Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

1

Montag, 1. April 2019, 16:54

Rußpartikelfilter?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Liebe Gemeinde,
... Die Vierjahresgarantie ist 1,5 Monate rum, die Motorleuchte (gelb) hat am Mittwoch geleuchtet, Leistungsabfall stürbar. Ich fahr zum Händler am Ort - drei Fehler: Differenzdruck, Abgastemperatur und Ruß im Partikelfilter. Diagnose zunächst: Marderschaden am Temperatur - und am Druckdifferenzsensor.
Beides ausgetauscht, Fehlermeldung zum Rußpartikelfilter bleibt bzw. kommt bei Probefahrt nach 2 Sekunden wieder.

Jetzt ist das so ein edles Teil, dass es neu um die 6000€ kostet... Hat jemand eine Idee, wie das Problem günstiger zu lösen ist? Das Auto ist viel Kurzstrecke gefahren, aber gut jede zweite Woche auch mal 50-60 Minuten Autobahn - da hätte er als regenerieren müssen, hat er aber vielleicht wegen der Sensorschäden nicht...

Ziemlich frustrierte Grüße
Andreas

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 530

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. April 2019, 20:31

Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. April 2019, 20:53

Lass den Partikelfilter frei brennen, gibts zig Firmen die sich drauf spezialisiert haben.
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

guech

Schüler

  • »guech« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: STEYR

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. April 2019, 21:58

Hallo,

Mein Sohn hatte den Fehler mit neuem Partikelfilter, die Werkstätten sind nur Probierer!!! Die Fehler müßen in der richtigen Reihenfolge laut E-Learn abgearbeitet werden sonst funktioniert das nicht!!
Defekt war der Temperatursensor des LMM daraus resultierten dann die anderen Fehler auch der Differentialdruck wurde falsch berechnet.

mfg Chris
Lancia Voyager Platinum 2.8CRD 2013

5

Montag, 1. April 2019, 22:25

danke für die ersten Antworten, ich werd mal sehen, was mit statischem Freibrennen geht. das Teil über Fiat bezogen kostet laut Liste wirklich 6000.- -aber dazu kommt es hoffentlich nicht...


Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. April 2019, 00:31

DPF Reinigen ggf. wechseln

Hi :thumbup:

Katalysatoren für den Voyager

K68085280AB MODSER4040
AUSPUFFTOPF Katalysator

K68085280AD
AUSPUFFTOPF MODSER4041, MODSER4042
AC47 - KATALYSATOR
Preis mit MWSt.:
5.900,14 EU zuzügl. Lamdasonde + Arbeitslohn etc. ;( ;( Bei dem Preis lohnt es sich nach Alternativen zu suchen. ?(

https://www.bosch24.de/russfilter/
https://www.dpf24.de/kontakt/


Zitat von Bosch 24

Im Vergleich zu einem teuren neuen Rußpartikelfilter kann die Partikelfilterreinigung eine preiswerte Alternative sein. Allerdings können nicht alle Dieselpartikelfilter wieder regeneriert werden.
Bei der Reinigung muss der Partikelfilter nicht ausgebaut werden; lediglich der Drucksensor vor dem DPF entfernen. Durch die Öffnung führen wir eine Sonde einer Druckluftbecherpistole ein und sprühen so die Reinigungsflüssigkeit direkt in den Partikelfilter ein.
Die Wirkstoffe lösen den verkrusteten Ruß und werden von der anschließend eingespritzten Spülung entfernt. u.s.w.
Laut dpf 24 geschätzte Kosten um die 350.-€ :thumbsup:

Der Wirkstoff ist DPF Reiniger von Liqui Moly. ist Online zu haben. Oder wie von Steffen vorgeschlagen bei eBay einen neuen DPF suchen.

Mit etwas Geschick kann man es auch selber machen. Habe bisher bei meinem 3.0 CRD 6 Zyl Multijet Thema mit 157000 km zum Glück keine DPF Probleme.Nur den LMM musste ich wechseln! Allerdings ist ab und zu eine etwas längerer Fahrt auf der BAB notwendig um die Regenerierung sicherzustellen. Sie liegt zwischen 700. *C und 800* C. Bei 1000 *C besteht die Gefahr dass das Siliziumcarbid durch einen thermischen Schock bricht.

Gruß aus der Thema Fraktion
HJ

7

Donnerstag, 4. April 2019, 22:36

So... Buchbinder Wanninger... :cursing:

Ziel: statische Regeneration starten, damit der Filter sich selber freibrennt. Beide Sensoren (Temperatur und Differenzdruck) sind erneuert. Zielsetzung und Anleitung von "meinem" Händler (bzw. dessen Werkstattmeister), der aber zu weit entfernt ist, um im Notlauf hinzukommen.

Die Fiat-Werkstatt kann nicht - sagt sie (nicht die passende Software...), hat aber das "Lancia-Mandat". Beim Jeep-Händler (Mehrmarkenhaus) ist gerade der fähige Mechatroniker nicht da, bei gleichem Konzerndach habe man auch kein Lancia-Mandat wie der Fiathändler. (Eindruck: Die wollten nicht...)

Empfehlung des Nachbarn: Fahr mal zu der freien Werkstatt im Nachbarort, der hat mal richtig Geld für alle mögliche Software ausgegeben, wenn der nicht irgendwie an den Menüpunkt kommt, dann weiß ich auch nicht...

Fazit: hingefahren, erster Versuch: Menüpunkt statische Regeneration im Voyager Menü - Fehlanzeige. Tester mit einer Jeep-Fahrgestellnummer gefüttert - Statische Regeneration eingeleitet, Problem nach 10 Minuten behoben, 65€.
Mann bin ich froh... das ist doch ein klein wenig günstiger als alle Erwartungen das Ding zu reinigen, gebraucht oder gar neu zu kaufen...

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 530

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. April 2019, 21:08

und wieder ein krasses Beispiel dafür, was man von den FCA-Händlern - egal ob Jeep, Chrysler oder FIAT - zu halten hat. Man fühlt sich doch regelrecht betrogen, wenn man da überhaupt noch aufkreuzt
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

9

Dienstag, 23. April 2019, 21:14

@steffen
na auf alle Fälle hab ich jetzt ne findige freie Werkstatt.

Da ist aber nochwas: Seit dem Osterwochenende fordert der Voyager einen "fälligen Ölwechsel". Der letzte ist vom Oktober 2018 und es sind also entweder noch 6 Monate oder 12000 km "Luft", bis das turnusgemäß passieren müsste. Daher meine Frage:

Wenn der Rußpartikelfilter zu ist, könnte sich u.U. eine Ölverdünnung ergeben? Und wenn ja: Merkt das Auto das und fordert den Ölwechsel? Kann man das selbst erkennen, auch wenn man nicht jeden Tag den Ölmessstab in der Hand oder unter der Nase hat?

Oder ist einfach nur der Termin nicht weitergesetzt worden (allerdings wäre der letzte turnusmäßige Ölwechsel da gewesen, wo er passiert ist - also im Oktober bei etwa 78000 km.

Nix wie Gscheiß mit dem Dicken...

Herzliche Grüße
Andreas

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 530

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. April 2019, 21:29

vermutlich der Termin

3x Gaspedal langsam bis zum Anschlag durchdrücken (ohne laufendem Motor)
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!