Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Januar 2017, 14:36

Kosten 4. Jahresinspektion 3.6l

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Habe gerade den Kostenvoranschlag für die 96000er Durchsicht von 827€ netto bzw. 985€ brutto erhalten.

Die Arbeitsleistung der Inspektion (Ölwechsel, Tausch von Luft- und Pollen-Filter und dem üblichen Kleinkram) soll 158,70€ netto kosten.

Das Öl + Filter des Automatikgetriebes soll gewechselt werden. Die Arbeitsleistung dafür ist mit 79€ netto angegeben. Laut Wartungshandbuch ist das bei 96000km zwar nur notwendig, wenn man häufig Kurzstrecken unter 7km und mit Anhänger fährt, was beides nicht bei zutrifft.

Die Materialpreise orientieren sich am EVK von FCA.

Zusätzlich sollen aber auch die Zündkerzen gewechselt werden, welche laut Wartungsplan erst bei 144000km dran sind. Begründung: Gasanlage verbaut. Dieser Kostenblock beträgt alleine 250€ netto (Material + Arbeitsleistung und damit knapp 30% der gesamten Rechnung.

Was meint ihr: Getriebeöl wechseln lassen und ist der frühzeitige Austausch der Zündkerzen notwendig?

Steffen
»steffen.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • Durchsicht 96000km.jpg
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Januar 2017, 14:41

Getriebeölwechsel ist eher eine gute Investition. Mit den Zündkerzen könnte man warten, bis sich ggf. Störungen bemerkbar machen. Allerdings könnte der geringere Kühleffekt bei Gasbetrieb die Kerzen natürlich auch rascher in Mitleidenschaft ziehen, oder wurden Kerzen mit einem anderen Wärmewert verbaut bzw. fährst Du mit Flashlube oder etwas Ähnlichem?
Nach meiner Erfahrung bekommt man Motor- und Innenraumluftfilter im Internet von Markenherstellern bis zu 2/3 preiswerter und die kann man doch in der Regel rasch selbst tauschen bzw. mitbringen.

Innneraumfilter http://www.pkwteile.de/ersatzteil/innenr…ousine-rt/11810
Motorluftfilter http://www.autoteiledirekt.de/blue-print-7745018.html

oder hier quasi alle Filter ziemlich günstig http://www.autoersatzteile.de/getriebe-f…ousine-rt/11810
It's nice to be important, but it's more important to be nice!


Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »MadMax63« (23. Januar 2017, 14:53)


steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Januar 2017, 14:49

Das Motor-Öl von MOPAR habe ich mir schon besorgt. Kostenersparnis ca. 55%.

Tausch des Getriebeöls ist sicherlich sinnvoll, obwohl 2013 schon einmal was aufgefüllt worden ist (Undichtigkeit). Da muss ich aber erst auf die Rechnung schauen, kenne die aufgefüllte Menge jetzt nicht aus dem Kopf.

Die Gasanlage hat den JLM Ventilschutz installiert.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

pierre2000

Schüler

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Januar 2017, 16:22

Die Filter gibts zuhauf im I-net bei den üblichen Verdächtigen, und der Wechsel ist fürn Bastler wie dich pillepalle. Getriebeöl würd ich machen, steht bei mir auch auf der Liste sobalds mal wieder länger etwas wärmer ist. Du weisst ja nie, wie mit der Karre früher gefahren wurde.
Zündkerzen, ist ne Glaubensfrage, das mit dem Gasbetrieb wird (meiner Meinung nach!!!) eh überbewertet, liegt doch die tatsächliche Verbrennungstemperatur irgendwo um die 80°C höher wie mit Benzin, bei einer Durchschnittsbrenntemperatur von 2000°C macht das keinen grossen Unterschied. Ausserdem sind die US-Importe im Normalfall eh FlexFueltauglich, und Ethanol ist in der Verbrennung (im Motor) vergleichbar mit Gas (nicht in allen Bereichen, Flammfront, Vergasung versus Tröpfchen etc). Bleibt die Frage: wieviel Unterschied macht da dann noch der Gasbetrieb? resp wo gibts wirklich motorrelevante Einschränkungen ob Gas oder Ethanol?
Heftig find ich jedenfalls den Preis für den Kerzenwechsel! Iridium sind ja schon ab Werk eingebaut, der Wechsel geht zwar nicht so schnell weil erstmal die Abdeckung und sonstiges raus muss, aber 250 Ocken find ich trotzdem heftig, Musst du selber wissen, aber ich würd warten.
eigentlich ein Dodge Grand Caravan, inzwischen aber eher ein Dodsler Grand Country :D,
MY2012, 3.6l, FlexFuel, weiss

Jaslancia

Schüler

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2016

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Januar 2017, 17:13

Hi!
Ich bin 140.000 km mit Autogas gefahren.
Am besten die Kerzen im Internet kaufen und selbst einbauen.
Solange sie noch einwandfrei tun, warum jetzt wechseln?

Die 90.000er Inspektion hat meiner gerade bekommen und hat 620 EUR inkl. MWst gekostet. Da war sogar HU/AU dabei!


NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Januar 2017, 20:32

Getriebeöl wechsel würde ich auf jeden fall machen, alleine schon umzugucken ob Späne am Magneten ist oder nicht.
Kerzen wechseln muss man nicht, seriöse umbauer sagen auch das es keine Spezial Kerzen sein müssen und in der Regel die selbe Laufleistung erreichen wie mit Benzin.
Den Ventilschutz solltest du dir mal auf Elektronische Einspritzung umbauen, wenn du es denn haben willst.
Grundsätzlich braucht dieser Motor keinen Ventilschutz(abgesehen von den alten Köpfen wo die schon mit Benzin defekt waren) erst recht keinen der nur per Unterdruck funktioniert, das geht gut bei Leerlauf bis Teillast aber bei Volllast wo es dann drauf ankommt, kommt wenig bei rum. Die Elektronische variante würde Drehzahl/Lasten Abhängig in die Gas Leitung am Rail einspritzen so das immer dort was ankommt wo es denn gebraucht wird.
Auch sagt BRC Deutschland das nur G2000 VALVE GUARD verwendet werden darf(halte ich für Geld macherei da es beim Hersteller davon keine rede ist aber) das Valve Guard System ist Elektronisch http://www.brc.de/index.php?option=com_c…w=article&id=88
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Januar 2017, 20:42

@jaslancia
Na so in dem Rahmen hatte ich mir das auch vorgestellt.

@NK.1992
Den Wagen fährt meine Frau. die weiß nicht, was Vollgas ist. Werde mir das aber mal anschauen


Denke auch, dass der Wechsel der Zündkerzen nur ein guter Zuverdienst der Werkstatt ist. Der Wechsel soll ja soviel kosten wie der Arbeitslohn der eigentlichen Inspektion. Motor-Öl und Getriebeöl nehme ich Original MOPAR Zeug mit. 5,6 Liter passen rein. Habe mir 6 x 0,96l Flaschen von MOPAR geholt. ATF-4 Getriebeöl kriegt man auch für deutlich unter den angegebenen 99€ netto. Da gibt es einen 5 Liter Kanister und auch wieder die 0,96l Flaschen, die aber teurer kommen. 5 Liter sind allerdings zu wenig (5,2 passen rein). Werde wohl nen 5 Liter Kanister und ne 0,96Liter Flasche holen. Die Filter besorge ich mir auch noch. Habe ja bis zum Termin am 10.2. noch etwas Zeit.

Steffen
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:47

Die Filter (Öl, Getriebe, Luft und Pollenfilter) habe ich mir jetzt alle besorgt. Bei ATO24.de gibt's ab 40€ die MOPAR-Öle ohne Versandkosten. Für die benötigten 5,6l Motoröl 5W30 habe ich 6x 0,946l für 48,30€ genommen. Für das Getriebeöl werden 5,2l ATF+4 benötigt. Das ist dann 1x5l 68218058AA und 1x0,946l 68218057AA für zusammen 69,95€. Statt der auf dem Kostenvoranschlag angegebenen knapp 372€ liege ich da nun bei 179€ trotz Versandkosten. Das klingt schon ganz anders.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:50

Man könnte quasi sagen 50% gespart.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:58

Aber voll. Freudensprünge werden die nicht machen. Aber wenn ich auf die Rechnungen schaue und sehe, dass die allein das Motor-Öl innerhalb von 2 Jahren um 40% nach oben gezogen haben, dann hört der Spaß auf.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Sonny

Schüler

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2014

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Januar 2017, 17:28

Öl ist halt für viele Werkstätten eine Gelddruckmaschine. Den Zündkerzenwechsel würde ich mir tatsächlich überlegen, wäre ja erst nach 160 tkm oder 10 Jahren dran, bisher hört man nur vereinzelt aus dem Minivanforum positive Stimmen über einen vorzeitigen Wechsel, das waren aber oft Fahrzeuge mit über 80.000 mls, wo's dann noch nicht nötig, wohl aber sinnvoll war, da der V6 dann wieder ruhiger lief. Allerdings hatten die auch kein LPG drin.

Der ATF-Wechsel hingegen ist schon sinnvoll, wobei man dem ATF+4 nachsagt, dass es deutlich länger hält, als die früher verwendeten Flüssigkeiten. Im Endeffekt sind ja knapp 9 Liter im Getriebe drin, man bekommt ja aber herkömmlicherweise nur eben die guten 5 Liter gewechselt, will man nicht alles auseinander nehmen. Bei meinem haben sich jedenfalls die Schaltvorgänge deutlich verbessert, hatte aber erst knapp 25 tkm drauf. Späne waren keine am Magneten und die Farbe sah eigentlich auch noch gut aus.
2013 Chrysler Town & Country Touring - flex fuel - billet silver

tomanak

Schüler

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Zittau

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Januar 2017, 17:59

Ich habe meine Öle auch bei ATO bestellt. Da sind es dann wenigstens auch die offiziell zugelassen MOPAR-Öle.

ATF kann man ruhig wechseln. Ich hatte das bei meinem nach dem Kauf auch gemacht, einfach auch um zu sehen, ob Späne da sind und wie die Farbe/Geruch ist. Bei meinem Opel Vectra mit "Lifetime"-Füllung sah das ATF nach weniger als 100TKM mehr als bescheiden aus - seitdem Wechsel ich lieber einmal häufiger... ist halt nur eine elende Sauerei, wenn man keine Ablassschraube hat.

Bzgl. Gelddruckmaschine: Opel wollte damals für das Motoröl 120 EUR (so um die 6 Liter), eBay 30 EUR! Seitdem wechsle ich selber ;-)




Grüße,
Thomas

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:01

B.t.w. Motorölpreise, dieser Artikel ist zwar alt, hat aber nichts an Aktualität verloren.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



mobyi

Anfänger

  • »mobyi« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 1. April 2014

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Januar 2017, 07:42

Hi Leute,

ich lass meinen Motorölwechsel immer bei Mr. Wash machen, da die hier nur das Shell Helix verwenden, und dieses Öl für unseren Dicken zugelassen ist. Der ganze Spaß kostet dann ca. 90 € komplett, und du kannst im Auto bleiben und über einen Bildschirm beobachten, was der unter deinem Auto macht.

Noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, mit meinen ganzen Autos.

Grüße,
Marko

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Januar 2017, 21:03

... Den Zündkerzenwechsel würde ich mir tatsächlich überlegen, wäre ja erst nach 160 tkm oder 10 Jahren dran, ...
hmmm, was ist nun als richtig anzusehen?
Steffen schreibt oben als Wechselturnus 144 tkm laut Wartungsplan und bei mir steht das im Wartungsplan vom Handbuch.


(**) Der Wechsel der Zündkerzen erfolgt nur anhand der Laufleistung, es gibt keine jährlichen Intervalle.
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Januar 2017, 21:11

Ich hatte im Handbuch vom 2012er Lancia Voyager geschaut, in dem der Zündkerzenwechsel bei 144000km angegeben ist. Im englischen Handbuch des 2012er Town & Country steht sogar 156000km oder nach 72 Monaten.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Januar 2017, 21:22

:thumbsup: cool, es kann jeder würfeln wann er wechseln möchte :D 8)
Dann haben die bei Dir das 2014er Handbuch genommen, meine Info war aus dem 2015er .... :whistling:


(***) Der Wechsel der Zündkerzen erfolgt nur anhand der Laufleistung, es gibt keine jährlichen Intervalle.
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Januar 2017, 21:29

Interessant auch der Wechsel des Öles für das Automatikgetriebe. Bei 192000km, es sei denn, man fährt mit Anhänger, Stadtverkehr oder oft unter 8 km. Dann bei 96000km tauschen. Richtig wäre es gewesen, dass man wenigstens das Fahrprofil vor dem Angebot erfragt hätte. Aber Hauptsache erst mal drauf, was viel Gewinn beim Material und Arbeitsleistung abwirft. Ich werde es trotzdem machen lassen. aber am Material verdienen sie keinen Cent, da Getriebefilter und Getriebe-Öl bereits bereit stehen.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!