Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. September 2016, 13:35

Lancia Voyager Kaufberatung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo allerseits,

wie bereits im Vorstellungsthread geschrieben, bin ich neu in der Lanciawelt. Demzufolge kenne ich mich nicht besonders mit diesen Fahrzeugen aus. Ich hätte gerne etwas Hilfe in Anspruch genommen, für einen Erwerb eines Lancia Voyager.
Kurz zur Vorgeschichte:
Wie gesagt fahre und arbeite ich bei BMW, brauch jetzt aber ein Familientaugliches Fahrzeug in das auch mein etwas größerer Hund und später mal Kinder passen.
Nach durchforsten des Internets nach Minivan/Kleinbussen ist mir neben Mercedes Vito/Viano und Ford Transit eben der Voyager ins Auge gestochen.
Beeindruckt von der Variablität (Stow n go) und der schönen Ausstattung bin ich aber letztlich beim Voyager hängen geblieben. Nachdem es da auch einen schönen V6 Benziner gibt, perfekt für mich.

Jetzt hätte ich gerne allerhand über das Auto gewusst.
Kann mir hierbei jemand ein paar Erfahrungen schildern?

-Zuverlässigkeit
-Mängel
-Ausstattung Must have
Krankheiten usw....

hoffe und freue mich schon auf antworten

Vielen Dank und beste Grüße

Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. September 2016, 15:10

Der Voyager wurde erst seit Ende 2011 hie verkauft und jetzt nicht mehr. Kinderkrankheiten des Vorgängers gibt es nicht. Der Wagen ist zuverlässig. Fahre ihn seit 4 Jahren (aber amerikanische Version) und hatte nur 2 Reparaturen (Wischwasserpumpe für 10€ und vorige Woche Schloss der Schiebetür für 18€).

Versionen gibt es nur 3 bzw. 4

Silber = der Einstieg, wenig elektrische Spielereien
Gold = wie der Silber + elektr. Schiebetüren und Heckklappe, Sitzheizungen vorne und hinten, Lenkradheizung, Regensensor, KeylessGo, je nach Modelljahr auch Totwinkelerkennung
Platinum = volles Programm = Silber + Gold + Xenon, Navi, Soundsystem, elektr. 3 . Sitzreihe

Später kam der S, hat den Gold ersetzt und ist innen drin schwarz

Manche Platinum haben das Multimedia-Paket drin (2 Deckenmonitore und 2 DVD-Player, aber Modelljahr 2013 auch BluRay)

Dort kannst du dir für das 2014er Modell mal die Ausstattungen anschauen
http://www.keidler.com/wp-content/upload…ste-08.2014.pdf
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Tower

Schüler

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2012

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. September 2016, 15:59

Ich kann Steffen nur beipflichten: Bei mir war auch noch nichts defekt, nur die Motorhaube hatte einen Lackschaden der auf Garantie behoben wurde. Ich fahre ihn seit 4 Jahren mit nun knapp 80.000 km. Alles tip-top. Die Schiebetüren gingen dabei (3 Kinder die zur Schule und Kindergarten gebracht werden) schon grob gerechnet jeweils 12.000 x auf/zu. Alles zuverlässig. Ich habe einen Diesel Gold. Mit Kindern aus meiner Sicht das beste Fahrzeug.

Die Anhängelast mit 1600 kg könnte mehr sein, ist aber OK.

Grüße
Ingo
Lancia Voyager 2.8 Multijet 120kW, Gold, EZ 2012

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. September 2016, 16:25

Anhängelast ungebremst ist übrigens nur lächerliche 450kg.
Meiner zieht nach rechts - dazu gibt es aber eine TSB.
Des Weiteren hatte ich einmal an einem sehr heißen Sommertag ein Totalreset der Instrumenteneinheit für ein paar Sekunden - glücklicherweise ohne Beeinträchtigung von Motor- und Getriebesteuereinheit.
Auch der Gummi des fußbetätigtem Feststellbremspedalen hat sich verabschiedet, eine Klebeversuch der Werkstatt mit Scheibenkleber hat nicht einmal einen Tag gehalten.
Selten beobachte ich noch das Phänomen, dass ich die Heckklappe per FB öffne und dann anfange Dinge in den Kofferraum zu laden und diese sich dann plötzlich piepend wieder nach unten in Bewegung setzt. Und nein, ich bin bisher weder an den Schalter in der Innenverkleidung noch an den Schlüsseldrücker gekommen!

Sonst bisher jedoch keine Probleme innerhalb von 2 Jahren/15tkm.
Der Diesel braucht bei mir in der Praxis (viel Bundesstrasse und BAB nicht über 130 km/h) zwischen 8 und 9 Liter /100km. Das Platzangebot ist überragend (auch Dank der vielen Staufächer), die Sitze auch für große und massige Personen sehr bequem (ich habe die Alcantara/Leder-Kombi und alles elektrisch).
Die Motorhaubendämmmatte fand ein Marder lecker, wie auch schon bei meinem früheren JEEP Grand Cherokee, aber bei diesem fand er damals leider auch noch Gefallen an der Airbag-Verkabelung.
Erwarte kein Beschleunigungswunder und dennoch zeigt meine Serienbereifung miserable Traktion bei nasser Strasse.


Gruß,
Markus
It's nice to be important, but it's more important to be nice!


Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »MadMax63« (22. September 2016, 07:56)


NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. September 2016, 20:41

Gab es die US- Version überhauot mit Xenon? Ich finde selbst bei ebay keine Xenons. Wie teuer wäre der umbau auf Lancia Xenons?
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying


steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. September 2016, 21:50

Bei den Amis ist das ein Witz. Halogen raus, Xenon rein, fertig. Die kennen keine Scheinwerferreinigung und auch keine automatische Leuchtweitenregulierung. Da ist der Wechsel in 2 Stunden erledigt.

Komm niemals auf die Idee einen amerikanischen Xenon-Scheinwerfer (ab 125$) zu kaufen. Der hat keinen Motor für die Leuchtweitenverstellung drin. Weiterhin haben die für die Lichteinstellung nur eine Schraube für die Höheneinstellung drin. Das ist der Grund, warum du hier keinen Import mit Xenon-Scheinwerfern findest - außer meinen, ich hab's eingebaut aber noch nicht in Form einer Einbauanleitung rein gestellt. Ein Teil der Bilder hab ich aber online

Es sind 3 Baustellen
1. Einbau der Scheinwerferreinigung
2. Einbau der automatischen Leuchtweitenregulierung
3. Tausch der Scheinwerfer mit EU-Kabelsatz

Kosten:
hängt davon ab, wie du die Teile auftreibst (USA, Schweden, Polen, ebay.de)
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. September 2016, 14:59

Super

Hallo Leute,

Erstmals vielen Dank für eure schnellen und hilfreichen Antworten. Ich hatte heute schon das Vergnügen einen 2012er Voyager Platinum Probe zu fahren.
Ich muss schon sagen ein sehr geräumiges Fahrzueg. Nur mit dem Dieselmotor werde ich irgendwie nicht so ganz warm..... Ansonsten sieht alles ganz vernünftig aus, hat auch alles noch tadellos geklappt. Ich habe mich nur gefragt ob das DVD System so notwendig ist??
Hatte jemand schon mal Ausfälle der elektrischen Antriebe für Türen/Klappe oder dritte Sitzteihe?

Gruß Andy

Jan

Anfänger

  • »Jan« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. September 2016, 19:34

Hallo Andy,
klick dich einmal durch "Erfahrungen mit dem Voyager". Nach gut drei Jahren hat sich an der Beurteilung des Autos wenig geändert. Habe zwar erst 30000 km gefahren, aber bis auf Rost auf der Motorhaube, was ja wohl des öfteren vorkommt, wirklich keine Probleme, auch nicht mit den Türen/ Klappen. Unser BMW war dieser Zeit viermal außerplanmässig in der Werkstatt.
Mit dem V6 ist er sehr souverän motorisiert, laufruhig und verbraucht rund 13,6l im Schnitt. Mit Tempomat, drei Kindern und Fahrrädern auf dem Haken hat er bei 120km/h 9,9l verdrückt. Halte ich für OK.
Insgesamt ein tolles Familienauto, macht immer noch Spaß!
Liebe Grüsse Jan

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. September 2016, 03:48

Hallo Jan,

das der BMW so oft in der Werkstatt war, will man natürlich nicht hören. :wacko:
Aber man steckt ja nicht drinnen in den Autos. Wie du schon sagst der Verbrauch bei so einem schwerem Auto mit der Motorisierung ist schon in Ordnung.
Und das bis auf ein wenig Rost nichts weiter gewesen ist, spricht natürlich auch für den Voyager....
Welche Ausstattungsvariante fährst du denn?

Viele Grüße...

Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. September 2016, 09:33

Wegen dem DVD-System musst du wissen, ob es benötigt wird. Wer keine Kinder hat und den Wagen vornehmlich als Lastesel braucht, der kann darauf sicherlich voll verzichten. Mit kleinen Kindern ist es aber ein Segen. Da nervt niemand von hinten "wann sind wir da?" Bei den Amis ist es ab Ausstattung Touring drin (1 Monitor) ab Limited sind immer 2 Monitore + 2. DVD-Player bzw. ab Modell-Jahr 13 dann BluRay drin. Im Lancia muss man das zubuchen. Deshalb findet man gebrauchte Platinum z.B. mit oder ohne Videoanalage.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Jan

Anfänger

  • »Jan« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. September 2016, 14:57

Es ist ein Platinum von Mai/13.
Das Dvd- System ist wirkilch empfehlenswert, erzeugt himmlische Ruhe und ermöglicht längere Etappen am Stück

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 25. September 2016, 08:45

Sehr gut Leute. Bin jetzt schon etwas schlauer geworden. Werd jetzt mein Augenmerk nicht unbedingt auf die Bildschirme legen.
Hätte gerne einen mit Vollausstattung und sollte es dann noch klappen mit den Bildschirmen wäre das top....
Zufällig verkauft aber hier im Forum keiner seinen Voyager??

Gruß Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 25. September 2016, 12:31

Wenn Vollausstattung, dann musst du einen Platinum suchen. Findest du auf mobile.de eigentlich häufig. Benziner etwas weniger.

Du kannst auch nach einem Chrysler Town & Country Limited suchen. Das ist dann das amerikanische Modell, hat zusätzlich zum Platinum immer ein Schiebedach und immer das DVD-System mit 2 Monitoren, ab 2013 immer das BluRay-System mit 2 HD-Monitoren und HDMI-Anschluss.
Vorteil: billiger als der Platinum
Nachteile: englischer Tacho (km/h ist aber trotzdem in Skala sichtbar) und Xenon-Scheinwerfer werden beim Import üblicherweise ausgebaut, weil die Amis keine Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferreinigung kennen.
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

NK.1992

Fortgeschrittener

  • »NK.1992« ist männlich

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Ellerhoop

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. September 2016, 13:39

Bei den Amis ist das ein Witz. Halogen raus, Xenon rein, fertig. Die kennen keine Scheinwerferreinigung und auch keine automatische Leuchtweitenregulierung. Da ist der Wechsel in 2 Stunden erledigt.

Komm niemals auf die Idee einen amerikanischen Xenon-Scheinwerfer (ab 125$) zu kaufen. Der hat keinen Motor für die Leuchtweitenverstellung drin. Weiterhin haben die für die Lichteinstellung nur eine Schraube für die Höheneinstellung drin. Das ist der Grund, warum du hier keinen Import mit Xenon-Scheinwerfern findest - außer meinen, ich hab's eingebaut aber noch nicht in Form einer Einbauanleitung rein gestellt. Ein Teil der Bilder hab ich aber online

Es sind 3 Baustellen
1. Einbau der Scheinwerferreinigung
2. Einbau der automatischen Leuchtweitenregulierung
3. Tausch der Scheinwerfer mit EU-Kabelsatz

Kosten:
hängt davon ab, wie du die Teile auftreibst (USA, Schweden, Polen, ebay.de)
Da ich einen Ami habe somit keine Leuchtweitenregulierung(die man für Halogen in DE auch eigentlich brauch), wieso darf ich das dann nicht wie die Amis einbauen? Das ist doch immer Fahrzeug + Bauart bedingt.

Zu den Monitoren, gibt es wirklich unterschiede zwischen den DVD und Bluray Systemen? Ich würde irgendwann gerne ein andere Head-Unit einbauen mit Android also ein China Teil wie z.b Erisin. Kann man das Bluray Laufwerk dann unten in das Fach einbauen und funktionieren? Sonst brauche ich mir garnicht erst die Mühe machen mit den Monitoren, außer es kann weiterhin durch den HDMI Anschluss gespeist werden.
Chrysler Town Country 3.6l BJ: 14 mit BRC P&D *Solvage Titel*
Modifikation bis jetzt:
Getriebeölwanne Dorman mit Ablassschraube
Getriebeölstab Self-Made
Android Navi 10" Joying

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NK.1992« (25. September 2016, 13:45)


Parzifal

Schüler

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. September 2016, 14:09

ich kann meinen vorschriebenr nur beipflichten!
Ich bin auch voll zufrieden 3,5 Jahre 61000 km bis auf diverse Rückrufe ( Austellfenster, Airbags die ja erledigt sein sollten wenn man jetzt einen kauft ) gabs nur den bekannten Rost an der Motorhaube ( Garantie ) und das Dieselspezifische Kontaktproblem am Stecker im Motoraum ( ich glaub Differenzdruck messer , was aber mit etwas Kontakspray leicht zu beheben war ) die elektrischen Schiebetüren gehen im schnitt 4-10 mal pro tag auf und zu ebenso die Heckklappe 1-3 mal alles bisher ohne Probleme!

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. September 2016, 14:16

@NK.1992
mach mal n neuen Fred auf zu deiner Frage zu den Monitoren und auch zur Umrüstung Halogen / Xenon. Habe beides gemacht, aber ist für den Thread zu off Topic. Findet dann keiner, der sich auch dafür interessieren würde
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. September 2016, 19:39

@NK1992 hast du einen Chrysler? US Modell? Wenn ja würde mich dazu ein Bisschen was interessieren:

-Wie kann bei den US Fahrzeugen die Laufleistung nachvollzogen werden?
-Wie die Vorbesitzer?
-Und haben alle Amis einen Unfall gehabt? Wie und wo werden dann solche Unfälle repariert?

Bei dem Town and Country würde mich das Licht nicht so stören, da würde ich dann gute Birnen reinmachen.
Was bei denen mir zugute kommt, ist das es da viele Benziner gibt. Und ich will nen Benziner..... :D


Gruß Andy

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. September 2016, 20:51

Ich fahre auch einen Chrysler Town & Country und wie du siehst sind viele Beiträge hier von mir, weil der Lancia Voyager einfach nur die europäische Abwandlung des Mutterschiffes ist

Anders als in Europa kannst du bei den amerikanischen Modellen jede Reparatur, jeden Unfall einsehen. Das Zauberwort ist Carfax. Jede Bewegung wird bei den Amis registriert.
Viele der in Europa angebotenen Fahrzeuge sind Mietwagen und haben Unfalle hinter sich. Die werden dann oft in Litauen repariert und kommen oft komplett mit Gasumbau hier auf den Markt
Chrysler Town & Country, 3.6l, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, ehemals Touring, inzwischen Limited

MadMax63

Fortgeschrittener

  • »MadMax63« ist männlich

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Altrip

  • Nachricht senden

19

Montag, 26. September 2016, 10:02

Einen Carfax-Report bekommt man übrigens hier rasch und sehr günstig - habe ich bestimmt schon 10 Mal erfolgreich genutzt.
It's nice to be important, but it's more important to be nice!



Voyagerfan

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 27. September 2016, 03:46

Das mit den Unfällen und deren Reparatur habe ich auch schon des Öfteren gehört. Grundsätzlich hätte ich auch nichts gegen einen Chrsylser, weil wie du schon sagst sind ja identische Fahrzeuge....
Mich hatte das nur mit den Unfällen etwas abgeschreckt, denn wer weiß wie die repariert sind und was evtl dann für Folgeschäden auftauchen?

@steffen.m
Hattest du schon anderweitig Probleme mit deinem?
Was war denn bei dir für ein vorschaden?
Und wo hast du denn gekauft?


@Madmax63
woher bezieht denn dieser Carfaxer bzw die Seite seine Infos?
Und hatte deiner auch einen Unfall? Hatte sich das mit der Carfaxaussage gedeckt?

Vielen Dank


Gruß Andy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voyagerfan« (27. September 2016, 03:54)


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!