Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Matze2510

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 3. Juli 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Juli 2017, 23:40

Fehlermeldung P06DD und P0420

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Chrysler / Lancia Kollegen, ich fahre ein Benziner 3,6 Ltr. Bei mir war der Öldruckschalter defekt und dieser wurde ausgetauscht. Einen tag lang kam nach dem Werkstattbesuch keine Fehlermeldung mehr. Am darauffolgenden tag ging die Lampe wieder an und es erscheinen die beiden Fehlermeldungen Fehlermeldung P06DD und P0420. ich war nochmal in der Werksatt in Stuttgart und die haben den Fehler nicht gefunden. Gibt es in der Motorölwanne auch noch ein Filter??
Kann mir jemand sagen was das sein könnte. Würde mich sehr über infos freuen. Motorenöl und Filter ist neu. Getriebe Öl und Filter ist auch neu.

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juli 2017, 23:59

Letzteres ist ein Katalysator Fehlercode. Der erste Fehler läuft laut US-Foren auf eine defekte Ölpumpe hinaus, nachdem von vielen Händlern zunächst Filter und Öl und Drucksensor gewechselt wurden, aber der Fehler immer wieder kam.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MadMax63« (4. Juli 2017, 11:34)


tomanak

Schüler

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Zittau

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Juli 2017, 08:36

PO420 heißt Kat-Effizienz bei Bank 1 (rechte Bank, hinten in Richtung Spritzwand) außerhalb der Toleranz. Soll heißen: der Kat arbeitet nicht richtig. Laut US-Foren ist wohl meist tatsächlich der Kat hinüber. Ich habe seit einiger Zeit PO430 (linke Bank, vorn), der kommt immer wieder... Aber der TÜV hat bei der Abgasuntersuchung nichts feststellen können. Ganz grob lässt sich das mit einem OBD2-Diagnosegerät prüfen.

Zu PO6DD gibt es viele Hinweise auf Motoröl, Ölfilter, Ölfilterdichtung, Ölstand.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 832

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:22

Hier mal die Beschreibung zum DTC P06DD, P0420, für tomanak der P0430
»steffen.m« hat folgende Dateien angehängt:
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Sonny

Schüler

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2014

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juli 2017, 10:53

@Matze2510

Welches Baujahr (Monat u. Jahr) hat Dein Auto? Das genaue Produktionsdatum steht auf dem weißen Aufkleber in der Fahrertür.
Zum Modelljahr 2014 wurde der Ölfilter geändert, wird hier falsch ersetzt, kann es zu deinem Fehlerbild kommen!
2013 Chrysler Town & Country Touring - flex fuel - billet silver


holzdb

Anfänger

  • »holzdb« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 1. März 2020

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:00

Öldruckschalter klemmt P06DD

Hallo Zusammen am Heiligabend
bei meinem Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016
kommt der Fehler Code: Steuerstromkreis Öldruckschalter klemmt in Stellung aus P06DD.
Er ist auch sporadisch im Notlaufmodus ?? Weil er da das Gas nur bis max 2700 U/min annimmt und das Getriebe dann schnell runterschaltet.
Öl ist voll, zur meiner Schande gestehe ich dass ich seit ca. 2 Monaten und ca. 1500 km das Öl laut Anzeige wechseln sollte.
Das mache ich jetzt auch. Hat jemand die richtige Nr. für den Ölfilter damit ich nicht einen falschen google, eventuell gleich Ölsorte und Menge ? (Aber das werde ich schon finden).

Weiß da jemand was dazu? Hat jemand ein WHB wegen dem Öldruckschalter und weiter Aktionen ?
Nähe Ulm, Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016 , Goldmetallic (oder wie heist das ?)

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:13

Hast du Tacho mit EVIC? Welchen Öldruck liest du ab bei NUR Zündung an?

holzdb

Anfänger

  • »holzdb« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 1. März 2020

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:23

Habe gerade geschaut: Zündung aus 0 Kpa.
Dann habe ich kurz laufen gelassen, 576 Kpa.
Dann ausgemacht und Druck sinkt schnell auf 0.
Nähe Ulm, Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016 , Goldmetallic (oder wie heist das ?)

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:32

Gut, dann brauchst du neue Öldruckpumpe, das Ventil/Solenoid,das für den unteren Druckbereich zuständig ist, defekt. Entweder findest du das Ventil einzeln oder gleich die ganze Öldruckpumpe tauschen.

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:34


holzdb

Anfänger

  • »holzdb« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 1. März 2020

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:44

Sauber !!
So wie Du das sagst bist Du sicher dass das nicht nur der Druckschalter ist.
Ist das normal nach nur 5 Jahren ?

Was meinst Du, kann ich in dem Zustand Kurzstrecken mit 4 km fahren, ein paar Tage ? Oder ist das schon gefährlich für den Motor ?
Kann ich das selbst austauschen ? Ich mache schon so manches und habe auch einen Automechaniker (Schwager) zur Hand.
Komme ich da von unten einigermasen hin ?
Ölwechsel wird dann vorher nicht sinnvoll sein, vermutlich läuft mir dann alles wieder raus ?

Vielen Dank für Deine Info
Grüße Dieter
Nähe Ulm, Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016 , Goldmetallic (oder wie heist das ?)

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:49

Fahren kannst du immer, der Motor bekommt immer ausreichend Schmierung, da die Öldruckpumpe läuft stets im oberen Öldruckbereich. Tauschen kannst du auch selber, von unten hast du auch genug Platz.

holzdb

Anfänger

  • »holzdb« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 1. März 2020

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:53

Gut, wenigstens das.
Wie müßten den die Druckwerte sein bei NUR Zündung an,
bei Motor an und kalt ?
Nähe Ulm, Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016 , Goldmetallic (oder wie heist das ?)

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 15:09

Bei Zündung an hast du gewöhnlich einen Druck von 0 Bar, ist das nicht der Fall, dann ist der Öldruckschalter im Ölfiltergehäuse hinüber. Ist auch logisch. Im kalten Zustand hast du ca. 5-6 bar im Leerlauf, je wärmer das Motoröl wird, desto geringer ist der Öldruck, bei 80° C Motoröltemperatur hast du im Leerlauf um ca. 2 Bar. Der Öldruck ist auch stark von dem richtigen Motoröl abhängig, im warmen Zustand spielt die Viskosität keine Rolle mehr. Das Ventil, das bei dir defekt ist, arbeitet in einem Drehzahlbereich von 3000 bis 4000rpm, hier ist die Grenze zwischen Niederdruck- und Hochdruckbereich. Im Niederdruckbereich steht das Ventil unter Strom und bei Strom aus hast du Hochdruckbereich. Der Grund,warum das Ventil kaputt geht ist zum einen zu lange Ölwechselintervalle und zum anderen die Spule im Ventil, die dauerhaft unter Strom steht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DodgePentastar« (24. Dezember 2020, 15:14)


holzdb

Anfänger

  • »holzdb« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 1. März 2020

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 15:17

Nochmal vielen Dank für Deine schnelle Info.

Dann werde ich mal die Teile suchen zum Bestellen.
Brauche ich da noch Dichtungen an die ich sonst nicht denke ?
Muss jetzt mal recherchieren wo die Pumpe sitzt.
Nähe Ulm, Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016 , Goldmetallic (oder wie heist das ?)

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 15:20

Da ist der Link von einer Reparatur 3,6 Pentastar von Öldruckpumpe, die Sprache muss dir egal sein, dafür hast du gute Fotos.

https://trs-motors.ru/maslyanyj-nasos-dodge-journey-3-6/

holzdb

Anfänger

  • »holzdb« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 1. März 2020

  • Nachricht senden

17

Samstag, 26. Dezember 2020, 18:48

Also die Fotos sind super !!

Ich habe die jetzt eingehend studiert und auch glaub alles kapiert was Du mit den Fotos angedeutet hast (z.B. Ölmessstab-Buchse).

Wenn ich das richtig sehe, dann muss ich nicht nur die Ölwanne abbauen, sondern auch die Alu-Zwischenwanne zum Motorblock hin,
weil ich sont nicht da hinkomme wo der Kabeldurchgang ist für den Stecker.
Oder ?
Das heist Ölwanne und Zwischenwanne vorhandene Kleberraupe sauber entfernen, wieder dichten mit Kleber weil beides ohne eine "fertige" Dichtung ist ?
Kommt an die Ölmessstab-Buchse auch Kleber hin ?
Vermutlich der selbe Kleber den ich für die Getriebwanne bestelle: Mopar RTV, Dichtungsmasse 85 g, und vermutlich 3 Tuben für alle 3 Wannen-Teile (mit Getriebe)
Nähe Ulm, Town & Country Touring 3,6 Ltr , EZ 2016 , Goldmetallic (oder wie heist das ?)

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

18

Samstag, 26. Dezember 2020, 19:22

Also die Alu-Zwischenwanne muss auf jeden Fall runter, sonst bekommst du die Ölpumpe nicht raus, die ist einfach zu groß. Zum Abdichten nimmst du nur die flüssige Dichtung. Beim Ölmessstab sitzt gewöhnlich ein O-Ring, entweder erneuern oder den alten, wenn nicht beschädigt, einsetzen.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!