Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

81

Freitag, 14. Oktober 2016, 10:17

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Habe den für 18 heute geholt. Die Leistung ist doch besser als erwartet, kommt aber nicht an 3L V6 ran. Wahrscheinlich war das so ein Gefühl bei der Probefahrt. Weil die Frau daneben saß...
Glückwunsch und willkommen im Club der elitären Dickschiffe. :thumbup:
Du willst ja jetzt in den Urlaub mit deinem neuen Familienmitglied. Mach aber vorher noch mal ne super gründliche Durchsicht. Schließlich weißt Du nicht, wie der Vorbesitzer den gepflegt hat.
Also schönen Urlaub noch. :!:
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

82

Samstag, 15. Oktober 2016, 11:52

Hallo Leute,

E85 könnte ich mei mir in der Umgebung tanken, aber da es beim Voyager nicht geht ist es eh hinfällig. Und für die Amortisation des Gas fahre ich noch zu wenig KM, bzw. Solange ist es ja eh nicht mehr Steuerbefreit. Danach weiß man ja auch nicht was das dann kosten soll........
Und wie ihr schreibt, bei ca. 12L Verbrauch geht das dann schon in Ordnung. Von meinem V8 und V12 bin ich schon so einige trinksitten gewohnt :D :D


Gruß Andy
In unserer Region ist das E85 an den Tankstelen verschwunden, seit es die steuerliche Bezuschussung nicht mehr gibt. Ausserdem hättest Du bei E85 mit ca. 20% Mehrverbrauch rechnen können.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

83

Samstag, 15. Oktober 2016, 11:54

@ VoyagerOWL
Geile Farbe! Meiner ist Granite Crystal.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 22. November 2016, 10:03

Hallo Leute,

diesmal geht die meine Frage eher an die Voyager Dieselfahrer. Ich habe mich jetzt schon ziemlich eingeschossen auf einen Voyager. Das ich einen guten Benziner bekomme, damit rechne ich nicht unbedingt. Dann wäre die Alternative ein Voyager Diesel.

- wer kann mir sagen was die Unterschiede von 163ps zu 178ps sind?
- wer kennt sich evtl. Mit ner Leistungssteigerung beim Diesel aus? Bzw hat eine solche schon gemacht?


Die letzte Alternative wäre wenn jemand in Bayern nen zuverlässigen US Car Händler kennen würde für einen Town&Country?


Vielen Dank


Gruß Andy

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 22. November 2016, 13:05

- wer kann mir sagen was die Unterschiede von 163ps zu 178ps sind?
Es gibt sogar ne 3. Variante. Den 177 PS Diesel. Das ist dann die neueste Variante.
163 PS --> 178 PS --> 177 PS Chronologisch betrachtet.

Die letzte PS Veränderung basierte eigentlich nur darauf, den geänderten D Abgasgesetzen genüge zu tun. Um Schadstoffklasse Euro 5a zu erreichen. Dabei musste wohl ein PS daran glauben. Was man wohl kaum merken dürfte.

Ich selbst bin aber kein 163 PS Voyager gefahren. Kann Dir also nicht genau sagen, wie da die Unterschiede sind. Ich denke aber, ne etwas höhere Höchstgeschwindigkeit und verbesserte Beschleunigungswerte.
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.


Seeadlermtl

Schüler

  • »Seeadlermtl« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 8. Mai 2015

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 22. November 2016, 17:46

Hallo!


Ich bin beide Versionen 163 und 178 PS Diesel gefahren.

Gegen den 178 war der Vorgänger eine lahme Ente. Mag zum Teil auch an der Abstimmung gelegen haben aber der Unterschied war, wie ich empfand, groß als ich umgestiegen bin.

Beschleunigen mit Tempomat...eine Qual. Überholvorgänge auch. Sicher liegt das auch an der Abstimmung der Automatik und als perfekt würde ich sie sicher auch jetzt noch nicht bezeichnen aber doch um einiges besser. Was übrigens auch für die Dämmung gilt. Beim 163 war die Geräuschkulisse beim Herunterschalten gewaltig. Der Motor jaulte förmlich auf. Zumindest ist das jetzt kaum noch zu hören. ;-)

Der Nachfolger und von Fiat bearbeitete Voyager ist schon um einiges besser würde ich meinen....




Grüße Jörg
Lancia Voyager S 2,8 CRD Baujahr 2014


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!! Außer durch Hubraum!

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 23. November 2016, 09:31

Hallo,

vielen Dank euch beiden, für die Aufklärung. :thumbsup: jetzt bin ich schon wieder etwas schlauer. Ob dann 177PS oder 178PS wird wahrscheinlich in der Tat egal sein. Mir auch Persönlich egal welche Euro Einstufung.
Auch der Vergleich von dir Jörg ist sehr hilfreich, da ich genau das was du angesprochen hattest auch bemängelt habe. Darum auch meine Fixierung auf den Benziner. Aber wenn du sagst er läuft deutlich besser und ist leiser, dann ist das doch schon einmal was....
Mit einer Leistungssteigerung hat aber keiner Erfahrungen?

Gruß Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 23. November 2016, 09:44

Ich denke, Jörg vergleicht aber dabei auch noch das Modell 2008 - 2010 mit dem modellgepflegten ab 2011, oder?

Steffen
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Seeadlermtl

Schüler

  • »Seeadlermtl« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 8. Mai 2015

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 23. November 2016, 10:24

Ich denke, Jörg vergleicht aber dabei auch noch das Modell 2008 - 2010 mit dem modellgepflegten ab 2011, oder?

Steffen
Also mein alter war von 2010. Einer der letzten, nach Auskunft des Händlers damals, der Letzte (und leider auch DAS Letzte) unter dem Label Chrysler.

Der Neue kam dann 2015.


Also so wie Steffen vermutet.

Sicher ein Quantensprung!

:)
Lancia Voyager S 2,8 CRD Baujahr 2014


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!! Außer durch Hubraum!

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 23. November 2016, 10:57

Zitat

Sicher ein Quantensprung!


Die Karosserie ist an sich identisch geblieben bis eben auf die typischen optischen Änderungen einer Modellpflege. Die Zulassung ist deshalb auch gleich. Aber die gesamte Elektronik wurde getauscht.

Der RT ab 2008 erbte durch die Chrysler-Mercedes-Ehe das gesamte Elektronik-Problem von Mercedes beginnend mit dem damaligen W211. Sehr viele Komponenten haben Mercedes-Teilenummern oder sind im Aufbau so gestaltet, wie es in den damaligen aktuellen Benzen verbaut worden ist. 2009, 2010 hatten die die Probleme im Griff. Deshalb findet man eigentlich nur relativ unbedeutende Steuerteile des 08-10er Modells im 2011er Modell wieder (AMP, FSM, HIDT, VES). Elektronik ist gut und hilfreich, wenn aber schlecht gemacht, dann hat man viel Ärger. Das können fast alle Fahrer eines 2008-2010er Modells bestätigen.

Steffen
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

wital555

Schüler

  • »wital555« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2016

Wohnort: 42 65 63 6b 75 6d

W A F
-
* * * * *
  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 24. November 2016, 07:57

Diesel 163Ps

Mahlzeit,

ich fahre jetzt seit einem Monat die 163 Ps Version und kann einen Vergleich mit dem Espace 4 Ph. 2 3.0 Liter V6 181 Ps 6-Gang Automatik anstellen.

Der Motor ist schwach!
Aber bei der Reisegeschwindigkeit von 120-140 reicht es aus für Überholvorgänge bis 160, dann ist aber Schluss. Er braucht gefühlte Ewigkeit bis 180.

Getriebe ist gut.
Schaltvorgänge merke ich nur an der Drehzahl bzw. wenn im Wagen Ruhe herrscht (3 Kinder) dann auch am Motorgeräusch.
Es gibt kein Rucken oder Ähnliches.

Tiptronik ist mist, der Wagen schaltet trotzdem selbsständig, das war beim Espace anderes. Da war tatsächlich der vorgegebene Gang drin. Dafür aber ruckte es immer beim Gangwechsel.

Verbrauch.
Auf dem Rückweg von Österreich hat 1 Tankfühlung für 810 km gereicht (120-140km/h) und laut Bordcomputer war noch für 120 km Spritt drin. Verbrauch war mit 8 Liter angezeigt worden.
Jetzt hat er sich bei 12,3 eingependelt. Alles Kurzstrecke, längste ist 7 km kurz. Stadtverkehr.
Espace war bei 12,5.
Gruß, Witali.

wital555

Schüler

  • »wital555« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2016

Wohnort: 42 65 63 6b 75 6d

W A F
-
* * * * *
  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 24. November 2016, 07:59

Diesel 163Ps

Mahlzeit,

ich fahre jetzt seit einem Monat die 163 Ps Version und kann einen Vergleich mit dem Espace 4 Ph. 2 3.0 Liter V6 181 Ps 6-Gang Automatik anstellen.

Der Motor ist schwach!
Aber bei eine Reisegeschwindigkeit von 120-140 reicht es aus für Überholvorgänge bis 160, dann ist aber Schluss. Er braucht gefühlte Ewigkeit bis 180.

Getriebe ist gut.
Schaltvorgänge merke ich nur an der Drehzahl bzw. wenn im Wagen Ruhe herrscht (3 Kinder) dann auch am Motorgeräusch.
Es gibt kein Rucken oder Ähnliches.

Tiptronik ist mist, der Wagen schaltet trotzdem selbsständig, das war beim Espace anderes. Da war tatsächlich der vorgegebene Gang drin. Dafür aber ruckte es immer beim Gangwechsel.

Verbrauch.
Auf dem Rückweg von Österreich hat 1 Tankfühlung für 810 km gereicht und laut Bordkomputer war noch für 120 km Spritt drin. Verbrauch war mit 8 Liter angezeigt worden.
Jetzt hat er sich bei 12,3 eingependelt. Alles Kurzstrecke, längste ist 7 km lang. Stadtverkehr.
Espace war bei 12,5.
Gruß, Witali.

wital555

Schüler

  • »wital555« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2016

Wohnort: 42 65 63 6b 75 6d

W A F
-
* * * * *
  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 24. November 2016, 08:13

Ich habe einen Lancia mit März 2012 Zulassung.

Nach 4000 gefahrenen Kilometern fast keine Problemme.

Die RDK zeigt keine Werte. Mit Sommerbereifung war in Ordnung.
Nach dem Wechsel auf Winter - nix.
Im Witech zeigt er das alle 4 Sensoren senden, war auch ein Fehler abgespeichert - Winterbetrieb.
Gruß, Witali.

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

94

Samstag, 26. November 2016, 09:23

Dann ist anscheinend der Diesel, zumindest die 178PS Version eine Alternative für mich. Mit einem soften Chiptuning so ca auf 200Ps Und mehr Drehmoment sollte das Auto schon deutlich besser gehen. Und in Punkto Haltbarkeit dürfte es auch hinhauen.....


Gruß Andy

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

95

Samstag, 26. November 2016, 13:34

Es gibt leider kaum ein vernünftiges Chiptuning für den 2.8 CRD - nur die üblichen Zusatzboxen, die den Raildruck erhöhen. Lieber wäre mir ein Mehrkanaltuning, welches auch den Ladedruck adaptiert.
Man kann allerdings per OBD ein anderes Kennfeld programmieren lassen, bei einem Anbieter (Name gerade entfallen). Das läßt er sich aber gut bezahlen und was ist, wenn beim Service aus irgendwelchen Gründen diese Tuning überschrieben wird?
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 27. November 2016, 10:30

Aja, das wäre dann natürlich eher schlecht. Ich werde bei mir in der Stadt beim ansässigen Tuner einmal Anfragen, da dieser auch Maßgechneiderte Maßnahmen anbietet bzw. Entwickelt.

Gruß Andy

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

97

Freitag, 2. Dezember 2016, 11:43

Eher kein Diesel

Ich war bzw bin eig immer noch sehr skeptisch wenn es um die Importautos geht. Jedoch kommt ein Diesel einfach nicht in frage. Ich habe mir jetzt von Tag zu Tag immer mehr die T&C bzw. die Garand Caravan angesehen. Und muss sagen, da gibt es ja super Fahrzeuge fürs Geld. Jahreswagen mit geringer km Laufleistung.

Jetzt würde mich einmal ein Vergleich von Ausstattung und allem anderen (wie es schon von Voyager und T&C gemacht wurde) interessieren von
Chrysler T&C und Dodge Grand Caravan.....

Freue mich schon vielen dank.....


Gruß Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

98

Freitag, 2. Dezember 2016, 11:58

Der Dodge Grand Caravan spielt ungefähr die Rolle von SEAT, Der T&C die von VW und der Lancia die von AUDI (Ausstattung wie im T&C, aber einfach teurer, weil europäisches Modell).

Wenn du auf vieles der Optionsliste verzichten kannst, dann bist du beim Dodge richtig. Der zielt auf Kundschaft mit geringerem Budget. Hier zählt nur der niedrige Preis. Dort kriegst du nur ganz selten eine Klimaautomatik, keinen Memory-Sitz, keine elektrische 3. Sitzreihe, keine Lenkradheizung, kein Xenon und und und. Es gibt den Grand Caravan RT. Das ist das Topmodell bei Dodge. Dann kannst du aber auch gleich zu einem T&C schauen. Der Dodge wird in Kanada dem T&C vorgezogen, weil die Autos dort sehr teuer sind. Optisch unterscheiden sich die Modelle äußerlich durch die Stoßfänger. Im Inneren fehlen dem Dodge an vielen Stellen die Chrome-Applikationen, die Uhr, meistens kein Zentral-Display im Kombiinstrument, Leselampen und Innenlichtpaket sind auch öfters mal nicht dabei. Wer das alles nicht braucht bekommt dann einfach ein geräumiges Auto.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

99

Samstag, 3. Dezember 2016, 15:29

Das heißt grundsätzlich sind der RT von Dodge und der T&C auf selber Höhe! Dennoch sollte man aber den T&C nehmen....


Gruß Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

100

Samstag, 3. Dezember 2016, 15:35

Nochmal:
Dodge Grand Caravan, Chrysler Town & Country und Lancia Voyager sind alles die gleichen Fahrzeuge, werden aber mit unterschiedlichen Ausstattungen angeboten. Town & Country und Voyager sind von den Ausstattungsmöglichkeiten her identisch zu bekommen (aber mit den länderspezifischen Unterschieden). T&C Limited und Lancia Platinum beinhalten alles was geht. Wer alles haben will, muss sich für einen der beiden entscheiden. Wer nur Laderaum braucht, keine Klimaautomatik oder sogar elektrischen Schiebetüren und Heckklappe haben möchte, muss einen Dodge Grand Caravan suchen.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!