Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

DrBeat Ralf

Schüler

  • »DrBeat Ralf« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Neunkirchen Saar

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Oktober 2012, 20:14

Anhängerkupplung und Parksensoren

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,



habe seit heute meine Anhängerkupplung an meinen Voyager.

Ich muss wenn ich den Hänger angehängt habe, meine Sensoren von Hand aussschalten... (Bin schon etwas entäuscht, daß das nicht Automatisch geht)

Bei wem ist den das auch so??? Hatte vorher einen C4 Grand Picasso, und da ging das alles Automatisch...



Ist ja fast so entäuschend wie der Tankdeckel,... Da kann man das Auto aufschließen und anmachen OHNE Schlüssel, aber man brauch diesen blöden Schlüssel zum aufsperren des Tankdeckels... Auch da war mein C4 besser drin... Einfach im Auto den Knopf drücken und dann ging die Klappe mit dem Tankdeckel von selbst auf.



Amerikaner... We Can Do... :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrBeat Ralf« (6. Oktober 2012, 10:45)


HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 807

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2012, 12:17

die Sensoren schalten selber aus im Hängerbetrieb

Hallo Ralf,

wenn die den original oder einen Baugleichen E-Satz von Lancia benutz haben

und ihn auch an das Steuergerät angeschlossen haben dann geht auch alles

Automatisch wie bei deinem C4 (Sensoren aus Rückfahrcam mit Trailer Warnung

und so wie beim Blinken akustische und visuelle Warnung.

Deine Werkstatt hat entweder aus Kostengründen nicht den originalen genommen

oder der Lehrling hatte keine Zeit für die richtige Verdrahtung am Steuergerät. :(

LG

Peter

PS. das mit dem Tankdeckel ist echt ein schlechter Witz aber im Amiland immer noch der Standard und für Europa sogar abschlissbar :sleeping:
:) viele Grüße aus Kornwestheim

DrBeat Ralf

Schüler

  • »DrBeat Ralf« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Neunkirchen Saar

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Oktober 2012, 12:54

Da muss ich wohl wieder in die Werkstatt

Hallo Peter,

vielen Dank für die Info!

Seit gestern spinnt auch das Parksystem.

Wenn ich den Rückwertsgang einlege, piepst es sofort...

Hab dann mal den Wagenheber rausgenommen, da war das piepsen weg, dann wieder rein... piepst es rechts und blinkt auf dem Display als wäre etwas hinter dem Auto....

Wieder raus, ruhe... Habe eben entdeckt das da auch die Elektonik von der Anhängerkupplung verbaut ist...

Also, bleibt mir nix übrig (am Mittwoch Nachmittag habe ich frei) nochmals in die Werkstatt zu fahren und etwas ungemütlicher werde!

Habe eine "MOPAR" Starre Anhängerkupplung verbaut bekommen. Ist das die Richtige?

Man, habe über 1000,- € dafür gezahlt.

Gruss aus dem Sonnigen Saarland

.

HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 807

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Oktober 2012, 13:07

müsste passen

Hallo Ralf,

Mopar ist der der Ersatzteil und Zulieferer von Chrysler drum müsste es schon passen

ich habe die Abnehmbare von Lancia könnte aber auch von Mopar kommen steht nur

im Prospekt Lancia drauf 1.000 Eumel ist heftig da muss es schon die originale sein und

es müsste auch noch beim Arbeitslohn genug Zeit drin sein die AHK und E-Satz nach

deinen Wünschen einzubauen.

LG

Peter

PS. hier regnet es noch aber bald kommt die Sonne und dann geht´s auf den Wasen :D
:) viele Grüße aus Kornwestheim

yorkscher

unregistriert

5

Freitag, 12. Oktober 2012, 13:44

Tankdeckel

Ah ha Tankdeckel Aufschließen hat mein Voyager nicht

meinst du Tankklappe oder den Verschluß wo dann der Sprit reinkommt? ?(

weil ich suche die ganze Zeit nach ein Abschließbaren Verschluß :!:


DrBeat Ralf

Schüler

  • »DrBeat Ralf« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Neunkirchen Saar

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Oktober 2012, 13:59

Sprit in Amiland wird nicht geklaut

Hallo,


ich glaube den kannst Du lange suchen...
Die Chrysler-Autos in Amerika habe keinen abschließbaren Tankdeckel.

Tja, da fahren wir jetzt schon so ein tolles Auto, aber das mit den Tankdeckeln haben sie nicht drauf, lach!

DrBeat Ralf

Schüler

  • »DrBeat Ralf« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Neunkirchen Saar

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. Oktober 2012, 14:05

Juhuuuu, jetzt gehen die Parksensoren aus!

Hallo Peter,

vielen DANK für den Hinweis!
Hab gleich bei meinem Händler krach gemacht, und ihnen Deinen Coolen Spruch gedrückt mit dem "Azubi hatte wohl keine Lust"! :thumbup:
Jetzt haben sie extra einen Chrysler-Mann in Ihre Werkstatt eingeflogen, und der hat es nach 2 Tagen hinbekommen.
Wenn ich jetzt meinen Hänger anschließe, sind die Piepmänner ruhig und nur im Display stehst, warten auf Parksensoren, aber nix piept mehr!

Klasse, man muss nur Bescheid wissen!

Nochmals Danke :thumbsup:

Gruß
Ralf

sachse

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. August 2012

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. November 2012, 10:44

Habe eine "MOPAR" Starre Anhängerkupplung verbaut bekommen. Ist das die Richtige?


Hallo Ralf,



die habe ich auch. Bei mir kommt das "piepen" von der Platekappe auf der Kupplung. Wenn die nicht exakt gerade sitzt, wird sie als Hinderniss erkannt. Ich muss also die Platekappe abmachen oder immer drauf achten das sie gerade sitzt.

Ich habe das beim freundlichen ... angesprochen. Die Antwort war recht verwirrend: Die Kupplung ist für mein Voyager freigegeben. ABER in den Voyager-Technik-Trainings wird gesagt, dass für den Voyager nur abnehmbare Kupplungen verbaut werden sollen. Wir haben dann beide über das Chaos gelacht und ich achte auf die Plastekappe.



Gunter

sachse

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. August 2012

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. November 2012, 10:54

Ah ha Tankdeckel Aufschließen hat mein Voyager nicht

meinst du Tankklappe oder den Verschluß wo dann der Sprit reinkommt? ?(

weil ich suche die ganze Zeit nach ein Abschließbaren Verschluß :!:

Bei meinem Platinum ist die Tankklappe immer unverriegelt. D.h. egal ob das Auto offen oder verschlossen ist, die Tankklappe geht immer auf. Der Verschluß hat ein dickes Schloss. Da muss man nicht suchen um das zu finden. Es gibt wohl Modelle ohne verschließbaren Verschluß. Ich hatte mal einen Chrysler Voayager als Ersatzwagen, da war der Verschluß auch immer frei zugänglich. Bei den von mir gekauften Fahrzeugen war der Verschluß aber immer abschließbar. Was anderes würde ich auch sofort wieder zurück geben. Mir geht es dabei gar nicht mal so sehr um den Klau des Sprits sonder darum dass mir keiner was in den Tank tut. Wenn hier irgend ein Idiot der Meinung ist dass ich ein zu gutes Auto fahre und mir Sand, Zucker oder ähnliches in den Tank gibt, dann ist das schlimmer als zur Tanke laufen müssen und sprit holen.

Gunter

DrBeat Ralf

Schüler

  • »DrBeat Ralf« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Neunkirchen Saar

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. November 2012, 11:28

1000 Dank!!!

Hallo Ralf,



die habe ich auch. Bei mir kommt das "piepen" von der Platekappe auf der Kupplung. Wenn die nicht exakt gerade sitzt, wird sie als Hinderniss erkannt. Ich muss also die Platekappe abmachen oder immer drauf achten das sie gerade sitzt.

Ich habe das beim freundlichen ... angesprochen. Die Antwort war recht verwirrend: Die Kupplung ist für mein Voyager freigegeben. ABER in den Voyager-Technik-Trainings wird gesagt, dass für den Voyager nur abnehmbare Kupplungen verbaut werden sollen. Wir haben dann beide über das Chaos gelacht und ich achte auf die Plastekappe.



Gunter

Hallo Gunter,

man das war ja ein KLASSE Hinweis!
Ich dachte schon ich werde blöde bei dem Piepsen!

Mal war es da, mal nicht, aber jetzt wo Du es hier schreibst, bin ich gleich raus auf den Parkplatz und Auto an und dann die Kappe etwas nach links und TATSÄCHLICH das Piepsen war wieder da und wenn man die tolle Kappe genau grade drauf setzt, ist es WEG!!!

Danke Gunter für den Hinweis!
Werde es auch gleich meiner Werkstatt erzählen, denn die wussten auch keinen Rat mehr!

DANKE, DANKE, DANKE :thumbup:


Gruß aus dem Saarland :thumbsup:

Ralf

PS: Jetzt muss nur noch das Radio richtig gehen (Softwareupdate noch nicht da!) Wie ist das bei Deinem Voyi???

sachse

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. August 2012

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. November 2012, 19:25

Softwareupdate

Hi Ralf,

bei mir ging das Radio eigentlich immer einwandfrei. dann höhrte es bei dem teuren Gerät allerdings auch schon auf :-((

Meine Probleme:

- Navi hängt immer mal für einige Sekunden. D.h. ich bin bereits über der Kreuzung wenn der Abbiegehinweis kommt. Oder ich bin plötzlich mal auf einer Parallelstraße. Oder, oder, oder ... da gibt es viele blöde Situationen insbesondere wenn man häufig durch unbekanntes Gebiet fährt. Und ich habe die GPS-Maus außen auf dem dach. Besseren GPS-Empfang gibt es einfach nicht. Meistens sind 10-12 Sat. in "Sichtweite". Also an der Antenne (was hier immer mal geschrieben und vom Lancia Service geschrieben wird) liegt das ganz sicher nicht. Mein Sebring Cabrio "fährt" immer auf den Meter genau. Und da ist der GPS-Empfang häufig bei 0 Sat. Ich denke die haben ein "Umrechnungsproblem" von den Daten des gyroskopischen Sensors. Im Chrysler Forum liest man zu der Macke gar nichts und hier ist alles voll von dem Problem.

- Der "Media"-Button hängt. Ich höhre viel Radio. Aber manchmal - insbesondere wenn die Kinder an Board - muss man halt auf Konserven zurückgreifen. Und wenn ich von Radio zu Multimedia (HDD, DVD, AUX, VES) umschalten will dann passiert einfach nichts. Oder ich kann umschalten, kann dann aber nicht mehr von HDD zu VES schalten. Entweder ist "VES" gleich ganz dunkel oder man kann auf "VES" drücken, der Button wird auch blau hinterlegt, aber höhren tut man dann immer noch die alte Quelle (in dem Beispiel HDD). Manchmal kann ich über die Lenkradsteuerung umschalten - hilft aber auch nicht immer. Dann geht nur DVD (im VES) raus und wieder rein. Dann springt das System auf VES um und alles funktioniert. Manchmal (aber eben nicht immer) geht die DVD sogar dort weiter wo sie aufgehört hat. sonst muss man den Film halt vorspulen oder noch mal von vorn ansehen.

- Gracenote. Ist einfach nur schlecht. Trotz Datenbank 4771 werden auch ältere Titel nicht oder nur teilweise richtig erkannt. CD kopiere ich nur noch am PC. Dort werden die richtigen MP3-Tags (automatisch - der PC hat sogar die CD´s von einem Freund von mir sauber erkannt. Der macht zwar super Musik, ist aber doch nur lokal unterwegs) eingemischt (das kann man auch manuell machen - und zwar deutlich einfacher als am RHW). Und dann per USB Stick vom PC zum Navi.

ABER:

im Chrysler Forum wird ja auch über den Voyager gepostet. Wie oben schon gesagt haben die Jungs da komplett andere Probleme als ich. Ich habe heute trotzdem mal die Version 2.126 heruntergeladen und installiert. Gefahren bin ich noch nicht. Aber der erste Eindruck - das Wichtigste geht noch. Details poste ich demnächst.

Schönes Wochenende!!

Gunter

yorkscher

unregistriert

12

Samstag, 10. November 2012, 13:46

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yorkscher« (10. November 2012, 14:31)


VoyagerPlatinum

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 19. März 2012

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. November 2012, 18:35

Wir sind da jetzt aber schon schwer Off-Topic was die Anhängerkupplung betrifft. :D

Sachse: Ein Voyager wurde aber auch nicht erfunden um digitale Kopien Deiner CDs zu erstellen. Ohne Flachs, ich kann es nicht verstehen warum man CD auf die Fesplatte kopiert. Das geht wie Du ja erwähnst mit dem PC einfacher, schneller und vor allem qualitativ hochwertiger. Dann ab auf den Stick damit und rauf auf die Festplatte. Und wenn man es eben so macht brauchst Du die überbewertete Gracenote gar nicht.

HHH1961

unregistriert

14

Donnerstag, 11. April 2013, 18:40

Kosten für AHK und Standheizung bei Neufahrzeug

Kann jemand aus Erfahrung mal Preisindikationen und Produktdetails nennen, wenn man zum Neufahrzeug
(1) eine Anhängerkupplung (abnehmbar)
(2) eine Standheizung (welche Marke und Typ? Timer und/oder fernbedienbar?)
dazubestellt?
Ich möchte ein Preisgefühl für dieses Zubehör bekommen, obgleich das regional vermutlich wohl unterschiedlich ausfallen kann.

Lieben Dank vorab.

loomit007

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. April 2013, 19:14

Ich habe für meine AHK (abnehmbar), anschlussbuchse wegklappbar (verschwindet in der Stossstange) 700,- Euro für alles bezahlt. War aber in den preisverhandlung für den Voyager verhandelt :D
Bezgl. Standheizung hab ich mich auch schonmal informiert. Das wird wohl leider nicht ganz so günstig. das was ich bisher als Info bekam waren ca. 2000,- bis 2200,- für alles und das war egal ob Webasto oder Eberspächer. Anfrage war immer inkl. Steuerung per Smartphone App, es wäre somit möglich nochmal 250,- zu sparen wenn man nur einen Timer nimmt.

sachse

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. August 2012

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. April 2013, 16:49

ich habe vor einem Jahr eine AHK (starr) für 630,25 Euro und eine Vebasto Standheizung (mit Fernbedienung und Motorwärmung -> nicht nur warme Luft in den Fahrgastraum, sondern Erwärmung des Kühlwassers und darüber Erwärmung von MOTOR und Fahrgastraum) für 1.932,77 Euro (beides zuzügl. MWSt.) bekommen.

Beim nächsten Voyager werde ich zu einer freien Werkstatt gehen. Da kostet die AHK nur ca. 200 Euro. habe ich aber zu spät gesehen. Und wenn die AHK nicht im Leasing ist, kann ich die auch noch beim nächsten Voyager wiederverwenden.

Meine Vebasto wurde bei Bosch nachgerüstet - das Auto wurde dazu extra noch mal vom Händler zu Bosch gebracht. Ob man die bei Bosch preiswerter bekommt? Ich habes nicht probiert.







jo-loom

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. September 2013, 21:02

Nachrüstung Anhängerkupplung - Erfahrungsbericht

Hallo zusammen,

ach - was waren das noch für schöne Zeiten vor 30 Jahren, als man für 70 DM auf dem Schottplatz eine alte AHK für einen Passat Kombi ergatterte und diese ruckzuck mal eben in ein anderes Fahrzeug baute. Ein paar Schräubchen, ein paar Käbelchen an beiden Rückleuchen, dazu noch das ominöse Relais - fertig lustig.
Heute wird da mal schnell eine kleine Docktorarbeit draus - aber wenigstens ist diese selber geschrieben, pardong gebaut.

Zielsetzung:

Mein Wunsch war eine abnehmbare Anhängerkupplung, die in abgebautem Zustand keine sichtbaren Restteile hinterlässt und funktional sauber ins Bordnetz integriert ist, also das PDC deaktiviert, sobald ein Hänger angestöpselt ist. Dazu dann noch die Zusatzleitungen für Wohnwagen, somit Dauerplus und Ladeleitung.

Welche Kupplung?:

Nach stundenlangen Recherchen mit Stöbern in den im Netz verfügbaren Einbauanleitungen großes Rätzselraten: Was ist denn nun empfehlenswert zwischen den namhaften Herstellern Bosal, Brink, MVG, Thule, Westfalia und wie sie alle heißen? Selbst Rücksprachen mit einschlägigen Verkäufern brachten keine verwertbaren Infos. Am Ende entschied ich mich für Westfalia. Banaler Grund: Namhafter Hersteller, überzeugende Bedienung, Original-Lieferant für BMW, kleiner Stoßstangenausschnitt und wegschwenkbare Elektrodose.

Dazu dann die üblichen Elektrosätze von JAEGER, inklusive der Erweiterungssätze für Dauerplus und Ladeleitung.

Erster Eindruck:

Nach Erhalt der Lieferung in nur 2 Tagen Licht und Schatten. Qualitativ wirkte alles prächtig. Allerdings wurde ein spezifischer Jaeger-Elektrosatz mit Jaeger-Dauerplus-Erweiterung und Westfalia-Ladeleitung-Erweiterung kombiniert. Zudem zeigte sich, dass der Steckdosenhalter gar nicht schwenkbar war. Auch entsprach das Steckende der Kupplung nicht dem, was ich erwartete. Die Mechanik ist übrigens von Monoflex, die nun zu Westfalia gehören.

Die Dokumentation ist üppig und vielsprachig. Aufgrund der zahllosen Abbildungen kommen speziell Comic-Fans auf ihre Kosten.

Einbau Mechanik:

Zunächst gilt es beide Rückleuchten auszubauen. Es folgt der Abbau der Stoßstange. Absolut ätzend sind die zahllosen Plastik-Clipse und Stöpsel, bei denen eine Engelsgeduld erforderlich ist, um keinen Schaden anzurichten. Schlussendlich werden noch der Abschleppösenhalter, sowie die originale Quertraverse und die beiden Längstraversen herausgerissen. Da es sich um ein fast neues Fahrzeug handelte, gab es nirgendwo Probleme. Ein Ratschenkasten plus einige Kleinwerkzeuge genügen völlig für die Arbeiten.

Der Einbau beginnt mit den beiden neuen Längstraversen. Ich habe die Schrauben zunächst bewusst nicht angezogen, sondern zunächst auch noch die Quertraverse eingesetzt. So konnte sich alles etwas setzen. Erst danach wurden sämtliche Schrauben angeknallt. Als nächstes kommt die gegossene Kupplungsaufnahme rein.

Nun lässt sich die Stoßstange vorsichtig aufschieben. An der Unterseite stößt sie leicht gegen die Gussaufnahme der AHK. Jetzt kann man wunderbar von unten etwas Tape aufbringen und den erfoderlichen Ausschnitt anzeichnen. Ich habe mich für eine sehr kleine Aussparung mit gerade einmal 3 mm Luft entschieden. Die Ausklinkung gelang mit HIlfe einer Dremel und Diamanttrennscheibe sowie kleinem Zylinderschleifkopf kinderleicht. Der resultierende Ausschnitt ist deutlich kleiner als der in der Dokumentation vorgegebene. Schiebt man nun die Stoßstange wieder auf, so schließt an der Unterseite der Gusshalter praktisch bündig ab - man sieht von hinten praktisch keine Veränderung zur Originalzustand.

Nerviger war der Anbau des Montagewinkels für die Steckdose. In der vorgeschlagenen Position ist sie deutlich sichtbar - genau das wollte ich ja nicht. Also habe ich sie in vertikaler Position installiert - heißt: die Steckdose zeigt nach unten, ist damit aber kaum noch sichtbar. Später werde ich mir ein paar Teile fräsen / biegen, so dass ich die Steckdose hinter der Stoßstange wegschwenken kann.

Übrigens: alle Arbeiten lassen sich völlig problemlos ohne Grube, Bühne oder Auffahrrampen am Boden erledigen.

Zeitaufwand:

Getreu Anleitung lässt sich der Einbau in 2 Stunden bewerkstelligen. Das funktioniert auch bestimmt, so es der zweite bis hunderste Einbau an bekanntem Fahrzeug eines fremden Besitzers ist.
In meinem Fall führten in Summe die persönliche Bindung zum Dicken, der Hang zum Perfektionismus, die Mitarbeit meines Zehnjährigen, Sonnenschein mit > 30°C und diverse Kaffee- und Grillunterbrechungen zu der Erkenntnis, dass man einen kompletten Samstag abhaken kann. Und dies gilt nur der mechanischen Seite ohne Elektrik...

(Teil 2 mit der Elektroinstallation folgt)

Gruß,
Johannes

  • »Fahrradrepariermann« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 13. Juli 2013

--- L B
-
X L
  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. September 2013, 21:41

Paar Bildla wären nett...Soquasi Baubericht :D

Blocko

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

  • Nachricht senden

19

Montag, 9. September 2013, 20:23

Auch ich habe letztens eine Kupplung verbauen lassen (zu meiner Schande bei den andren habe ich es immer selbst gemacht aber nun fehlt die zeit einfach)

Ich selbst habe mich für bosal entschieden
Grund: von unten gesteckt. kein Ausschnitt in der Stoßstange und die größten Werte in Kilo beim ziehen und stützlast auch wenn die Kilos nicht erlaubt sind empfiehlt es sich immer einen großen Puffer im Material zuhaben.

Ob die Steckdose klappbar ist habe ich noch garnicht ausprobiert - werde ich morgen mal nachholen und berichten.


Blocko

Ps die bosal gibt es momentan bei eBay für knapp 300 Euro als Angebot ohne Kabelbaum


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free

Blocko

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. September 2013, 07:46

So ich habe geschaut. Die Aufnahme für die elektrodose ist klappbar.



Blocko


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free

Verwendete Tags

AHK, Anhängerkupplung, Thule, Westfalia

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!