein das die Lima "Schweißperlen" auf der Stirn hat um alle Systeme ausreichend zu versorgen und dazu noch den Akku wieder hoch zu peitschen.

Dieses Szenario kann ich bei mir eigentlich ausschliessen.........vielleicht ist bei der "Live-Messung" auch die Anzeige zu träge und er rutschte doch für Bruchteile von Sekunden unter 12V........aber selbst wenn,kurz unter 12V dürfte nichts passieren!!

Bei anderen Fahrzeugen passiert im Grunde auch nix wenn der Akku mal kurz einknickt......ein Tuateg V10 Diesel, zieht beim starten fett über 100A und im Winter ist die Spannung mitunter auf 10,xxxV eingeknickt.
Und bei denen ist auch nichts weiter passiert.....

Wer weiß, vielleicht ist der Thema zu sensibel..... ?(
Wer einmal leckt, der weiß wie`s schmeckt..............und ich rede hier von Kühlwasser :D

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!