Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Elektrik & Elektronik Pinker XENON-Scheinwerfer

alfa72

Schüler

  • »alfa72« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. Februar 2013

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. November 2014, 13:11

Licht rötlich

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen.

seit ein paar Tagen leuchtet der linke Scheinwerfer rötlich. was kann das sein? Kann ich das Problem selber beheben? Garantiefall?

mein Voyager ist ca. 18 Monate alt und erst 12'000 km .

danke für eure Hilfe.

Gruss

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Januar 2015, 19:05

Pinker XENON-Scheinwerfer

Hallo zusammen,

ich denke ich seh nicht recht - soeben fiel mir auf, dass der linke XENON-Frontscheinwerfer allen Ernstes pink leuchtet.
Nach ein paar kurzen Tests lässt sich sagen:
Es liegt definitiv nicht an der Bordspannung, da auch bei laufendem Motor die Farbe sichtbar ist.

Nach Anschalten des Abblendlichtes beginnt die Leuchte in dem üblichen Schneeweiß und wechselt dann langsam nach zwei Sekunden die Farbe auf ein nahezu rosanes Weiß.

Habt Ihr eine Ahnung woran das liegen könnte?
Ist der Scheinwerfer hin und nur durch Austausch zu reparieren?

Danke und Gruß,
Johannes

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Januar 2015, 08:01

Moin Johannes,

ähnliche Frage/Problem und Antwort gabs vor Kurzem schon mal klick ist untergegangen, wurde leider von den Mod's in den unsäglichen Sammeltreath verschoben.
Kein kompletter Scheinwerfertausch, wenn dann Brenner und/oder Steuergerät (ist unten außem Gehäuse).
Einfach mal den Brenner kreuztauschen, wenn der Fehler wandert muss/sollte der raus.

Gruß Ingolf
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

Sonny

Schüler

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2014

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2015, 12:02

Ist der Brenner! Wenn Du an einen Austausch denkst, solltest Du beide neu machen, um Farbunterschiede zwischen links und rechts zu vermeiden. Die Brenner gibt's zum anständigen Kurs bei den üblichen Verdächtigen im Netz.
Der Austausch ist eigentlich ganz gut machbar, allerdings weiß ich nicht, ob / wie man die ALWR neu justieren muss (kenne das nur von meinen früheren VWs/Audis mittels VCDS...).

Viele Grüße,
Sonny
2013 Chrysler Town & Country Touring - flex fuel - billet silver

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Januar 2015, 01:45

Hallo nochmal,

in der E-Bucht gibt es für 40 Euronen ein Päärchen Brenner in verschiedenen Lichtfarben (5000K, 6000K, 8000K):

http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-…nner&rmvSB=true

Man kann freilich auch locker über 100 Euro ausgeben...

Hat einer von Euch Erfahrung gesammelt, ob die Low-Cost-Brenner was taugen?
Und kann einer von Euch sagen, welche Lichtfarbe dem originalen Farbton am nächsten kommt?
Ich schwanke noch zwischen 6000K (schneeweiß und etwas leuchtstärker) oder 8000K (minimal bläulich und geringfügig schwächer).
Siehe auch: http://i01.i.aliimg.com/img/pb/407/737/422/422737407_227.jpg

Danke vorab für Eure Hilfe,
Johannes


Lwilly

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Januar 2015, 08:31

Ich würde die wärmere Farbe nehmen, das ist fürs Auge angenehmer, vor allem, wenn Du längere Nachtfahrten machst. Das Blaue ist halt einfach nur Bling-Bling.
Grüße,
Christian.

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Januar 2015, 12:11

Hallo zusammen,

nach übelsten Verrenkungen im Motorraum warf ich dann doch einmal einen Blick in die Technische Dokumentation des Dicken:

Ist es ernsthaft wahr, dass man die vordere Stoßstange abnehmen sowie beide Scheinwerfer ausbauen muss, um die dämlichen XENON-Brenner zu wechseln?
Welcher Weltklasse-Konstrukteur hat sich denn da verewigt?

Oder bin doch ich der Dumme, der nicht schnallt, wie man bei eingebauten Scheinwerfern die Brenner herausbekommt?

Die Frage geht vor allem an Steffen und Ingolf, die vermutlich schon Erfahrungen sammeln durften.

Gruß und Danke,

Johannes

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Januar 2015, 12:20

Hallo,

das steht in der Techauthority zu dem Thema. Ansonsten kann ich noch nicht mitreden, weil die Xenons noch bei mir auf dem Tisch liegen. Da komm ich noch leicht ran...

Steffen
»steffen.m« hat folgende Datei angehängt:
  • Xenon.pdf (67,81 kB - 383 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. September 2020, 07:17)
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Januar 2015, 12:39

Danke Steffen - das deckt sich mit meinem Info-Stand, ist aber wenig erfreulich angesichts von Temperaturen um den Gefrierpunkt. Da machen solche Jobs richtig Freude.



So - um den Unterhaltungswert im Forum ein wenig zu steigern, habe ich mir soeben in Asien ein Paar XENON-Brenner bestellt.
Haltet Euch fest: 14,49 EUR für das Paar inkl. Versand (!!!)
Mal schauen, was für ein Schrott da geliefert werden wird.
Allerdings bringen die ausnahmslos positiven Produktbewertungen von Käufern meine Skepsis zum Wanken...

http://de.eachbuyer.com/2-x-car-auto-d1s…ts&eachbuyer_de

Gruß,
Johannes

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Januar 2015, 23:29

Hallo Johannes,

es geht ohne Ausbau des Scheinwerfers aber es ist wirklich A....eng, ich musste letztendlich auf "Kinderarbeit" zurückgreifen und das Gefummel hat eine Weile gedauert.
Aber das ist heute bei einigen Autos so das man zum Lampenwechsel scheller mit Komplettausbau ist wie mit Birnenreinfummeln.
Außerhalb einer beheizten Garage/Werkstatt würde ich beide Varianten jetzt nicht machen müssen/wollen.

Bei der Lichtfarbe würde ich zu 6000K tendieren, die 8000K wären mir zu "grell" bei langer Nachtfahrt.
Und bei "Schietwetter" wie Nebel oder Schnee/Schneeregen denke ich das zu hell auch nicht gut kommt.

Zur Asienware kann ich nur sagen das die ansich funktionieren aber die Qualität und Maßhaltigkeit dem Preis entspricht.
Habe am Vorgänger 4 Stück "verbraucht", der erste Satz hat kein Jahr gehalten und war sehr lavede, der zweite war bei Abgabe knapp über 2 Jahre drin und zeigte einen deutlichen Regenbogen. Die originalen Markenbrenner hatten über 8 Jahre gehalten.
Wenn man etwas schaut und Glück hat bekommt auch da ein Set um die 50-60 Teuros.
Das die Dinger als Erstaurüstung beim Voyager nur so kurz halten könnte mit der ganzen "An-Aus-Elektronik" zusammenhängen.
Ich glaube das viele und kurze Ein-Ausschalten bei Tür-Auf/Zu und die Autolichtsteuerung gehen hier an die Substanz.

Ingolf
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

alfa72

Schüler

  • »alfa72« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. Februar 2013

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. Januar 2015, 11:39

hallo zusammen

bei mir wurde der brenner auf kulanz ausgetauscht, also ich musste nichts bezahlen.

ich habe einfach bei der werkstatt "gemeckert" X( es könne nicht sein, dass der brenner nach 15'000 km einfach kaputt geht....

und siehe da..nach ein paar Telefonaten wurde alles auf garantie ausgetauscht, weiss jedoch nicht ob von lancia oder Werkstatt selber.

Grüsse alfa72

HarleyPeter

Moderator

  • »HarleyPeter« ist männlich

Beiträge: 807

Registrierungsdatum: 28. Juni 2012

Wohnort: Kornwestheim (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Januar 2015, 09:36

meine halten seit Nov.2011 gut durch

habe aber auch im Menü alles deaktiviert was mit Licht und Gebimmel zu tun hat

und was nicht im MauseKino zum ausschalten ging hat die Werkstatt abgestellt.
:) viele Grüße aus Kornwestheim

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Februar 2015, 18:18

Tiefgefroren...

Hallo zusammen,

irgendeine geisteskranke Anwandlung trieb mich doch tatsächlich dazu gestern und heute die XENON-Brenner am Dicken zu wechseln.

Aufgrund der tief beeindruckenden Reaktionszeiten der FIAT Group in anderen Garantie-Belangen hatte ich entschieden, dass ein eigener Wechsel der bessere Weg gegenüber einem ellenlangen Dialog beim Händler mit Diskussion über "Leuchtmittel sind kein Gewährleistungsinhalt" wäre.

Also in nahezu 20 cm tiefem Schnee losgelegt. Die vordere Stoßstange habe ich nur zum Teil gelöst (Seitenbefestigungen und obere Anschlüsse), so konnte man sie weit genug wegbiegen, um an die Verschraubungen zu kommen. Bei der Eiseskälte habe ich großen Respekt vor Kunststoff-Schnappverbindungen, die in Windeseile brechen.

Der Ausbau der Lampen ist auf diese Weise natürlich deutlich fummeliger, als wenn die Stoßstange komplett demontiert wird.

Auch der Wechsel der XENON-Brenner auf der Werkbank war alles andere als Plug & Play - die Halteringe erfordern reichlich Frickelei, bis die Lampen wirklich wieder stramm sitzen.

Alles in allem waren das gute 3 Stunden...

Immerhin: die neuen Asien-Leuchten (aktuell das Paar für 13,18 EUR !!!) leuchten tadellos. Trotz der angegebenen Lichtfarbe (8000) sind sie schneeweiß und nicht sichtbar bläulich. Nun schaue ich mal gespannt auf die Haltbarkeit.
Hier noch einmal für Interessierte der Link:
http://de.eachbuyer.com/2-x-car-auto-d1s…ts&eachbuyer_de

Jetzt freilich das Beste:

Originalausrüster bei meinem Voyager war OSRAM mit dem Brenner-Typ 66144. Bei einem Blick auf die WEB-Seite fiel mir der Monster-Sticker mit Angabe der 4-Jahres-Garantie auf.
Also fein säuberlich die beiden ausgebauten OSRAM-Brenner verpackt und mit einem netten Brief plus Kopie der Fahrzeugrechnung nach Augsburg zu OSRAM gesandt.
Jetzt bin ich mal gespannt, was es mit der Kulanz namhafter deutscher Konzerne so auf sich hat. Gemäß Garantieversprechen erwarte ich ganz klar ein Ersatz-Päärchen zu erhalten, und zwar keine Asienware, sondern ein Top-OSRAM-Ersatzteil. Mal schauen.

Guckst Du:
http://www.osram.de/osram_de/produkte/la…name%3dosram_de

Ansonsten bleibt festzustellen:
Sollte Euch das Gleiche widerfahren (defekter XENON-Brenner), so seht tunlichst zu den Defekt in die Sommermonate zu legen.
Ein Wechsel der Brenner ohne beheizte Garage in der aktuellen Wintersaison gleicht der möglichen Höchststrafe.

Gruß,
Johannes

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Februar 2015, 22:34

Hallo Johannes,

wie immer :thumbup: und vielen Dank für Dein Feedback zu den "Chinabrennern" und zum "Wintereinbaubericht".
Das es bei solchen Wetter keinen Spass machen würde hatte ich ja schon oben geschrieben, und die Nutzung einer beheizten Örtlichkeit empfohlen.


Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, eventuell zeigt sich ja Osram kundenorientierter als Lancia im Bezug auf den Aftesalesservice.
Ich sach ma so "normal krischste da nischt", ansonsten musste erst noch 2 "Osrams" kaufen wenn 'de die Garantie willst ;) .

###
So funktioniert die Reklamation

Wenn bei Ihrer OSRAM XENARC-ORIGINAL-Scheinwerferlampe während der 4-jährigen Garantiezeit bei Einsatz im nicht gewerblichen Gebrauch (die Leuchtmittel wurden im Zuge der Fahrzeugherstellung zum gewinnerzielenden Verkauf eingesetzt) ein Produktfehler auftritt, greift die OSRAM-Garantie. Bitte beachten Sie dabei, dass sich die Garantie nur auf nur im Handel gekaufte Ersatzlampen (es sind Erstausrüstungen und keine Handelsware in dem Sinne gewesen, grob gesehen hätte auch die Ersatzlampe vom Dealer nicht diese Garantie) und nur auf die Länder bezieht, deren Reklamationsadressen weiter unten per Klick aufgerufen werden können.
###
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 12. Januar 2019

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 13:31

Mein Vorschaltgerät muss ich wechseln, nun die Frage wie geht das am besten hat wer schon Erfahrung ?
Lancia Yoyager
RT/L5DF9/C7MD1A

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 21:51

Das ist unterhalb des Scheinwerfers montiert. Ohne Abbau des Stoßfängers wohl nicht machbar.
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 12. Januar 2019

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 23:01

...Ohne Abbau des Stoßfängers wohl nicht machbar....
oh man ja hab ich auch schon festgestellt .. danke für den Hinweis ! oben ist eine schraube unten sind unter der Stoßstange zwei oder wie ?
Lancia Yoyager
RT/L5DF9/C7MD1A

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 23:24

Schon etwas mehr. Schrauben im Radkasten, 4 Schrauben oben am Grill, 4 Stopfen unter dem Stoßfänger. Scheinwerfer dann mit 3 Schrauben befestigt. Waren bei mir beim Wechsel von Halogen zu Xenon gut festgerostet...
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!