Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

baumi

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Juni 2013

  • Nachricht senden

181

Samstag, 5. Oktober 2013, 12:53

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich warte jetzt genau 4 Monate auf mein Voyager Platinum.
Bin mal gespannt, ob er bis Weihnachten kommt. :-)

Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

182

Samstag, 5. Oktober 2013, 22:10

wir leben aber alla nicht unbedingt in der Schweiz ;)

Aktuel kosten in Deutschland Diesel und Benziner gleich viel, der Diesel verbraucht halt ca 10-20 % weniger wie der Benziner ( je nach Fahrstil )

bin gerade wieder zu Hause 9 Liter/ 100 Kmh inkl 1/2 Stunde Stau und 160 wenn frei war, passt schon ich denke wenn mans drauf anlegt kann man auch ne 7 vorne dran stehen haben, gerade bei geraden Landstraßen mit Tempo 80 sogar eine 6

wobei wenn man mehr Bums haben möchte der Benziner eventuell die besser Wahl wäre, ab 160 wirds quälend, ( der 5te ist ab 175 km/h im roten Bereich und der 6te zieht bei steileren Bergen nicht mehr so richtig )

speedzwo

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

  • Nachricht senden

183

Montag, 7. Oktober 2013, 11:08

Diesel 178 PS jetzt 13.000km

also ich brauche zwischen 8.5 und 10 Liter
vorige Woche bin ich 700km an einem Tag gefahren ca.2/3 Autobahn 1/3 Stadt
Autobahn 160kmh Tempomat Schnitt 8,9 LIter

Ich habe bei 6.000km gechippt (Software) besserer Durchzug, deutlich spürbar bei Steigungen,
beim Verbrauch hat sich leider nicht viel geändert.

Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

184

Montag, 7. Oktober 2013, 11:19

Diesel 178 PS jetzt 13.000km

also ich brauche zwischen 8.5 und 10 Liter
vorige Woche bin ich 700km an einem Tag gefahren ca.2/3 Autobahn 1/3 Stadt
Autobahn 160kmh Tempomat Schnitt 8,9 LIter

Ich habe bei 6.000km gechippt (Software) besserer Durchzug, deutlich spürbar bei Steigungen,
beim Verbrauch hat sich leider nicht viel geändert.
hoffentlich hats du das Drehmoment nicht zu hoch gechipt es sei denn du willst deinen Voyager nicht allzu viele Jahre haben bzw. das Automatikgetriebe ;)

speedzwo

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

  • Nachricht senden

185

Montag, 7. Oktober 2013, 11:28

]hoffentlich hats du das Drehmoment nicht zu hoch gechipt es sei denn du willst deinen Voyager nicht allzu viele Jahre haben bzw. das Automatikgetriebe ;)[/quote]

hab keine agressive Variante genommen, 200PS sollte das Getriebe schon aushalten :D


Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

186

Montag, 7. Oktober 2013, 11:58

kommt auf den Drehmoment an aber ich schätze es sind 400 dann und das wird kritisch unter Umständen, es hat sein Grund warum beim Motorpdate nicht das Drehmoment angehoben wurde ( was der Motor Problemlos mit macht ) sondern der Drehmomentbereich vergrößert wurde

Jan

Anfänger

  • »Jan« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

187

Freitag, 25. Oktober 2013, 17:06

Hallo in die Runde,

Seit Anfang Juli besitzen wir nun unseren Voyager Platinum 3,6 ( geb.5/13). Mit drei Kindern ein ideales Familienschiff. Nach rund 4500km kann man einen ersten Eindruck schildern.

Die Karosserie bietet wirklich ausreichend Platz, wirkt steif, solide und ist klapperfrei. Im Detail hapert es ein bisschen (z.b. abstehende Chromleisten an der Fahrerseite außen, schief eingepasster Handschuhfachdeckel oder Motorhaube), lässig amerikanisch halt, alles halb so wild. Stow and go funktioniert prima, die Sitze sind bequem, die Klimaanlage arbeitet weitgehend zugfrei ( zumindest vorne). Der Wagen fährt insgesamt sehr leise und komfortabel und ist für die Größe überraschend handlich und übersichtlich.

Bei unserer geringen Jahreslaufleistung von 10-12000 km haben wir uns für den Benziner entschieden. Wir kannten die Maschine aus dem Amerikaurlaub und finden sie klasse. Hohe Laufruhe, satter Klang und viel Kraft. Der Verbrauch ist je nach Gasfuss extrem variabel. Bei Geschwindigkeiten bis 160 km/h ca 12-13l, bei voller Ausnutzung der 283 Pferde 15-17l. Die Höchstgeschwindigkeit laut Tacho im 5 Gang beträgt 212 km/h. Über Land sind auch mal knapp 10l drin, im Stadtverkehr rund 15l. Da wir meist zu fünft unterwegs sind halte ich das für akzeptabel.

Nicht ganz so schön ist die 6 Gangautomatik, z.T. schaltet sie sehr nervös rauf und runter. Möchte man jedoch auf der Autobahn bei 160km/h zügig überholen wird nicht zurückgeschaltet, auch manuell ist es nicht möglich. Der Wagen nimmt so kaum Geschwindigkeit auf. Beschleunigt man aber zügig ab 100 km/h durch, sind 200 km/h schnell erreicht, die Kraft ist also vorhanden, wirklich souverän ist dieses Schaltverhalten aber nicht.
Ähnlich bescheiden arbeitet der Tempomat. Der Einsatzbereich startet erst bei 50 km/h und endet bei 160 km/ h. Laut Werkstatt bei Chrysler so üblich ??? Gerade in Tempo 30-Zonen halte ich einen Tempomaten für nützlich. Weiterhin ist es nicht möglich z.B. 160km/h an einer Steigung zu halten. Tempomat/Automatik schalten nicht runter. Ist doch eigentlich der Sinn einer Cruisecontrol ohne manuelles Eingreifen zu arbeiten. Ich hoffe hier gibt es bald ein Softwareupdate.
Da ich gerade beim Meckern bin, was habt ihr für eine Reifenerstausrüstung. Ab Werk hat unser Wagen Yokohama-Reifen, welche beim anfahren v.a. bei Nässe kaum Grip bieten ( könnte natürlich auch mein Holzbein sein:)). In den USA hatten die dortigen Town&Countrys oder Grand Caravans meist Michelin. Die jetzt montierten Winterreifen Bridgestone Blizzak LM 80 sind hier deutlich besser.

Das vielgescholtene Navi arbeitet zuverlässig, eine bessere, schnellere Zoomfunktion und Grafik wären wünschenswert. Ab und zu verliert die Verkehrsauskunft ihre Lautstärke, man gewöhnt sich dran. Der Klang der Anlage ist absolut in Ordnung. Die Rückfahrkamera, rearpathdetection und der Aussenspiegelassistent sind sehr hilfreich. Das Ves war eine gute Investition, die Kinder sind glücklich und wenn dann irgendwann nach 4 Monaten auch noch die passende Fernbedienung kommt sicher auch noch besser zu bedienen :)
Die anderen Spielerein wie elektrische Türen, Kofferraumklappe sind praktisch, man gewöhnt sich schnell dran . Totz hohem Kunststoffanteil ist der Innenraum mit Leder und Alcantara sehr wohnlich. Verreisen macht Spaß, ein schönes Familienauto.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden. Eine gute Alternative zu den üblichen Verdächtigen dieser Klasse. Unsere alte Dame Phedra hat uns 9 Jahre treu gedient, ich hoffe unser Italo-Amerikaner benimmt sich ähnlich zuverlässig!

Gruss
Jan

Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

188

Samstag, 26. Oktober 2013, 12:48

Entlich mal reale Verbrauchsangaben für den Benziner ;)

beim Diesel sitd as mit den 160 auch so bei hohen Steigungen hält der die nicht und schaltet auch nicht zurück, ansonsten sollte man beachten dass es in den meisten Ländern eh max 130 Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt und von daher die Abstimmungen darüber nicht unbedingt höchste Beachtung finden ( ich kann mir gut vorstellend ass die Automatik beim Benziner gleich der US Automatik ist und da sind maximal 80 Meilen erlaubt )

moritz.beier

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. November 2013

  • Nachricht senden

189

Donnerstag, 14. November 2013, 13:22

Hallo Jan,
Der Händler in Hannover hat momentan keinen Voyager zum anschauen, daher frage ich mal nach der elektronischen Heckklappe. Geht die über Schlüssel auf und zu? Oder über einen Knopf an der Heckklappe? In Florida jetzt hatten wir einen dodge ohne elektrik hinten und da musste meine Frau ihre ganzen 158cm ausfahren um das Auto schließen zu können:)

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

190

Donnerstag, 14. November 2013, 17:58

Der Voyager hat links im Koferrauminneren einen Knopf für die elektrische Heckklappe. Des weiteren kann man sie auch vom Cockpit aus öffnen. Der Schalter befindet sich oberhalb des Innenspiegels.

Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

191

Donnerstag, 14. November 2013, 18:50

und über die Taste am Schlüssel !

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

192

Donnerstag, 14. November 2013, 20:23

So ist es.

Jan

Anfänger

  • »Jan« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

193

Donnerstag, 14. November 2013, 21:13

Hallo Moritz,
ist ja alles schon beantwortet:)

moritz.beier

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. November 2013

  • Nachricht senden

194

Freitag, 15. November 2013, 13:04

Vielen Dank an alle. Das ging ja fix.da wird sich meine Frau freuen, falls wir uns auf ein neues Auto einigen können.

vkr

Anfänger

  • »vkr« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

195

Freitag, 21. Februar 2014, 15:41

Erfahrungen mit 3,6 Liter Pentastar-Benziner gesucht - auch Gas und E85

Hallo in die Runde,
mein 4.0er Voyager von 2010 (ist mir seit 2012) wird demächst 4 Jahre alt und ich überlege den Umstieg auf den neuen 3.6er.
Ich fahre mit LPG-Umbau (2 x 44 Liter Tanks in den Sitzmulden) und verbrauchte über die 2 Jahre und 50.000 km ziemlich genau 16 Liter (inklusive Benzinanteil). Auf Urlaubsfahrten sind zwar 13-14 Liter Gas (bzw. 11-12 Liter Benzin) kein Problem, aber ich bin meistens im bergigen Westerwald unterwegs und auch so 20 Tage im Jahr mit schwerem Anhänger, was den Schnitt nach oben treibt.

Mich würden nun Eure Langzeit-Erfahrungen mit dem 3.6er interessieren und zwar egal ob
  1. mit Benzin
  2. mit LPG (Autogas)
  3. mit E85 (Ethanol)
(Bitte keine Hinweise auf den Diesel hier ;) )

Frank.Weber

Anfänger

  • »Frank.Weber« ist männlich

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. August 2012

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

196

Freitag, 21. Februar 2014, 16:51

Hab jetzt 20.000 mit dem 3,6 runter.
Fahre ausschließlich mit E10 - Verbrauch selten unter 13 Liter meistens um die 13,5 Liter - Stadtanteil ca.75%
Vollast 5 Personen mit Gepäck nach Österreich und mit ordentlich Gas, da gehen auch 17-18 Liter durch.....

Hatte vorher auch eine LPG-Anlage in meinem Outlander-daher spiete ich auch mit dem Gedanke wieder eine LPG-Anlage einzubauen.
Zum einen wollte keiner so richtig daran und zum anderen gefiel mir keine der möglichen Tanklösungen.

chris

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. Januar 2014

  • Nachricht senden

197

Freitag, 28. Februar 2014, 15:14

hallo vkr,
bei mir über ca 5000 km mit gemütlich cruisen und recht viel kurzen "taxifahrten" im Schnitt bei ca. 11 L/100km. Aud längeren Autobahnfahrten mit Tempomat kommt er auch mal auf 9.5 l/100km runter... und bein "Pferdewecken" in den Bergen auch mal auf 12-13 L. Fahre mit bleifrei 95 (kein E10!).

DrSnuggles

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. März 2014

  • Nachricht senden

198

Dienstag, 11. März 2014, 12:34

Erfahrungen mit Lancia Werkstatt,Kölner Raum

Hallo zusammen,

erster Beitrag und schon eine frage:

Wie schon der Titel vermuten lässt, suche ich eine gute Lancia Werkstatt im Kölner Raum.
Ich habe das Gefühl, dass niemand so richtig Ahnung von dem Voyager hat. Oder sich heran traut.
Für brauchbare Tipps wäre ich dankbar.

es grüßt der

Snuggles
Lancia Voyager,2,8,Bj 03/13,Platinum

HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 807

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

199

Sonntag, 4. Mai 2014, 03:03

Zwischenstand nach 3 Jahren

bis jetzt keine Probleme mit dem Voyager gehabt außer den bekannten mit dem Navi

LG Peter
:) viele Grüße aus Kornwestheim

cuore76

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:14

bis jetzt keine Probleme mit dem Voyager gehabt außer den bekannten mit dem Navi

LG Peter




hallo bei mir ist auch bis jetzt keine probleme mit Lancia Voyager nur Naiv wie Sie

gruss cuore76

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Lancia, Voyager

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!