Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

SteelCow

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 10. Juli 2018

Wohnort: Königslutter

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. November 2018, 18:07

Schlüssel und Keyless Go leicht hackbar?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin,

ich war gestern bis heute in Berlin, Freunde besuchen. Als ich den ein paar Straßen weiter geparkten Wagen heute abholte, um meinen Krempel zu verstauen, hing der Beifahrerspiegel kaputt runter. Dachte erst, das sich jemand vom Sperrmüllhaufen um die Ecke eine Latte geholt und draufgekloppt hat. Wie auch immer, der verchromte Spiegel ist im Eimer, und ich war stinksauer.

Auf der Autobahn sind mir dann wieder ein paar Ungereimtheiten eingefallen, die auf eine Nutzung durch Fremde deuten können. Bei Einsteigen war es etwas eng - der Sitz war nicht ganz hinten. Der Wagen produzierte sehr kurz nach dem losfahren schon warme Luft aus den Düsen. Der Benziner heizt zwar schnell, aber so schnell nicht, glaube ich. Als ich dann beim Kumpel losfuhr, den Spiegel mit viel Tesa zusammengebappt, lief nicht mehr die Musik, die ich auf der Fahrt hin zuletzt aufliegen hatte - das nächste Album war drin (Ordner auf HDD). Da passt doch was nicht...

Jetzt meine eigentlich Frage: Kann man den Wagen leicht überlisten, wenn man keinen Schlüssel hat? Unmöglich ist sowas ja nicht. Der Audi A6 meines Schwiegervaters wurde in Berlin auch mehrfach geöffnet, aber da gings ums Navi klauen.

Ähnliche Erfahrungen hatten wir früher mit dem alten Golf meiner Frau schon mal. Auch von irgendwem benutzt, Spiegel kaputt gemacht und notdürftig geklebt. Aber die alten VW-Schlösser waren auch leicht zu knacken, ohne sie unbrauchbar zu hinterlassen.

Gruß aus Königslutter

Kai
Chrysler Voyager V (RT) T+C, Bj. 07-2016, 3.6l Benziner / Flex Fuel, 211kw. Farbe: "Renter-Gold Metallic" ;-)

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. November 2018, 08:07

Möglich ist bei den Dieben alles. Aber warum soll jemand den Wagen genau dort wieder einparken, wo er ihn geklaut hat. Ist eher unwahrscheinlich.

KeylessGo ist im Allgemeinen angreifbar, wobei der Chrysler/Lancia auf einer in Europa eher nicht genutzten Frequenz kommuniziert. Da wird anders moduliert. Der Schlüssel funkt war mit 433MHz, aber das für KeylessGo genutze aufmodulierte Signal unterscheidet sich von AUDI, VW, BMW usw. Ob die Scanner mittlerweile alle Frequenzbänder durchchecken kann ich nicht sagen
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

MIB2019

Anfänger

  • »MIB2019« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 16. April 2018

Wohnort: Nienburg Weser

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. November 2018, 18:39

Ist ein Kinderspiel mit entsprechender Hardware - bei unserem Autohaus gegenüber haben die das letzte Woche richtig dreist gemacht... aber sooooo simpel...

Da kamen zwei ... ich nenne sie jetzt mal südländische Mitmenschen vorbei und wollten eine Probefahrt machen.... machten sie aber doch nicht - ABER der Wagen wurde per keyless go system entsperrt und wieder verriegelt - es wurde sich nur alles genau angeschaut.

In der Nacht kamen sie wieder und konnten das Auto einfach mit nehmen, hatten die Daten abgefangen.... Wahnsinn.


Allerdings hört sich deine Story schon seltsam an... mal die Haube aufgemacht? Vielleicht fehlt da ja was ;-)

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

4

Gestern, 18:04

Hhm, als ich heute bei der HUK online eine EVB angefragt habe, um den Rabatt vom Voyager auf den GC SRT zu übernehmen, bekam ich einen Rückruf, dass das Fahrzeug stark diebstahlgefährdet sei und man mir nur eine VK mit € 1000,- Sb und TK mit € 500,- SB anbieten könne. Habe dann dankend abgelehnt (rund 30 Jahre mit insgesamt 7 Verträgen, davon 4 PKW bei der HUK) und somit sogar günstiger beim ADAC abgeschlossen.
Der Hinweis auf Diebstahlhäufigkeit scheint ja offensichtlich auch im Zusammenhang mit Diebstahleinfachheit zu stehen.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

5

Gestern, 19:31

Denke, dass das eine Vermutung der Versicherung ist. Wenn du die Diebstahlstatistik siehst, dann sind die liebsten geklauten Autos allesamt hochmotorig und im SUV-Sektor beheimatet Q7, X5, Range Rover. Der SRT gehört ja nun auch in die Klasse
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!