Beiträge von aginara

Partner:
Feiertag?

    Hab das gestern auch so gemacht, aber anscheinend wollte der Pod seinen Winterschlaf noch nicht beenden! ;)

    Heute hat er sich auf einmal eingeloggt, jetzt ist alles OK!

    Bin jetzt mal gespannt, ob er den Sebring auch erkennt!


    Steffen, nochmals vielen Dank!

    Hallo Steffen, leider zu früh gefreut, im Fahrzeug findet CDA die IP-Adresse vom Pod nicht!

    Du schreibst: "Wenn du nun das WLAN im Notebook ausschaltest und ein Netzwerkkabel direkt zwischen Notebook und Pod steckst (so würde es ja dann am Auto aussehen), dann musst du die Konfigurationsoberfläche des Pods im Browser mit http:/ /192.168.178.10 aufrufen können. Wenn du das schaffst, dann kannst du der CDA sagen, wie sie den Pod ansprechen soll"

    Das check ich nicht ganz. Ich hab auf dem Laptop nichts außer Witech/CDA, kein Internet/Wlan. Das einzige, wo ich etwas eintragen kann, ist die Eingabezeile vom Internet-Explorer, aber da findet er nichts!

    Super, danke!

    Mit New hat es funktioniert!


    Werde morgen im Auto testen!


    Vielen Dank für deine Zeit und Geduld, ich weiß, dass ich etwas schwierig und vor allem "unwissend" 8o bin!


    Gruß Jürgen

    Ich habe es jetzt bei 3 Browser eingegeben, kein Zugriff!

    Der Pod ist im Router immer nur als "ungenutzte Verbindung" sichtbar. Wenn ich am Pod die Resettaste so lange drücke, dass die rote Safe-Lampe leuchtet, ist der Pod für eine gewisse Zeit als aktiv sichtbar, aber auch da keine Verbindung möglich! Kann es sein, dass ich im Router eine Portfreigabe aktivieren muss, damit der Pod aus dem Internet erreichbar ist?

    Hallo Steffen,

    ich hatte ja mit der Resettaste auf Werkseinstellung gesetzt, aber auf Grund meiner eigentlich nicht vorhandenen Englischkenntnissen hatte ich die 5 Sekundenregel nicht verstanden. Aber man hat ja Kinder 8o und dann hat es geklappt!

    Wenn ich in der CDA die voreingestellte IP-Adresse (172.22.22.22) mit "192.168.178.21" überschreibe, kommt die Meldung: ungültige Adresse

    Was mache ich da noch falsch?

    Ich habe jetzt alles versucht, Werkseinstellung am Pod, sämtliche Einstellungen, Freischaltungen am Router, mehrmals Router runtergefahren, aber alle Versuche scheitern, weil der Router absolut kein Gerät erkennt. Er erkennt nur, dass ein Kabel an einer LAN-Buchse angesteckt ist. wenn es also keine Möglichkeit gibt, dem Router das Gerät sichtbar zu machen, muss ich mich damit abfinden und ein anderes Auslesegerät kaufen!

    Hallo Steffen,


    du hast doch vermutet, dass die LAN-Schnittstelle deaktiviert ist. Ich hab jetzt festgestellt, wenn ich die Buchse nehme, an der mein PC angeschlossen ist und da der PC mit IP-Adresse angezeigt wird, zeigt es beim Pod nur an, dass an der LAN-Schnittstelle etwas angeschlossen ist, aber nicht was! Der Router erkennt den Pod nicht als Netzwerkgerät! Im Router ist DHCP aktiviert.

    Hallo Steffen,


    Mit DHCP kann ich jetzt nichts anfangen, hat bei mir aber nichts zu sagen! :D
    Habs an meinen Router angehängt (Fritzbox 7590), kann aber nur sehen, dass der Steckplatz (LAN 2) belegt ist.
    Wenn ich ein Gerät hinzufügen möchte, will er eine Mac-Adresse!
    Wenn ich bei System/Ereignisse schaue, bekomme ich die Meldung: "Anmeldung an der Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.178.45", aber das ist
    nicht die Adresse vom Pod, oder? Habe mit der Adresse auch nichts gefunden!

    Das habe ich, aber an dem Pod ist die Eingangsbuchse (Mini USB ?) defekt und es gibt niemand, der mir eine Neue einlöten kann! Deshalb habe ich mir ja auch Alfa OBD zugelegt!

    Hallo,


    Vielleicht hat mir jemand einen Tipp oder Empfehlung.
    Ich sollte bei meinem Sebring Cabrio JR Bj 2002 die Fehlercodes auslesen, das geht aber nicht mit AlfaObd, weil es Fahrzeuge vor 2006/2007 nicht erkennt.
    Ich würde gerne ein "bezahlbares" Gerät kaufen, welches auch solche Fahrzeuge erkennt. Der Sebring wurde ja offiziell in Deutschland unter Daimler-Chrysler verkauft, kann
    ich da jedes OBD Gerät nehmen?


    Danke
    Gruß Jürgen

    Beim Fernlicht habe ich andere Birnen verwendet, kann aber momentan nicht mehr sagen, warum! Wahrscheinlich war Ausleuchtung der X7 schlechter.
    Für`s Fernlicht habe ich die C6, da braucht man aber noch wegen Canbus Widerstände, die bei den X7 schon dabei sind!

    Ist das erste mal, dass ich so etwas höre! Ich fahre jetzt schon bestimmt seit 6-7 Jahre so und noch nie ein Problem gehabt! Kann aber auch nicht garantieren, dass so etwas nicht möglich ist!

    Die Birnen sind ursprünglich für NSW, das ist wahrscheinlich das Problem! So wie ich das sehe, sind die zu kurz und der Lichtstrahl trifft nicht auf die richtige Stelle im Reflektor!
    Ich habe die vom angehängtem Bild als Abblendlicht (soll keine Werbung sein, aber die haben eine ganz klare obere Abgrenzung und keine Streuung die blendet!). Warum möchtest du die
    als Fernlicht? Das Abblendlicht ist doch wichtiger!
    Es gibt jede Menge LED`s mit H11 Anschluss, die als Abblend/Fernlicht angeboten werden, Ebay, Amazon, Alibaba, Aliexpress ect., aber bitte keine für NSW!

    Mit Witech/CDA konnte man das aber umstellen! Wenn du Halogen hattest steht die Stromabnahme auf high, bei der Xenonausführung war das auf low, was man bei LED auch einstellen muss!
    Aber Steffen kann dir das besser erklären! :D
    Bei mir war es auch so, dass die Lampen flackerten, nach der Umstellung war alles ruhig!

    Deine Erfahrung kann ich jetzt absolut nicht nachvollziehen! Was für LED`S sind das? Hast du eventuell ein Bild von den Birnen?
    Ich habe zb. die Erfahrung gemacht, dass man die LED`S in der Höhe nachstellen muss. Bei der Streuung hast du bedingt recht, man muss viele Birnen testen, um welche zu finden, die eine saubere klare Abgrenzung haben!


    Gruß
    Jürgen