Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. März 2017, 17:11

Warnleuchte .......

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
seit heute leuchtet (permanent bei laufenden Motor) folgende Warnleuchte in der Instrumententafel (Armaturenbrett).

AGWarnl.jpg


Was kann dies bedeuten? Die Bedienungsanleitung ist da nicht wirklich hilfreich.

Danke :)
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. März 2017, 20:35

Ich hatte das beim Voyager nach rund 10tkm einmal bei abgerutschtem Schlauch vom LKK zum Turbo. Allerdings war dies begleitet von massivem Leistungsverlust und einer Maximalgeschwindigkeit von rund 50 km/h.
Wenn der Motor normal läuft kannst Du probieren mehrfach neu zu starten. Sollte die Lampe dann immer noch leuchten musst Du den Fehler auslesen (lassen).
Ansonsten kenne ich solche willkürlichen Fehlermeldungen noch von meinem FIAT Croma 2,4 Multijet, wenn die Batteriespannung zu niedrig war. Dann meldeten sich diverse Fehler, inklusive Ausfall ABS, ESP etc.

PS: sehr schöne Farbe! Ist Deiner wirklich BJ 09/2014 oder EZ 09/2014?
It's nice to be important, but it's more important to be nice!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MadMax63« (23. März 2017, 20:41)


pierre2000

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. März 2017, 20:36

MKL=Motorkontrolleuchte
Irgendeins der zahreichen elektronischen Helferlein hat nen Fehler festgestellt und nen DTC (Fehlercode) gesetzt. in deinem Fall wohl vom Antriebsstrang.
Welche der zahreichen Helferlein einen Fehlercode ausspucken, der die MKL leuchten lässt, weiss ich nicht aussem Kopf. Wenn sich Steffen zu dem Fred äussert kann er das mit Sicherheit genauer eingrenzen. Hilft dir (und uns) leider alles nicht, ohne entsprechende Ausrüstung kannst du die Codes nicht auslesen, dass kann dann (hoffentlich) "dein" freundlicher. Ohne Fehlercode ist das wirklich nur wie Kristallkugel befragen.
Kann von schweren Fehler bis sonst was sein,...........
eigentlich ein Dodge Grand Caravan, inzwischen aber eher ein Dodsler Grand Country :D,
MY2012, 3.6l, FlexFuel, weiss

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 933

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. März 2017, 20:58

Permanentes Leuchten sollte einem erst einmal keine Angst machen, muss aber kontrolliert werden. Es darf nicht blinken, dann wird's gefährlich.

Ein Leuchten ist z.B. bei mir einmal aufgetreten nach langer Fahrt. Über Nacht dann Temperaturabsturz um 20°C. Motor früh gestartet und sofort "Bling". Nachgeschaut. DTC war, dass der Benzinstrandsensor der Meinung war, dass der aktuelle Wert nicht mehr plausibel sei zum letzten gespeicherten. Das hatte ich einmal im Januar 2014 und Februar 2016. Das Leuchten der MIL muss also nicht unbedingt einen schwerwiegenden Grund haben. Wenn das Motorsteuergerät noch nicht die aktuelle Software drauf hat, dann kann das sowieso kommen.

Trotzdem überprüfen lassen, aus der Ferne ist keine Diagnose möglich. Von Tankentlüftung bis Abgasrückführungsventil ist alles möglich.
Chrysler Town & Country, 3.6l mit BRC P&D LPG, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. März 2017, 22:31

PS: sehr schöne Farbe! Ist Deiner wirklich BJ 09/2014 oder EZ 09/2014?
Jup, Farbe ist der Hammer......an sonnigen Tagen und wenn mein Dicker sauber ist. :D
Für mich ist mein Dicker 09/2014 geboren. Aber stimmt schon, dies ist die Erstzulassung.
Ich glaube Baujahr bzw. Monat ist 05/2014.
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.


VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. März 2017, 22:37

Danke an alle für die Hilfe von euch.
Ich machte mir etwas Sorgen, da dies meine erste "kleine Panne" mit dem Dicken ist.
Ich kann leider erst morgen nach der Arbeit bei der Werkstatt vorbei und den Fehler auslesen lassen.
Aber morgen früh muss ich erst noch zur Arbeit kommen und deswegen machte ich mir Sorgen, ob ich den Weg zur Arbeit (35km) riskieren soll, wegen der Fehleranzeige.

Ich finde es komisch, im BC steht bei Meldungen 0, trotz dieser Fehleranzeige.
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 933

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. März 2017, 08:56

In der Info-anzeige kommen nur Meldungen bei kompletten Systemausfällen, Batterie Schlüssel schwach, Reifendruck oder Ölwechsel-Intervallerz. DTC-Meldungen werden dort nicht gemeldet, weil damit kaum jemand was anfangen kann. Das Spektrum der möglichen Ursachen ist groß. Der Fehler kann auch nur kurzzeitig gewesen sein und jetzt gespeichert. Bei einigen DTCs geht nach mehrmaligen Start ohne Auftreten der Fehlerbedingung die MIL von alleine wieder aus, bei anderen Fehlerbedingungen muss das von der Werkstatt gelöscht werden.
Chrysler Town & Country, 3.6l mit BRC P&D LPG, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

tomanak

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Zittau

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. März 2017, 12:21

Die MIL-Fehler sollten sich auch mit den "einfachen" ODB2-Bluetooth-Diagnoseadaptern (ab 10 EUR) auslesen und auch Zurücksetzen lassen.

Fehlerursachen gibt es dafür Massenhaft - z.B. auch Lambda- und diverse andere Sensoren defekt...

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. März 2017, 17:03

Wunderheilung .......! 8o
Nach der Arbeit wollte ich zur Werkstatt. Auf dem Weg dorthin kurzer Stop bei der Apotheke.
Anschließend den Motor wieder gestartet und schau an, die besagte Warnleuchte ist aus.
Und da sag noch mal einer, technische Probleme mit dem Auto kann man nicht aussitzen. :D
Alles gut.....! ^^


Danke für eure Unterstützung :thumbup:
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 933

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. März 2017, 18:05

Der Wagen hat Angst gehabt die Werkstatt zu sehen...

Das ist das was ich sagte. Es gibt DTCs die gelöscht werden, wenn die Bedingung nach mehreren erfolgreichen Starts oder einer gewissen Kilometerzahl nicht mehr anliegen. Ost sind es 3 Startzyklen. Könnte bei dir hinkommen. Der DTC steht vermutlich aber noch drin, wenn du wissen willst, was es war.

Ob das mit dem sogenannten Keydance auch beim Voyager ab 2011 klappt, um den DTC ohne Diagnose-System im EVIC angezeigt zu bekommen, weiß ich jetzt nicht. Beim Modell 2008 - 2010 ging es noch
Chrysler Town & Country, 3.6l mit BRC P&D LPG, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. August 2018, 21:18

Hallo zusammen,
um es mal aufzudröseln, warum die Warnlampe leuchtete und was passiert, wenn man dies gekonnt ignoriert und weiterfährt. :whistling: Ich bin bis Mai 2018 mit dieser Warnanzeige weitergefahren. Dachte es ist nichts schlimmes. Manchmal ging sie ja auch für ein paar Tage aus. Habe das dann immer gefeiert. 8o Bis ich im Mai auf die Autobahn bin und nach ein paar Km Leistung weg, Motor aus. Ich auf den Standstreifen und versucht den Motor wieder anzulassen. Dieser dreht sofort hoch, bis in den roten Bereich und schwarzer Qualm hinten raus. :cursing: ADAC angerufen und ab zur nächsten Werkstatt schleppen lassen. Zu meiner bekannten Chrysler Werkstatt. Tja, was soll ich sagen, der Sensor vom PDF ist kaputt. Das ist aber nicht alles........der kaputte Sensor (Steuergerät) hat wohl falsche Befehle gegeben und die zu viel Diesel einspritzen lassen. Hat wohl was mit der Ausbrennphase des PDF zu tun, die bei mir in Dauerschleife lief. Also seit dieser Sensor defekt ist. (siehe meinen ersten Beitrag hiermit Thread). Es hat sich im Laufe der Zeit so viel Diesel angesammelt, dass sich dieser mit den Motoröl vermischt hat. Der Meister hat das Öl abgelassen und fast 10 Liter gemessen (ÖL-Dieselgemisch). :huh: Ich habe wohl Glück gehabt sagte er. 1. hätte s auch u.U. anfangen können zu brennen (bei laufenden Motor) und 2. hätte ich auch ggf. den Motor nicht mehr aus bekommen. Gekostet hat mich die ganze Geschichte ca. 650€. Ölwechsel, Filter und neuer PDF Sensor (Steuergerät).
Da bin ich wohl mit nem blauen Auge davon gekommen. 8)
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.

NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. August 2018, 00:20

Verdammt hast du Glück im Unglück. Oft genug Passiert das der Motor dir um die Ohren fliegt. Und das der Kat noch heile ist ist auch ein Wunder.
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 933

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. August 2018, 11:31

Da hast du aber wirklich Glück gehabt. Wenn die MIL permanent kommt, sollte man das freilich nicht ignorieren. Es macht sich wirklich bezahlt die 150-170€ für den micropod II auszugeben. Dann kann man selber nachschauen, warum da das leuchtet. Auch die Aussagen der Chrysler/Lancia-Werkstätten muss man leider oft mit Vorsicht genießen. Wildes Teiletauschen ist oft Programm
Chrysler Town & Country, 3.6l mit BRC P&D LPG, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

VoyagerOWL

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. August 2018, 20:40

Und das der Kat noch heile ist ist auch ein Wunder.
Das beste ist ja, ca. 2 Wochen bevor der ganze Schlamassel passiert ist, ist mein Dicker ohne Beanstandung durch den TÜV durch. Auch AU ohne Probleme. :thumbsup:
Lancia Voyager S, 2.8 CRD, Bj 09.2014, Maximum Steel.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 933

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. August 2018, 21:56

Wenn das nächste Mal die MIL kommen sollte - und diese nicht blinkt - dann nicht panisch werden. Man kann erst einmal weiterfahren, aber spätestens wenn sie immer wiederkommt, ist das ein Zeichen, das etwas nicht stimmt. Dann ist es schon sinnvoll, mal reinschauen zu lassen. Viele Fehlercodes sind auch im Nachhinein immer noch lesbar. Diese haben dann den Status "Gespeichert" und nicht mehr "Aktiv". Damit leuchten die Warnlampen nicht mehr, aber die Werkstatt kann das trotzdem erkennen.
Chrysler Town & Country, 3.6l mit BRC P&D LPG, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

esmith

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 14. April 2017

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:32

Ich hatte dieses Problem bereits 2 mal in 12 Monaten (Thread), mit Austausch des Drucksensors auf Garantie.

Neulich war die Leuchte mal wieder an und es gab auch wieder die gleichen DTCs, allerdings nicht mehr aktiv, sondern nur gespeichert, also scheinbar nur temporär aufgetreten. Jetzt gabs mal wieder 2 x 500 km Langstrecke auf deutschen Autobahnen, da sollte der DPF wieder "sauber" sein.

Im Alltag fahre ich eher kürzere Strecken (10-50 km), bzw. im Urlaub in Finnland mit Tempolimit 100, da kam die Partikelfilterreinigung wohl nicht auf die benötigte Temperatur und machte bei jeder Fahrt dennoch den Versuch der Reinigung. Denn ich hatte im Mai 2017 auch einen zu hohen Ölstand, obwohl es erst ca. 2 Monate nach der letzten Inspektion war. Und der Verbrauch bei gleicher Strecke und Fahrweise stieg von 8,5 auf über 10 l/km (Bordcomputer).
Lancia Voyager Platinum 2.8 CRD - MJ 2014 -

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!