Ansaugbrücke abdichten / LPG / Zündkerzentausch 3.6

Partner:
Feiertag?
  • Ohne einen Zylinder läuft der Motor unrund und je kleiner die Drehzahl, desto stärker spürst du das, vor allem beim großen und schweren Van.


    Der Motor läuft bei mir im Leerlauf ja schon spürbar unrund. Und die Ruckler treten bei moderatem Gasgeben (vielleicht 2500) auf.
    Wär das dann doch ein Anzeichen, dass es nicht die Kerzen sind?

    2014er Chrysler Grand Voyager 3.6 LPG

  • Lass doch erst die Zündkerzen und Krümmerdichtungen wechseln und Zündspulen untereinander tauschen! Wir müssen zuerst die Zündkerzen als Fehlerquelle ausschließen. Wenn die Zündkerze zu oft nicht zündet, dann wird vom Steuergerät aus die entsprechende Einspritzdüse abgeschaltet, als Schutz für den Brennraum und Katalysator. Dann läuft der Motor nicht ab und an unrund, sondern immer bis zum nächsten Kaltstart. Es gibt einfach zu viele Störfaktoren und wir fangen mit einfachsten an.

  • Lass doch erst die Zündkerzen und Krümmerdichtungen wechseln und Zündspulen untereinander tauschen! Wir müssen zuerst die Zündkerzen als Fehlerquelle ausschließen. Wenn die Zündkerze zu oft nicht zündet, dann wird vom Steuergerät aus die entsprechende Einspritzdüse abgeschaltet, als Schutz für den Brennraum und Katalysator. Dann läuft der Motor nicht ab und an unrund, sondern immer bis zum nächsten Kaltstart. Es gibt einfach zu viele Störfaktoren und wir fangen mit einfachsten an.


    ZK wurden getauscht und die Dichtungen gewechselt. Allerdings hat die Werkstatt nicht die Spulen getauscht obwohl es so besprochen war :rolleyes:
    Es ist jetzt vielleicht etwas besser, aber am Berg bei niedrigen Drehzahlen merkt man immer noch ein spürbares Ruckeln und auch im Leerlauf spürt man es ab und zu (Drehzahlmesser fällt um 50RPM).


    Was mach ich jetzt weiter? Kann ich mit dem Auto fahren oder wäre das nicht empfehlenswert? Ich müsste eigentlich 2x150km fahren...

    2014er Chrysler Grand Voyager 3.6 LPG

  • Was sagt der Fehlerspeicher? Ob du mit dem Auto eine längere Strecke fahren kannst, hängt alleine von der Häufigkeit der Aussetzer. Die ab und zu Schwankung der Leerlaufdrehzahl um 50 rpm würde ich vernachlässigen, es sei denn die Periode wird zunehmen. Was du brauchst ist eine Werkstatt, die mit einem Diagnosegerät umgehen kann.

  • Was du brauchst ist eine Werkstatt, die mit einem Diagnosegerät umgehen kann.


    Und wo finde ich die? Wer traut sich an einen Ami? Hab das Gefühl, dass das nur wenige tun und/oder sie dann überhöhte Rechnungen stellen...
    Muss ich zu einem Motorenspezialist oder kann das prinzipiell jeder?

    2014er Chrysler Grand Voyager 3.6 LPG

  • Jeder, der einen Meisterbrief hat, sollte den Fehler finden. Unabhängig von der Automarke, funktionieren alle 4-Takt-Motoren gleich, die Elektronik und Elektrik auch. Die meisten Diagnosegeräte(z.B. Gutmann) haben sogar eine geführte Fehlersuche. Es gibt immer ein Schema, wie man an den Motor rangeht. Beim Zündaussetzer z.B. fängt man mit Zündkerzen/Zündspulen an und beendet mit der Messung der Kompression, Druckverlustprüfung und so weiter. Das Problem bei vielen Werkstätten beginnt mit dem leeren Fehlerspeicher :D

  • Inzwischen war ich bei der nächsten Werkstatt zur Fehleranalyse.
    Deren Ergebnis war, dass es am Gas liegt.


    Also zum Gasexperten.
    Ihm fiel ein loser Stecker auf, den er wieder angesteckt hat.
    Er hat dann die Zylinder einzeln zwischen Gas und Benzin hin- und hergeschaltet.
    Seiner Aussage nach rühren die Fehler nicht von der Gasanlage her, wirken sich dort nur wirkungsbedingt stärker aus.
    Er hat Probleme an Zylinder 1 und 2 verifiziert, die Wahrscheinlichkeit für zwei defekte Zündspulen ginge aber nahezu gegen 0.
    Während seiner Probefahrt konnte er trotz Rucklern keine neuen Fehler aus dem Speicher auslesen.


    Jetzt stehe ich vor der Frage ob die ZK überhaupt getauscht wurden oder wie oder was.
    Es ist echt so schwer eine Werkstatt zu finden, die weiß was sie tut und wo man ein gutes Gefühl hat...

    2014er Chrysler Grand Voyager 3.6 LPG

  • Wo wohnst du denn ?


    Hab Deine Nachricht leider nicht mitbekommen und das Thema eine Zeit vor mir hergeschoben, bin da schon fast ein wenig depressiv.


    Ich wohne im Rhein-Main-Gebiet und wäre für eine gute Werkstatt echt dankbar!


    Zwischenzeitlich war ich bei einer anderen Werkstatt, der bei Gas aber direkt abgewinkt und ausgebrannte Ventile als Ursache ins Gespräch gebracht hat.

    2014er Chrysler Grand Voyager 3.6 LPG

  • Mahlzeit miteinander,


    ich grabe den Thread noch mal raus. Unser 2019er Grand Caravan hat den Fehler P0302 (Zündaussetzer Zylinder 2) geschmissen. Ich würde dann die Zündkerzen und Spulen tauschen lassen. Das Auto hat aktuell ca 80tkm auf der Uhr.


    Zündkerzen: Mopar.com zeigt für unseren die Kerzen mit der Nummer SP149125AF an, mit dem Zusatz "replaces 05149125AE, 5149125AD, SP149125AD, SP149125AE". Wenn ich bei Daparto.com nach SP149125AF suche, finde ich nichts. Wenn ich nach SP149125AE suche, bekomme ich diese Kerzen hier angezeigt:

    • Denso VXUH22I (Iridium)
    • Denso IXUH22FTT (Iridium TT)
    • NGK 7960 (Iridium)

    Bei einem BMW hätte ich direkt gesagt, jö, NGK und fertig. Aber bei einem Ami?


    Zündspulen: Mopar.com zeigt hier die Nummer 5149168AJ (replaces 5149168AH, 5149168AI).


    Für 5149168AJ kirege ich angezeigt:

    • Bosch 0221504048
    • Beru ZS604

    Für 5149168AH kommt noch dazu:

    • Bremi 20565
    • Valeo 245826

    Welche Komponenten soll ich nun nehmen? Ich tendiere zu Denso IXUH22FTT mit Beru ZS604. Oder doch was (ganz?) anderes?


    Die sechs Dichtungen unter der Ansaugbrücke werden natürlich auch mitgetauscht.


    Danke Euch!

    2019 Dodge Grand Caravan GT 3.6 FlexFuel mit BRC LPG Anlage

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!