Beiträge von Hans Joachim Regul

Partner:
Feiertag?

    Die Tabelle  von SG für dass NAG 1 stimmt!


    Ölstandskontrolle gem . Anweisung Thema von Fiat/Lancia für NAG 1. 2011


    Deckel der Leitung für den Oelmessstab entfernen.

    Handbremse anziehen. Motor starten und im Standgas mit der Gangschaltung auf der Position P laufen lassen.


    Bei stehendem Fahrzeug und im Standgas mehrmals verschiedene Gänge einlegen.

    Das Getriebe warmwerden lassen, mind 2 Minuten warten und den Ölstand bei laufenden Motor kontrollieren.

    Oelmessstab 9336 in die Fülleitung des Getriebes einführen bis dieser die Oelwanne berührt, dann herausziehen, den Oelstand ablesen und falls notwendig den Vorgang wiederholen.

    Die Temperatur des Getriebeöls mit Hilfe Diagnosegerät kontrollieren.

    Hierzu muss die Gangschaltung auf einen Rückwärts oder Vorwärtsgang positioniert werden.

    Am Getriebeölstandsmesser 9336 befinden sich alle 10mm Hinweiszeichen.

    Den Ölstand mit der Gangschaltung in Parkposition von Oelstandsmesser ablesen und je nach Höhe der Getriebe-

    temperatur und Getriebeölanzeige festlegen ob der Ölstand korrekt ist.

    Falls notwendig ein Teil des Öls ablassen oder auffüllen und erneut solange Prüfen bis der richtige Ölstand hergestellt wurde. Wenn alles in Ordnung ist Deckel auf der Oelmessstabsleitung schließen.


    Für diese o.a. Prozedur sind der Messstab 9336 und die Temperatursonde für das Diagnosegerät erforderlich. :wacko:

    Zitat

    War das mit der Cannabis-Freigabe wirklich eine so gute Idee???

    Bestimmt nicht!

    Gehe zu einer anderen Prüfstelle. Manche "Prüfer"nutzen ihre Stellung zur Machtdemontration gegenüber dem Autofahrer aus oder er ist tatsächlich unwissend.


    Also es ist beim Thema ab 2011 wie folgt werkseitig beschrieben.


    Der Scheinwerfer ist mit Tagfahrleuchten und Doppelfunktions-

    scheinwerfer 7O mm mit HID mit AFL Technik und aktiver Scheinwerferausrichtung serienmäßig ausgestattet


    Dein Thema hat ein Day Running Light DRL serienmäßig eingebaut

    Es wird durch Scheinwerfer mir 15 LED`s mit weißen Licht realisiert

    ( gringer Stromverbrauch)

    Die Taglichter werden aktiviert wenn sich der Schalthebel im Fahr-

    modus befindet,das Bremspedal gelöst ist und die Abblendlichter nicht aktiviert sind.

    Die Funktion DRL kann nicht am Touch Screen deaktiviert werden.

    Und nun! Beim Betätigen der Fahrtrichtungsanzeige wird die DRL Funktion auf der blinkenden Seite ausgeschaltet.


    Lass es Dir von Fiat,Lancia oder Bosch bestätigen,wenn der Prüfer das nicht glaubt. Seit 2012 keine Probleme beim TÜV.Vielleicht sollte er mal das Diagnosgerät up daten lassen.



    Gruß HJ




    Versuch!

    Steht die Schaltung auf P oder N ersetzt das TCM die Motor- mit der ATF Temperatur.

    Vergleiche mal die beiden Temperaturen unter dieser Bedingung.

    Wie hoch ist die max Motortemperatur?

    Setzt der elekrische Lüfter bei Betriebstemperatur des Motors ein?

    ( im Stand) Schau nach ob die Lamellen der Kühler frei sind. Kühlwasserstand ok?

    Ereicht die Klimaanlage in kurzer Zeit bei der Innentemperatur die Minimaleinstellung ( an den Lüftdüsen muss eine kalte Luftströmung sein )

    Upps! Da habe ich was vergessen.

    Wie SG richtig bemerkt, kann auch der Getriebeoelkühler dass Problem sein.

    Vorne am Kühler befindet sich derKondensator für das Klimaanlagen-

    system.Es handelt sich um einen Wärmetauscher, der aus einem Stück besteht aber in zwei Teile unterteilt ist. Der obere Teil wird für das ATF Oel au dem NAG 1 /Wandler zum kühlen benutzt. Der untere Teil als Kondensator für das Klimasystem.

    Ggf. Kühler verstopft, Ventilsteuerung behindert den Oelkreislauf, Fahrtwind kann wegen Verstopfung der Kühlerlamellen nicht genug kühlen.

    Lüfter Motorkühlung setzt zu spät ein. ( Also hier besteht ein direkter Zusammenhang mit der Motorkühlung und vermutlich auch mit dem Kondensator der Klimaanlage ( Kompresor Expansionsventil?)

    Grüß HJ

    Es können verschiedene Ursachen sein!


    Grundsätzlich fixiert sich dass NAG 1 bei schwerwiegenden Fehlern nach dem Startzyklus in Notposition über den 2.Gang bei Hand-

    schaltung.( Notlaufstrategie)

    DTC werden bei Diagnose ausgeworfen. Fehler können ggf. beseitigt und normale Funktionsbedingungen wieder hergestellt werden.


    Unter betimmten Bedingungen muss dass TCM (Getriebesteuergerät)des NAG 1 mit Diagnosegerät angespasst werden. Aber auch so probieren:

    NAG muss die neuen Parameter durch mehrmaliges 5 -6 maliges ) herunterschaltenschalten 4 in 3. Gang oberhalb von 60° C und unterhalb non 70 °C und raufschalten erlernen.


    Getriebetemperatur muss oberhalb von 60° uns unterhalb von 100

    liegen.

    Im stehen vorsichtig das Fahrz, bescheunigen ( Bremse!) und alle Vorwärtsgänge einlegen und hin und herschalten .Dabei Motordrehzahl konstant bei 1800 U/min halten. Das ca.5 mal wiederholen.

    Das TCM speichert alle 10 Min die Selbstadaptionsparameter.

    Dannach mehrmals testen.


    DerTemperaturfühler ATF ist ein Thermowiderstand und beeinflusst die die Schaltzeit und Schaltqualität. ( Defekt ?)

    Das TCM liest die Temperatur nur dann ab wenn das Fahrz vorwärts oder rückwärts fährt.

    Steht die Schaltung auf P uder N ersetzt das TCM die Motor- mit der ATF Temperatur.


    Welche Ursachen für die hohe Temperatur:

    ATF defekt ( erneuern ) Befindet sich in der GetrIebsteuereinheit.

    Überbrückungskupplung am Drehmomentwandler funktioniert nicht . Wandler bleibt in der -Wandlerphase. Getriebeoel erhitzt sich durch kinetische Reibung.

    Kupplung /Wandler mechanisch defekt oder Fehler in der elektr. Steuerung .Den Wanderschlupf sollte man beim Gangwechsel merken. Motor dreht unverhältnissig höher,

    Mit Diagnosegerät elektr. Steuereinheit im NAG auf richtige Funktionalität prüfen.

    Ist das richtige ATF Oel verwandt worden? Filter beim Wechsel erneuert?


    Im übrigen passt das TCM das Schaltprogramm abhängig vom Fahrstil, der Position des Gaspedals und der Geschwindigkeits

    änderung an

    Wenn Du im ADAC bist ,fahr mal auf den mobilen Stoßdämpfer-

    prüfstand.

    Allgemeine km Angaben sagen wenig aus. Es kommt letzlich auch darauf an, ob überwiegend gute, schlechte oder kurvenreiche Strassen gefahren wurden oder der Wagen häufig im Zugbetrieb mit Anhänger betrieben worden ist. etc.

    Mechanische Schäden innerhalb des Dämpfers sind immer möglich.

    Mögliche Anzeichen:

    Sichtbare Undichtigkeit des Dämpfers oder Klappergeräusch.

    In der Kurvenfahrt neigt sich der Vorderwagen in die angesteuerte Richtung nach unten. -Stoßdämpfer auf dieser Seite defekt.

    oder

    der ganze Vorderwagen liegt bei unebener Strasse nicht "satt"auf der Strasse Er schwingt nach . Beide Stoßdämpfer vorne defekt.

    LetzteSymptome gelten auch für die Hinterachsstoßdämpfer.


    Ggf. eine einfache Möglichkeit im Stand selbst zu prüfen:

    Auf jeder Seite, dort wo sich der Stoßdämpfer befindet ,am Kotflügel die Karosse kräftig nach unten drücken .Wenn diese nachschwingt ist der Stossdämpfer defekt. ( Vorsicht! keine Beule in den Kotflügel drücken)

    Auswechseln der Stoßdämpfer:

    Stoßdämper hinten kann man selber machen.

    Stoßdämpfer vorne sind Federbeine Dazu brauchst Du einige Fachkenntnisse. Ein Hobbyschrauber kann jedoch so ein Stoßdämpfer,relativ kostengünstig wechseln. Sofern er einiges Sonderwerkzeug ( Abzieher und Federspanner etc.) in der Garage hat.

    Es müssen die Dämpfer aber immer beidseitig gewechselt werden.

    Gruß

    HJ


    Übrigens; Hast Du Winterreifen drauf? Dann ist es logisch dass der Dicke härter abläuft. Es ist auch ein Unterschied zwischen 18" uns 22" Rädern.

    Wenn z.B.

    beim Fahren keine Spurabweichung eintritt,

    die Räder der Vorderachse bei allen Geschwindigkeiten nicht " Flattern"(Das merkst Du auch am Lenkrad.)

    Die Rückstellkräfte der Achsgeometrie bei Kurvenfahrt das Fahrzeug wieder in die Ausgangsposition drücken wollen ( gleichmäßig ob bei Rechts- oder Linkseinschlag.) Merkt Du am Lenkrad!

    Die Profile auf den VR gleichmäßig ablaufen.

    Gibt es wohl kein Problem.

    Wenn jedoch die VR einseitg ablaufen z.B. auf der Reifenschulter; ist vermutlich der positive .Sturz zu hoch.

    Auch wenn erheblicher Unterscheid zwischen beiden Stürzen sind.Wird der Wagen nicht mehr spurtreu geradeaus fahren wollen.

    Sofern nicht durch Unwucht der VR ausgelöst, kann bei zu geringer oder negativer Vorspur das Flattern der Räder eintreten und Du sieht auf der Lauffläche Verschleißzeichen durch radieren. In der Regel ist dann auch das Flattern zu bemerken.

    Dann muss auf jeden Fall die Achse überprüft werden

    Gruss

    HJ

    Hi!

    hier meine eigene Erfahrung . Seit 2012 fahre ich den 3.0 CRD 23P Ps von MV Motorie. Executive

    Inzwischen 198000 Km Laufleistung.

    1 x Motorölkühler undicht . Selber gewechselt ca. 800 .-€

    1 ABS Sensor los getauscht.

    Bremsbeläge und Scheiben normaler Verschleiß selber getauscht.

    NAG 1 1 x Oelwechsel . Das bewährte 5 Gang schaltet jedoch nicht so sanft wie die modernen Getriebe . Aber zuverlässing ( wie bei den früheren MB)

    Kein Oelverbrauch, kein Rost, ohne TÜV Beanstandungen. Motor läuft wie ein Uhrwerk 750 /Min Leerlauf Verbrauch 7.7 bis 8.8 ltr Diesel. Zugbetrieb mit Caravan ca10.Ltr.

    Innen Leder Poltone Frau gewöhnliche Gebrauchsspuren

    Bisher keine kostenintensive Reparaturen. Damals 40.000 Km als Vorführfahrzeug gekauft. Reimp mit deutschen Papieren. damaliger NP 76.000. Jedoch nur 26.000 gekauft.-

    War schon damals ein total verkanntes Fahrzeug. Zumal schon bekannt war, dass Lancia 2014 in FCA aufgehen würde. Ich bin sehr sehr zufrieden mit diesem Exoten. Ist aber wegen der Größe kein Stadtfahrzeug aber ein wunderbarer Reisewagen.

    Sollte auch wegen des Partikelfilters auf der BAB gefähren werden. MIt dem DPF und der Auspuffanlage bisher auch keinerlei Probleme.Gutes Material.

    Der Chrysler 300 ( identisch mit dem Lancia Thema ) wurde .E.als Facelift bis 2019 von FCA weiter hergestellt. MV Motorie Diesel ist im Grand Cheerokie verbaut. Wesentliche Komponenten , Fahrgestell ,NAG1 Hinterachse etc. des Themas sind entsprechen den des DB.


    Gruß HJ

    Code
    Deaktivierungsstrategie  bei Batterie im im kritschen Zustand.!

    Der Verkäufer meint dass dies alles von der leeren Batterie kommt, und derThema nach und nach einige Komfortfunktionen deaktiviert um Strom zu sparen, ich weiß dass das BCM das tatsächlich auch tut,

    Die Aussage ist richtig!


    Das Bodycontrollmodul BCM steuert viele elektrische Verbraucher.

    Bei Neuauslieferung wird die Betriebsart ( Kunde) Custumer Mode genannt, eingestellt um die Funktionen des Fahrzeuges freizugeben.

    Wie folgt kann aber die o a. Betriebsart wieder aktiviert werden wenn die Taste Beschlagsentfernung Windschutzscheibe ( Front) und die Taste Tune ( enter Browse ) gleichzeitig mind. 5 Sekunden gedrückt werden.

    Die Betriebsart Kunde wird jedoch erst nach einer Strecke von ca. 180 km automatisch aktiviert. Also einmal versuche!

    Sonst sollte eine Neuprogrammierung des BCM erfolgen.

    So stehts geschrieben!


    Gruß HJ :thumbup:

    Nicht logisch!

    Was für einen Motor hast Du drin ? Pentastar V6 210/285 PS oder 3.0

    6 Zyl Multijet CRD 239 PS MVMotorie? ( der Diesel brauch etwa 7.5 -8.5 Ltr. Diesel bei normaler Fahrweise) Ggf.mit Diagnosegerät Kraftstoff-Fördersystem prüfen lassen. :/

    Sollte in Deinem Diesel die Hochdruckpumpe Bosch CP 4.2 eingebaut sein, ( wie beim 3.0 CRD 6.Zyl. von MV Motorie 239 PS), ist dort ein Durchflussregler eingebaut Der ermöglicht die Regulierung der Kraftstoffmenge am Pumpeneingang. Funktioniert mit einer Magnetspule. Sie wird durch das Motorsteuermodul geregelt. Es sollte dann Durchflussmenge 185 l/h u. Druck 4,5 bar und der Widerstand des E Ventils 2,07 -2.53 Ohm geprüft werden. :/

    Das war eine hier im Raum Siegburg ansässige Chrysler Werkstatt .( Fa. Willscheid in Lohmar) Hatten aber auch Lancia bis 2012 .Letztlich ist auch der Lancia Executive 3.0 CRD ein verkappter Chrysler C300. Neben einer kompetenten Bosch Werkstatt sollte auch eine FIAT Vertretung dieses durchführen können.
    Die damalige genaue Justierung war laut dem Monteur durch die Justierfahrten ein bisschen Zeitaufwendung. Kosten c. 200.-€ . Der Sensor selber war in Ordnung. Hätte sonst auch etwa 2000.- € gekostet. X(

    Hier die Lancia Anweisung .
    Diagnose ACC und Kundendienstverfahren ACC Modul.
    Wenn das ACC System nach einer Reparatur des vorderen Stoßfängers nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert ,müssen die im ACC Modul gespeicherten Fehlercodes überprüft werden. Das Modul ist in der Lage, mittels Eigendiagnose eine unkorrekte Ausrichtung des Sensors festzustellen, aufgrund derer das ACC System nicht mehr funktioniert.
    Der Vorgang zum Ausrichten sieht vor, dass mithilfe eines speziellen Werkzeuges die vertikale Ausrichtung des Sensors und danach mittels einer Probefahrt und einem spezifischen Vorgang im Diagnosegerät die endgültige Ausrichtung durchgeführt wird. Das ACC Modul Typ LRR3 ist von Bosch . Eine Boschvertretung muss es auch erledigen können :thumbup: HJ

    Kommt wohl auf die Fahrweise an. Im Kurzstreckenverkehr z. B: Taxibetrieb kommt der PDF kaum in die Reinigungspfase. Somit wird er schneller voll sein. Bei längeren Strecken z B auf der BAB habe ich bei meinem 3.o CRD 239 PS Thema bisher keinerlei Probleme feststellen können. Die Regenerierung erfogt zwischen 700 und 800° C .Bisher alles korrekt. Abgaswerte beim TÜV super, Fahrleistung 195.000 km . Fehler im PDF werden durch aufleuchten der MIL und ein Kontrolleuchte angezeigt.
    Gruß HI :!:

    Zitat


    Warum?
    Hole mir bei ATU ab und zu eine Sprüdose AGR Reiniger. Es wird das Ansaugsystem und das AGR Ventil offensichtlich nach einigen Behandlungen gereinigt. Außerdem wohl auch weitere Komponenten.
    Hat bisher geholfen! Der " Dicke" hat jetzt, 190 000 km drauf. Motor läuft wie ein Uhrwerk. Habe kürzlich auch die beiden Filter nach 30.000 km gewechselt .War wohl notwendig! Meine dass der Diesel beim bescheunigen besser reagiert. Beim Wechsel ist keine Entlüftung erforderlich. Aber Achtung !die Drehzahl des Motors solange nicht hochtreiben bis er schön Rund läuft; sonst Gefahr für Schaden an der Hochdruckpumpe etc.
    Gruß HJ :thumbup:

    Zitat

    [portalnews]Meine Werkstatt hat schon vor längerer Zeit gemeint, das sich die Scheiben etwas verziehen, daher das Ruckeln kommt. [/portalnews]

    Die Werkstatt hat wohl recht. Sofern du dass Ruckeln auch im Lenkrad verspürst. Nur beim Pedal;könnte es durch ABS verursacht werden. Die Ursache liegt vermutlich aber an einem Bremszylinder. Dort geht wohl der Kolben nicht ganz zurück. Mit der Folge, dass sich eine Bremsscheibe sehr erhitzt und verzieht. Kenne dass manchmal auftretende Problem seit Jahren bei meinem Thema. Insbesondere dann wenn neue Beläge draufgekommen sind. Der hat Doppelkolbenzylinder deren Funktion dabei grundsätzlich zu überprüfen sind. Es lag nie an anderen Komponenten des Bremssystems. Schau dir mal die Scheiben an! Wenn diese blau sind und vielleicht sogar kleine Risse erkennst, hast du die Ursache.
    Beim ersten bemerkbar werdenden Ruckeln prüfen ob die Kolben sich wieder lösen/ zurückziehen .Sonst wirst Du wieder zwei neue Bremsscheiben benötigen und natürlich Beläge
    Gruß HJ :thumbup:
    aus der Thema Fraktion

    Hast Du meine mail bekommen.? Versuche erst mal nach dieser Beschreibung vorzugehen. Kannst natürlich auch nochmal die Batterie abklemmen,damit die Steuergeräte reseten. Aber längere Zeit! damit diese auch sich reseten können. Durch Kondensatoren speichert sich ja auch noch ein bisschen Elektrizität. Über eine mechanische Abhilfe kann ich leider noch nichts sagen. Es könnte auch an dem Bedienteil oder der Sensorik liegen. Glaube nicht das der Fehler mechanischen Ursprung hat. Letztlich mit Diagnosegerät drangehen.
    Gruß HJ