Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

thorsten

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 7. März 2020

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. März 2020, 11:36

Voyager und hohe KM-Leistung - Erfahrungen? - noch kaufen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Bin neu hier und habe gestern nen Voyager Probe gefahren.

Tolles Auto, für große Familie und viel Gepäck ideal.
Aber: Wie sind denn hier die Langzeiterfahrungen mit sehr hohen KM-Leistungen (fast 300.000km)? Zustand scheint ok, Getriebe überarbeitet, Zahnriemen weiß ich nicht.
Modell 2012, Gold, Diesel 163PS

Mein Schrauber ist sehr skeptisch hinsichtlich Zuverlässigkeit und Ersatzteilversorgung und daraus resultierende Reparaturkosten.
Wie sind eure Erfahrungen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »thorsten« (8. März 2020, 17:58)


steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. März 2020, 23:35

Allgemein ist der Wagen doch recht zuverlässig entgegen aller Vorurteile gegen Fahrzeuge aus US-Produktion. MJ12 hat die umfassende Modellpflege erlebt und fast alle Leiden wurden beseitigt. Mit MJ13 gab es noch einmal Änderungen im Airbag-Bereich und bei der Ansteuerung der Totwinkelsensoren (soweit vorhanden). Allerdings sind 300k schon etwas viel. Da gibt es hier wohl wenige oder gar keine Erfahrungen. Wenn ne Hängerankupplung dran ist, dann würde ich wahrscheinlich n Bogen drum rum machen . Getriebe wrde ja schon überholt. Wenn der Preis und die Ausstattung (Platinum) stimmt, dann ist es das Risiko Wert
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

thorsten

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 7. März 2020

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. März 2020, 23:59

Danke!
Scheckheft vollständig, Langstreckenfahrzeug ohne Hängerkupplung.
Kleine Roststelle an Motorhaube, sonst schaut's gut aus.
Leider nur GOLD.
Werd's nochmal auf die Bühne heben lassen. Sonst kriegt man so'n Fahrzeug ja anscheinend nur fünfstellig.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. März 2020, 21:19

Motorhaubenrost haben viele. Ist aus Alu und das hatten sie scheinbar nicht im Griff.
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Oligator

Anfänger

  • »Oligator« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 10. März 2020

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. März 2020, 10:46

Fragen zum Kauf Voyager / Town & Countra 3,6L mit Gasanlage

Hallo Voyager-Fahrer,

nachdem ich nun doppelten Nachwuchs und einen anstrengenden Pubertierenden zu Hause habe, stehen auch hinsichtlich des Fuhrparks einschneidende Veränderungen an. Lange habe ich überlegt was denn nun als Auto ideal wäre. VW T6 oder Mercedes V-Klasse Kompakt standen ganz weit oben wobei die V-Klasse hier Favorit war. Es wurde viel überlegt und letztendlich sieht unser Anforderungsprofil (im Alltag fährt meine Frau den Wagen überwiegend) wie folgt aus:
- 4 Sitze im Alltag, da der Große nur noch sehr selten mitfährt
- Viel Platz für Zwillingskinderwagen
- zwei Schiebetüren
- Automatik
- Leder
- Isofix
- nicht zu bescheiden ausgestattet
- und kein Allerweltsauto (bisher fahre ich einen DS5 und ein Mercedes W124 Coupe)

Sowohl bei VW T6 als auch bei V-Klasse hätte ich Sitze ausbauen müssen um im Alltag den nötigen Platz zu haben und alles was mir gefallen hat kostet 38.000 - 40.000 € und hat 80.000 KM auf der Uhr. Anfangs wäre ich bereit gewesen soviel Geld auszugeben, aber irgendwie ist es mir das dann doch nicht wert.
Daher habe ich ergebnisoffen bei Mobile.de meine Kriterien eingegeben und ein Preis- und Kilometerlimit gesetzt (24.000 € / 75.000 Km, ab Bj. 2014). Die Ergebnisliste bestand überwiegend aus VW Sharan und Co, jedoch stieß ich hier auf einen Chrysler Grand Voyager bzw. Town & Country. Stow&Go sowie verschiedenen Ausstattungsvarianten haben mich überzeugt, vor allem weil es ein Auto ist was nicht wie die V-Klasse 5x auf jedem Parkplatz steht.

Letztendlich haben wir uns bei einem Händler einen Voyager angeschaut. Er hatte zwei Stück und der zweite ist es jetzt geworden. Ich bin erst gestern hier auf dieses Forum gestoßen und habe mich schon durch die Kaufberatung gelesen. Dabei haben sich aber schon einige Fragezeichen ergeben, grad auch in Bezug auf Unfallschaden und Ausstattung (Hab mir gestern Nacht dann doch mal das CarFax gezogen)
Der Vertrag ist unterschrieben, jedoch ist noch kein Geld geflossen.

Folgenden Wagen habe ich erworben:
Chrysler Grand Voyager (laut CarFax Town & Country Touring L)
EZ. laut Händler 07/2016 (laut Carfax Modeljahr 2016, erste Owner Registration 5. März 2016)
Laufleistung: 40.300 KM (Laut CarFax bis Stillegung nach Unfall 40.195 KM, passt also)
Service hat Händler neu gemacht und wegen Vollabnahem natürlich auch TÜV und Co. (laut CarFax letzter großer Service in Canada bei 39.265 Km)
Fahrzeug kommt aus Canada, daher auch KM-Tacho
BRC Gasanlage LPG mit zwei Tanks
Flex Fuel

Hier die Austattungsliste, dann komme ich auch endlich zu meinen Fragen:
3.6L V6 24V VVT Motor mit 211kW

· AutoStick (R) Automatik Getriebe (6-Gang)
· BRC LPG Gasanlage mit Doppeltank !!! (Neu eingebaut, eingetragen!!)
· Volllederausstattung – Schwarz
· Zierelemente – Holz Schwarz, glänzend, mit Chrom Akzente
· Premium Mittelkonsole (“Super Console”) mit erweiterte Ablagemöglichkeiten
· Elektronische Stabilitätskontrolle (ESP)
· Antiblockiersystem (ABS)
· ISOFIX Kindersitzbefestigungen
· Advanced Mehrstufige Airbags Vorne-, Seite-, Beine-, Kopf-, Sitze-
· Innenraum Bodenteppich
· „Luxury“ Fußmatten vorne+hinten
· Assist Griffe für Fahrer-, Beifahrer- und hinten
· Elektrische Schiebetüren und Heckklappe
· Stow´n´go
· Getränkehalterungen mit Beleuchtung
· 3-Zonen Klima-Automatik Vorn + Hinten, mit Luftfilter, mit Zusatzheizung
hinten sowie Luftfilter
· “Dual Note” Elektrische Hupe
· Zentralverriegelung
· 8-Wege-Elektr.Verstellung für Fahrer-, Beifahrer- Sitz
· Reifendrucksensoren (CORA)
· Reiserechner / Bordcomputer + Fahrzeug Info System
· 4x Elektr. Fensterheber vorne, hinten und am Seitenscheiben hinten, mit
Komforfunktion
· Seitenspiegel elektrisch, beheizt, abklappbar
· Spiegel für Innenraumüberwachung
· Innen- und Außenspiegel autom.abblendend
· Halogen Quad Scheinwerfer
· Licht Sensor (Automatische Scheinwerfer Steuerung)
· Tagfahrlicht
· „Premium“ Nebelscheinwerfer
· Tempomat
· Heavy Duty Motor & Getriebe Kühlung
· Motor Block Heizung (Engine Block Heater)
· 6.5” LCD Touchscreen Vorne
· Klangsystem - Uconnect 430N CD/DVD/ BLU-RAY/MP3/HDD/NAV (506W) mit 6
Lautsprecher
· 40GB Festplatte
· USB MP3 Player und AUX-in für iPhone / iPod
· MP3-Schnittstelle
· USB Port – für Daten & Ladung
· GARMIN Navigationssystem (mit EU Kartenmaterialen)
· DUAL DVD / BLU-RAY Entertainment System
· mit 2x 9“ Bildschirmen hinten, inkl Fernbedienung und Kopfhörer
· Bluetooth Streaming Audio + Freisprechanlage + Sprachsteuerung (Uconnect)
· Mehrere 12V Steckdosen
· Dachkonsole oben mit LED „Ambiente Surround“ Beleuchtung & 2x getrennt
bedienbare 9“ „High Definition“ LCD Bildschirme, inkl. Fernbedienung und „IR“
Kopfhörer
· Multifunktions Lederlenkrad, Verstellbar
· LENKRADHEIZUNG
· “Touring” Fahrwerk
· Garagentoröffner
· Sonnenschutzrollo 4x für Seitenscheiben hinten
· Sitzheizung für Fahrer- & Beifahrer- Sitz
· Rückfahrkamera (ParkView(TM))
· 115V / 220V Stromanschluss
· Flex Fuel (Ethanol geeignet)
· Diebstahlalarm
· 75L Kraftstofftank + 87L Gastank (2x 43.5L)
· Fernstart !!
· Dachreling mit Dachträger (integriert)
· KEYLESS ENTRY & GO (Zugangs- und Fahrberechtigungssystem)
· Elektr. Schiebedach, Glasausführung
· KANADA Ausführung mit KM-Tacho
· Chrom-Paket Innen & Außen (inkl.Seitenspiegel & Türgriffe)
· Getönte Scheiben
· 17” „Limited“ Alufelgen mit Allwetterreifen (M+S)
Ersatzrad / Notrad

Der Wagen präsentierte sich vor Ort in wirklich guten Zustand. Keinen Abnutzungen an Lenkrad und Pedalen. 40TKM nehme ich dem Wagen ab.
Laut Händler hat der Wagen, wie alle hier importierten Voager einen Unfall gehabt, aber es sei nichts schlimmes, nur Blech. Die Frontscheibe ist auf jeden Fall original da ich zwei ganz kleine Steinschläge gefunden habe. Die Lackierarbeiten sind wirklich gut gemacht, keine Annebelungen und auch wenn Blechteile getauscht wurden, habe ich das nicht sehen können.

@steffen.m Du hast ja bereits sehr viel zu CarFax geschrieben und mir viele Infos in Deinen Beiträgen zu den Eigenheiten Fahrzeug geliefert.
Der Wagen ist ja sehr gut ausgestattet (auch wenn ich gern BlindSpot und Einparkhilfe noch gehabt hätte), ist das die normale Ausstattung beim Touring L oder wurde da im Ostblock einfach ordentlich was reingebaut?
Bei dem Unfallvorschaden bin ich nun etwas skeptisch geworden, ich will den Wagen in 10 Tagen abholen (Vollabnahme ist schon durch) und da noch kein Geld geflossen ist, habe ich noch Chancen aus dem Vertrag zu kommen. Das will ich eigentlich, denn der Wagen gefällt uns sehr und ein Unfall per se ist da noch kein Ausschlusskriterium.


Hier die Angaben vom CarFax:


Original Window Sticker

03/05/2016

British Columbia
Motor Vehicle Dept.
Richmond, BC
Registration issued or renewed
- First owner reported

10/29/2016

British Columbia
Motor Vehicle Dept.
Registration issued or renewed

08/08/2017

16,885
Eastside Dodge Chrysler
Calgary, AB
403-273-4313
https://eastsidedodge.com/
Vehicle serviced
- Odometer reported as 27,174 kilometers

08/18/2017

Alberta
Motor Vehicle Dept.
Calgary, AB
Registration issued or renewed
- Vehicle color noted as Medium Gray

11/03/2017

19,430
Eastside Dodge Chrysler
Calgary, AB
403-273-4313
https://eastsidedodge.com/
Vehicle serviced
- Odometer reported as 31,270 kilometers

12/11/2017

19,974
Eastside Dodge Chrysler
Calgary, AB
403-273-4313
https://eastsidedodge.com/
Vehicle serviced
- Door weatherstrip replaced
- Odometer reported as 32,145 kilometers

11/23/2018

Alberta
Motor Vehicle Dept.
Calgary, AB
Registration issued or renewed
- Vehicle color noted as Medium Gray

01/08/2019

24,398
Jiffy Lube - Calgary Symons Valley
Calgary, AB
403-274-3422
https://jiffylubeservice.ca/locations/ca…-symons-valley/
Vehicle serviced
- Maintenance inspection completed
- Oil and filter changed
- Odometer reported as 39,265 kilometers

02/01/2019


Alberta
Damage Report
VEHICLE DECLARED TOTAL LOSS
- Collision damage reported
- Claim amount was CAD$33,653
- Claim amount was updated on 07/06/2019.

03/11/2019

24,976
Varsity Chrysler
Calgary, AB
403-730-4000
varsitychrysler.com
Vehicle serviced
- Odometer reported as 40,195 kilometers

04/04/2019


Alberta
Motor Vehicle Dept.
Calgary, AB
SALVAGE TITLE/CERTIFICATE ISSUED
- Vehicle color noted as Medium Gray

05/14/2019


Ontario
Ministry of Transportation
New owner reported
- SALVAGE TITLE/CERTIFICATE ISSUED
- Vehicle previously registered in Alberta
- Vehicle color noted as Gray


Richtig gut liest sich das doch nicht oder? Vielleicht kann hier jemand eine Einschätzung zu geben, da die Schadenssumme schon auf was übleres schließen lässt?
Weiß jemand ob ich die Parksensoren und den Blind Spot/Totwinkel-Assistenten als Original zum nachrüsten bekomme?
Gibt es einen Anleitung auf den Umbau auf Xenon (StVo Konform)?
Gibt es passende Rückleuchten mit LED oder einfach nur auf LED-Birnen gehen?
Was bedeutet Heavy Duty Motor & Getriebe Kühlung?
Sollte ich für das Fahrzeug eine Hohlraumversiegelung und Unterbodenversiegelung machen lassen und wenn ja, hat jemand Empfehlungen (Mike Sanders?)

Sorry für den vielen Text und Danke für eure Einschätzung / Hilfe.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oligator« (10. März 2020, 11:16)



pierre2000

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. März 2020, 14:08

Salvage title:
ist immer so ne Sache, wie das in Canada genau läuft weiss ich nicht, aber in USA gibts z. T. sehr grosse Unterschiede was zum Salvage title führt, da gibts Bundesstaaten in denen das auslösen der Airbags schon ausreicht.
Wenn irgend möglich, vllt die VIN zusammen mit "Salvage" in die Suchmaschine eingeben, mit etwas Glück findest du die Autkion auf der die Karre versteigert wurde (die meisten werden auf Salvage auctions meistbietend verhökert), da findest du dann meist auch Bilder, wie die Karre nach dem Unfall aussah.
Wie du schon selber bemerkt hast, Unfall muss nicht immer ganz schlecht sein, es kommt immer drauf an, was und wie die Karre beschädigt wurde, und wie sie dannach wieder aufgebaut wurde.
Oft findet man welche, die haben neckische Stickereien auf dem Armaturenbrett rechts (Dodge Sport oder son Kram), damit wird z. B. kaschiert, dass der Beifahrerairbag ausgelöst hat. Der hat ne Sollbruchstelle über dem rechten oberen Handschufach. Die Stelle wird dann einfach zugestickt.
Wenn der im Osten wieder aufgebaut wurde, haben die nichts an der Ausstattung hinzugefügt, denn, wie in den ganze "Nachrüstfreds von Steffen" beschrieben, ohne entsprechende Hard-, und Software bekommt man das nicht aktiviert. Wichtiger ist viel mehr, das bei der Reparatur wieder alle Airbags eingebaut wurden. Es gab Fälle, wo das eben nicht der Fall war, da war statt Airbag ein Überbrückungswiderstand drin.
Ausstattung dürfte für einen Touring so passen, BSM und Memory (z. B.) hatten eigentlich nur Limited-Modelle. Lackierung sieht fürn Laien fast immer gut aus, war auch der Meinung dass das bei mir gut gemacht war bis sich das ein Lackierer angeschaut hat................................
BSM und PDC kann man nachrüsten, aber nur wenn entsprechende Ausrüstung vorhanden ist, und meines Wissens nach auch nur bis Baujahr??????????? Aber dazu verweise ich auf Steffen, der ist in dem Bereich der Guru schlechthin
eigentlich ein Dodge Grand Caravan, inzwischen aber eher ein Dodsler Grand Country :D,
MY2012, 3.6l, FlexFuel, weiss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pierre2000« (10. März 2020, 14:16)


Oligator

Anfänger

  • »Oligator« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 10. März 2020

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. März 2020, 15:31

Danke für Deine Antwort.
Beim CarFax stand noch nachfolgendes, was ich aber vergessen habe hier rein zusetzen:
Total Loss
Total loss reported on 02/01/2019.Total Loss ReportedStructural Damage
No structural damage reported to CARFAX.

No Issues ReportedAirbag Deployment
No airbag deployment reported to CARFAX.

No Issues ReportedOdometer Check
No indication of an odometer rollback.

No Issues IndicatedAccident / Damage
DMV title problems reported. Accident reported on 02/01/2019.Severe DamageManufacturer Recall
No open recalls reported to CARFAX.

No Recalls Reported


Also keine strukturellen Schäden und keine offenen Airbags. Die Frontscheibe ist auch noch original.
Werde mal mit der VIN in den Auctionsportalen suchen.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. März 2020, 19:56

Touring L ohne Blind SPot ist un gewöhnlich. War da eigentlich Serie. Schick mal die VIN, wenn vorhanden, dann kann man mehr sagen. Die bauen auch gern einfach mal andefre Spiegel dran, Hauptsache repariert
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. März 2020, 21:38

Also bei dem Wagen handelt es sich um einen typischen Mietwagen für Touristen. Deshalb Dual Bildschirme mit Bluray, Tagfahrlicht. Technik, die gern Spukt flog raus, deshalb keine Totwinkelerkennung und hintere Parksensoren, die im Touring L eigentlich Serie sind. Auch die Sitzheizung hinten und verstellbare Pedale fehlen.

Da aus Kanada stammend sind ein europäischer Tacho drin, also km/h Skalen und was es sonst gar nicht im Town & Country gibt - das Schiebedach


Zum Thema Unfallschaden:
Da keine Airbags ausgelöst sind war der Wagen vermutlich in einen Parkschaden, Wasserschaden oder Vandalismus verwickelt. Wasserschaden wäre freilich blöd, alles andere eben nur Blech.

Zusammenfassend:
das was fehlt kann man für wenig Geld aus US Unfallwagen einbauen, wenn man nicht 2 linke Hände hat (Totwinkel, Parksensoren)
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. März 2020, 21:51

achja, Fernlicht-Assistent und Regensensor fehlt auch, also das komplette SafetyTec-Paket
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

pierre2000

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. März 2020, 10:51

Baujahreinschränkung zwecks Aktivierung mit CDA gibts keine mehr?
eigentlich ein Dodge Grand Caravan, inzwischen aber eher ein Dodsler Grand Country :D,
MY2012, 3.6l, FlexFuel, weiss

Oligator

Anfänger

  • »Oligator« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 10. März 2020

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. März 2020, 11:27

Hallo Steffen,
Deine Einschätzung teile ich auch. In den von Dir gestern gesendeten Auflistungen stand auch irgendetwas von Avis. Und die merkwürdige Ausstattungszusammenstellung lässt darauf schließen.
Regensensor und Einparkhilfe sind auf jeden Fall Pflicht, muss ich mich aber beim Einbau an meinen beschränkten Möglichkeiten halten. Der Händler würde welche aus dem Zubehör mit extra Anzeige nehmen, aber da muss ich noch einmal in mich gehen.

Dank Deiner Auflistungen und Anleitungen gehe ich einfach mal auf Teilesuche in den USA. Wenn ich da was gutes finde suche ich mir jemanden der sich mit Autoelektrik auskennt und das nach Deiner Anleitung mit mir einbaut. Aber das Ganze einpflegen in die Fahrzeugsteuerung wird ohne entsprechende Kenntnis und Diagnosegeräte nicht gehen.

Danke auf jeden Fall für Deinen Support.

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. März 2020, 13:54

Baujahreinschränkung zwecks Aktivierung mit CDA gibts keine mehr?


2013 - 2019 alles gleich
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

steffen.m

Meister

  • »steffen.m« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2012

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. März 2020, 13:58

Hallo Steffen,
Dank Deiner Auflistungen und Anleitungen gehe ich einfach mal auf Teilesuche in den USA. Wenn ich da was gutes finde suche ich mir jemanden der sich mit Autoelektrik auskennt und das nach Deiner Anleitung mit mir einbaut. Aber das Ganze einpflegen in die Fahrzeugsteuerung wird ohne entsprechende Kenntnis und Diagnosegeräte nicht gehen.

Danke auf jeden Fall für Deinen Support.


Regensensor und Fernlichtassistent könnte jemand mit 2 linken Händen einbauen. PTS hinten ist auch halb so will.Kabelfarben sind fest definiert, da muss man keine Ahnung haben. Zählen muss man können, dass man den richtigen Pin im Stecker einklippst, wenn mehrere Pins leer sind. Diagnosegerät appcardiag ist sehr einfach zu bedienen. Ja/Nein Prinzip
Chrysler Town & Country 3.6l Touring, gepimpt zum Limited, MJ12, Sapphire Crystal Metallic Clear Coat, BRC P&D LPG

Dimice

Anfänger

  • »Dimice« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. März 2020, 19:07

Mit der appcardiag kann jemand Airbags aktivieren?
Chrysler Town & Country 3.6 V6 2012

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!