Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Motor Zuheizer ?

Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Februar 2018, 12:08

Zuheizer ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Liebe Kollegen,

Ich meine mich zu erinnern, daß es für den Voyager (oder zumindest Town & Country) einen elektrischen Zuheizer (für amerikanische 110 V) gab.
Leider finde ich den nicht mehr in den Zubehörkatalogen.

Meine Idee wäre, den auf 220V umzurüsten und für meinen Diesel zu nutzen, dessen Niemalswarmwerden mich in den Wahnsinn treibt.

Standheizung ist leider keine Option, da ich keine langen Strecke fahren, weshalb ich auch gerne einen Benziner genommen hätte.

Wenn also jemand den Zuheizer erinnert und Informationen beisteuern kann, wäre ich dankbar.

Danke vorab und schöne Grüße
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)

Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2018, 12:12

Sorry, kann den Post nicht mehr löschen, habe aber endlich den alten Thread gefunden.

TeileNr für den Bierwärmer scheint
Mopar(82212559)

Schönes WE
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)

Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Februar 2018, 12:59

... doch noch eine Frage bitte:
Findet jemand eine Einbauanleitung?
Ich würde gerne checken, ob das gute Stück nicht auch an den Diesel passen würde (abgesehen vom 110V Stecker).
Danke Euch
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Februar 2018, 15:10

Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2018, 15:32

Danke Steffen, habe noch einen bei Amazon gefunden.
Einbauanleitung übrigens hier.
Mal sehen, ob / wie der an den Diesel geht...

http://starparts.chrysler.com/info/default/K6861187.pdf
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)


Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2018, 16:06

Steffen, noch etwas bitte:
Hättest Du evtl. eine Idee, welchen ich nehmen sollte?

Da der Diesel in USA unbekannt ist, gibt es wohl keinen perfekten Treffer, aber vielleicht eine gute Näherung?
Danke Dir


http://www.jegs.com/p/Mopar-Accessories/Mopar-Accessories-Engine-Block-Heaters/2886721/10002/-1
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Februar 2018, 21:58

Leider nein, hab mich mit dem Thema überhaupt nicht beschäftigt, da ich relativ schnell den Motor-Fernstart drin hatte.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:09

Ok, danke.
Freut mich, daß der Fernstart für Dich funktioniert, der Benziner ist wirklich der bessere Motor.
Den Diesel kannst Du zwei Tage laufen lassen, ohne daß er warm wird.
Würde ihn auch nicht so laufen lassen wollen. Der code de la route bestätigt hier explizit das Verbot zum Zwecke des Auftauens / Aufheizens und umweltfreundlich ist der Diesel leider auch nicht...
Mal sehen, wie weit ich mit dem Bierwärmerprojekt komme.
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)

wital555

Schüler

  • »wital555« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2016

Wohnort: 42 65 63 6b 75 6d

W A F
-
* * * * *
  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:28

Natürlich, die Regierung fährt 6L Autos und Ottonormalverbraucher soll am liebsten auf dem Rad unterwegs sein...
Habe auch ein Diesel und bin mit dem Fernstart zufrieden, bzw. meine Frau. Ich fahre mit dem Rad zu Arbeit, die 900 m...

Zurück zum Thema, hast du denn sowas in Betracht gezogen? Vorausgesetzt du hast eine Steckdose am Parkplatz.
Gruß, Witali.

wital555

Schüler

  • »wital555« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2016

Wohnort: 42 65 63 6b 75 6d

W A F
-
* * * * *
  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:30

Und in deinem Link sehe ich nichts für Voyager bzw. T&C. Dafür sehe ich eine Gliederung nach Hubraum.
Gruß, Witali.

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:36

Ok, danke.
Freut mich, daß der Fernstart für Dich funktioniert, der Benziner ist wirklich der bessere Motor.
Den Diesel kannst Du zwei Tage laufen lassen, ohne daß er warm wird.
Würde ihn auch nicht so laufen lassen wollen. Der code de la route bestätigt hier explizit das Verbot zum Zwecke des Auftauens / Aufheizens und umweltfreundlich ist der Diesel leider auch nicht...
Mal sehen, wie weit ich mit dem Bierwärmerprojekt komme.
Das stimmt zwar, dass der Diesel lange braucht, bis er warm wird, aber mit dem Fernstart läuft ja auch die Sitz- und Lenkradheizung.

Mein FORD Ranger 3,2 TDCI braucht noch länger, obwohl er eigentlich mehr Abwärme produzieren müsste (2 Liter Mehrverbrauch gegenüber Voyager) und auch volumenmässig weniger Innenraum aufzuheizen hat.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MadMax63« (11. Februar 2018, 12:45)


Alex 855

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. Februar 2018

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. März 2018, 18:39

Uhhh, was lese ich da. keinen Zuheizer - Mist.

Unser jetziger 2.8CRD RG, der Motormässig leider verendet ist, hatte einen Zuheizer drinnen und es kam innert 2-3 minuten schon ein lauwarmes Lüftchen und nach ca. 1km schon ein recht warmes Lüftchen.

Also sprich im Winter bei vereisten Scheiben:
Raus, Motor starten, 5min warten und Kaffe trinken, Scheibe frei Auto warm :thumbsup:
Der heizte auch als der Thermostat kaputt war super.

Gibt es da wirklich nichts zum nachrüsten (ausser komplette Standheizung) ?(
Will mir ja einen Platinum von 2014 holen....aber wenn der so schlecht heizt ist auch Mist.

Wie lange braucht denn der Lancia zum Heizen?

Grüsse Alex

Swen

Anfänger

  • »Swen« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. Februar 2016

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. März 2018, 19:23

Bei meinem Damaligem 2010 2.8crd RT wurde die Heizung ca nach 2-3 min im Winter warm einfach zu erst in der mitte bei den Luft Düsen.
War aber der Chrysler Grand Voyager.

Hebe jetzt ein Benziner daher bin ich bezüglich Lancia nicht

Lavoyer

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Nachricht senden

14

Freitag, 2. März 2018, 09:26

Also bei mir braucht der Motor bei einstelligen Minusgraden ca. 15-20 Minuten moderate Autobahnfahrt, um 90 Grad Kühlwassertemperatur zu erreichen.
Innenraumheizung liefert nach ca. 10 Min halbwegs Wärme, mich sorgt jedoch das Nichtwarmwerden des Motors bei meinen kurzen Fahrstrecken.
Denke daher über einen elektrischen Bierwärmer nach, der das Kühlwasser vorwärmt, z.B. diesen hier
http://old.defa.com/en/automotive/warmup/find_your_engine_heater/

Nr. 411 420

Viel Glück,)
Lancia Voyager 2.8 CRD Platinum (2015)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!