Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

deoc

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 28. September 2019

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Januar 2021, 18:24

Wieder Getriebe kaputt oder evtl. etwas anderes?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo!
Heute bin ich mit ca. 100 km/h gemütlich auf der Autobahn gecruist, als plötzlich zweimal das Getriebe den Gang rausgenommen hat und nicht wieder hineinbekommen. Die Kiste bewegt sich, egal in welchem Gang (D, 1-7, R) kein bisschen mehr.
Beim Abschleppen mussten wir erst ein paar Werkstätten abklappern, bis wir eine in Fürth gefunden haben, die den Voyager überhaupt angenommen hat.
Das Getriebe wurde schon dreimal repariert, zuletzt ist aber "nur" die Kupplung bei höheren Geschwindigkeiten durchgerutscht. Angezeigt wird im Cockpit keinerlei Fehlermeldung.
Was könnte das eurer Meinung nach sein?
Viele Grüße,
Fetz

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Januar 2021, 19:19

Dein Getriebe hat schon mal eine Ölüberhitzung abbekommen. Was wurde alles bei der Reparatur erneuert? Die Hitze zerstört Ventile, Kunststofflager, Kupplungen, verstopft diverse Ölkanäle in der Ventilplatine, verseucht den Ölkühler. Wie groß war der Reparaturaufwand?

deoc

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 28. September 2019

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Januar 2021, 10:04

Ich hatte alles neu machen lassen. Das seltsame ist: Keine Warnmeldung im Cockpit, keinerlei Reaktion vom Getriebe.
Könnte es vielleicht nur ein gelöstes Kabel oder ein Differenzial sein?

DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Januar 2021, 10:29

Was sagt der Fehlerspeicher?

Am einfachsten gleich den Ölstand kontrollieren, der äußere Zustand auf Undichtigkeiten. Vielleicht liefert die Ölpumpe nicht genug Öldruck.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DodgePentastar« (12. Januar 2021, 10:43)


deoc

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 28. September 2019

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Januar 2021, 10:49

Ich kann jetzt nichts mehr kontrollieren, steht bei der Werkstatt. Wollte nur ein paar Ferndiagnosen, falls die Werkstatt einfach sagt: Alles austauschen!


DodgePentastar

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 26. Juli 2020

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Januar 2021, 11:03

Für eine Ferndiagnose hat man einfach zu viele Unbekannten. Ich würde zuerst den Fehlerspeicher kontrollieren, der gibt mir grob die Richtung, wo ich graben soll. Der äußere Zustand von sichtbaren Defekten und Undichtigkeiten, Hörprobe vom Getriebe beim Durchschalten von Gängen, Nebengeräusche und so weiter. Mit der Diagnosesoftware hast du auch die Möglichkeit die Ansteurung von einzelnen Ventilen zu überprüfen. Im Net gibt es genug Pläne, welche Ventile welche Gänge steuern, dann kannst du die Werte live verfolgen. Die einfachste Methode auch die Widerstände von Ventilen direkt am Getriebestecker zu messen, die Sollwiderstände stehen auch im Net.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!