Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Juli 2021, 18:30

Neuling mit diversen Lancia Voyager Problemen & Fragen wie PDC, Totwinkel, Akku, Bremsen, SW, Motorkühlung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
bin ganz neu im Forum und habe mir vor 2 Wochen einen Lancia Voyager gekauft:
Erstzulassung: 10/2014
Km-Stand: ~139.000km
Ausstattungsvariante: S (Gold?)
Leistung: 130 kW
Nur kurz zu mir: Ich bin aus Österreich -> Wien. Ich habe so gut wie keine Ahnung von Autos, kenne mich aber generell mit Elektronik aus (nicht speziell Autoelektronik). Bin etwas tollpatschig mit Plastikteilen bzw diese Plastik-Klips-Dinger die so schnell zerbrechen in meinen Händen.
Vorgeschichte vom Auto: Nur wenig Infos zum Erstbesitzer. Er hat das Auto bis 2019 Service gepflegt aber anscheinend nicht bei Fiat. Ab 2019 hat es dann 1,5 Jahre einem Mechaniker gehört, der das Auto dann einer netten Dame verkauft hat. Den Voyager habe ich von ihr gekauft. Sie selbst hat es im Februar 2020 von einem Mechaniker gekauft, um mit dem Auto zu campen. Dank Corona hat die Dame aber keine Gelegenheit gehabt das Auto zu verwenden, nicht einmal angemeldet wurde es, somit ist das Auto seit über einem Jahr gestanden und ich bin jetzt der 3.Besitzer.
Infos vom Vorbesitzer (der Dame) über das Auto: Auto wurde zwar während den 1,5Jahren nicht bewegt aber der Akku 2-3 male aufgeladen. Vorab wurde ich schon informiert dass die hinteren Parksensoren und der Toterwinkelassisstent nicht funktionieren. Da die Dame etwa 500km von meinem Wohnort entfernt is, habe ich bei einer KFz-Werkstatt in ihrer Nähe das Auto kurz checken lassen. Außer einigen Lamperln zum Tauschen war das "schlimmste" was die Werkstatt gefunden hat, dass die Feststellbremse nicht gut funktioniert.
Bisher aufgetretene Probleme: Ich habe das Auto gekauft, bin eingestiegen, etwa 500 Meter gefahren und die Motorkontrollleichte ist angegangen. Bin ich also wieder zur selben Werkstatt wo die Kaufüberprüfung stattgefunden hat. Fehlerspeicher ausgelesen; Laut Mechaniker soll etwas mit dem Differenzdrucksensor vom Partikelfilter nicht passen. Für den Mechaniker war es klar; DPF ist verstopft weil das Auto so lange gestanden ist und weil ich sowieso 500km Heimfahrt hab wird der sich problemlos regenerieren. Ich sollte nur einige male mit 3.500upm für mindestens 15min fahren. Fehlerspeicher wurde gelöscht, das Motorlamperl war weg also hab ich gemacht was mir gesagt wurde.
Kurz bevor ich Zuhause angekommen bin war ich noch schnell in der Waschanlage danach zuhause in der Garage geparkt. Am nächsten Tag starte ich das Auto und die Motorkontrolleuchte war wieder an und unter dem Auto etwa eine handvoll schwarze, leicht ölige Lache *SCHRECK*.
Bin ich also zum ÖAMTC (ADAC) gefahren und habe im Nachhinein einen Ankaufstest machen lassen. Hier waren sie wesentlich gründlicher bei der Untersuchung. Außer der Handbremse wurde als schwerer Mangel aufgeführt: Bremsscheiben vorne angerostet, hinten stark korridiert. Bremsflüssigkeit Siedepunkt unter 150°C.
Leichte Mängel: Achsaufhängung angerostet, Hinterachslager rissig, Auspuffanlage angerostet, Federn angerostet, Querlenkergummi rissig, Motor schwitzt.
Wertrelevante Mängel zusammengefasst: Kratzer, Dellen etc. Lack-Gesamtbild waren Spaltmasse ungleich, Auto wurde komplett lackiert, teilweise sehr schlecht, Stoßstange hinten und vorne beschädigt. Ölstand Motor über Maximum. Mit der Zusatzanmerkung "Auto bitte abschleppen lassen" und diesem Bericht war bei mir etwas Panik ausgebrochen... na klar, ich kenn mich nicht aus und rostig, rissig etc war der Puls schon gestiegen ^^.
Beim Fehlerspeicher wurde auch sehr viel gefunden, das meiste aber nur weil angeblich mal die Autobatterie abgeklemmt worden war. Folgende Fehler waren abseits der Batterie noch im Speicher:

P2463 Turbolader Turbinen Positionssensor "Funktionsstörung",

P2453 Dieselpartikelfilter-Differenzdrucksensor "Funktionsstörung",
B1287 Taste RESET "Funktionsstörung",

U0232 Toterwinkelerkennung Warntongeber "Kommunikationsfehler",
B1298 Abstandssensor 11 "Fehlfunktion"
B21A1 Steuergerät "Steuergeräte-REset"

U0010 CAN-Bus Innenraum "Kommunikationsfehler"
Viele andere Meldungen mit entweder "Spannung unter Schwellwert", "Signal niedriger als erwartet", "Versorgnungspannung zu niedrig", "Unterbrechung/Signal zu niedrig" etc. eben wie mir gesagt wurde wegen der abgeklemmten Batterie.
Ich dachte ich bin vorsichtig und bin zur Fiat Werkstatt gefahren. Fehlerspeicher ausgelesen 150€, Differenzdrucksensor defekt 550€ für das Teil und 880€ mit Einbau ... ich dachte ich kippe um.
Bin ich also zu einer freien Werkstatt und habe folgendes machen lassen:
Zahnriemen + Wasserpumpe getauscht,
Bremsschreiben und Beläge getauscht,
Differenzdrucksensor getauscht (68€ ^^),
Öl und Ölfilter getauscht,
Keilrippenriemen getauscht,
Kühlerfrostschutz und

Bremsflüssigkeit erneuert. Kosten gesamt 1.320€ (nie wieder zur Fiat Werkstatt !!!)
übrig gebliebene Probleme: Seit dem die neuen Bremsscheiben hinten eingebaut sind stinkt während der Fahrt gewaltig von den hinteren Reifen. Im Forum hatte ich bereits so etwas gelesen. Laut meinem Mechaniker liegt das bei mir an den Bremssatteln. Hinten links klemmt manchmal und hinten rechts klemmt oft. Leider hat der Mechaniker bis auf die teuren Originalteile nichts gefunden. Bis eine alternative auftaucht soll ich die Feststellbremse einfach nicht mehr bedienen und gegebenenfalls mit einem 13er Schlüssel zurückdrehen.
1 Tag nach der Reparatur ist die Batterie über Nacht leer geworden. Nichts an Elektronik hat mehr funktioniert außer ein ständig klackerndes Geräusch von der Motorhaube. Bei der Starthilfe hat sich herausgestellt, dass die Geräusche von der Alarmanlage gekommen sind. Ich weiß nicht ob ich das Licht innen vergessen habe auszuschalten oder die Batterie bereits zu schwach ist (Bosch 80Ah). Ich denke ich werde mir eine 100Ah Batterie kaufen. Nach der Starthilfe bin ich dann ne Stunde, auch auf der Autobahn herumgefahren um die Batterie etwas aufzuladen.
1 Tag später bin ich etwa 20 Minuten gefahren. Die Temperaturanzeige war genau in der Mitte. Nach etwas längerem stehen bei laufendem Motor ist die Anzeige nach rechts gewandert beinahe beim nächsten rechten Strich. Nach 10-15 weiteren Minuten war die Anzeige aber wieder nach links unterwegs undzwar beinahe beim Strich 1 links von der Mitte. Der Mechaniker hat gefragt ob die Klimaanlage an war, ich bin mir zwar nicht sicher aber ich glaub die war aus. Er hat drauf gemeint möglicherweise Thermostat defekt, hat es sich aber wegen Zeitmangel nicht mehr angesehen.
Totwinkelassistent und Parksensoren hinten funktionieren weiterhin nicht. Die Rückfahrkamera funktioniert wenn auch teilweise etwas verschwommen.
jetzt endlich zu meinen Fragen:
Batterie: Muss ich irgendwas bedenken wegen einer Anschaffung einer 100Ah Batterie außer die Maße?
Wie verhält es sich mit dem wieder aufladen? Was ich weiß soll man Bleiakkus mit max. 10% der Nennkapazität aufladen. Wieviel Strom gibt denn die Lichtmaschine her? Ist der Strom der Lichtmaschine genug um 100Ah aufzuladen bei Stadtverkehr?
Temperaturanzeige: Ich bin möglicherweise etwas überempfindlich nach den vielen Schreckgeschichten hier im Forum aber muss ich mir sorgen machen wegen dem hin und her wandern der Temperaturanzeige? Bisher habe ich das nur ein mal beobachtet (gestern).
Totwinkelassistent / Parksensoren: Darüber habe ich auch schon einiges gelesen, ganz intensiv das Problem vom Basti mit der wahnsinnshilfe von steffen und dodgepentastar. Bei mir scheint aber das Problem etwas anders zu sein. Bei mir leuchten die Warnsymbole der Totwinkelerkennung an den Außenspiegeln gar nicht. Bei mir erscheint nur die Meldung im evic mit Toterwinkelassisstent warten genau wie bei den Parksensoren hinten. Ich kann sie im Menü nicht aktivieren und Fehlerspeicher wurde jetzt schon einige male gelöscht aber diese Fehler kommen immer wieder. Wo sollte ich hier zuerst anfangen nach dem Fehler zu suchen? Irgendeine chance dass beide Fehler eine gemeinsame Ursache haben?
Software: ich habe öfter im Forum gelesen, dass dieses und jenes upgedatet wurde und seither Motor, Getriebe oder sonstige Komponenten besser bzw schlechter funktionieren. Wo bekomme ich solche updates her? und sie diese zu empfehlen? Das einzige was ich weiß, die uconnect software ist von 2014 und wurde nie geupdated und ich schätze mal das der Rest vom Auto auch nie ein update gesehen hat.

meine Ausrüstung: Multimeter, Autoladegerät, Oszilloskop, Labornetzteil, Funktionsgenerator, Lötstation, Notebook, 2€-OBD2 von Wish mit Android App Torque Pro (liest und löscht Fehlerspeicher, das was der Fiat für 150€ gemacht hat)
Seit bitte nachsichtig mit mir, wie geschrieben bin ich etwas ungeschickt mit Plastikteilen also wäre bei einer Beschreibung was ich machen soll super nett wenn ihr dazu sagt wo ich drücken, ziehen usw. muss. Ich muss mich immer noch erkundigen was genau eine B-Säule ist ... so wenig kenne ich mich mit Autos aus.
Elektronik siehts schon wieder anders aus, ich hatte zwar nie mit Autoelektronik zu tun aber dafür mit Microcontrollern, Convertern usw.
Vielen Dank im Voraus und sorry wegen der langen Vorgeschichte, ich dachte nicht dass sie so lang wird aber vielleicht steckt in den Details wichtige Informationen?
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

2

Montag, 12. Juli 2021, 20:18

Grüß Gott, Leidensgenosse!!!

So viele Buchstaben habe ich seit Studium nicht mehr gelesen gehabt. Bis du am Ende angekommen bist, hast du schon vergessen was du am Anfang gewollt hast! :huh:

"Für den Mechaniker war es klar; DPF ist verstopft weil das Auto so lange gestanden ist ".....also vom Stehen wirs der DPF weder voll noch leer.

"wurde als schwerer Mangel aufgeführt: Bremsscheiben vorne angerostet, hinten stark korridiert.".....die Bremsscheiben sind nicht zum Polieren, sondern zum Bremsen. Wenn die Bremswirkung vorhanden, gleichmäßig und ohne Seitenschlag, einfach Freibremsen.

"Leichte Mängel: Achsaufhängung angerostet, Hinterachslager rissig, Auspuffanlage angerostet, Federn angerostet, Querlenkergummi rissig, Motor schwitzt."..... Flugrost ist kein Mangel, weder Materialschwächung, noch Funktionsbeeinträchtigung ?(

"Temperaturanzeige: Ich bin möglicherweise etwas überempfindlich nach den vielen Schreckgeschichten hier im Forum aber muss ich mir sorgen machen wegen dem hin und her wandern der Temperaturanzeige?".....eventuell Thermostat im Eimer, als Folge keine oder schlechte DPF Regeneration.

Parksensoren und Totwinkelsensoren: wurde hier ausreichend beschrieben.

"Wo bekomme ich solche updates her? und sie diese zu empfehlen? "...PSA-Vertragspartner und ja, empfehlenswert.

"
meine Ausrüstung: Multimeter, Autoladegerät, Oszilloskop, Labornetzteil, Funktionsgenerator, Lötstation, Notebook, 2€-OBD2 von Wish mit Android App Torque Pro".....alfaObd oder AppcarDiag anschaffen.

"Leider hat der Mechaniker bis auf die teuren Originalteile nichts gefunden"...Rockauto.com deine heilige Ersatzteilekirche

"Ölstand Motor über Maximum. "......abgebrochene bzw nicht zu Ende geführte Regeneration führt zum Gelangen des Diesels ins Motoröl

"Seit bitte nachsichtig mit mir, ".....wir mögen dich jetzt schon :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DodgePentastar« (12. Juli 2021, 20:28)


steffen.m

Erleuchteter

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 3 045

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Juli 2021, 21:20


Seit bitte nachsichtig mit mir, wie geschrieben bin ich etwas ungeschickt mit Plastikteilen also wäre bei einer Beschreibung was ich machen soll super nett wenn ihr dazu sagt wo ich drücken, ziehen usw. muss.


Das ist dein Freund gegen abgebrochene Plastikteile
https://rover.ebay.com/rover/1/707-53477…tm/301845947276




Ich muss mich immer noch erkundigen was genau eine B-Säule ist ... so wenig kenne ich mich mit Autos aus.

Seitlich ans Auto stellen und einfach Alphabet anwenden. Säule an Windschutzscheibe ist A, Säule hinter Fahrertür ist B, Säule hinter Schiebetür ist C und an der Heckklappe D
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Juli 2021, 21:31

Ja ist echt viel mehr Text als ich erwartet habe... man schreibt einfach drauf los ????.

"....also vom Stehen wirs der DPF weder voll noch leer."
Im Nachhinein scheint es mir eh, dass sie nicht viel Ahnung haben. Ich habe 50€ für eine Kaufüberprpfung bezahlt die 20min gedauert hat und sie haben weder Batteriespannung gemessen, noch Fehlerspeicher ausgelesen. Beim Öamtc habe ich 78€ bezahlt 2 Stunden überprüft und dafür richtig.

"....die Bremsscheiben sind nicht zum Polieren, sondern zum Bremsen. Wenn die Bremswirkung vorhanden, gleichmäßig und ohne Seitenschlag, einfach Freibremsen."
Interessant, wissen die sowas nicht? Ich hatte eigentlich an der Bremswirkung bei der 500km-Fahrt nichts auszusetzen. Hat gut und stark gebremst, kann es aber jetzt nur als nooby beurteilen ^^

"..... Flugrost ist kein Mangel, weder Materialschwächung, noch Funktionsbeeinträchtigung ?("
Und wegen dem ganzen rissige Zeug brauch ich mir auch keine Sorgen machen?

".....eventuell Thermostat im Eimer, als Folge keine oder schlechte DPF Regeneration."
OH das wäre nicht gut. Problem ist, dass der Mechaniker keine Zeit hat weder heute noch morgen und am Mittwoch möchte ich mit der Familie auf Urlaub fahren und der Voyager soll uns jetzt 1Monat etwa 3000km tragen. Ist das Thermostat leicht zu erreichen und kann ich irgendwie ausmessen ob der noch funktioniert? Außerdem, sollte es nicht im Fehlerspeicher erscheinen wenn es tatsächlich defekt wäre?

"Parksensoren und Totwinkelsensoren: wurde hier ausreichend beschrieben."
Ja wurde es tatsächlich, ich habe richtig lust bekommen selber Hand anzulegen. Beispielsweise Aussenspiegel Stecker auf Korrosion überprüfen, dafür soll man einfach den Spiegel herausziehen. Nach dem ich das gelesen habe bin ich sofort zum Auto und versucht am Spiegel zu ziehen, ist aber nicht herausgekommen, hab ich angst gekriegt dass ichs kaputt mache und gelassen. Hier wäre es sehr hilfreich für mich wo genau ich ziehen soll bzw wie stark darf ich da ran gehen ^^. Und ich hatte auch gelesen die Sicher M34? Zu überprüfen ob die noch lebt. Ist die Sicherung gleich neben der Autobatterie und steht da auf der Sicherung M34 drauf oder muss ich bei einem Plan nachsehen welcher das ist?

"...PSA-Vertragspartner und ja, empfehlenswert."
PSA also Peugeot, Citröen? Ich dachte Fiat wäre zuständig für Lancia. Was erwartet mich da an Kosten bei den Updates, fand es wirklich erschreckend teuer die 150€ allein fürs Auslesen des Fehlerspeichers ^^

"....alfaObd oder AppcarDiag anschaffen."
Kann man mit einem von denen auch Dpf Regeneration manuell starten? Wären die ebenfalls mit Mercedes im vollen Umfang kompatibel? Der Rest der Familie fährt Mercedes, ich bin da die Ausnahme ^^.

"..Rockauto.com deine heilige Ersatzteilekirche"
Danke, da werde ich mal ordentlich stöbern ????.

Ich hätte noch einige Fragen zum Auto die aber eher unwichtig sind, falls diese jemand auch beantworten möchte:

Im Handbuch habe ich gelesen dass die Fenster in der 2.Sitzreihe bis auf wenige mm runtergehen. Bei mir bleiben sie aber 15-20cm oben, das sind ziemlich viele mm, kann man das irgendwie einstellen?

Die vorderen Fenster fahren auf knopfdruck automatisch ganz runter bzw ganz rauf. Die 2.Sitzreihe scheint diese Funktion nicht zu haben, fühle auch den "Druckknopf" nicht wie bei den vorderen. Ist das normal oder sind die Schalter bei mir kaputt?

Kann man die Innenraum-Beleuchtung, die von alleine angeht wenn man den Motor abstellt bzw Tür offen ist, abstellen? Normalerweise gibt's ja diese Knöpfe bei der Beleuchtung wo man einstellen kann dass die Lichter angehen bei offener Tür aber ich hab sie beim Voyager nicht gefunden.

Kann ich irgendwie in die uconnect SW gelangen bzw in den Ablageort der Navidaten?

Dass ihr mich jetzt schon mögt find ich gut, ich habe schon so viel von euch bzw eurer Unterstützung gelesen, dass ich euch super sympathisch finde. Ich würd mich sonst niemals trauen in ein Forum zu schreiben und klar machen dass ich ein totaler Idiot in dem Bereich bin ????
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Juli 2021, 21:34

@steffen
Danke dir ???? Werkzeug wird gekauft.

Und danke für die Aufklärung, fühl mich schon schlauer ^^.
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel


fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Juli 2021, 21:39

Diese vielen Fragezeichen sollte smileys sein, irgendwie kommen die falsch rein, bitte ignorieren
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

7

Montag, 12. Juli 2021, 21:57

Warum hast du hier, vor dem Kauf, keine Beratung eingeholt? Bei der langen Liste an Krankheiten wäre bei dem Gaul die Euthanasie die beste Lösung :)

steffen.m

Erleuchteter

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 3 045

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. Juli 2021, 22:00

Innenbeleuchtung, Drehregler neben Lichtschalter

Fenster 2. Reihe ist so ok

appcardiag in der Diagnostik stark eingeschränkt, einfacher zu bedienen. alfaobd hat mehr Funktionsumfang als die Werkstatt könnte, gibt es dafür für Windows und Android - sehr nützlich im Urlaub

Du sollst nicht den Spiegel abreißen sondern das Spiegelglas. Dazu steckst du die Finger zwischen Plasterahmen und Spiegelglas und ziehst den mit einem beherzten Ruck ab.

M34 ist neben der Batterie in dem Kasten
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Juli 2021, 22:06

Warum hast du hier, vor dem Kauf, keine Beratung eingeholt? Bei der langen Liste an Krankheiten wäre bei dem Gaul die Euthanasie die beste Lösung :)
Urlaub ist seit geraumer Zeit fixiert. Ursprünglich war es mit meinem hyundai i40 geplant. 1 Woche nach der erfolgreichen Pickerl Überprüfung RIP Motorschaden. Mechaniker hat übersehen bzw überhört dass der Spanner der Steuerkette locker geworden ist.
Also musste schnell ein neues Auto her. Hab jetzt seit nem Monat gesucht und gerade noch rechtzeitig den Lancia gekauft. Die Preise im Sommer sind monströs.
War also eher ein Zwangskauf und auch sehr günstig bekommen. Die Preise hier für dieses Auto fangen ab 18.000€ an. Und ich mag den Raum den mir der Lancia bietet. Eigentlich wollte ich Ford Galaxy oder VW Sharan zulegen, nach dem Platzangebot vom Voyager wirds schwer in ein kleineres Auto umzusteigen ^^.
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Juli 2021, 22:08

Innenbeleuchtung, Drehregler neben Lichtschalter

Fenster 2. Reihe ist so ok

appcardiag in der Diagnostik stark eingeschränkt, einfacher zu bedienen. alfaobd hat mehr Funktionsumfang als die Werkstatt könnte, gibt es dafür für Windows und Android - sehr nützlich im Urlaub

Du sollst nicht den Spiegel abreißen sondern das Spiegelglas. Dazu steckst du die Finger zwischen Plasterahmen und Spiegelglas und ziehst den mit einem beherzten Ruck ab.

M34 ist neben der Batterie in dem Kasten
Danke Steffen werde mich gleich morgen wieder damit spielen
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

11

Montag, 12. Juli 2021, 22:24

Was wir von dir noch nicht gehört haben, DAS GETRIEBE??? Ohne Pflege ist es eine tickende Zeitbombe und sehr teuer in der Reparatur(Überhitzung). Was ist da bekannt? Ölwechsel schon gehabt?

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Juli 2021, 23:17

Was wir von dir noch nicht gehört haben, DAS GETRIEBE??? Ohne Pflege ist es eine tickende Zeitbombe und sehr teuer in der Reparatur(Überhitzung). Was ist da bekannt? Ölwechsel schon gehabt?
Wäre Getriebeölwechsel nicht erst bei 200.000km fällig?
Ich habe leider überhaupt keine Ahnung ob Getriebe gepflegt wurde und wie man überhaupt Getriebe pflegt bis auf Ölwechsel ^^.
Schalten tut er ruhig soviel ich sagen kann. Sorgt nicht für Kopfschütteln oder so. Manchmal schaltet er zu früh scheint mir dass er etwas untertourig fährt und somit für kleine Vibrationen sorgt, geht aber gleich wieder ruhig wenn ich schneller werde.
Mit der Beschreibung des Getriebes packt der noch etwa 1500km bis ich in der Türkei bin? Falls ja, würde ich vieles was viel Arbeitszeit in Anspruch nimmt aber wenig Autoteile benötigt dort machen lassen, da dort die Arbeitszeit einfach viel günstiger ist. Ich hoffe auch dass ich dort die Updates bekomme, bin aber noch etwas verwirrt wegen den updates. Fahr ich jetzt zur Fiat Werkstatt für die Updates oder zum Peugeot?
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

steffen.m

Erleuchteter

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 3 045

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Juli 2021, 20:44

Peugeot nicht, die haben keinerlei Technik. FCA, also Fiat Jeep ChryslerLAncia wirds nicht geben. Diese Werkstätten können auch alle Updates einspielen
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Juli 2021, 23:10

Hallo,

ich fahre zwar einen Lancia Thema, was auch nur ein umgelabelter Chrysler 300C ist, aber ich denke, dass ich Dir ein paar nützliche allgemeine Tipps geben kann:

1. Die Ersatzteil-Nummern findest Du im EPER-Katalog. Online findest Du ihn hier: https://lancia.7zap.com/de/voy/25/

Du kannst ihn aber auch auf Ebay als Offline-Katalog auf DVD kaufen, z.B. hier https://rover.ebay.com/rover/1/707-53477…bUAAOSwGgdciXgj und hier https://rover.ebay.com/rover/1/707-53477…f4AAOSwvZRgTdk6

Die Ersatzteilnummern bei Lancia sind die Selben wie bei Chrysler, nur dass Lancia noch ein "K" vorne anstellt. Lass also das K weg und Du bekommst erheblich mehr Ersatzteile angezeigt. Die Nummern enden immer mit zwei Buchstaben, z.B. AA, AB usw.; das ist die Versionsnummer. AA wäre das "Ur-Teil", die erste überarbeitete Version dann AB usw. Wenn Du unter der in Eper angezeigten Nummer keine Ersatzteil findest, dann lass den letzten Buchstaben bei der Suche weg oder versuche es ein paar Buchstaben höher.

Ersatzteile bekommst Du, wie schon genannt, bei Rockauto.com Ebay hat auch zahlreiche Ersatzteile, Amazon manchmal auch, ansonsten googeln.

2. Es gibt auf Youtube zahlreiche amerikanische Tutorials, Du musst halt nur nach Chrysler Voyager + Dein Problem auf Englisch suchen. Wenn Du den englischen Fachbegriff für das Problemteil nicht kennst, wäre Leo.org ein gutes Wörterbuch. Oder Du gibst den Begriff in Wikipedia ein und mit etwas Glück gibt es nicht nur einen deutschen Eintrag dazu, sondern auch einen englischen, wo Du dann auch noch weitere Information und Fachbegriffe rund um das Teil findest.

3. Bremssättel, Sensoren u.ä. wird mittlerweile viel aus China angeboten zu teils sehr attraktiven Preisen. Da musst Du aber wirklich die Chrysler-Nummer eingeben, also das "K" weglassen.

4. Besorg die das Repair Manual. Auf Ebay wird es als PDF angeboten, z.B. hier: https://rover.ebay.com/rover/1/707-53477…~4AAOSwt5BalWov Noch besser wäre das Repair Manual auf CD/ DVD, da dann auch die Links zwischen den Kapiteln funktionieren - das ist der große Schwachpunkt der PDF-Version, auch wenn der Inhalt der Gleiche ist. Die CD-Version wird manchmal von US-Händlern angeboten, also setz die Suchfunktion bei Ebay auf "weltweit".

5. Was Software zum Auslesen anbetrifft, habe ich AppCar Diag FCA, Alfa OBD und Multiecuscan (MES). AlfaOBD hat für den Thema/300C die meisten Möglichkeiten und kommt auch in Steuergeräte, in die Appcar und MES nicht kommen, das könnte beim Voyager genauso sein. Allerdings werden für manche Steuergeräte noch zusätzliche Adapter benötigt, die es aber für wenig Geld zu kaufen gibt, z.B. hier: https://www.amazon.de/Goldplay-muecuscan…6209773&sr=8-21

Als OBD-Adapter benötigst Du einen ELM327 für Fiat-Fahrzeuge, gibts z.B. hier: https://electronic-fuchs.de/epages/e87b0…FAOBD/INTERFACE

Ich verwende ein Stardiag CAN327, das fuktioniert problemlos mit allen drei Programmen. Gibts auch hier: https://electronic-fuchs.de/epages/e87b0…1-%280%2C2kg%29

6. Als ich mir eine Anhängerkupplung eingebaut habe, musste ich die Heckschürze abnehmen. Alle Sensoren (Parksensoren, Totwinkel) laufen dort auf einen Stecker zusammen. Beim Wiederanbau hatte ich vergessen, den Stecker wieder anzuschließen und prompt die Fehlermeldung, dass die Sensoren nicht funktionieren. Vielleicht ist es bei Deinem Voyager genauso simpel und irgendein Vorgänger-Schrauber hat geschlampt.

7. Ich habe diese manuelle Ölabsaugpumpe und sie funktioniert hervorragend, damit lässt sich auch - aber nicht nur - zu viel eingefülltes Motoröl absaugen: https://www.amazon.de/dp/B082894VJT/ref=…2xpY2s9dHJ1ZQ==

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen beim Einstieg ins Selber-Schrauben/ Selber-Besorgen von Ersatzteilen helfen.

Gruß
SG

Make Lancia great again! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sherwood Green« (13. Juli 2021, 23:18)


steffen.m

Erleuchteter

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 3 045

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Juli 2021, 23:22

Hallo,

Make Lancia great again! :D


Nee, die haben das ja nur ungewollt aufgedrückt bekommen, weil sie auch vorher in Europa schon anders (übel) waren - und zu dem Zeitpunkt bereits im Koma. Chrysler hat nur die lebensnotwendigen Geräte noch nicht abgeschaltet. Das erfolgte dann 2015. Richtig müsst es also heißen "Make Chrysler great again"
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Juli 2021, 23:11

Dann kennst Du vermutlich diese Artikel noch nicht?

https://www.auto-motor-und-sport.de/verk…atz-alfa-romeo/

https://www.auto-motor-und-sport.de/verk…cia-ds-premium/

Lancia scheint ein ziemlich lebendiger Untoter zu sein, wenn sie mit einem Modell mehr verkaufen als Alfa mit allen zusammen und dem vielleicht sogar wieder eine Zukunft bevorsteht. Bleibt natürlich abzuwarten, ob die großen Pläne umgesetzt werden, aber hoffen und träumen darf man ja noch. Daher auch "Make Lancia great again!"

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. Juli 2021, 04:36

Hallo Sherwood vielen Dank für die Aufklärung wegen den Ersatzteilen. Aktuell würd ich Bremssatteln benötigen, ich werde mir die Teile mal ansehen und möglicherweise wie Steffen die vorderen Parksensoren nachrüsten nach dem ich es geschafft hab dass die hinteren funktionieren ^^
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

18

Freitag, 16. Juli 2021, 20:55

Ich wollt mal kurz ein Update geben. Urlaubsfahrt war gut angenehm. Es gab Gott sei Dank keinerlei Schwierigkeiten. Ich hatte Die Temperatur immer im Auge, der ist nie zum mittleren Strich gekommen, Klima ist Dauerhaft gelaufen. Sonst war auch alle angenehm, tolles Fahrgefühl Platzangebot ist ein Traum, Familie war begeistert ^^. Ich werd mal hier das Auto abchecken lassen und auch das Getriebe servicieren lassen. Muss mich vorher im inet schlau machen wer sich mit dem Auto auskennt ^^
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

fyaman66

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 12. Juli 2021

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Juli 2021, 11:54

Hi ich melde mich wieder nach dem mein Akku wieder über Nacht leer geworden ist. Da ich etwa 27 Stunden mit dem Auto durchgehend gefahren bin und der Motor vllt insgesamt eine halbe Stunde aus war, denke ich dass die Lichtmaschine während der Zeit geschafft hat den Akku voll zu laden ^^.
Nach der Starthilfe bin ich etwa 1h gefahren und danach halbe Stunde ruhen lassen. Dann hab ich die Spannung gemessen 12,6-12,7V soviel ich noch weiß ist das ziemlich voll.
Also habe ich den Ruhestrom gemessen 2,5-2,6A was mir ziemlich viel vorkommt. Aber das sollte eigentlich nicht ausreichen über Nacht 80Ah leer zu saugen. Trotzdem habe ich angefangen während dem Messen Sicherungen herausziehen.
Die Sicherung J13 "60A IOD-Main" zieht 2A.
Der Rest kommt von J4, J4, J5, J11 jeweils etwa 100mA.

Was genau ist J13?
Ist es normal dass der so viel zieht?
Wenn nicht, auf was für einen Fehler deutet das hin?
Oder hat der Akku einfach nicht mehr diene volle Kapazität?
Lancia Voyager 2.8 S, BJ 2014, Diesel

20

Sonntag, 18. Juli 2021, 17:18

Das Thema des schwachen Akku und Traktormotor wurde hier ausführlich behandelt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!