Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

alfa72

Schüler

  • »alfa72« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. Februar 2013

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

41

Freitag, 7. Juni 2013, 21:43

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

@mesli1

die Sensoren sind Original Zubehör, habe sie selber gekauft und mein garagist montiert sie am neuen Auto, das ich nächste Woche abholen kann. Weiß noch nicht genau was es kostet.

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

42

Montag, 26. August 2013, 09:23

Würde der Kabelsatz vom Town and country hinten auch passen? Er hat die gleiche Teilenummer und scheint ja Anschlüsse für 6 Sensoren zu haben...
Entdeckt bei autopartsmopar.com

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

43

Montag, 26. August 2013, 09:52

Front-PDC mit CAN-Anbindung

Hallo zusammen,

als neuer Besitzer eines Lancia Voyager grübele ich auch über die bestmögliche Installation einer Front-PDC.

Die von Steffen eruierte Lösung mit Übernahmeteilen des Jeep gefällt mir sehr gut, ist aber nicht gerade kostengünstig. Zudem frage ich mich, ob es wirklich Vorteile bringt, da ich bislang noch nirgendwo im MyGIG-Display die typischen Fahrzeug-Eckanzeigen sehen konnte. Die Warnung beschränkt sich also nach meinem Verständnis auf das einfache Piepen.

In diesem Fall gefällt mir folgender Ansatz als Alternative besser:

Kauf eines Low Cost Systems mit Piepser (ohne separates Display und ohne TFT-Screen). Ergänzung einer kleinen Mikrocontroller-Schaltung, die über den CAN-Bus Gang und Speed erfasst. Dann eine kleine Software, die nach Einlegen des Rückwärtsgangs das Front-PDC aktiviert und bei Überschreiten von z. B. 16 km/h selbiges deaktiviert.

Frage 1: Stimmt es, dass eine Lösung wie beim Jeep zu keiner visuellen Anzeige im Display führt?

Frage 2: Kann man die benötigten CAN-Botschaften für Gang und Speed vom Interieur-CAN abzapfen, oder muss man dafür an den Powertrain-CAN ran?

Frage 3: Gibt es irgendwo die CAN-Matrizen (Botschaftslisten) für den Lancia Voyager, so dass man sich das elende Suchen erspart?

Dank Euch herzlich und Gruß,
Johannes

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

44

Montag, 26. August 2013, 10:34

Du baust nicht zufällig Modelle?
Gruss vom Dornierfan

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

45

Montag, 26. August 2013, 11:25

@fahrradrepariermann
Meinst du den Kabelsatz der Nachrüstlösung aus dem Zubehörkatalog oder den originalen Kabelsatz von der Einparkhilfe hinten, also Teilenummer 5113114AC? Der hat nur 4 Sensoranschlüsse. Dann gibt es noch den Kabelsatz 5113473AB, der verwendet wird, wenn man Blindspot und Einparkhilfe hat. Der hat 6 Stecker, weil links und rechts in der Stoßstange die Radar Sensoren drin stecken und mit über den Kabelsatz laufen.

Die meisten Teile des Town & Country passen auch in den Voyager, da es nur wenige Unterschiede gibt (wie z.B. das Logo am Grill, die Heckklappe ist etwas anders, der Airbag hat kein Chrysler-Logo, die Spiegel sind klappbar, mittlerweile aber nun auch in der USA beim Limited).

Steffen
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG


  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

46

Montag, 26. August 2013, 11:48

Ich kann die seite leider nicht verlinken. TEILENUMMER ist aber 5113114AC für 40,84$

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

47

Montag, 26. August 2013, 12:08

@jo-loom

sieht ja so aus, als ob jetzt noch jemand dazu gestoßen ist, der etwas Ahnung von Elektronik hat.

Hast du keine Einparkhilfe hinten drin (Silber)? Die grafische Anzeige erfolgt nicht im MyGig sondern im Kombiinstrument (wenn aktiviert). Ich hatte mir im Frühjahr die Anzeige im Kombiinstrument wegprogrammiert und die nicht mehr verkaufte Anzeigenvariante der 2008-2011er Modelle eingebaut, weil ich mich beim Rückwärtsfahren umdrehe und mir somit die Anzeige im Kombiinstrument nichts nützt.

Front-PDC
Im 2013er Jeep erfolgt auch im Kombiinstrument die grafische Anzeige für die vorderen Sensoren. Sieht dann genauso aus wie hinten, nur dass die 1-3 Balken dann oberhalb des Autos angezeigt werden. Der Jeep hat das gleiche Kombiinstrument wie der Voyager.

Zum Einbau der Front-PDC bin ich noch nicht gekommen, es gab wichtigere Einbauprojekte (Sitz und Lenkradheizung, Memorysitze). Habe aber alle Teile da (Steuerteil, 6 Sensoren, Stecker) und bereits freifliegend verdrahtet. Muss nur mal die rechte Heckverkleidung abbauen und testen. Eines weiß ich aber jetzt schon. Der physikalische Einbau ist gar nicht so dass Problem. Vielmehr die Aktivierung. Die PDC vorn muss freigeschaltet werden. Das macht aber wahrscheinlich kein Händler, da es das Auto so nicht gibt. Die kriegen nur Sachen aktiviert, die es als Sales Code für das Modell gibt. Der Händler fügt den Code im Händlerportal hinzu (Dealer added Option), dann dauert es ne halbe Stunde, in der von Chrysler dieser Sales Code der VIN hinzugefügt wird. Anschließend lädt der Händler die neue Konfiguration ins Auto.

Man muss also selber ran und braucht Diagnosesoftware. Ich setze von Autoenginuity das Proline ST 06 mit Chrysler-Enhancement ein. Zusätzlich habe ich noch eine Vector CANCardXL und nutze Ingenieurs-Software von Chrysler. Da kann man deutlich mehr mit machen, z.B. die Schaltschwellen der Sitzheizung konfigurieren usw.

Die PDC wird im TIPM (der große Sicherungskasten im Motorraum) aktiviert. Da gibt es die Punkte Vehicle Config 1, 2, 3 und 4. Bei Vehicle Config 2 sagt man, ob die Front PDC da ist oder nicht (Not Set oder Set). Dummerweise sind in der Vehicle Config 2 aber viele Einträge auch blockiert. Wenn ich sie setze, dann kommt da meist eine Fehlermeldung, obwohl das Zeug ordentlich eingebaut ist. Ich habe mit der Software Zugriff auf den gesamten Konfigurationsspeicher (LID/PID Editor) und weiß auch, welche Bits ich ändern muss. Nur hab ich noch nicht herausgefunden, wie ich den Schreibschutz aushebele. Da muss ich das Handbuch noch nach verwertbaren Hinweisen durchstöbern.

Steffen
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

48

Montag, 26. August 2013, 12:31

Tja. Ist dann doch zu heavy für mich. Die Ahnung von der Technik habe ich dann doch nicht....hoffentlich kriege ich die Bestellung noch storniert...

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

49

Montag, 26. August 2013, 12:36

@ Dornierfan: :rolleyes: richtig geraten... sei gegrüßt fernab des heimischen Terrains

@ Steffen:

Herzlichen Dank schon mal für die ausführliche Antwort (und auch Deine ganzen übrigen hilfreichen Infos in den Threads)!

Etwas peinlich muss ich gestehen, dass ich die Karre erst wenige Tage habe und noch gar nicht auf dem Kombi-Display geschaut habe, ob da eine PDC-Anzeige drauf ist. PDC Rear ist verbaut. Es erfolgt eine akustische Mitteilung begleitend zu dem auf dem MyGIG sichtbaren Heckkamera-Bild.

Was mich interessieren würde ist die Frage, in welcher Weise beim Jeep das PDC-Steuergerät dem Dashboard die Infos zu den Sensoren mitteilt. Wenn diese über CAN-Botschaften kämen, dann könnte man ja prima die fehlenden Messages ergänzen (so man die Botschaftsnummern und Skalierungen kennt).

Ich selber nutze klassische Diagnose-Tools gar nicht. Auch graut es mir vor den Tiefen des Bordnetzes, wenn man durch endloses "Rum-Hacken" die entsprechenden Parametrierungen herauszufinden versucht. Für mich viel einfacher ist der Einsatz eines Peak PCAN-Dongles mit dem ich einen beliebigen CAN-Bus anzapfe und dann durch Beobachten der zappelnden Bytes versuche die Daten den Funktionen zuzuordnen. Bei Gang-Nummer klappt das gewöhnlich rasch. Auch Speed findet man üblicherweise ganz gut. Im Moment hoffe ich, dass der CAN-Bus, der am MyGIG hängt (ich glaube der Interieur-CAN oder klassisch "Komfort-CAN") sollte beide Infos beinhalten.

Unterm Strich würde mir eine rein akustische Meldung für PDC vorne völlig reichen. Einzig die Aktivierung über einen Schalter finde ich arg unelegant, daher der Wunsch nach Automatismus (Funktionsweise einfach beim BMW abgeschaut).

Eines noch: auf die Schnelle fand ich in der Bucht nur PDC-Systeme für 4 Sensoren. Kennt jemand eine Bezugsquelle für derartige Low Cost Systeme mit 6 Sensoren?

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

50

Montag, 26. August 2013, 13:21

@jo-loom
die Anzeige der PDC erscheint sofort beim Einlegen des Rückwärtsganges. Wenn nicht, dann ist es im System-Setup deaktiviert (nur Töne).

Die PDC ist alles Mercedes-Technik. Das kommt aus der Ehe von Daimler und Chrysler. Im Voyager/Town Country sind sehr viele Teile von Mercedes drin, z.B. die Parksensoren... oder eben die alte Anzeige für die Parksensoren hinten (die man aber auch für vorne nutzen kann, auch undokumentiert). Die war z.B. im SLK verbaut oder in der aktuellen B-Klasse und die gibt's bei ebay für 15€.

Die PDC kommuniziert rein über den CAN-IHS-Bus (125kBaud). Ich hab die Schaltpläne da, aber die Dateianhänge dürfen ja nur 150k groß sein, sonst würde ich Heck-PDC und Front-PDC mal rein stellen. Alternativ kannst du auch in der techauthority schauen, dort sind alle Schaltpläne ab BJ 2010 drin. Entweder mit eigener VIN oder wenn man sich andere Autos ansehen will, dann einfach durchklickern. Die PDC findest du unter dem Punkt "56 Komfortsysteme"

https://techauthorityonlinedemo.extra.ch…?language=de_DE

Das Servicemanual für die PDC (hinten) vom 2009er Modell findest du hier (und auch noch andere nach wie vor gültige Dokumente):
http://oskin.ru/pub/chrysler-dodge/manua…st%20module.pdf

Steffen
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steffen.m« (26. August 2013, 20:54)


  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 29. August 2013, 19:11

PDC vorne installiert...und piept.

Ich habe mir nun die recht preiswerte Lösung von in.pro (um die 60.-)ausgesucht.
[img]http://www.lancia-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=131&h=b9fec740308aa6cf13fe53345d138667155011df[/img]

Dieses System (Park boy 5 beep) schneidet in den Tests ganz gut ab; die Montage war recht einfach(mittlerweile kriege ich die vordere Stosstange in 5 je Minuten alleine ab und drauf). Die 4 Sensoren brauchen etwas Aussparung in der Styroporauskleidung hinter der Stosstange- hier sind sogar schon Aussparungen in etwas kleinem Abstand - also an den falschen Stellen-vorhanden(verm.für die kleinen USA-Kennzeichen passend).

Das Set enthält alles, was man braucht, auch einen passenden Bohrer.

Ein anschliessender Test war äusserst zufriedenstellend: mit zunehemder Annäherung an ein(auch schräg seitlich) beginnt es zunehmend schneller zu piepen, hat man einen Dauerton sind noch ca. 30cm Platz.
Müsste für meine Frau reichen :rolleyes:
»Fahrradrepariermann« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1140028.JPG

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 29. August 2013, 21:05

schön,

hast du einen ausschalter mit eingebaut? du schmeisst sonst bei der nächsten regenfahrt oder spätestens bei schneefall die nerven weg...

Steffen
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 29. August 2013, 21:24

Kann jederzeit noch nachgerüstet werden.
Es wird sich zeigen, wie die Sensoren auf Witterungseinflüsse reagieren.
Bisher habe ich fast keine negativen Auffälligkeitendieses Systems finden können- pipsen gabs ab und an bei Starkregen oder heftigstem Schneefall-we will see.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 29. August 2013, 21:44

ich hab die Dinger in unserem Vormodell vorne nachgerüstet - es war ne Zumutung, da die Stossstange leicht nach unten geneigt war. Damit fingen die Viechter während der Fahrt an zu piepsen. Abhilfe war der Ein/Aus-Schalter. Dann hat aber niemand mehr beim Einparken an die Aktivierung gedacht...

Als Dienstwagen bin ich mit einem Volvo V70 und Volvo V60 unterwegs. Dort wird das Ein/Aus über die Geschwindigkeit geregelt. Im Winter bin ich aber trotzdem froh, wenn ich bei Schneefall oder Vereisung die Sensoren ausschalten kann, der Dauerton nervt extrem und wer hat früh schon die Zeit seine Karre klinisch rein zu putzen.

Steffen
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 29. August 2013, 22:19

Es hat wohl schon seinen Grund, warum die Sensoren leicht nach oben,
mindestens aber waagerecht und keinesfalls nach unten ausgerichtet sein sollten.
Einen Ausschter gibts jetzt mittlerweile auch :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fahrradrepariermann« (30. August 2013, 19:40)


jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

56

Freitag, 20. September 2013, 22:16

PDC vorne doch als Original-Lösung?

Hallo zusammen,

durch Zufall sah ich in einem vermutlich frischen Zubehör-Katalog:
http://www.lancia-services.de/prospekt/p…er_Zubehoer.pdf

auf der vorletzten Seite unter der Nr. K82212164 die Auflistung vorderer Parksensoren.

Diese gibt es auch bei einem Österreichischen FIAT Online-Händler für 433 Euronen:
http://www.fiatshop.at/Zubehoer/Lancia-Z…en-Voyager.html

Weiß jemand von Euch, um was es sich da handelt bzw. ob die Lösung neben Sensoren auch Steuergerät und Kommunikation mit dem Display beinhaltet?

Gruß,
Johannes

alfa72

Schüler

  • »alfa72« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. Februar 2013

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

57

Samstag, 21. September 2013, 11:29

Ich habe diese Sensoren eingebaut und bin sehr zufrieden damit. Es hat einen ausschaltknopf damit man die Sensoren bei Regen ausschalten kann. Am Display wird nichts angezeigt.

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

58

Samstag, 21. September 2013, 12:07

Hallo alfa72,

könntest Du bitte so nett sein en paar zusätzliche Infos zu Deinen vorderen PDC-Sensoren zu posten?
  • Was genau war der Lieferumfang zu welchem Preis (nur Sensoren, oder auch Steuergerät?)
  • Bedienen die Sensoren die Balkenanzeige des kleinen Auto-Symbols im Display des Armaturenbretts (da müssten eigentlich vordere Symbol-Balken auftauchen)?
  • Sind diese vorderen Sensoren komplett eingebunden ins System (Piepsen / Grafik) oder arbeiten sie unabhängig?
  • Wie ist die Funktionsweise hinsichtlich Aktivierung / Deaktivierung (z. B. Aktivierung bei Einlegen Rückwärtsgang, Deaktivierung bei Mindest-Geschwindigkeitsüberschreitung)?
  • Welche Qualität haben die Sensoren - sind es Originalteile (BOSCH o. äh.) oder diese Asien-Billig-Platik-Knöpfchen?
  • Wie viele Sensoren kommen vorne zum Einsatz - 4 oder 6 Stück?
  • War eine Anbauvorschrift dabei, die die genauen Einbaupositionen angibt?
  • Waren bei den Sensorn auch Aufnahmeringe dabei, oder entspricht der Einbau einer "wilden Bastelei"?
  • Du beschreibst den Grund für Ausschaltknopf mit Regen - üblicherweise stört Regen die PDC-Sensoren nicht. Ist der Ausschalter womöglich erforderlich, da das System sonst dauerhaft aktiv ist?

Vielen Dank und Gruß,
Johannes

alfa72

Schüler

  • »alfa72« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. Februar 2013

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

59

Samstag, 21. September 2013, 13:29

Die Lieferung war komplett, man benötigt keine weiteren teile. Alles qualitativ top, da es original Zubehörteile sind. Für die Montage ist eine schablone extra für den Voyager dabei wo die Löcher genau gebohrt werden müssen. Ich habe es beim garagist machen lassen, da ich keine Probleme mit der Garantie vom Auto haben wollte. Es gibt keine grafische Anzeige. Die Sensoren 6 Stk. sind immer aktiv, auch beim fahren. Darum können sie beim starken regen piepsen, und man kann sie manuell ausschalten. Aber Achtung...beim parkieren wieder einschalten. Ich empfinde das nicht als nachteil, da die Sensoren vorne und hinten nur als Unterstützung zu sehen sind. Niemand sollte blind parkieren und erst bremsen, wenn die Sensoren dauernd piepsen. Ich bin sehr zufrieden und würde sie jederzeit empfehlen.

  • »voyager mike« ist männlich

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 18. Mai 2014

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 1. Juni 2014, 15:08

hier hätte ich auch etwas feines gefunden!! :D

http://www.camos-multimedia.com/de/produkte/360omnivue

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!