Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. März 2017, 09:42

Kein Antrieb weil in Drive 160000 km

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, habe ein schwerer Problem, gistern beim Fahren, plötslich kein Antrieb mehr, Motordrehzahl ging hoch, aufs neue gestartet , kein bewegung, keine Fehler gespeichert im Steuergerät, kein Olverlusst zwichen motor und Getriebe, kein Lärm, kein Getriebe Öldruck, kein Turbinedrehzahl, der Position der Hebel ändert sich P R N D aber kein Kupplung Motor Getriebe, wer kann mir hilfen bitte, Danke

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. März 2017, 12:22

Klingt bald nach dem gleichen Fehler wie bei PanTau.

Vortrieb und Servo ausgefallen :o(

Wo steht dein Auto jetzt? Wo kommst du her?
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. März 2017, 17:14

Das hört sich nicht gut an!
Ich kann mir aber nicht vorstellen, das die Getriebe sich grundlos wegen Mängeln verabschieden. Dazu gibt es davon einfach zu viele, die klaglos laufen.
Ein paar NoGo gibt es schon, die man berücksichtigen muss. Ob die dann gleich zu Schaden führen oder nur den Startschuß bilden, sei mal dahingestellt.
Da wäre: Parken ohne Handbremse an abschüssigen Stellen, ohne Leerlauf durch die Waschstraße ziehen lassen, schieben oder ziehen ohne Leerlauf.
Radmuttern anziehen bei freihängendem Rad fällt mir da auch noch ein. Regelmäßige Wartung setze ich mal voraus.
An der Stelle nochmal was zum Leerlauf. Den kann man normaler Weise nur bei laufendem Motor einlegen, bekommt diesen dann aber in der Stellung nicht aus.
Bei stehendem Motor kann man den auch einlegen, wenn man den Sperrknopf drückt. Über dem Schalthebel befindet sich ein kleiner Deckel, der sich rausdrücken lässt.
Tief drinnen befindet sich besagter Knopf, den man mit dem Ersatzschlüssel herunterdrücken kann. Der Hebel wird in dem Moment entsperrt. Schaltet man später zurück auf P,
rastet die Sperre von selbst wieder ein.
Gerhard

PanTau

Schüler

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 14. Juni 2014

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. März 2017, 19:39

Hallo zunke,
bei mir nichts von alledem. Wobei wir wie gesagt in einer mittelgebirgigen Kleinstadt leben. Da geht es oft bergab und bergauf, und ich gehe doch recht in der Annahme, dass man nicht jedesmal, wenn man wegen Bergabfahrt ganz vom Gas geht und in D
bleibt, das Getriebe schädigt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PanTau« (20. März 2017, 19:46)


steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. März 2017, 20:13

Nein, keinesfalls. Fahre fast seit 20 Jahren Automatik, hatte nie Probleme mit den Getrieben und lasse mich auch oft in D rollen.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited


zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. März 2017, 21:46

@ Pan Tau:
Ich versuche nur, die Ursache zu ergründen. Wenn sich ein Getriebe verabschiedet, ist das nicht gerade eine Bagatelle. Die von mir beschriebenen Szenarien beziehen sich alle
auf die Parkstellung.
Gerhard

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!