Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

happypilot

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Februar 2015, 21:49

Warten oder Kaufen (Q2/2015)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo! ;)

Bin ganz neu hier und brauch eure Empfehlung.
Derzeit bin ich mit einem Seat Alhambra gut über die Runden gekommen. Doch mit meiner neuen Freundin sind noch
2 Kinder dazugekommen. Für 2 Erwachsene und 4 Kinder scheint der Platz im Seat recht begrenzt. ;(

Der Platinum (Diesel) bei meinem Händler (2014) scheint ganz gut, aber eben nicht ganz mit Seat / VW vergleichbar.
Nach einigem Lesen, trau ich mich jetzt doch die Frage zu stellen:
Jetzt Kaufen oder doch Warten?
Also kommt da noch ein neueres Modell nach, oder wars das mit dem Voyager?

Gäbe es außer dem Vito oder T5 noch Autos die man(n) sich ansehen sollte?

Gruß aus Österreich
Bernd

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Februar 2015, 22:57

Hallo Bernd,

und ein herzliches Willkomen hier im Forum.
Wie mein Nick schon sagt komm ich auch aus der SGA-Fraktion und hatte dieselben Überlegungen.
Das Modelljahr 2015 ist verfügbar und technisch nicht anders oder besser wie das 2014 (es wurde eher etwas an Kleinigkeiten gespart).
Ob der/ein neuer überarbeiteter Voyager schon als Modell 2016 mit neuem Getriebe, neuer Karosse, aktuellem Design und aktueller Technik raus kommt steht in den Sternen.

Der Voyager (Lancia oder Chrysler T&C) ist definitiv größer wie ein SGA I+II und auf jeden Fall flexibler wie die neuen S+A und G III.
Für mich das Auto mit den meisten Pluspunkten auf meiner Liste und "dem meisten Auto für das Geld".
Und der Voyager war am dichtesten dran am Galaxy, da ich nicht wirklich täglich einen "Transporter" durch die Stadt bewegen wollte.

Der alte "Vito" ist jetzt die neue "V-Klasse" wenn's in Richtung PKW-Komfort gehen soll, als neuer Vito eher der komfortable Handwerkertransporter.
Supertolles Auto, Technik und Qualität eben Mercedes, ich hab aber nicht die Zeit den ganzen Tag das Geld in dem Auto "abzusitzen".

Der T5 ist trotz aller Verbesserungen mittlerweile total veraltet und gehört komplett überarbeitet, nicht wirklich vergleichbar mit aktuellen Autos.
Von den Preisen für so ein Oldscool-Produkt ganz zu schweigen.

KIA, ne nich wirklich .....dann schon eher der neue Hyundai H1, und die Franzosen haben in der Größe auch nichts adäquates mehr.

Ingolf
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

happypilot

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Februar 2015, 20:12

Hallo Ingolf!

Danke für die Info. :thumbup:
Mir scheint die Richtung ist schon mal klar.
Hab mir im Internet den Mercedes V250 noch angesehen, doch für den Preis bekomme ich fast 2 Voyager.
(scheint mir dann doch zu teuer)

Was mir sehr fehlen wird, ist das sehr gute DSG Getriebe und die Frontscheibenheizung. :love:
Plus die Park Control vorne und hinten am Auto.

Dazu noch 3 Fragen:

Park Control - lohnt das Nachrüsten für vorne?
Händler sagte was von 400€ & Arbeit...

Automatik - wie schalte ich von manuellem "Betrieb" - zb. beim bergabfahren
dann wieder auf "D"? Geht das nur mit x mal wippen auf "+" ???

Frontscheibenheizung - gibt es das beim Voyager?
Wenn nein - was kann eine Standheizung für den Brummer kosten?
(keine Garage - jedenfalls keine wo der Panzer reinpasst!)

Und - der Gold ist wesentlich billiger.
Was würde ich wirklich vermissen wenn ich das Modell kaufe?

Gruß
Bernd

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Februar 2015, 21:52

Hallo Bernd,

Ich möchte noch ergänzen das bei mir der Benziner ausschlaggebend war, und da ist die Auswahl im Wettbewerb stark eingeschränkt.
Ich mag keine Magermilch-Autos, "Kraft kommt von Kraftstoff - tust'e nichts rein kommt nichts raus" 8) .

Was würde ich wirklich vermissen wenn ich das Modell kaufe?
Das kann ich dir nicht sagen, das kommt ganz auf die persönliche "Leidensfähigkeit" und Prämissen an.
Die Unterschiede siehst Du am schnellsten in der Preisliste als Gegenüberstellung, bei uns gibt es seit 2014 keine Variante Gold mehr (in der Austria PL 2014 auch nicht)

Aber Du hast schon mal einige der Punkte gezielt getroffen die bei Voyager ich will mal sagen "speziell" sind.

Park Control - lohnt das Nachrüsten für vorne?
Warum ein Auto in solch einer Klasse so was simples nur hinten hat entzieht sich mir, wahrscheinlich weil "drüben" einfach mehr Platz ist .....
Man gewöhnt sich dran ich, aber werd' das irgendwann vorn auch nachrüsten, Dein Händler verlangt dafür aber eindeutig zu viel (Material von 50,- ebay bis Mopar 280,- mit mini-Bildschirm)

Automatik - wieder auf "D"? Geht das nur mit x mal wippen auf "+" ???
Jep, da der Fahrhebel ja nicht wie beim SGA eine zusätzliche Stellung für +/- hat, ist aber kein Akt

Frontscheibenheizung - gibt es das beim Voyager?
LEIDER Nein, das ist so richtig ein Teil was ich von meinem Ford Galaxy vermisse (da hat VW nur abgeschaut :D )
Mein "Zubehörfuzzi" meinte auch da wird's wohl auch nichts aus dem Aftermarket für den Dicken geben.

Wenn nein - was kann eine Standheizung für den Brummer kosten?

So richtig Schotter, wenn mich nicht alles täuscht hat auch der Diesel keinen Vorheizer was ja schon mal die halbe Miete wäre.
Und der Voyager hat so eine eigenartige Klappensteuerung in der Klimatronik das die SH nicht den Innenraum erwärmen kann wenn Motor/Zündung aus ist.
Und nur als Motorwärmer sind 1500+ eindeutig zu viel.

Und - der Gold ist wesentlich billiger.
Wie oben schon geschrieben wenn Gold müsste es ja ein Modelljahr 2013 sein, der sollte dann schon billiger sein....

Ingolf
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

jo-loom

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 26. August 2013

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Februar 2015, 17:34

Hallo Bernd,

vom Skifahren in Kärnten direkt einmal ein Gruß aus Deinem Heimatland.

Wie vermutlich die Allermeisten hier standen auch wir vor der Frage welche Kiste für uns als Familie mit 4 Kindern die Beste wäre.
Bis zu diesem Zeitpunkt fuhren wir immer mit 2 Fahrzeugen in Urlaub, da auch noch die Großmutter als Nummer 7 hinzukam.

Bei uns ging es um die Anschaffung eines Fahrzeugs, welches ausnahmslos für Fahrten mit der gesamten Family gedacht war. Für den Alltag plus berufliche Fahrten stand da schon eine Flotte aus diversen Kombis. So hat unser Dicker jetzt auch nach beinahe 2 Jahren erst 13000 km runter.

Vielleicht noch als Hintergrund - ich bin zeitlebens in der Automobilindustrie tätig und kenne zahllose Fabrikate sowohl unter dem Entwicklungs-, als auch Anwendungsaspekt.

Bei uns war entscheidend, dass wir ein Fahrzeug wollten, welches als Auto zu fahren ist. Also kein auf Luxus getrimmtes Nutzfahrzeug. Es ist noch immer ein Unterschied, ob man einen Voyager/Espace/Kia oder halt einen Sprinter/Vito/VW-Bus fährt. Selbst in der Business-Ausführung kommen Letztere nicht an das Auto-Gefühl Ersterer heran.

Alle kleineren Varianten wie Sharan, Ford etc. schieden aus, da wir für die 7 Leute halt auch reichlich Gepäck mitnehmen wollten. Im Regelfall sind dieses Ski- oder Surfsachen. Hinzu kommt, dass ich gerne relativ flott fahre - 180 km/h Reisegeschwindigkeit bei akzeptabler Lautstärke waren da ein Muss.

Im Grunde genommen gibt es lediglich 3 Modelle für eben dieses Profil. Die Genannten: Voyager, Espace und Kia.
Auch wenn die Koreaner um Einiges besser wurden, so kommt der Kia noch bei Weitem nicht an den heutigen Standart von Hyundai ran.
Der Espace ist übel teuer und erfreut mit reichlich technischen Mängeln.
Für uns war der Voyager alleine von daher überzeugend, da er ein einzigartiges Verhältnis von "Auto für Geld" mitbringt.
Wo sonst bekommt man für 32 TEUR ein rappelvoll-ausgestattetes Fahrzeug mit Premiumanmutung?
Wir hatten einen Platinum für den genannten Preis mit knapp 1 Jahr Alter und 100 km erwischt - also praktisch ein Neufahrzeug, welches die FIAT Group als ersten Pseudo-Eigner im Brief stehen hat.

Obige Bewertung ist immer relativ zu verstehen. Ich kann natürlich nicht den Dicken mit einem 7-Sitzer X5 oder einer G-Klasse vergleichen.
Aber gerade für Menschen, die gerne einmal selber Hand anlegen und sich nicht vor der englischen Sprache scheuen für günstige Teilebesorgungen in den USA gibt es aus meiner ganz persönlichen Sicht kein besseres Schnäppchen.

Ich persönlich würde auch stets den Platinum mit dem Sow&Go Paket wählen, lieber gebraucht mit geringer Laufleistung als ein Zugeständnis an Ausstattung bei einem Neuen.
Nach drei Monaten ist Dein Dicker ja genauso gebraucht...

Die Gesamtlage im Automobilbereich, insbesondere für gebrauchtfahrzeuge, führt zu einer herrlichen Verhandlungsposition für Dich.
Sei Dir bewusst, dass sich beim Dicken richtig was machen lässt.
Da Du schwerlich einen Händler um die Ecke finden wirst ist es eh egal, wo Du das Fahrzeug in Europa erwirbst.
Also einfach feste gurgeln und rumtelefonieren.

Viel Erfolg,

Johannes


galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Februar 2015, 19:32

Hallo Bernd,

hier noch ein kleiner Nachtrag zur Automatik und manual-shift +/-. Muss zugeben das ich das bisher noch nicht oft genutzt habe beim Voyager.
Und wenn dann hab ich die 3-4 Klicks nach rechts gemacht um wieder in den Automode zu kommen, deshalb mal heute etwas "rumgespielt".
Es reicht auch den Hebel nur kurz rechts zu halten und er geht sofort wieder in den Automode.

Ingolf
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. März 2015, 15:39

FYI only ,scheint wohl gerade der Ausverkauf angelaufen zu sein.
War heute unterwegs und bin dabei bei einem Lanciahändler in der Nähe vorbeigekommen.
Der hatte den Hof voll stehen (bestimmt 15stk) mit 20km Tageszulassungen, alles Diesel Modell "S" und "Platinum".
Im Schnitt 'nen 10er unter Liste/Ausstattung unverhandelt ausgepreist, wenn wer noch einen braucht/sucht ......
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 485

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. März 2015, 15:53

Meiner war 23% unter Liste als 11/2014er TZ mit 4-Jahresgarantie, Überführung und Zulassung inklusive, aber nicht vollgetankt.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



nb1973

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 29. März 2015

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. März 2015, 20:45

Hallo,

Grüsse aus Ungarn!

Ich habe 3 Kinder (13-10-3) und eine alte Sharan, muss etwas gröser kaufen. Ich probiere eine Voyager und es sieht sehr gut aus, aber ich hab gehört das es einige problemen gibt: Bremsen sind schwach, Getriebe(?) , elekt. Schiebetüren und extras etc. Was ist Eure Service-erfahrungen?

Nur gebrauchtwagen kommt in frage, finde ich diese in der näche: Voyager Graz aber km ist kein Problem.

Danke,
Botond

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 485

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. März 2015, 21:06

Bremse kann ich nicht anhand der reinen technischen Daten nachvollziehen. Das aktuelle Modell hat rundum 325mm Scheiben. Allerdings haben wir unseren erst 3Tage/60km, vertraue deshalb besser auf die Aussagen von längeren Besitzern.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



galaxianer

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. März 2015, 22:25

Hallo Botond,

bei einem 2014er sollte es mit den Bremsen keine Probleme geben wenn ordentlich "eingebremst" wurde.
Bedenke trotzdem es ist ein "Dickschiff" und wird nicht die Bremswerte eines GTI erreichen.
Der Voyager will gleiten und nicht digital vollgas/bremse bewegt werden.

Das gleiche gilt für das Automatikgetriebe das mit dem Gewicht natürlich seine Arbeit hat.
Wenn Du nicht ständig mit Hänger/schweren Hänger fährst sollte das aber auch kein Problem sein.

Je mehr "Luxus/Elektronik" in so einem Fahrzeug drin ist, desto mehr Ausfall-/Fehlerquellen hat man natürlich.
Ich habe hier im Forum aber noch nichts von gravierenden Ausfällen gelesen für die neueren Baujahre.
Auch haben sie seit dem Facelift auf Lancia die meisten der Kinderkrankheiten "irgendwie" abgestellt.

Wenn für Dich km kein Problem sind kannst Du auch weiter schauen, wie oben schon geschrieben werden die Lancia hier gerade "ausverkauft".
Neuwagen für knapp den Preis den der gebrauchte in Graz kosten soll.
Now I can read and be aware of all the things that could result in death or serious injury... ;)
-Lancia Voyager Platinum | MJ2014 3.6L V6 | Brilliant Black Chrystel Pearl-

nb1973

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 29. März 2015

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. März 2015, 23:13

Hallo,

danke vielmals für die Informationen! Ich habe nicht gedacht, dass vieles Problem mit einer erfrischten Serie kann, hat nur der lokale Pappas ein bisschen unsicher gemacht.
Kannst Du vielleicht eine Verfügbarkeit zu diesem Handel geben?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nb1973« (31. März 2015, 06:40)


happypilot

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. März 2015, 14:34

doch kein Voyager ...

Hallo Liebe Autokollegen!

Ich möchte mich nochmal für die Tipps und Ratschläge bedanken, die ich hier bekommen habe.
Trotz der wesentlich besseren Platzsituation habe ich mich für einen Alhambra entschieden.

Die Werkstätten in meiner Region, und die fehlende beheizte Frontscheibe waren schließlich der
Hauptgrund für diese Entscheidung. Das Forum hier hat mir viele Fragen beantwortet, welche zum Teil nicht einmal der
Händler beantworten konnte - oder wollte. Auf meine Frage nach dem Ausstellfenster (Schalter) hab ich von zb. keine
Antwort bekommen. Noch schlimmer (Pappis Gruppe) auf eine Anfrage nach einer Probefahrt von Lancia - erfolgte eine Antwort vom
Callcenter, aber keine Kontaktaufnahme vom Autohaus. Bin dann selber hingefahren, und hab mein Interesse bekundet.
Natürlich eine Visitenkarte abgegeben, nach 4 Wochen immer noch keine Reaktion.
Die haben es scheinbar nicht nötig! Was mich überrascht hat: (hier in Österreich)
Hätte einen Platinium 01/2014 mit etwa 2000km für ganz knapp unter 40000,- Euronen bekommen.

Vielleicht klappt es beim nächsten Fahrzeugwechsel ...

lg
:thumbsup:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!