Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Alex 855

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. Februar 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Juli 2018, 08:54

Nochmals Rost - Garantieabwicklung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey Leute,



ich muss mal was loswerden bzw. fragen.



Haben ja Anfang März dieses Jahres einen Platinum Voyager mit 105.000km
gekauft - mit Restgarantie MaximumCare bis Oktober, bzw. Händler
Gewährleistung bis nächstes Jahr März.

Lückenloses Serviceheft, alle Karrosseriekontrollen.



Top Auto, innen um Welten schöner als mein alter Voyager RG und prinzipiell auch optisch besser verarbeitet.

Aber generell kommt mir vor das der RT (bzw. Lancia) von der Qualität her stark abgenommen hat.



Nun hatte ich ja schon den Getriebestecker (zog Öl) auf Garantie getauscht bekommen.

Dann hob sich plötzlich der Lack an Haubenkanten - kein Problem getauscht auf Garantie.

Jetzt sind meine Bremszangen schwergängig - ist in Abklärung wer das übernimmt.



Jetzt aber zum Rostproblem an der Türe und der Heckklappe.

Händler sagt berechtigterweise Falzrost ist nicht auf Garantie. Steht so im Serviceheft.

ABER, kann es sein, dass ich mich bei einem 3 1/2 jährigen Auto mit
recht massivem Falzrost an Heckklappe und Fahrertüre abgeben muss?



Also Mail an FCA Austria und ich bekam ein Ticket. Später dann ein Rückruf.

Mit folgender Aussage, haltet euch fest: "WIr haben mit Ihrem Händler
Kontakt aufgenommen und er hat ja den Rost schon angesehen - er muss das
entscheiden." Wie jetzt?

Weiters: "Sie müssen im Serviceheft nachsehen, dort steht es schwarz auf weiss. Falzrost ist nicht in der Garantie."



AHAAAAA. Nein echt.

Das wollte ich eigentlich nicht wissen, weil mir das der Händler schon
sagte. Ich wollte wissen ob es wirklich keine Kulanz oder ähnliches
gibt - darum Anfrage direkt bei FCA.

Dann hab ich mal auf den Tisch geklopft und gesagt das sich der
GrandCherokee und eventuell der Fiat 124 erledigt hat. Wenn man in 3 1/2
Jahren so abgewimmelt wird.

Andere Autobauer können das besser (na gut nicht alle) und das ich sowas
noch an keinem meiner Autos erlebt habe. Auch der alte Voyager RG war
bis Ende Rostfrei.

Und so weiter.



"Ja, es tut mir leid, aber Sie können im Serviceheft nachsehen - das ist leider so."

Eh Klar, und dass wurde dem Erstbesitzuer sicher auch so erklärt *lach*



Ich entschuldigte mich natürlich auch für meinen Ton, da die Dame am Telefon ja nichts dafür kann und nur im Callcenter sitzt.

Sie meinte nur, sie kann es der Beschwerdeabteilung weitergeben.



Muss ich jetzt echt mit bei einem 3 1/2 jährigen Fahrzeug und Falzrost leben??


Sorry für den AUfsatz, aber ärgert mich grad ungemein.
Hätte ich ja gleich einen alten Voyager um 5.000 Euro kaufen können, statt 22.000 auszugeben.

Grüsse Alex

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Juli 2018, 11:22

Von Türen und Heckklappe hat bis jetzt glaub ich hier noch keiner geschrieben. Hast du mal recherchiert, ob der Wagen einen Unfall hatte und gar nicht mehr die Originaltüren drin? Das machen z.B. die Litauer gerne so. Die meisten Blechteile sind ja seit 2008 gleich. Bei der Heckklappe habe ich aber gar keine Idee, denn die ist vor 2011 anders.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2018, 11:38

Ich hab vereinzelnt auch Falzrost, Unfaller halt. Auch bei den Außenspiegel wo diese an die Tür geschraubt werden, dort das Blech was nach unten geht in den Hohlraum der Tür ist auch etwas Rost. Die Reparaturteile werden einfach nicht so vor Rost geschützt wie die ab Werk mit ihrer KTL Grundierung ect.
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

Sonny

Schüler

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2014

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juli 2018, 11:41

Im US Minivanforum liest man auch eher selten von Rostproblemen, die Haube ist jedoch häufiger betroffen. Das Problem an der Heckklappe kam auch schonmal vor, waren aber wenige Fälle.
Ich denke aber auch, dass bei einem so jungen Auto da noch nichts kommen sollte.
Mein "Halblitauer" bekam Haube und beide Kotflügel von einem gleichfarbigen Touring-L mit Heckschaden, bei mir gibt's bisher keine Probleme, allerdings hab ich damals (2014) alles selber noch mit gutem Wachs hohlraumkonserviert, incl. Türen, Haube, Heckklappe...
2013 Chrysler Town & Country Touring - flex fuel - billet silver

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2018, 11:46

Ja bei einem Unfallwagen wird von den Aufbauern irgendein altes Blechteil genommen, was äußerlich keine Beschädigung zeigt, gerade bei Türen. Dann wird einfach neu lackiert. und dran mit dem Zeug. Sollte jedoch nicht bei einem Lancia sein
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited


steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Juli 2018, 11:52

Chrysler hat mit den Alu-Hauben quer durch die gesamte Produktpalette ein Korrosionsproblem. Da gibt es auch ein TSB dazu. Heckklappe ist mir neu. Bei mir fängt nur langsam nach 7 Jahren das Chrome-Imitat an der Unterseite der Leiste aufzubrechen und abzublättern. Sieht man zum Glück nur, wenn die Klappe geöffnet ist.

@NK.1992:
Du hast doch keine Spiegelblinker, da Touring. Hast du schon mal die seitlichen Blinker abgemacht und geschaut wie es da drunter aussieht. Hat bei mir wunderbar geblüht. Da wurde einfach ein Loch reingefräst. Hat 2 Jahre gehalten, dann kamen die Bläschen.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Alex 855

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. Februar 2018

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Juli 2018, 15:12

Danke mal für die Anteilnahme.

Also das Auto hat prinzipiell eine Verfolgbare Historie.

1 Vorbesitzer, jener hat diesen Voyager direkt bei einem Lancia Händler in Austria gekauft.
Jedes Service wurde dort gemacht.
Ich bin nun der 2. Besitzer und hab das Auto von einem Citröen-Händler, weil der Vorbesitzer (eigentlich Citröen-Kunde dort) nun einen Spacetourer oder sowas fährt und den Voyager dort in Zahlung gegeben hat.

Aber - das mit der Türe und Unfall könnte tatsächlich sein.
Kann ich das irgendwo herausfinden (Vorbesitzer vermutlich, oder den Händler der mir den Wagen verkauft hat soll mal den Vorbsitzer fragen).
Mir kommt es manchmal vor, eventuell täusche ich mich auch, als hätte genau diese Türe je nach Lichteinfall einen etwas anderen Ton.

Übrigens habe ich das auch mit der neuen Haube, dass hat der Lackierer des Fiat-Autohauses nicht gut angepasst.
Eine Stufe dunkler als die alte - wird natürlich nochmals lackiert :D :whistling:

Gegebenenfalls die Türe wurde mal getauscht oder neu lackiert. Meint Ihr da hätte man Chancen beim damaligen Lacker eine Art "Garantie/Gewährleistung" geltend zu machen?

Grüsse Alex

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Juli 2018, 19:13

Hab bei den TSBs mal das PDF zu diesem Thema angehängt. Interessant, dass das TSB erst ab MJ13 im NAFTA-Raum gelten soll. Zu Deutsch, vorher gab es keine Alu-Haube? Habe ich deshalb noch keine Bläschen?
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. Juli 2018, 19:41

Bei mir ist ganz normal ein Loch für die Blinker aber es wurde dort nicht delitantisch rein gesägt sondern es wurde so Produziert. Man kann die auch so mit Blinkerlöcher kaufen auf eBay. Mir ist aber kein Auto bekannt wo bei den Kotflügel Blinker es nicht leicht Rostet. Dort ist die Lackschicht immer sehr dünn und wenn man den Blinker einsetzt geht der Lack kaputt selbst bei Blinker ohne Metall Bügel
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Juli 2018, 20:29

na sei froh. Dann hast du Glück gehabt, dass sie gerade ein europäisches Modell zur Verfügung hatten. War bei mir scheinbar nicht der Fall
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Rost Garantie

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!