Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Goodman

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Juni 2021

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. August 2021, 10:31

Vorglühen und manuell Schalten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo.

Ich fahre den 3.0 CRD jetzt seit 3 Monaten. Herrlicher Wagen !
Zwei Fragen hätte ich noch:

Beim Kaltstart blinkt das Vorglüh-Zeichen: muss ich warten mit starten bis es erlischt ? Es steht nichts darüber in der BA
Wenn ich die Gänge manuell schalte, wie komme ich danach wieder in den Automaten Modus zurück ? Bis dato bin ich kurz auf N und dann wieder zurück auf D. Weiss nicht ob das der richtige Weg ist.Auch darüber nichts in der BA

Vielen Dank

Komoloko

Fortgeschrittener

  • »Komoloko« ist männlich

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 10. Juli 2017

Wohnort: Bad Camberg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2021, 11:55

Hallo,
ich weiß nicht ob es beim Thema ist wie beim Voyager, aber da muss man den Schalthebel länger auf + halten, damit man zurück in den Automatik-Modus kommt. Während der Fahrt auf N zu schalten ist für das Getriebe übrigens keine gute Sache.
Viele Grüße
Holger
Chrysler Town&Country MJ. 2011 (mit der grünen Tasterbeleuchtung) 3,6l Autogas

Goodman

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Juni 2021

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2021, 12:07

Vielen Dank Komoloko!
Hatte auch nie ein gutes Gefühl mit meiner (N auf D) Methode. Zum Glück nur einige Mal gemacht in den Bergen beim Passabfahren. Nehme nicht an, dass das Getriebe Schaden genommen hat.
Beste Diesel-Grüsse

Komoloko

Fortgeschrittener

  • »Komoloko« ist männlich

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 10. Juli 2017

Wohnort: Bad Camberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. August 2021, 13:10

Probier es mal aus, würd mich mal interessieren ob es genauso geht.
Chrysler Town&Country MJ. 2011 (mit der grünen Tasterbeleuchtung) 3,6l Autogas

yamrappy

Schüler

  • »yamrappy« ist männlich

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. August 2021, 15:34

Das mit dem Vorglühen war hier im Forum schon mal im Gespräch, glaube ich.
Das geht einfach automatisch, man muss den Startknopf nur kurz antippen und nicht lange halten. Beim Kaltstart dauert es halt zwei, drei Sekunden ehe er startet.....ist er warm, startet er schneller nach dem Antippen.....
zumindest ist das bei mir so.
Habe mich noch nie um irgendein Vorglühen gekümmert.

Soviel dazu
Liebe Thema Grüsse aus Leipzig
Steffen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. August 2021, 20:30

Hallo Goodman,

zum Getriebe: aus dem manuellen Modus kommt man auch beim Thema, indem man den Schalthebel nach rechts (also +) drückt und gedrückt hält, bis im EVIC (das kleine Display zwischen dem Tacho und dem Drehzahlmesser) wieder "D" angezeigt wird. Also wie es Komoloko schon beschrieben hatte.

Hattest Du bisher während der Fahrt in den Leerlauf ("N") geschaltet? ?( Ich wusste gar nicht, dass das geht 8|

Ich nutze den manuellen Modus gern auf Landstraßen, um das ständige Runter- und Wiederhochschalten bei Geschwindigkeitswechseln zu vermeiden. Da nehme ich lieber von 50 - 100 km/h den 4. Gang und verbrauche sogar weniger, als wenn ich im Automatik-Modus fahre und das Getriebe nach jedem Abbremsen und Wiederbeschleunigen schaltet. Genug Drehmoment hat er ja, um im 3. oder 4. Gang alles abzudecken und wenn die Drehzahl zu weit runtergehen würde, schaltet er ja auch im manuellen Modus automatisch runter, bevor der Motor abwürgen würde.

Zum Blinken des Glühwendel-Zeichens: bei diesen Temperaturen sollte das Zeichen gar nicht aufleuchten. Wahrscheinlich ist bei Dir (also Deinem Thema :D ) die berüchtigte 50-Ampere-Sicherung durchgebrannt (befindet sich im Sicherungskasten im Motorraum). Details dazu kannst Du in diesem Thread nachlesen: https://www.lancia-forum.de/modelle/them…pe-blinkt-t963/

Leider befinden sich im Sicherungskasten keine Ersatzsicherungen, auch wenn sie in der Beschreibung aufgeführt sind X(

Im Post Nr. 74 hatte ich auch Hinweise zur Beschaffung einer geeigneten Ersatzsicherung gegeben:

Hallo,

ich hatte letzte Woche das selbe Symptom - Glühwendel blinkt auf einmal, selbst wenn der Motor vor dem Start noch warm war. Und auch bei mir war die 50-A-Sicherung durchgebrannt. Nun hatte ich mir nach dem Lesen dieses Threads, der ja schon länger läuft, bereits vor einigen Monta ein Jcase-Set mit mehreren Sicherungswerten bestellt, konkret dieses hier: https://www.amazon.de/gp/product/B07R8QJ…e?ie=UTF8&psc=1

Der Preis klingt sehr gut - und ist doch versenktes Geld. Die Sicherungen sind nämlich nur bis 32 V ausgelegt - stand auch in der Beschreibung, jedoch hatte ich mir damals nichts dabei gedacht. Leider werden in unserem Dicken, zumindest beim Diesel, Sicherungen bis 58 V Nennspannung benötigt. Und so sind mir auch prompmt beide 50-A-Sicherungen aus dem Set beim jeweils ersten Startversuch durchgebrannt. Ich habe mir dann die von sixofnine erwähnten Sicherungen von Auprotec bestellt: https://www.amazon.de/gp/product/B017XDJ…0?ie=UTF8&psc=1

In der Beschreibung steht zwar ebenfalls eine Nennspannung von 32 V, geliefert wurden aber - wie abgebildet - Sicherungen bis 58 V.

Nach dem Tausch gegen die 58-V-Sicherung hat dann beim nächsten Start die Glühwendel noch einmal geblinkt, danach blieb sie aber bei den weiteren Startversuchen aus (wie auch schon von sixofnine bechrieben).

Also beim Kauf der Jcase-Sicherungen unbedingt auf eine Spannungsfestigkeit von 58 V achten!


Gruß
SG

Goodman

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Juni 2021

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. August 2021, 18:40

Ja das geht bei mir auch: kurz auf + mit dem Schalthebel und dann geht's auf D in den Automatik Modus.. Wunderbar !
Hab's tatsächlich ein Paar Mal gemacht, während der Fahrt ganz kurz auf N dann auf D um wieder in den Automatik Modus zu gelangen.
Geht, aber absolut nicht empfehlenswert ! Jetzt weiss ich ja wie man's richtig macht. Vielen Dank !


Ich habe den Wagen noch nicht so lange, genau 3 Monate und etwas über 8'000 km sind es jetzt. Einige meiner Bekannten hielten ihn auf den ersten Blick für einen Bentley.......
habe ich als Kompliment gesehen.

Wünsche allzeit gute Fahrt und ein entspanntes Wochenende.

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 578

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. August 2021, 19:55

Glühwendel geht beim Starten an. 3.0 CRD 6 Zyl Multijet / Manuelles Schalten des NAG 1

Hi :thumbup:

Das Vorglühsystem im 3.0 CRD von MV Motori kommt nicht nur vor dem Anlässen zum Einsatz, um die Brennkammer zu erwärmen, sondern auch nach dem Motorstart für eine Dauer von bis zu 6 Minuten.Dieses ist jedoch abhängig von der Umgebungstemperatur beim Anlassen.
Es wird dadurch die HC-Emission veringert; die Stabilisierungsphase beim Anspringen dannach verkürzt wie auch die standartmässigen Schwankungen zu beginn der Kaltstartphase.

Dort sind Low Voltage Glühstifte 4.4 Volt verbaut. So wird auch bei niedriger Batteriespannung ein Vorglühen sichergestellt.

Im Vorglühsteuergerät von Bosch ist ein intelligentes Diagnosesystem integriert,dass die Erkennung ermöglicht, welcher Glühstift einen Kurzschluss oder eine Unterbrechung aufweist. Somit ist ein Fehler leicht zu ermitteln.

Je nach Außentemperatur ist es sinnvoll länger vorzuglühen.

Außerdem folgender Tipp: wenn der Dicke länger gestanden hat,Sollte man auf des Geräusch der elektr. Kraftstoffpumpe hören. Es gibt zwar ihn der Kraftstoffleitung ein Rückschlagventil. Dennoch kann der Förderdruck sich über die Zeit abbauen. Das kann zu einem ziemlich langen Anlassvorgang führen . Unsere Batterie max. 100 Ah könnte dann überlastet werden. :wacko: Wenn der richtige Kraftstoffdruck im System vor dem Start aufgebaut ist stellt die Pumpe ab.

Manuelles Schalten des NAG 1

Ich fahre seit vielen Jahren das NAG 1 ( Km Stand 172.000) häufig mit dem Autostick auf kurvenreichen und bergigen Strecken auch im Zugbetrieb mit Anhänger( Caravan. Es ist durch die Bremswirkung des Motors, entsprechend des eingelegten Ganges von großem Vorteil. Beim manuellen Runterschalten ist ein überdrehen nicht möglich. Das Getriebesteuergerät TCM überwacht mittels Sensoren die Schaltvorgänge. Wenn man mit Autostick fährt wird zwar automatisch bis zum 1. GANG runtergeschaltet, vor der Weiterfahrt ist jedoch dann manuell hochzuschalten. Ein Übergang zum Drive ist nur durch seitliches bewegen des Sticks möglich. EVICzeigt dann D an . Natürlich auch beim Stand über N .
Gruß
HJ :thumbup:

Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. August 2021, 21:00

@Goodman: Auch wenn ich die stets kompetenten Beiträge von Hans Joachim sehr schätze (er ist ja ein KFZ-Meister), so denke ich dennoch, dass bei Dir nur die 50-A-Sicherung durchgebrannt ist. Das Problem hatten schon mehrere Forenmitglieder (ich auch). Normalerweise blinkt das Glühwendel-Symbol selbst bei kalten Temperaturen nicht und im Sommer schon gar nicht. Schau einfach mal im Sicherungskasten (der im Motorraum) nach, die rote Sicherung ist leicht zu finden und hat oben ein Sichtfenster auf den Draht.

Gruß
SG

Goodman

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Juni 2021

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. August 2021, 21:19

Werde ich gleich am Montag prüfen lassen.
LG

Hans Joachim Regul

Fortgeschrittener

Beiträge: 578

Registrierungsdatum: 14. April 2013

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. August 2021, 22:00

Hi SG :thumbup:

Alle meine konkreten Ausführungen hierzu entsprechen den 2012 von Fiat/ Lancia herausgegeben Unterweisungunterlagen an die Seminarteilnehmer und sind somit als sachlich richtig anzusehen. Die Praxis zeigte zumindest bei mir dass das dort alles richtig beschrieben ist.

-Fehler im Vorgühsystem werden über das intelligente Diagnosesystem im Vorglühsteuergerät ermittelt.

-Vorglühsteuergerät : SX 128533 DTPSA Bosch 0281003048 Glow Control Unit 12 V 6 CYL Das gehört dort rein.

Hier nochmals die genaue Beschreibung der Diagnose:
Das Vorglühsteuergerät produziert ein Diagnosesignal,das vom Knoten der Motorkontrolle ( PCM) interpretiert wird, wodurch folgende Fehler diagnostiziert werden können[/u]
-Störung an einzelnen Glühstiften
-Kurzschlüsse an einzelnen Glühstiften
-Stromkreisunterbrechungen an Glühstiften
-Hardwarefehler des Steuergerätes

Das Steuergerät aktiviert die GLÜHSTIFTE abwechselnd Erkennt man an der Kontrolle.
Warum?
die Stromaufnahme über den Leistungsanschluss zu begrénzen
einen übermässigen Spannungsabfall der Batterie zu vermeiden
einen pulsierenden Effekt der Versorgungsspannung zu vermeiden.


Bedingungen für die Diagnose:
Es wird Strom ermittelt, der im Stromkreis fließt, während des Abschaltens der Glühstifte und einer Versorgungsspannung von unter 8 Volt kann keine Diagnose durchgeführt werden Max. Reaktionszeit der Diagnose nach Abschalten beträgt 10 ms.
Letzlich lässt sich die richtige Funktion des Motormanagements, durch die Motorkontrollsteuerung PCM , nur nit mit einem Diagnosegerät ermitteln. Den das PCM managt ja neben 25 Funktionen auch die Regelung der Glühstifte.


Gruß
HJ :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hans Joachim Regul« (27. August 2021, 22:35)


Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. August 2021, 00:35

@Goodman: warum checkst Du das nicht selbst?

Vorgehen:

1. Öffne die Motorhaube.
2. Auf der Beifahrerseite befindet sich direkt hinter dem Einfüllstutzen für das Scheibenwaschwasser der Sicherungskasten. Öffne den Deckel des Sicherungskastens.
3. Du wirst viele schwarze Würfel und zwei Reihen mit bunten Sicherungen sehen, die alle ein Sichtfenster haben. Checke, ob bei allen Sicherungen die Drähte noch durchgängig sind.
4. Die Sicherung für die Glühanlage befindet sich in der unteren Reihe (also mehr in der Mitte des Kastens) und ist die Dritte von rechts, wie im verlinkten Foto markiert. Im Deckel des Kastens findest Du auch die Nummern der Sicherungen und ihre Funktion.
5. Testweise kannst Du sie gegen eine 50-A-Sicherung für "Fan" (müsste Nr. 18 sein) tauschen und dann mehrfach starten.
Ab dem 2. Motorstart mit intakter Sicherung sollte das Glühwendelsymbol nicht mehr erscheinen.
6. Zum Herausnehmen der Sicherung kannst Du die kleine gelbe Kunststoff-Zange benutzen, die sich im Sicherungskasten auf der linken Seite befindet.
7. Tausch die Sicherungen zurück und bestell eine Neue, den Link habe ich ja oben schon genannt

Diese Sicherung ist es (das Foto stammt aus dem oben verlinkten Thread, Post Nr. 32):

https://www.lancia-forum.de/index.php?pa…b05e06bc5202915

Nur Mut, das schaffst Du auch alleine! :thumbup:

Gruß SG

Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. September 2021, 23:43

Hallo Goodman,

konnte Dein Vorglüh-Problem mittlerweile gelöst werden?

Goodman

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Juni 2021

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. September 2021, 16:22

Lieber Sherwood Green,

Ich musste auf die Lieferung der Sicherungen warten. Habe gleich 3 Stk. bestellt
Diese sind mittlerweile eingetroffen und ich war soeben beim freundlichen Mech (hmm...) der die eine fragliche (kostenlos !) ausgetauscht hat.
Gut so, weil er hat gleich die alte ausgemessen, die war tatsächlich hinüber. Hätte ich selber nicht machen können, weil kein Messgerät vorhanden.

Jetzt bin ich mal gespannt morgen beim Kaltstart.

Super, diese Forum !

Wünsche allen ein rundum feines Wochenende.

Beste Grüsse

Goodman

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Juni 2021

  • Nachricht senden

15

Samstag, 4. September 2021, 19:03

Ja hat geklappt ! Den Wagen heute gestartet, kein Blinken der Vorglüh-Zeichen mehr ! Phantastisch, und das nach über 3 Monaten Blinkerei.
Zusätzlich kommt jetzt in der Mitte (zwischen Tacho- und Drezahlmesser) "Einparkhilfe" angezeigt. War vorher nicht so. Auch schön.

Ich glaube, jetzt ist alles perfekt an dem Brummer.
Herzlichen Dank nochmals, und schönen Sonntag allerseits !

Sherwood Green

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 5. September 2021, 16:15

Hallo Goodman,

Danke für die Rückmeldung und schön, dass wir Dir helfen konnten!

Dein Fall nährt meine Vermutung, dass das Glühwendel-Symbol nur im Fehlerfall aufleuchtet und nicht, um zu zeigen, dass die Vorglühung noch läuft (selbst wenn dies der Fall ist).

Gruß SG

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Lancia-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!