Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

MartinT.

Schüler

  • »MartinT.« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. März 2022, 01:49

Spannrolle Keilrippenriemen läuft schief?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen ich habe Routine mäßig mal den Motorraum unseres dicken durchgesehen und die Laufspuren auf der Spannrolle kommen mir seltsam vor. Zudem der Riemen sehr nah am Spannrollenarm vorbei läuft. Kann mir einer sagen wie das bei eurem Diesel aussieht oder ob ich mir gedanken um die Spannrolle machen muss. Der Riemen sieht nicht großartig beschädigt aus und es fehlt scheinbar auch nichts von der Breite wenn man auf die angetriebenen Aggregate schaut. Aber ich denke es ist nicht normal das der Riemen nicht mittig auf der Rolle läuft.
Grüße Martin

»MartinT.« hat folgende Bilder angehängt:
  • spannrolle2.jpg
  • spannrolle1.jpg
Lancia Voyager Gold Mj 13 2,8crd 178Ps /131kw

MartinT.

Schüler

  • »MartinT.« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. März 2022, 19:37

Hat vielleicht jemand die möglichkeit mal bei einem Diesel ein ähnliches Bild zu machen? Dann könnte ich vergleichen. Danke
Gruß Martin
Lancia Voyager Gold Mj 13 2,8crd 178Ps /131kw

3

Montag, 14. März 2022, 19:33

So lange der Riemen nicht an anderen Bauteilen schleift ist alles ok. Und der Riemen kann, muss aber nicht an der Spannrolle mittig laufen. Die eigentliche Führung ergibt sich aus der Lage der Riemenscheibe/Freilauf Lichtmaschiene/Servopumpe. Du kannst höchstens das Spiel an der Spannrolle prüfen.

MartinT.

Schüler

  • »MartinT.« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. März 2022, 10:32

Danke dir. Ja berühren tut der Riemen offensichtlich nicht obwohl der Abstand zum Spannrollenarm nur minimal ist. Beschädigt ist der Riemen auch nicht. Ohne es versucht zu haben wie kann ich die Spannrolle entspannen? Mit dem 6-kant in der mitte und einem hebel gegen die Feder? (Gerade gesehen der 6-kant ist wirklich die befestigung der Rolle auf dem Träger) Unter Spannung kann ich ja kein spiel feststellen. Eigentlich müsste der Riemen zum prüfen ja runter denke ich.
Grüße Martin
Lancia Voyager Gold Mj 13 2,8crd 178Ps /131kw

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. März 2022, 10:28

So sieht das bei mir aus.
Der Riemen schließt bündig mit der Rolle ab. Alle sichtbaren Kanten sind parallel.
Bei Dir sieht es aus, als ob die Rolle selbst schief steht, was aber auch täuschen kann.
Die Rolle selbst scheint nur rechts voll zu tragen.
Bei Deiner Rolle sieht man links auf dem stumpfen Stück mittig einen Absatz in der Fläche, analog auf dem Riemen.
Der Abstand Riemen-Halter ist ca. 2mm, nicht mehr.
Wäre interessant zu wissen, wie das bei laufendem warmen Motor aussieht.
Gruß Gerhard
»zunke« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010014.JPG


MartinT.

Schüler

  • »MartinT.« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. März 2022, 17:09

Ja in der Tat sieht das so eigentlich identisch aus bei dir nur das der Riemen bei mir 2mm übersteht aber in den führungen z.b von der Lima passt. Generell scheint es so zu sein das der Riemen nicht mittig auf der Rolle läuft sondern eher zum Motorblock hin. Das ist schonmal gut. Ich denke auch das sich da nichts einstellen lässt. Also bei warmem Motor im Lauf "flattert" die Rolle schon etwas auf und ab, klar weil der Riemen sich bewegt soll sie das auch. Leider konnte ich das noch nicht testen bei höherer drehzahl. Werd ich mir aber mal anschauen. Danke auf jeden fall für deine Bilder!
Gruß Martin
Lancia Voyager Gold Mj 13 2,8crd 178Ps /131kw

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. März 2022, 18:59

Also bei warmem Motor im Lauf "flattert" die Rolle schon etwas auf und ab, klar weil der Riemen sich bewegt soll sie das auch.

Ich meinte eigentlich, ob der Riemen bei Bewegung etwas rüberwandert auf der Rolle.

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. März 2022, 07:42

Ich hoffe mal das Dir das hilft:
So wie ich das sehe, ist die Montage/Demontage der Rolle ist denkbar simpel. Die Rolle kommt vorgespannt und durch den Stift gesichert. Nachdem sie und montiert ist und der Riemen aufgelegt, wird mit einem passenden Werkzeug der Halter so gedreht, das der Arretierstift herausgezogen werden kann.
Bei der Demontage muss also der Halter vom Riemen soweit weggedreht werden, bis man den Zustand mit einer Schraube, Imbusschlüssel etc. sichern kann. Dann einfach den Haltebolzen herausdrehen.
Warum das bei Dir so aussieht ist schlecht zu sagen. Entweder der Arm ist verbogen, oder es wurde bei der Montage geschlampt. Z.B. Dreck in dem Aufnahmerezess. Möglich wäre auch, das der Bolzen nicht richtig angezogen ist. Das würde ich auf jeden Fall prüfen.
Ich habe mal paar Bilder gesucht, die das Bauteil von allen Seiten zeigen. Da ist eigentlich nichts dran.
Auf dem letzten Bild (4) sind die Löcher für den Stift gut zusehen. Dies ist die Rolle bis 2007, das Prinzip aber gleich.
Gerhard
»zunke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 4.JPG
  • 2.jpg
  • 3.jpg

MartinT.

Schüler

  • »MartinT.« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. März 2022, 16:45

Vielen Dank! Ja verstehe jetzt was du meinst. Nein er bewegt sich nicht. Ich werde mir das nochmal anschauen. :thumbsup:
Gruß Martin
Lancia Voyager Gold Mj 13 2,8crd 178Ps /131kw

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. März 2022, 16:59

Ja, genau. Ich würde fast behaupten, das ein gerader Ringschlüssel auf dem Rollenbolzen reicht. Alternativ ein 20er Flacheisen über die Bolzenköpfe, mit dem Halterbolzen als Drehpunkt. Möglicherweise macht es Sinn, den Riemen nur so zu entlasten, um die vordere Umlenkrolle zu demontieren. Dann ist jegliche Spannung raus.

Nur für den Fall, das eine Reparatur notwendig wird.
Gerhard

guech

Schüler

  • »guech« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: STEYR

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. März 2022, 21:39

Wurde an der Lichtmaschine etwas gemacht? Beim RG konnte man die Lage der Lichtmaschine einstellen und somit den Lauf des Riemens.
Lancia Voyager Platinum 2.8CRD 2013

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. März 2022, 06:52

War beim GS auch so. Jetzt ist das anders.
Gerhard
»zunke« hat folgendes Bild angehängt:
  • lima lancia v.JPG

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!