Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Elektrik & Elektronik Wegfahrsperre aktiv

Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Juli 2019, 16:30

Wegfahrsperre aktiv

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

Am Sonntag hat meine Frau den Kleinen dicken aus der Garage gefahren und ihn zehn Minuten lang bei ausgeschalteten Motor auf ON stehen gelassen.
Danach wollten wir das Fahrzeug starten lief 3 Sekunden ging wieder aus. Nach mehreren erfolglosen Versuchen zweiten Schlüssel versucht gleiche Ergebnis.
Batterie abgeklemmt wieder angeklemmt gleicher Effekt
Jetzt steht der Fahrzeug bei Fiat und die versuchen gerade verzweifelt den PIN zu bekommen um die Schlüssel neu zu programmieren (den ich leider nicht mehr habe) bzw das Fahrzeug zu starten
Wisst ihr zufällig woher ich diesen PIN bekommen kann, Fiat oder Chrysler?

Kay

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Juli 2019, 18:43

Motor springt nicht mehr an- ? Keyless Ignition Node ( Zündschalter KIN)

Hallo Kay,
Frage : Hast Du einen Keyless Ignition Node ( Zündschalter KIN) eingebaut? )
Gruß
HJ

Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:12

Also anspringen tut der für ca 3 Sekunden
eingebaut habe ich nichts

Kay

vince56

Schüler

  • »vince56« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Mai 2019

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:18

Hi , maybe it's not a problem of key.
There's an information bulletin about this kind of problem.
Check this part under the steering weel and just screw it better.

Plus d'informations ( en français) ici: http://lanciathema2.forumprod.com/demarr…80-00-t181.html


Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:24

Hi Kay, :thumbup:
Wieso soll das am Schlüsselcode liegen? Das ist mir nicht ganz verständlich. Hat Fiat die Fehler mit Diagnosegerät ausgelesen ?Es können doch verschiedene Ursachen sein.So muss z.B. für die Auslieferung des Fahrzeuges das BCM Modul ( Body Control Modul) auf die Betriebsart" Customer Mode" ,eingestellt werden um alle Funktionen des Fahrzeuges freizugeben.

FCA schreibt hierzu. Der Techniker kann die Betriebsart "Kunde " aktivieren,indem er gleichzeitig die Taste für Beschlagentfernung der Windschutzscheibe "Front" und die in der Schalterhalterung der Abnehmer ( ABSM) befindliche Taste "TUNE" ( Radio) länger als 5 Sekunden drückt. Die Betriebsart " Kunde wird dann automatisch aktiviert, wenn das Fahrzeug eine Strecke von 180 km zurückgelegt hat.Es ist keine Meldung an der Instrumententafel vorgesehen. Ist dort durch versehentliches Drücken der Kombination der Fehler entstanden?
Wenn gleichzeitige Drücken der Tasten die " Betriebsart Reise nicht deaktiviert, muss man die elektrische Betriebsart des Fahrzeuges mit dem Diagnosegerät ändern, indem man den Parameter im BCM - Modul ( Body Control Modul) ändert.

Nach Deiner Beschreibung ist aber das Problem bei Schalterstellung ON aufgetreten und gleichzeitig ist die Lenkradsperre aktiv.
Das deutet auf das Modul RF HUB ( Radio Frequency) hin . Dieses Modul funktioniert als kabelloser Empfänger und es ist das dominante Modul für das in der Lenksäule verbaute Modul für die Lenkradblockierung Es enthält die auch die Back-up-Kopie der Fahrzeugkonfiguration.

Das KIN Modul ( Keyless Ignition Modul. Anlassknopf) kommuniziert über Kabel mit dem RF-Hub um dieses bei der Suche und Bestätigung des Schlüssels ( FOBIK) zu aktivieren.

Soweit die Beschreibungen FCA hierzu!

Vorschläge: Schau nach der Sicherung Nr. 33 15 Amp.RF HUB Sicherung 34 10 Amp Lenkradsperre ; Sicherung 35 [b]Radio [/b]oder Steck mal das [b]Hauptrelais ASD Auto Shutdown [/b] um ( Nr 63) ist für die IOD Funktion vorgesehen. ( Deaktivierung elektrischer Verbraucher). Hast Du die Sicherung 60 Amp [b]-Einschaltrelais RUN-[/b] im hinteren Stromverteiler geprüft ?
In sich müßte dass alles aber bei der Diagnose zu erkennen ein.

Viel Glück bei der Fehlersuche ?(
HJ

vince56

Schüler

  • »vince56« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Mai 2019

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:53

Check the module (ses picture above)
Symptom : Motor start ans stop after few seconds..
It's look like you're problem.
One of my french follower had the same problem, he had check this module and screw it, after everything run well.
It's one of the part of the steering whell lock.
Sometimes there's no fault code with this problem, don't wait for FCA to repair.

Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Juli 2019, 21:07

Ob das lenkradschloss aktiv war weiß ich nicht.
Die Fehlersuche werde ich mal an Fiat schicken.

Dennoch benötige ich für meine Fahrzeugpapiere mal den PIN...

Vielen Dank für die Fehleranalyse

Kay

Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Juli 2019, 21:11

@vince56
Werde ich Fiat auch mitteilen

Danke für deine Hilfe

Kay

vince56

Schüler

  • »vince56« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Mai 2019

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Juli 2019, 21:36

Sorry it's in french, but the number of the service bulletin is the same.

Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. Juli 2019, 17:02

Soooo....
Fiat hat den PIN bekommen
Kommt aber nicht in das System um die Schlüssel zu aktivieren oder die wegfahrsperre zu deaktivieren
Jetzt werde ich den Wagen zu einer chrysler vertragswerkstatt bringen die sollen gleich in diesem Zuge alle Embleme von lancia entfernen...


Ich hatte bei der Fehlerbeschreibung vergessen zu erwähnen, dass bereits im Vorfeld von 2-3 Wochen immer mal wieder sporadisch die wegfahrsperre beim anlassen aktiv war Nach Zündung aus und wieder ein war diese Status meist behoben und der Wagen konnte gestartet werden


Kay

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Juli 2019, 01:54

Modul Lenkradsperre (ESCL) in Verbindung mit RF-Hub Modul

Hallo Kay :thumbup:
Hast Du alles geprüft wie von mir beschrieben.!
Das Modul RF -Hub ist hier von wesentlicher Bedeutung. Das ESCL Modul( Lenkradsperre ) kontrolliert ständig über das LIN Netz die vom RF Hub gesandten Eingangssignale und aktiviert den Elektromotor um den Sperrbolzen für die Lenksäule in der Sperr-bzw. Entsperrungstellung zu rücken, wobei es sich auf die vom Modul RF Hub gesandten Signale stützt. Wenn das Modul RF Hub einen gültigen Fobik ermittelt, sendet es ein Signal an das ESCL Modul, welches dann die Lenksäule entriegelt. Zum entfernen der Verriegelung wird das ESCL Modul über die Batterie gespeist wenn der Zündschalter von OFF auf RUN gestellt wird. Bei einer Störung sendet das ESCL-Modul eine Mitteilung an des Modul RF Hub ,welches eine spezifisches DTC speichert. Im EVIC wird dann über die Fehlfunktion der Lenkradsperre informiert. So FCA !

Also wenn der FOBIK ( Schlüssel ) richtig programmiert ist bzw. den alten Fobik noch nicht verändert hast dürfte die PIN keine Rolle spielen. Es können ,wenn die genannten Module in Ordnung sind, m.E. durchaus auch Unterbrechungen in den elektrischen Zuleitungen vorliegen. Neben den bereits genannten Sicherungen kann es auch eine Unterbrechung der Masse sein da, das ESCL-Modul seine Masse direkt vom Fahrzeugkörper bekommt. ( Wackelkontakt?)
Letzteres könnte ggf. die Ursache sein.
Falls die Module gewechselt werden müssen, schreibt FCA vor diese paarweise zu tauschen.Die digitale Kopplung zwischen ESCL-Modul und dem RF Hub kann nach einer Installation nicht mehr verändert werden .Daher müssen beide ausgewechselt werden. Auch wenn nur ein Modul eine Störung aufweist. ;(

Was waren nun die Erkenntnisse von Fiat?

Wenn Du mir Deine E-mail Adresse per PN zusenden würdest,kann ich Dir weitere Informationen über diese funktionsweise zusenden.

Gruß
HJ

Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. August 2019, 07:04

So, ein kleines Feedback...

Da Fiat nicht in der Lage war (wohl auch nicht wirklich Lust hatte) wurde der Wagen nun zu einer freien Werkstatt geschleppt (da auch eine Chrysler Werkstatt gesagt hat, da steht nicht Chrysler drauf).
Aktuell startet der Wagen jetzt gar nicht mehr, auch die 3 Sekunden unter der wegfahrsperre nicht mehr.

Der Zustand mit den Schlüsseln ist folgender:
Mit den Schlüsseln kann ich das Auto per Fernbedienung öffnen und schließen
Ist kein Schlüssel im Fahrzeug kommt beim drücken auf Start/Stop die Meldung das kein Schlüssel im Fahrzeug ist und es passiert nichts weiter.
Ist der Schlüssel im Fahrzeug, kommt man bis zur Zündung, wo hier die Lampe für die wegfahrsperre blinkt.
Wird der Schlüssel aus dem Fahrzeug entfernt, nach dem man bis zur Zündung gekommen ist, merkt das Fahrzeug nicht beim drücken auf Start/Stop das kein Schlüssel vorhanden ist

Mal sehen wie weit die Werkstatt kommt...

Kay

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. August 2019, 15:58

Startprobleme in Verbindung mit Lenkradsperre

Hallo Kay :thumbup:
Zitat: der Schlüssel im Fahrzeug, kommt man bis zur Zündung, wo hier die Lampe für die wegfahrsperre blinkt
weiter,mit den Schlüsseln kann ich das Auto per Fernbedienung öffnen und schließen

Also der FOBIK sendet somit ein Signal zum Modul RF Hub und die 5 Antennen nehmen damit Signale an. Damit ist der elektronische Antwort des FOBIK vorhanden und die Signale werden über das C -CAN Netz an das BCM Modul und PCM Modul (( Motor) geschickt So z.B zur Verriegelung der Türen bzw. zum Einschalten des Motors- Nun, letzteres geht nach Deiner Darstellung nicht mehr . :wacko: Der Elektromotor im ESCl Modul entsperrt vermutlich auch nicht die Lenkung. :whistling:
Da kein DTC gespeichert ist könnte wohl das Problem am mech. Teil des ESCL liegen. Wie bereits gesagt schreibt FCA vor RF Hub und ESCL immer paarweise zu tauschen.
Eine Überlegung wäre noch :wacko: Das Diebststahlsicherungsmodul ITM in der Deckenleuchte Das ITM Modul kontrolliert die Impedanz der Kreisläufe der Sender und Empfänger Sensoren. Fehler sollte aber als DTC gespeichert werden. hängt auch mit dem BCM Modul zusammen , welches entsprechende Strategien auslöst.
Gruß und viel Erfolg beim Suchen

HJ

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. August 2019, 16:17

Startprobleme in Verbindung mit Lenkradsperre

Hallo Kay :thumbup:
Zitat: der Schlüssel im Fahrzeug, kommt man bis zur Zündung, wo hier die Lampe für die wegfahrsperre blinkt
weiter,mit den Schlüsseln kann ich das Auto per Fernbedienung öffnen und schließen

Also der FOBIK sendet somit ein Signal zum Modul RF Hub und die 5 Antennen nehmen damit Signale an. Damit ist der elektronische Antwort des FOBIK vorhanden und die Signale werden über das C -CAN Netz an das BCM Modul und PCM Modul (( Motor) geschickt So z.B zur Verriegelung der Türen bzw. zum Einschalten des Motors- Nun, letzteres geht nach Deiner Darstellung nicht mehr . :wacko: Der Elektromotor im ESCl Modul entsperrt vermutlich auch nicht die Lenkung. :whistling:
Da kein DTC gespeichert ist könnte wohl das Problem am mech. Teil des ESCL liegen. Wie bereits gesagt schreibt FCA vor RF Hub und ESCL immer paarweise zu tauschen.
Eine Überlegung wäre noch :wacko: Das Diebststahlsicherungsmodul ITM in der Deckenleuchte Das ITM Modul kontrolliert die Impedanz der Kreisläufe der Sender und Empfänger Sensoren. Fehler sollte aber als DTC gespeichert werden. hängt auch mit dem BCM Modul zusammen , welches entsprechende Strategien auslöst.
Gruß und viel Erfolg beim Suchen

HJ
Zitat:
Edit:...…...….da auch eine Chrysler Werkstatt gesagt hat, da steht nicht Chrysler drauf). X( X( :cursing: ;(
Schöne Grüße an diese Firma . Das ist nicht nur ein Witz, ^^ dass ist absolut blamabel für eine" Chrysler Vertretung". Wird doch der" Dicke "in Canada noch bis heute ziemlich identisch als 300 C gebaut. Diese Aussage ist absolut keine Empfehlung für FCA.. Das Label ist 2014 vom Lancia zum Chrysler geworden 8o Also ein Chrysler , wie es in den Papieren steht. :rolleyes:

vince56

Schüler

  • »vince56« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Mai 2019

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. August 2019, 17:23

Avez-vous checked thé electronic module under the steering wheel? One of my friend had exactly the sale problem ans it was this module . It was totally unscrew.

Marcus0815

Schüler

  • »Marcus0815« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. August 2019, 17:51

Hallo, der Ansatz von Vince wäre ja einfach zu überprüfen. Versuch macht klug. Wenn nichts angezeigt wird könnte das ja auch sein. Alles andere würde doch angezeigt? Gruß Marcus

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. August 2019, 19:21

Das Modul ist die Lenkradsperre( ESCL) ; Ausbauhinweis.

Zitat Vince 56 :Avez-vous checked thé electronic module under the steering wheel? Das Modul ist die Lenkradsperre( ESCL) :!: .Es ist eine Einheit und besteht aus ;Modul ESCL;einer vorbestimmten Bruchstelle; einem einziehbaren Bolzen; einem Blockierzapfen, Nocken Blockierstift; Motor Bewegung Verriegelung.
Im Falle einer Störung sollte allerdings eine DTC Speicherung erfolgt sein,
Die digitale Kopplung zwischen ESCL Modul und den Modul RF Hub kann nach deren Installation nicht mehr verändert werden. ?( Daher müssen lt. FCA beide Module zusammen ausgewechselt werden. Eine Neuprogrammierung ist dann erforderlich.( Handbuch Kundendienst Lancia)
Ausbauhinweis:
Wenn das ESCL Modul nicht funktioniert, sich aber in der Stellung Blockierung des Lenkrades befindet ist zum Ausbau wie folgt zu verfahren:
1.Die Lenksäule ausbauen;2. Verriegelung des Moduls und das Kabel entfernen +) 3.Mit dem Hammer und Meißel auf die vorgesehene Bruchstelle schlagen;4. Zahnrad mit einem Schraubenzieher drehen( An denZahnflanken entgegen dem Motor hebeln. Durch die Drehung des Zahnrades wird die Befestigungsschraube herausgedreht .Nun kann der Sperrbolzen nach hinten geschoben werden.5 Das Modul entfernen.

+) Kontaktproblem möglich.Daher vorher prüfen.

Gruß :thumbup:
HJ

vince56

Schüler

  • »vince56« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Mai 2019

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. August 2019, 21:15

Re

its a service note from Lancia. It takes 15 minutes to check and repair.



Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »vince56« (1. August 2019, 21:39)


Kay

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. August 2019, 23:24

Danke für die Infos, das Problem ist, dass Auto steht 70km entfernt in der Werkstatt, da kann ich nicht mal ebend was probieren. Ich kann die Infos an die Werkstatt weitergeben.

Kay

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!