Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

21

Mittwoch, 8. September 2021, 12:04

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ja das ist mir klar. Trotzdem gehts auch unter 10 Liter Autogas. Dann aber im Schleichgang…


Also heute nach 9 Stunden Flugzeit im heiligen Land Bayern mit Erfolg gelandet. Die arabischen Ziffern auf dem Tacho in Form der Verbrauchsanzeige blieben bei 8,9Liter stehen. In Anbetracht der ziemlich unebenen Strecke auf einer Länge von 900km und der zulässigüberschrittenen Masse des Flugobjekts ist der Verbrauchswert wie ein Dolchstoß in den Rücken der Elektrofetischisten :) Nach der Vollbetankung an der Tanke ergibt sich ein Vernichtungsappetit von 11,2 Liter Propanbutansose, das entspricht einem energetischen Energieausglech von 20% mehr der eigentlichen Benzinportion nach der Verbrauchsanzeige. Um das Seppuku unter Traktorfahrer zu verhindern, werde ich den Verbrauch in Euro einfach weglassen :)
»DodgePentastar« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20210906_095034_compress94.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DodgePentastar« (8. September 2021, 12:21)


steffen.m

Erleuchteter

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 3 005

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. September 2021, 12:20

Anfangs schaffte unserer bei solchen Strecken 8,2l angezeigt, jetzt sind auch ca. 9l. Die 20% real mehr kann ich auch so bestätigen. Wenn man sich überlegt, dass der Gaspreis sich meist bei 40 - 45% des Benzinpresises bewegt, da bleibt einem die Spucke weg, was man da spart. Letztendlich bewegst du die 280 PS und über 2 Tonnen somit wie einen Golf mit Benzinmotor, hast aber dabei n 6-Zylinder unter dem Arsch. Stand heute haben wir 140000km zurückgelegt. Mit den 20% Mehrverbrauch eingerechnet liegt die Ersparnis bereits jetzt bei 10800€ gegenüber den Benzinkosten. Und es ist einem so was von wurscht, zu welcher Uhrzeit man tankt. Da bewegt sich nichts im Laufe des Tages.
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

23

Mittwoch, 8. September 2021, 12:48

Übrigens, für die Bergpassagen im Tempomatmodus habe ich eine Abhilfe. Da bei unseren Ottomotoren im höchsten Gang das Drehmoment fehlt(Geschwindigkeit um 120-130Klamotten) und die Getriebeeletronik bzw Motorsteuerung von der Entwicklung her irgendwo vor Christus geblieben, bleibt nur der manuelle Eingriff in die Steuerung. Viele kennen die träge Reaktion vom Getriebe/Motor beim Bergauf fahren, unten am Bergfuß angekommen, schaltet das Getriebe bis zu 2 Gänge runter und der Motor schreit wie bekloppter.

Also merken!!! Bevor am Bergfuß ankommt, schaltet einen Gang runter, das merkst du nicht wirklich. Die Motordrehzahl geht zwar hoch auf ca. 2800rpm, aber es bleibt trotzdem leise, da dem Motor die Luft weg bleibt, die Drosselklappe ist geschlossen( wir fahren immer noch Berg runter). Beim Berghochfahren braucht der Motor nicht viel um die Leistung abzurufen, die Drehzahl ist da. Beim Beschleunigen nur die Drosselklappe auf und der Wandler ist schon verankert. Das ist wirklich komfortabel :thumbsup:

Komoloko

Fortgeschrittener

  • »Komoloko« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 10. Juli 2017

Wohnort: Bad Camberg

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. September 2021, 19:31

Hallo Dodge,
so mache ich das schon immer auf der A3 im Taunus, wo ich die Strecke kenne und ich keine Lust auf das rumgeschalte unter Last habe. :)
Chrysler Town&Country MJ. 2011 (mit der grünen Tasterbeleuchtung) 3,6l Autogas

aginara

Fortgeschrittener

  • »aginara« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 23. September 2018

Wohnort: 72108 Rottenburg

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 9. September 2021, 23:22

Das ist mit Wohnwagen eigentlich Pflichprogramm!
Wenn ich die Steigungen schon sehe oder die Geschwidigkeitsanzeige 2-3 Stundenkilometer nach unten anzeigt, gehe ich sofort in den 4. Gang! Da er normal erst bei ca. 7-8 Stundenkilometer weniger in den 4. Gang runter schaltet, muss er sich nicht mühsam wieder auf die 100 kmh hoch plagen und spart dabei auch eine Menge Sprit!
Und das Automatikfahren ist dann auch nicht mehr so langweilig! :D :thumbup:
Chrysler Town & Country 3.6l Touring L, MJ13, Silber PSC, LPG


Komoloko

Fortgeschrittener

  • »Komoloko« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 10. Juli 2017

Wohnort: Bad Camberg

  • Nachricht senden

26

Freitag, 10. September 2021, 12:20

Und man kann schon während der Steigung schon wieder den höheren Gang freigeben, er schaltet ja eh erst wenn das Drehmoment fällt und es wieder gerade ist.
Kann mir eigentlich einer sagen worin der Unterschied zwischen "Hand 6. Gang" und "D" besteht? Ich kann da keinen Unterschied feststellen...
Chrysler Town&Country MJ. 2011 (mit der grünen Tasterbeleuchtung) 3,6l Autogas

27

Freitag, 10. September 2021, 12:40

"D" bedeutet einfach "nicht manuel" :D Willst du manuel DIREKT UND EINMAL ANTIPPEN Schalten, musst du in "Hand X.Gang". Warum X.Gang, weil eben wird der Gang begrenzt, der gerade im Einsatz ist.

Für diejenigen die immer noch nicht verstanden haben.

Hand 6.Gang bedeutet, du kannst sofort manuel runterschalten.
D bedeutet, du kannst nicht sofort manuel runterschalten, erst den Gang begrenzen und erst dann runterschalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DodgePentastar« (10. September 2021, 12:49)


Komoloko

Fortgeschrittener

  • »Komoloko« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 10. Juli 2017

Wohnort: Bad Camberg

  • Nachricht senden

28

Samstag, 11. September 2021, 07:05

Also gibt es faktisch keinen Unterschied. Ich kann mich ja täuschen, weiß es grad wirklich nicht genau, aber wenn ich in D auf Minus tippe geht er doch auch sofort in 5?!
Ist aber auch egal, ich hatte schon andere Autos bei denen es einen Unterschied gemacht hat ob D oder 6.
Chrysler Town&Country MJ. 2011 (mit der grünen Tasterbeleuchtung) 3,6l Autogas

29

Samstag, 11. September 2021, 10:31

Es gibt keinen Unterschied. Und wenn du von D in den 5.Gang kommst, das bedeutet nichts anderes, dass du zum Zeitpunkt des Schaltens im 5.Gang gefahren bist. Ich habe doch oben beschrieben, es wird immer der Gang begrenzt, der gerade im Einsatz ist. Wenn du an der Ampel stehst, im D Modus ,dann hast du den 1.Gang drin, wenn du jetzt manuel auf "-" schaltest, dann erscheint kein 6., kein 5.Gang, sondern der 1.Gang. Nur wenn du den Berg runter fährst und du hast den höchsten Gang, willst du in den 5. Gang, dann beim manuel Schalten, erscheint der 6.Gang, der ist gerade im Einsatz. Und erst danach, wenn du noch einmal runterschaltest, hast du dann den 5.Gang.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!