Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group
  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 635

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 18. April 2018, 22:05

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Das weis ich, dass du das Abklappen der Spiegel meintest, ist aber bei 16km/h.

Ich sage, ich habe keine gefunden. Es gibt Botschaften, die man von einem Diagnose-Gerät an die Spiegel schicken kann. Aber wenn z.B. das Zwangsabklappen ab 16km/h erfolgen soll, dann bedarf es dafür keiner Botschaft auf dem CAN-Bus. Beide Türmodule wissen, dass die Spiegel ab einer Geschwindigkeit X ausgeklappt sein müssen. Das überprüft jedes Modul für sich über den CAN-Bus. Gleichzeitig wird der Status der Spiegel kontrolliert. Werden 16km/h erreicht und ein Spiegel sollte angeklappt sein, dann sagt das linke Türmodul für den linken Spiegel, du musst abklappen. Damit ist kein Befehl auf dem CAN-Bus. Gleiches passiert im rechten Modul.

Anders sieht es aus, wenn man die An/Abklapptaste drückt. Dann geht über den CAN-IHS-Bus ein Befehl vom linken Türsteuermodul an das rechte Türsteuer-Modul, der sagt, dass der rechte Spiegel angeklappt oder abgeklappt werden soll. Aber für den linken Spiegel erfolgt die Verarbeitung innerhalb des linken Türmoduls und der Befehl ist auf dem Bus nicht sichtbar.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

MIB2019

Anfänger

  • »MIB2019« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 16. April 2018

Wohnort: Nienburg Weser

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 18. April 2018, 22:20

Hardware ist ein Spiegelmodul von der Stange, Kosten ca. 15€ pro Seite. Kein Arduino, da die Nachrichten mit dem Sniffer für den linken Spiegel nicht gefunden wurden (die Klappbefehle für den linken Spiegel werden nicht über den CAN-Bus geschickt, da der Motor direkt am linken Türmodul hängt).

Hast du da einen Link, wo man die Module bekommt ?

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 635

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 18. April 2018, 22:33

Ich habs voriges Jahr am 11.11. auf aliexpress gekauft, da wars unter 10€. Jetzt ca. 14€ mit Versandkosten. Habe zwei davon verwendet.

Ist von Leamore. Hier ein Beispiel dafür. Wie lange der Link funktioniert kann ich nicht sagen

Universal Spiegel Modul

Es gibt von carmodule.de auch so etwas. Aber 90€ fand ich persönlich zu fett.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

zunke

Fortgeschrittener

  • »zunke« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 19. April 2018, 08:53

Toll Steffen!
Das hatte ich schon wieder aus den Augen verloren. Eben ging der Link noch und ich habe gleich zugeschlagen. 2 Stück für keine 27 € ist fast geschenkt.
Dieses Jahr werde ich wohl auch Einiges auf die Reihe bekommen.
Gruß Gerhard

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 635

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

25

Samstag, 21. April 2018, 00:48

Der Voyager hat ab Werk die elektrisch klappbaren Spiegel. Mein Town & Country hatte zwar elektrische Spiegel, aber An-/Abklappen ist bei den Platzverhältnissen in den USA nicht notwendig. Somit fehlte das.

Deshalb erfolgte der Tausch der beiden Tür-Module und des Spiegelschalters. Aus den Spiegeln eines EU-Tourings mit Klapp-Motoren und meinen US-Spiegeln wurden Klappspiegel mit BSM, Memory, Blinker und Heizung gebaut. Nach der Freischaltung im TIPM funktionierte das An/Abklappen mit dem Knopf in der Schalterleiste klaglos. Aber die Ernüchterung war groß, dass es nicht mit der Ver- oder Entriegelung des Fahrzeuges gekoppelt war.

Im TIPM bin ich programmiertechnisch nicht fündig geworden. Eine daraufhin aufgebaute Schaltung mit 2 CMOS-ICs der 4000er Serie und parallelen Anzapfen des Spiegel-Klappschalters funktionierte zunächst. Nach 2 Test-Tagen an meinem Labor-Fahrzeug qualmte es aber und das Labor-Netzteil war im Eimer. Damit wurde dieser Lösungsansatz verworfen.

Anschließend wurde mit einem Sniffer versucht die CAN-Signale zu finden, die für das Klappen der Spiegel zuständig sind. Aber auch da kam ich nicht weiter, da zwar die Signale vom rechten Spiegel gefunden wurden.

Nun folgte die Suche nach Spiegel-Modulen. Ein Anbieter ist carmodule.de, aber die Preise sind hoch. Zum Test besorgte ich mir 3 unterschiedliche Module Das beste Ergebnis erreichte ich mit einem Modul SX001 von Leamore. Der Einbau wird im Folgenden beschrieben.

Bestellt habe ich die 2 Module auf aliexpress. Zoll und Steuer fallen beim Import wegen der niedrigen Kosten nicht an.


Im Lieferumfang befindet sich das Modul, ein Kabelsatz (teils beschriftet) und nicht abgebildet ein Klebepad sowie 5 KFZ-Klemmen.


Den im Paket liegenden Schaltplan habe ich hier mal mit den Kabelfarben ergänzt.


Aus Neugierde wurde das Modul freilich auch geöffnet. Vor allem aber deshalb, weil ich als Ergebnis der Tests die Klappdauer optimieren wollte.


Hier sieht man, dass ein Leitungstreiber ULN2003 die Relais ansteuert und ein Microcontroller 8S003F3P6 von ST verbaut ist. Letzterer zerstörte meine Hoffnung, dass ich an der Klapp/Anklapp-Dauer schrauben konnte.



Einbau

Zunächst separierte ich den Kabelsatz entsprechend dem geplantem Einbauort und Lage der anzuzapfenden Leitungen. Die Unlock, Lock und ACC-Leitung wurden zusammengefasst, da sie Richtung Türschloss gehen. Alle anderen Leitungen gehen zum Tür-Modul und wurden mit KFZ-Gewebeband gegen Durchscheuern geschützt.


Nun müssen wir an die Leitungen in der Tür. Deshalb wird auf beiden Seiten die Türverkleidung entfernt. Dazu hebelt man wird in der Armlehne den Deckel ab und entfernt die Torx-Schraube.


Eine zweite Torx-Schraube befindet sich hinter dem Deckel in der Griffmulde des inneren Türgriffes.


Jetzt zieht man die Schalterleiste aus der Armlehne nach oben heraus und den 3-poligen Stecker ab. Gleiches auch für den Schalter und Stecker der hinteren Ausstellfenster. Die schwarze Blende oberhalb der Türverkleidung am Spiegeldreieck muss abgezogen werden. Von unten beginnend zieht man die Verkleidung mit einem Ruck ab. Die Verkleidung wird nach oben über den Zentralverriegelungsknopf geschoben. An der Innenseite der Verkleidung muss noch der 3-polige Stecker der Türtaschen-Beleuchtung abgezogen werden. An einem Fahrzeug mit Memory-Sitzen auch die 2-polige Leitung an der Schalter-Einheit der Memory-Tasten. Nun kann man die Verkleidung auf den Boden stellen.

Den für mich günstigsten Einbauort des neuen Steuerteils fand ich rechts unterhalb des Lautsprechers. Abgebildet ist die Fahrerseite. Auf der Beifahrerseite wurde der gleiche Einbauort gewählt.


Jetzt werden die Leitungssätze verlegt. Lock/Unlock/ACC rechts (Beifahrer) und links (Fahrerseite) vom Lautsprecher entlang der vorhandenen Leitung. Die anderen Leitungen links (Beifahrer) und rechts (Fahrerseite) am Lautsprecher vorbei und entlang des fetten Kabelsatzes zum Tür-Modul.


Als nächstes erfolgte der Anschluss der Lock und Unlock Leitungen an der Fahrerseite. Das graue Kabel vom Spiegel-Modul verbindet man mit der braun/hellgrünen Leitung (Unlock, TN/LG, P1). Die grüne Leitung des Spiegel-Moduls wird mit der braun/weißen Leitung (Lock, TN/WT, P3) verbunden. Normalerweise bin ich kein Freund von KFZ-Klemmen. Da es sich hier aber um keinen werksseitigen Einbau handelt, kann bei einem eventuell notwendigen Tausch des Original-Tür-Leitungssatzes die Trennung und Wiedereinbau ohne Aufwand erfolgen.


Auf der Beifahrerseite wird die grüne Leitung mit der hellgrünen/grauen Leitung (Lock, LG/GY, P2) verbunden.


Die graue Leitung des Spiegel-Moduls wird an die braun/schwarze Leitung (Unlock, TN/GY, P4) geklemmt.
[

Jetzt wird die Zündung angeschlossen. Mit der Leitung F921 wird im Chrysler/Lancia die Umschaltung zwischen weißer und blauer Türtaschen-Beleuchtung erreicht. In einem Dodge mit niedriger Ausstattung könnte es sein, dass diese Leitung nicht vorhanden ist, wenn dort keine farbliche Unterscheidung bei Tür offen (weißes Licht) und Zündung an (blaues Licht) erfolgt. Diese Leitung wird angezapt, um das Spiegelmodul ab Zündung II (RUN) zu deaktivieren. Man muss die weiße Leitung des Spiegelmodules an die pink/gelbe Leitung klemmen.


Auch auf der Beifahrerseite wir die weiße Leitung mit der pink/gelben Leitung F921 verbunden.


Nun folgt die Stromversorgung des Spiegelmodules. Das schwarze Kabel (Masse/Ground) wird mit dem schwarzen Kabel am weißen Stecker (C3) verbunden. Das rosa Kabel des Spiegelmodules kommt auf der Fahrerseite an die rot/hellgrüne Leitung A215 (abgesichertes Dauerplus).


Auf der Beifaherseite wird das schwarze Kabel des Spiegelmoduls wieder mit dem schwarzen Kabel des weißen Steckers C3 verbunden. Das rosa Kabel wird an die rot/hellblaue Leitung A214(abgesichertes Dauerplus) geklemmt.


Jetzt müssen die beiden Original-Leitungen vom Türsteuermodul zum Spiegel gekappt werden. Sowohl auf Fahrer- als auch auf Beifaherseite sind das die blau/gelben Leitungen im schwatzen Stecker C2. Da ich die Polungen nicht kannte, habe ich auf der Fahrerseite zunächst mit Lüsterklemmen die korrekte Richtung derKlapp/Anklapp-Funktion ermittelt. De beiden vom Spiegelmodul kommenden Leitungen werden mit dem Stecker zum Türmodul verbunden.

Die beiden vom Spiegelmodul kommenden Leitungen klemmt man an die zum Spiegelmotor gehenden Leitungen. Hier hat der Hersteller des Moduls keine glückliche Farbwahl vorgenommen. Blau und z.B. blau/weiß, sowie grün und grün/weiß wären eindeutiger gewesen. Ich habe mir da Knoten in die Leitungen gemacht.


Hier ist die Beifahrerseite abgebildet. Mit Schrumpfschlauch wurden die miteinander verlöteten Leitungen isoliert. Das ist aber eine Übergangslösung. Hier kommen noch zwei 2-polige Kupplungen rein, so dass man den/die Spiegel im Reparaturfall abnehmen kann, ohne ein Kabel durchschneiden zu müsssen. Genauso ist es dadurch möglich das Klappmodul mal schnell zu überbrücken.


Hier noch einmal das Endergebnis
Automatisch an- oder abklappende Spiegel bei Ver-/Entriegelung des Fahrzeuges

Warum habe ich zwei Module verwendet, obwohl es auch ein Modul richten könnte?
Durch die notwendige Trennung der beiden Leitungen vom Türsteuermodul zu den Spiegeln müsste man 4 Leitungen aus der linken Tür in die rechte Tür ziehen. Der Platz ist in den Steckern C300 und C301 auf der Fahrerseite nicht vorhanden. Auch die Platzierung des Moduls im inneren des Fahrzeuges entlastet nicht, weil auch dann 4 Leitungen in die linke Tür und 4 Leitungen in die rechte Tür gelegt werden müssten.

Was könnte man verbessern?
Die Leitung F921 (Zündung / RUN) schaltet das Modul erst bei Zündung II aus. Mir wäre es lieber gewesen, wenn es bereits bei Zündung I / ACC nicht mehr dazwischen funkt. Auf der Beifahrerseite gibt es dieses Signal als Leitung F306 (dunkelblau/pink , / DB/PK). Auf der Fahrerseite nicht. Wer also nicht mit der Deaktivierung ab Zündung II leben kann, müsste in die Fahrertür eine Leitung einziehen. Im Stecker C300 ist dafür der Pin 13 noch frei.

Was habe ich noch festgestellt?
Der Spiegelklapptaster in der Schalterleiste funktioniert oft nicht beim ersten Tastendruck. Die Ursache muss ich noch ermitteln. Stört mich im Moment aber nicht wirklich, denn anders als bei meinem Volvo funktioniert der Taster während der Fahrt sowieso nicht. Andererseits haben wir auch nur dann auf diesen Knopf gedrückt, wenn die Spiegel bei verschlossenem Fahrzeug angeklappt sein sollten. Das passiert ja nun von allein.

[Edit]
2018-04-21 Stecker und chaltplan hinzugefügt


Steffen
»steffen.m« hat folgende Dateien angehängt:
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steffen.m« (21. April 2018, 11:00)



MIB2019

Anfänger

  • »MIB2019« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 16. April 2018

Wohnort: Nienburg Weser

  • Nachricht senden

26

Samstag, 21. April 2018, 17:07

Eine wirklich sehr tolle Leistung und Dokumentation die du hier gemacht hast - Daumen hoch von mir :thumbsup:

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 635

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

27

Gestern, 20:03

Hab heute mal die Witech dran gehangen

Das linke Türmodul DMFL hat den Fehlercode B1E68 Spannung im Steuerkreis des Spiegelklappmechanismus zu hoch.
Das rechte Türmodul DMFR hat den Fehlercode B1E6C Spannung im steuerkreisstromkreis des Spiegeleinklappmechanismus an der Beifahrerseie zu hoch.

Der Spiegelknopf funktioniert. Kurz hintereinander drauf drücken klappt aber nicht. 10 Sekunden müssen dazwischen liegen.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!